Combine-Foren

If i waited till I felt like writing, I'd never write at all.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Bediveres altes Zimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 967
Anmeldedatum : 08.02.15

BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Do Jul 07, 2016 7:31 pm

Marian sah ihren Onkel skeptisch an und schien seinen Worten nicht ganz glauben zu können. Sie kräuselte die Nase und schüttelte schließlich den Kopf, eine der kleinen Haarspangen aufsammelnd, als die sich aus ihrem wirren Haar gelöst hatten. "Niemand ist lauter als Hamedi", protestierte sie energisch und wackelte mit den Füßen unter der dicken Decke, in der sie noch immer eingewickelt war, während Lilli noch auf dem Bett herum hüpfte. "Außerdem bist du viel zu alt für eine Amme. Nur kleine Kinder brauchen noch Ammen und du bist doch gar kein kleines Kind mehr, oder?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://combinerpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Do Jul 07, 2016 7:36 pm

"Eure Mutter würde behaupten das doch", erwiderte Bedivere gelassen und zuckte mit den Schultern, ehe er sich vom Bett löste und zu dem Zimmerfenster trat. Die Sonne war bereits untergegangen und es war schon längst Schlafenszeit für die beiden Wirbelwinde und Bedivere wusste um die Strafe, welche beide erwartete wenn sie erwischt wurden.
"Nun, ihr beide seid hier", stellte er unnötigerweise fest, während er zu einem Topf trat, der noch immer über dem glimmenden Kamin hing, diesen Lüpfte und hinein sah. Noch immer brodelte die Milch darin auf kleiner Flamme und Bedivere öffnete eine metallene Box in der jenes seltene Pulver enthalten war, welches nach dem Sturz von Ayantis fast gar nicht mehr zu haben war.
"Wollt ihr Schokoladenmilch?"
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 967
Anmeldedatum : 08.02.15

BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Do Jul 07, 2016 7:45 pm

"Onkel Bedi ...", meldete Lilli sich zu Wort, die dem Gespräch mit schief gelegtem Kopf gelauscht hatte und hüpfte dann mit angezogenen Beinen und einem riesigen Satz vom Bett, bevor sie ihren Kopf unter Bediveres Hand schob, der gerade dabei war die Milch in zwei Becher zu gießen. "Halt, halt, HALT!", kreischte sie Sekunden später alarmiert und zappelte so wild herum, dass er die Milch in das Feuer spritzte, wo sie zischend verbrutzelte.
"Onkel Bedi!", fauchte sie ärgerlich und deutete anklagend auf die Becher, die der überraschte Ältere noch immer hielt. "Die ist ja sowas von e-kel-haft! Ganz ikelig-ekelig! EW! Die ist verbrannt und stinkt und ... jetzt ..." sie schob die Unterlippe vor und riss die Augen auf. "Jetzt haben wir keine Schokoladenmilch!" Betrogen um die Leckerei, die Gwen ihnen heute zwar schon aufgetischt hatte - doch Kinder waren nun einmal Kinder und konnten nie genug Süßes haben - sammelten sich Tränen in den Augen des dunkelhaarigen Mädchens.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://combinerpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Do Jul 07, 2016 7:50 pm

"Hey Lilli - ruhig, ganz ruhig alles ist gut ich..." er griff nach einem in die Wand eingelassenen Schrank und nahm eine Kanne frischer Milch aus diesem, ehe er den Rest der heißen, verbruzelten Milch aus dem Fenster schüttete. "Ich habe noch ein wenig Milch und auch noch etwas von dem Pulver. Wir machen euch einfach neue Schokoladenmilch!" versuchte er zu versöhnen und setzte einen neuen Kessel auf das Feuer. "Und während die Milch jetzt warm wird könnt ihr mir ja erzählen, was ihr alles für Abenteuer erlabt habt, seitdem wir uns das letzte Mal gesehen haben. Also, wer will anfangen?"
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 967
Anmeldedatum : 08.02.15

BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Do Jul 07, 2016 7:57 pm

Marian hatte sich inzwischen versucht aus ihrer Decke hervor zu rollen und hing jetzt halb kopfüber vom Bett, begeistert von der neuen Perspektive, die sich ihr gerade eröffnete, während sie beobachtete, wie ihre kleine Schwester jammernd und mit Tränchen in den Augen hinauf zu ihrer beider Onkel sah. Er hatte wirklich verzweifelt versucht die Schokolade noch zu retten und Marian jammerte im Stillen der warmen Milch hinterher, wenngleich sie auch jetzt skeptisch beäugte, wie er neue Milch aufsetzte. "Nein", entschied sie und schob sich vollkommen aus dem Bett, die Arme vor der Brust verschränkt und mit dem Bein auf den Boden stampfend.
"Sonst lässt du wieder die Milch verbrennen und dann kriegen wir gar keine Schokoladenmilch mehr. Du musst da jetzt drauf aufpassen und dann wenn die Milch warm ist und nicht so ekelig verbrannt, dann erzählen wir dir, was wir alles bekommen haben", entschied sie und nickte noch einmal, wie um sich selbst noch einmal zu bestätigen. "Sollen wir deine Amme rufen, damit sie die Milch macht? Unsere kann das."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://combinerpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Do Jul 07, 2016 8:07 pm

"Was?" Bedivere hob die Augenbrauen und schüttelte den Kopf. "Ich bekomme das schon ganz gut hin". Trotz aller Entrüstung verzog sich sein Mund dennoch zu einem Lächeln. Er konnte den Mädchen ihr Misstrauen nach dem ersten, gescheiterten Versuch nun wirklich nicht übel nehmen. Während die Mädchen im Hintergrund also damit begannen seine Bettdecke als Umhang, Hochzeitskleid und all sonstigem was ihre Fantasie herab zu verwenden achtete Bedivere peinlich genau auf die Milch, ehe er sie im rechten Moment vom Feuer nahm, in zwei Tonbecher goss und das Pulver darin solange verrührte, bis keine Klümpchen mehr zu sehen waren.
"So bitte sehr", händigte er die heilige Süßigkeit aus. "Erst pusten Mädchen! Es ist heiß!"
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 967
Anmeldedatum : 08.02.15

BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Do Jul 07, 2016 8:10 pm

"Aber ... aber ich wollte doch ...", fing Lilli an, als sie ihren Becher zwischen die Finger nahm und sich bemühte, ihre Haut dabei nicht anbrennen zu lassen. "Wo sind meine Stückchen ...?" Völlig entgeistert starrte sie mit großen Augen hinauf zu Bedivere, den Mund leicht geöffnet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://combinerpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Do Jul 07, 2016 8:13 pm

Bedivere starrte blinzelnd auf das Häufchen Elend, welches er da im besten Ansinnen zubereitet hatte. Sein Griff ging noch einmal zu der Kakaodose, an derem Boden die traurigen Reste des Pulvers zu sehen waren. Sein letzter Vorrat. Pflichtergeben seufzend nahm er mit einem Löffel ein kleines Häufchen auf, ehe er dieses sanft und sorgfältig in die Schokoladenmilch tropfte, wo die bereits gesättigte Milch sich daran machte das Pulver zu verklumpen. "Da sind sie," erwiderte er leise, warf dann noch einen Blick zu Marian. "Bei deiner alles in Ordnung?"
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 967
Anmeldedatum : 08.02.15

BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Do Jul 07, 2016 8:19 pm

Die nickte zufrieden und hinter ihrem Tonbecher hervorgrinsend, den sie mit beiden Händen umklammert hatte. "Jeder weiß, dass Lilli die Stückchen mag", bemerkte sie, als sie wieder auf das Bett geklettert war und es sich darauf in den ganzen weichen Kissen gemütlich machte. Schokoladenmilch im Bett war etwas, das sie sonst auf gar keinen Fall gedurft hätten, wenn sie nicht gerade bei ihrem Onkel waren. "Du weißt ja gar nichts über uns", trotzte sie weiter und schob die Unterlippe ein Stück vor, ehe sie sich wieder daran erinnerte, dass sie gar nicht hergekommen waren, um ihm weiter auf die Nerven zu gehen, vor allem nicht, nachdem er seine Schokolade mit ihnen beiden geteilt hatte.
"Weißt du, was mit Papa ist?", fragte Marian dann mit großen Augen und zuselte an dem kleinen Armband, das um ihr Handgelenk geschlungen war. "Das hat Papa uns geschenkt, weil er uns Geschichten erzählen wollte, wenn wir ihn vermissen, aber das macht er nicht ... und Gwen ist nicht gut im Geschichten erzählen ..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://combinerpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Do Jul 07, 2016 8:24 pm

"Was euer Vater gerade genau macht weiß ich nicht", gab Bedivere unumwunden und auch wahrheitgesmäß an, schwieg dann jedoch für einige Sekunden. Wie in aller Welt sollte er den Mädchen das erklären? Und sollte er es überhaupt? Er war mit Sicherheit nicht der richtige, aus einem guten dutzend an Gründen nicht. Er wusste nicht einmal was ALianor ihnen bisher erzählt hatte, geschweige denn wie viel die beiden allgemein mitbekommen hatte. Oder gar verstanden.
Diese einfache Frage eines Mädchens nach ihrem Vater warf ihn gerade dermaßen aus der Bahn, dass er glaubte den Weg zurück nicht wieder finden zu können.
"Er ist auf Reisen. Und ich glaube er wurde durch irgendetwas aufgehalten. So wie die Ritter in den Geschichten. Es gibt doch immer irgend einen bösen Riesen oder so der sich dem Ritter in den Weg stellt. Aber am Ende besiegt der Ritter das Böse und kommt nach Hause zurück. Und euer Vater wird das genauso handhaben"
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 967
Anmeldedatum : 08.02.15

BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Do Jul 07, 2016 8:26 pm

"Aber deswegen haben wir die Armbänder doch! Du meinst ...", sagte Marian und ihre Unterlippe begann bedrohlich zu zittern, während sich ihre großen, dunklen Augen mit Tränen füllten. Der Becher mit der Schokoladenmilch fiel ihr aus den Händen und verteilte sich mitten in den Kissen und Decken. "... du meinst, er erzählt uns gar nichts, weil er uns nicht mehr lieb hat ...? Weil er was Wichtigeres hat als ... uns ...?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://combinerpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Do Jul 07, 2016 8:29 pm

"Nein!" erwiderte Bedivere bestimmt und trat näher an Marian heran, setzte sich neben sie und legte ihr einen Arm um die Schulter. "Es gibt für euren Vater auf dieser Welt nichts wichtigeres als euch. Und es gibt auch nichts, was er mehr liebt als euch beide. Das weiß ich - und das darfst du niemals vergessen!" erklärte er ihr sacht und küsste sie auf die Stirn. "Ich glaube eher, dass er gerade mitten im Kampf ist! Oder vielleicht schläft er ja während ihr wach seid und umgekehrt - es gibt Orte auf dieser Welt, da ist es finstre Nacht wenn es hier hellichster Tag ist!"
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 967
Anmeldedatum : 08.02.15

BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Do Jul 07, 2016 8:32 pm

"Das kann doch gar nicht sein. Wenn die Sonne schläft, ist der Mond am Himmel und wenn der Mond da ist, dann kuschelt sich die Sonne in ihr Bett. Wo soll das denn anders sein?", hakte Lilli nach, war aber nur für ein paar Sekunden von diesem komplexen Sachverhalt gefesselt, ehe ihr wieder in den Sinn kam, dass sie hier über ihren Vater sprachen. Sie ignorierte kurzerhand das nicht zusammenpassende Gefüge, das ihr hier vorgesetzt wurde und stellte die nahe liegende Frage: "Aber wenn er uns doch so lieb hat, warum bleibt er dann nicht lange auf, damit er mit uns reden kann? Er hat gesagt, er hat uns lieb! Wenn man jemanden lieb hat, dann kann man auch Nachts mit dem sprechen!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://combinerpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Do Jul 07, 2016 8:38 pm

"Vielleicht hat er ja auch im Kampf das Armband verloren und er sucht es gerade?" schlug Bedivere vor, welchem langsam die Ideen ausgingen wie er den Mädchen all dies Kindgerecht erklären sollte. Er fuhr sich mit einer Hand durch sein leicht gelocktes Haar, während er den Blick der beiden Mädchen standhielt. Er fuhr sich noch einmal mit der Hand über den Bart, als hoffe er in diesem eine Antwort auf die Fragen der Mädchen zu finden. "Aber wenn er bald zurück kommt könnt ihr ihn ja einfach fragen. Ihm wird nichts passiert sein, da bin ich mir ganz sicher"
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 967
Anmeldedatum : 08.02.15

BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Do Jul 07, 2016 8:42 pm

Inzwischen hatte Marian längst angefangen zu schniefen und Tränen rollten ihr über die runden Wangen, während sie inmitten der ausgelaufenen Schokoladenmilch hockte und nicht mehr wusste, ob sie jetzt ihr Kleid mit den dunklen Flecken betrauern sollte oder mehr Angst um ihren Vater haben sollte, von dem sie nicht wusste, ob er nicht doch verletzt war. Schluchzend wischte sie sich mit dem Unterarm über die geröteten Augen und wischte die Tränen weg, nur damit keine Sekunde später neue den Platz einnahmen.
"Aber dann hat ