Combine-Foren

If i waited till I felt like writing, I'd never write at all.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Magierturm

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    Fr Sep 02, 2016 10:36 pm

Seufzend trat Devastare näher an Kira heran und schob somit alle anderen außer Archibald weg von ihr, um ihr etwas Platz zu geben um zu Atem zu kommen. Es erdrückte sie, er brauchte keine Magie, um das zu spüren und griff sie sacht unter dem unverletzten Arm, um sie wieder auf das Bett zu ziehen. Er ignorierte schlichtweg ihren Protest, erstickte ihn im Keim, als er die Hand hob, damit sie endlich aufhörte. Er konnte sich das alles gar nicht länger mit ansehen, vor allem, weil er wusste, wie sie sich hier fühlen musste.
"Wenn du unbedingt willst bringe ich dich hinunter. Nach der Behandlung - und jemand wird bei dir bleiben. Such dir aus, wer es ist, derjenige wird sich mit mir abwechseln. Du bist nicht zurückgekommen, um nachher bei einem heißen Bad zu ertrinken", sagte er eindringlich an sie gewandt und ernster, als es vielleicht hätte sein müssen. Sie konnte vieles haben, aber Alleinsein gehörte in ihrem Zustand nicht dazu und er würde diese Bitte zur Not zum Befehl machen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    Fr Sep 02, 2016 10:48 pm

„Ich werde das übernehmen“, mischte Archibald sich daraufhin wieder ein. „Sobald ihr mit eurem Prozedere fertig seid werd ich dir runter helfen. Ja, helfen. Keine Sorge, ich werde dich nicht wie ein Stück Porzellan behandeln“, erneut lächelte er und legte eine Hand auf die offene Hand der jungen Frau. Er drückte zaghaft zu, in der Hoffnung so ein wenig Sicherheit vermitteln zu können. „Ist denn … abzusehen wie lange die Genesung dauern wird?“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    Fr Sep 02, 2016 10:54 pm

"Wie ich bereits sagte - die einfachen Blessuren sehen unschön aus und schränken ihre Bewegungsfreiheit gerade ein. Aber es sollte keine zwei Wochen dauern, bis diese Probleme gänzlich verschwunden sind. Sie könnte die nächsten zwei Nächte noch Probleme beim Atem bekommen. Keine tödlichen, seid unbesorgt - aber wohlmöglich wird es sehr unangenehm. Die Luftröhre scheint ein wenig gequetscht worden zu sein, aber das heilt wieder von alleine aus. Ich würde allerdings von all zu heißer Nahrung abraten", erklärte Leander und betrachtete noch einmal die Wunde. Ein Dreizack also...
"Was die anderen Blessuren angeht - sie werden noch mindestens vier Wochen sichtbar bleiben, aber das ist nur optisch. Und eine so hübsche Damen können derart kleine Makel kaum verschandeln", erklärte er und zwinkerte Kira schelmisch zu. "Aber ich muss zugeben, das ich verwundert bin wie gut sie all diese Verletzungen wegsteckt. Ich habe schon Ritter nach einer Turney gesehen die wenige ramponiert aussahen und sich wie Kriegsverwundete haben feiern lassen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    So Sep 04, 2016 1:58 pm

Die Stufen schienen kein Ende nehmen zu wollen, als sie eine um die andere hinauf in den Magierturm stieg. Sie wusste, wie viele es waren, kannte jede einzelne davon, weil sie sie so oft gegangen war, um Elaine aus Karshs Zimmern abzuholen, damit sie draußen etwas unternehmen konnten, nicht immer mit der Erlaubnis ihrer Aufsichtspersonen.
Es waren auch gute Zeiten gewesen und sie lächelte leicht, als sie einen Klecks an der Wand berührte, den Elaine aus lauter Frust dort hinterlassen hatte, eine Rabenfeder in der Hand, die sie in Tinte getaucht hatte. Die ganze Treppe hatte sie schrubben müssen, weil sie voller dunkelblauer Tinte gewesen war und Coreen hatte herzlich über das schmollende Gesicht lachen müssen, dass sie dabei gezogen hatte. Nur diesen einen Fleck hatte sie aus Protest nicht weggewischt und er wäre niemand anderem an dem dunklen Stein der Wand aufgefallen, der nicht von ihm wusste.
Aber sie musste weiter. Sie übersprang immer eine Stufe und eilte weiter hinauf, ehe sie vor Archibalds neuem Domizil inne hielt und klopfte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    So Sep 04, 2016 2:24 pm

Ein lautes Poltern folgte auf das Klopfen, daraufhin ein Moment der Stille. Danach ein weiteres, deutlich lauteres Poltern. Und dann riss ein, recht gehetzt wirkender Archibald die Tür zu dem Turm auf und weitete die Augen ein Stück weit, als er erkannte, wer ihm da gerade einen Besuch abstattete. „Coreen!“ Begrüßte er die Andere freudig, warf dann einen kurzen Blick in den Turm hinein, ehe er sich auf die Lippe biss. „Komm ruhig rein. Nur … bitte entschuldige das Chaos und stör dich nicht weiter daran. Karsh hatte keine Zeit mehr mir zu zeigen oder zu sagen, wie genau ich die Magie am Leben erhalten. Deswegen …“, die alte, mit Messing beschlagene Tür schwang auf und offenbarten etliche, offen liegende Bücherstapel, noch schlimmer als vor wenigen Stunden. Überall waren kurz beschrifte Notizen zu erkennen, die Archibald anscheinend als Erinnerung oder Lesezeichen dienten. "Inzwischen weiß ich aber wohin ich gehen muss und was getan werden muss. Nun, zumindest glaube ich das … Aber“, er hob beide Zeigefinger in die Höhe und lächelte erneut. „Du bist sicherlich wegen etwas Anderem hier. Aber zu aller erst, wie geht es dir? Ich hab dich ja ewig nicht mehr gesehen.“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    So Sep 04, 2016 2:27 pm

Für ein paar Sekunden war Coreen geneigt, irgendetwas anderes zu sagen, als "gut", doch dann kam ebenjenes Wort über ihre Lippen, weil es nicht die Zeit oder der Ort war, darüber zu sprechen. Außerdem war Archibald auf merkwürdige Art und Weise mit Elaine verstrickt gewesen und sie konnte bei den Göttern einfach nicht mit ihm darüber sprechen. Sie alle waren zu nahe am Geschehen. Sie trauerten selbst.
"Mir geht es gut", bestätigte sie noch einmal, riss den Blick von dem allumfassenden Chaos los und war froh, dass ihre Erscheinung diese Aussage unterstrich. Keine liderlich gebürsteten Haare, keine dreckige Kleidung, die sie verraten konnten. "Aber du hast Recht, ich bin wegen etwas anderem hier. Ich brauche ein Portal."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    So Sep 04, 2016 2:39 pm

„Das sollte sich einrichten lassen“, kam die routinierte Antwort, denn seine Scheu vor Portalreisen war mit der weiterführenden Ausbildung bei Reynard schnell gekappt worden. „Sag mir nur wo du hinwillst und setz dich, nimm dir einen Tee wenn du willst. Ein frischer Aufguss und ein paar saubere Tassen stehen auf dem großen Eichentisch dahinten. Am besten ist es, wenn du mir den Ort an den du gelangen willst so genau wie möglich beschreibst. Damit vermeiden wir mögliche Abweichungen. Danach brauche ich nur ein paar Minuten der Vorbereitung. Keine Sorge, ich werde keine alten Formeln runterbeten – um Grunde braucht es nur einen lichtbrechenden Gegenstand und ein paar aufgeladene Opale um ein stationäres Portal zu erschaffen.“ Direkt nach dieser Erklärung flitzte Archibald von einer Ecke des Raumes in die Andere, bis er, die noch immer verwirrte Coreen sanft an den Oberarmen packte und sie schließlich einfach auf einen der Stühle setzte. „Darf man denn Fragen, was der Grund für die Reise ist? Soweit ich weiß bist du doch gerade erst angekommen.“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    So Sep 04, 2016 2:42 pm

Einige Male musste Coreen blinzeln, völlig überfordert von dem Aktionismus, den Archibald an den Tag legte, doch vermutlich würde er ohne diesen Karshs Platz gar nicht ausfüllen können. Er war jetzt nun einmal der Hofzauberer und als solcher kamen viel mehr Pflichten als er bislang in seinem Leben gehabt hatte.
"Ich muss nach Ayantis", antwortete sie schließlich. "Zu den Rebellen. Sie befinden sich in der Nähe von Istab, aber alles, was auch nur in einem Radius von mehreren Meilen um die Stadt herum liegt ist für mich in Ordnung. Es geht mir nur darum, zwei Wochen Reise zu vermeiden." Der Frage, was sie dort tat, obwohl sie erst seit drei Stunden wieder im Schloss war, wich sie damit aus.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    So Sep 04, 2016 2:58 pm

„In Ordnung, in Ordnung“, murmelte der junge Zauberer daraufhin, mehr zu sich selbst als zu Coreen. „Wenn du mir die Details deiner Reise nicht anvertrauen willst, ist das vollkommen in Ordnung. Ich will nicht unnötig nachbohren, aber eine Frage muss ich dennoch stellen“, währenddessen stellte er, in einen kleinen, gut einen Meter hohen Zinnständer, einen lupenreinen Opal, dessen Innerstes bereits pulsierte und immer wieder ein flackerndes Licht abgab. „Musst du mit einem Angriff rechnen, wenn du durch das Portal gehst? Falls ja, könnte ich Vorkehrungen treffen, damit du in den ersten Moment nach Durchschreitung vor jeglichen Einwirkungen geschützt bist.“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    So Sep 04, 2016 3:01 pm

Einen Moment nahm sie sich Zeit, um zu entscheiden, was wohl dort auf sie warten mochte, doch dann schüttelte sie den Kopf. Sie konnte nicht noch mehr Zeit verlieren und durch Archibalds Vorbereitungen würde sie das.
"Es ist alles in Ordnung", beruhigte sie ihn und stand auf, die halbe Tasse Tee noch voll. "Ich muss mich nur beeilen, die Zeit drängt mich. Entschuldige, dass ich so ohne Vorwarnung diese Leistung von dir fordere, du hast sicher viel zu tun."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    So Sep 04, 2016 3:13 pm

„Um ehrlich zu sein bin ich ganz froh darum, mich mal fünf Minuten mit etwas anderem als dieser verdammten Reise zu beschäftigen. Weißt du was das schlimmste ist? Kira braucht gerade Jemanden dem sie vertrauen kann ich an den sie sich wendet, egal wie sie sich fühlt. Und da ihre Mutter … nun, du weißt ja was passiert ist … Habe ich das Gefühl das ich einer der wenigen bin, dem sie noch am meisten anvertraut. Allerdings bin ich, laut meinen Berechnungen schon jetzt spät dran um die Reise noch zu vervollständigen. Und sie hier allein zu lassen kommt mir so … falsch vor“, mit einem Mal hörte man ein lautes, fiependes Geräusch, danach tauchte vor dem Opal ein leuchtender, blauer Ball auf, welcher sich binnen weniger Sekunden zu einem Portal formte. „So – fertig.“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    So Sep 04, 2016 3:21 pm

"Hast du ...", fing Coreen an, der die Beziehung der beiden zueinander nicht entgangen war und sah Archibald an "dir überlegt, sie mit dir zu nehmen? Ihr etwas zu tun zu geben, während du deine Aufgaben erledigst und trotzdem für sie da sein kannst?"
Sie trat zu dem Portal hin, schulterte ihren Rucksack und griff nach den Tragegurten, um die Daumen darunter zu haken, ehe sie rückwärts vor dem Portal stehen blieb. "Denk mal drüber nach", riet sie ihm, dann machte sie noch einen Schritt und war fort.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    Do Sep 08, 2016 9:54 pm

"Was benötigt ihr eigentlich genau, wenn ich fragen darf?" hakte Leander nach, während er die ledernen Tornister noch einmal ausschüttelte um sie so geräumig wie möglich zu machen. "Ihr sagtet ihr geht auf eine Reise, aber nanntet weder Zielort noch was ihr zu tun gedenkt. Ich will nicht zu neugierig wirken verehrter Hofmagier, allerdings wird es für mich schwierig euch beim Packen zu helfen oder gar die richtigen Salben für Fräulein Kira einzupacken, wenn ich nicht weiß wohin euch euer Weg führt. Denn seht, die verschiedenen Salben die ich herstellen könnte um mögliche Leiden zu verhindern reagieren gänzlich unterschiedlich auf die unterschiedlichsten klimatischen Bedingungen. Und wenn ihr durch Sümpfe wandert wäre ein Mittel gegen Blutegel oder dergleichen ebenfalls angebracht."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    Do Sep 08, 2016 9:59 pm

„Ich will nicht ein Geheimnis daraus machen, wie mein ehemaliger Meister vor mir“, antwortete Archibald, ging erneut mit dem Tuch über das Schwert das man ihm einst, als er hier angekommen war, geschenkt hatte und versuchte dabei jede einzelne, unebene Stelle zu erwischen. Als er damit fertig war, holte er den Schleifstein hervor, ehe er das Prozedere des Polierens wiederholte. „Denn es hat sich schließlich herausgestellt, dass Geheimniskrämerei nicht immer ratsam ist. Lass mich dir also soviel sagen … ich werde durch alle bekannten Königreiche reisen, zusammen mit Kira. Warum – nun, es hängt mit der Magie zusammen. Mit dem essentiellen Fortbestand der Magie. Reicht dir das als Erklärung?“ Es lag keine Drohung oder Hohn in der Stimme, vielmehr ein offenes Interesse, denn Archibald konnte selbst nur schlecht abschätzen, wie jemand anders dieses Geschehen wahrnahm.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    Do Sep 08, 2016 10:06 pm

"Durchaus," antwortete Leander und zeigte ein Lächeln. "Ich verstehe von derlei magischen Dingen zwar nicht viel, aber ich habe eine Vorstellung. Viel wichtiger ist jedoch die Information, dass ihr scheinbar eine lange und weite Reise plant. Ich werde euch also nicht nur fertige Salben einpacken können, sondern auch die getrockneten Bestandteile sowie einige einfache Rezepte wie ihr sie zusammen fügt," erklärte der Heiler und begann einige wenige Bücher auf dem Boden zu verstauen.
"Mein Großvater kannte einst einen Magier," warf er dann beiläufig ein, während er einige Kräuter mit einer winzigen Waage abwog, "er erzählte mir ab und an Geschichten. Irgendetwas von wegen Magier seien Schlafwandler in einer träumenden Welt. Ich habe mich immer eine Sache gefragt Herr, vielleicht könnt ihr sie mir beantworten: Was geschieht mit dem Traum, wenn der Träumer erwacht?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    Do Sep 08, 2016 10:13 pm

„Es gibt etliche Theorien wie Magie funktioniert. Wie man sie am besten an sich bindet – einige sagen sogar aus, dass wir nur eine andere Welt verändern und die Umstände dieser anderen Welt in unsere holen. Damit wäre jegliches magischen Potenzial auf die Fähigkeit zurückzuführen, zwischen verschiedenen Welten zu springen und sie so gut wie möglich voneinander trennen zu können. Aber wenn ich ehrlich bin, halte ich diese Erklärung für genauso unsinnig wie jede andere. Es ist, als würde man versuchen Erde, Wasser oder Luft zu erklären. Gewisse Dinge“, er legte schließlich sein Schwert zur Seite, prüfte dann noch einmal die Schwertscheide auf eventuelle Bruchstellen oder Scharten, ehe er die Langwaffe in eben dieser verstaute. „Gewisse Dinge SIND einfach. Wir müssen akzeptieren sie als Bestandteil unseres Leben zu akzeptieren. Und wir müssen verstehen, dass man nicht alles mit starren Definitionen unterwerfen kann.“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    Do Sep 08, 2016 10:22 pm

"Ich glaube ich verstehe Herr," antwortete Leander langsam, hielt für einige Sekunden vor seiner Waage inne und hob dann doch den Kopf. "Aber wenn ihr davon sprecht, dass es um den Fortbestand der Magie geht... und ihr auch sagt, dass Magie einfach IST. Also ein Zustand, der uns durchfließt wie..." er schien nach einem passenden Beispiel zu suchen, ehe er eines in seinem Fachgebiet fand, "wie Blut. Magie ist das Blut dieser Welt - vereinfacht ausgedrückt. Das bedeutet dann ja auch, dass die Welt dort stirbt wo sie... fehlt. So wie ein Bein abstirbt, wenn es nicht mehr durchblutet wird..." erklärte er leise. "Verzeiht, wenn ich all dies zu einfach oder gar fälschlich ausdrücke, aber ich habe Heilkunst studiert, nicht die Hohe Gabe der Arkanistik." Erneut sein verhaltenes Lächeln, "Aber wie kann es sein, dass die Magie dann nicht mehr ist? Denn auch das Blut verschwindet ja nicht einfach aus dem Kreislauf!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    Do Sep 08, 2016 10:37 pm

„Es verschwindet nicht, nein“, antwortete Archibald bestätigend. „Allerdings versiegt das Blut irgendwann, wenn der Organismus stirbt. Beispielsweise weil ihm nicht genug zu Essen gegeben wurde. Und so ähnlich funktioniert die Reise, die wir antreten werden. Denn unsere Welt und die Magie sind unmittelbar miteinander verwoben, so wie das Blut und der Körper eines Menschen.“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    Do Sep 08, 2016 10:52 pm

Beinahe abwesend nickte Leander, während er weiterhin die unterschiedlichsten Dinge in die großen Rucksäcke packte. Salben und Verbände für mögliche Verletzungen. Ein Heilstein, der laut dem Volksglauben jedes Wasser in das er gelegt wurde trinkbar machen konnte. Auch warme Kleidung fand ihren Weg in die Taschen, während Leander langsam vor sich hin summte. Eine alte Weise aus noch älteren Tagen, während er noch weitere Dinge in die Taschen legte.
"Es muss eine schwere Last für euch sein," stellte Leander leise fest. "Der Fortbestand der Welt meine ich. Der Gedanke... das euer Versagen das Ende allen Seins bedeuten könnte. Ich würde es nicht so sagen, wenn ich nicht wüsste, dass dieser Gedanke euch die ganze Zeit über sowieso beschäftigt. Aber gebt nicht auf - ich glaube an euch, auch wenn das nicht viel bedeuten mag."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    Do Sep 08, 2016 11:05 pm

„Das … bedeutet mir viel, wirklich. Danke. Aber tu mir einen Gefallen und hör mit der höflichen Anrede auf. Wir sind weder auf einem Bankett, noch irgend einer anderen, wichtigen Veranstaltung. Wir sind im Privaten. Und genau so sollten wir auch zueinander stehen – privat. Vertraut.“ Sein alter, mehrmals geflickter Mantel war inzwischen durch einen neuen, mit Pelz behangenen Umhang ersetzt worden, der ihm laut der königlichen Schneiderin in Havia und ähnlich kalten Regionen „deutlich besser dienen würde als das andere, alte Gelump.“ Zwar hatte er seinen alten Mantel nur schweren Herzens zurücklassen können, doch eine Verzögerung weil ihm zeitweise zu kalt wurde, konnte er sich nicht erlauben. Dementsprechend rollte er nun den neuen Mantel zusammen, wobei am oberen Ende die dunkel und hellbraunen Felle zu einem kleinen Knäuel gebildet wurden. „Und was die Verantwortung angeht – nun, ich muss es tun. Mir sind die Konsequenzen bewusst … aber ich versuche sie mir nicht oft vorzuhalten“, er lachte erstaunlich sorglos auf. „Es würde diese Reise letztlich nur noch schwerer machen. Mir und Kira.“ Kira … jedes Mal wenn er ihren Namen aussprach umfing ihn ein warmes Gefühl, während er an ihre gemeinsame Nacht dachte, die ihm währenddessen wie eine Ewigkeit vorgekommen war. Eine Ewigkeit, in der er sich nur zu gern verloren hätte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Magierturm    Do Sep 08, 2016 11:09 pm

"Oh ja, Fräulein Kira..." Leander lächelte. "Als ich sie das erste Mal sah hatte ich so ein Gefühl, dass sie eines Tages die Welt verändern würde... Archibald," der Name schien ihm nur mühsam über die Lippen zu kommen, ehe er den Rucksack noch ein letztes Mal zuschnürte und dafür Sorge trug, dass dieser nicht einfach irgendwann in einem ungünstigen Moment aufsprang. "Was die Sache mit dem durchhalten angeht, habe ich einen Rat für euch. Einen den ich ausnahmsweise mal weder von Vater noch Großvater bekommen habe: Gib niemals auf, normalerweise ist es der letzte Schlüssel am Bund, der passt!" Er klopfte dem Jüngeren kurz und kräftig auf die Schultern, ehe er ihm den Rucksack überreichte. "So, gepackt und geschnürt. Ich habe den vorderen Teil mit Kräutern und in Ölen getrockneten Tüchern ausgekleidet, dort solltet ihr Lebensmittel lange lagern können."
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Magierturm    

Nach oben Nach unten
 
Magierturm
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Combine-Foren  :: Archiv :: Eilian 2.0 - Reboot :: Ekynes :: Summerwind Palace-
Gehe zu: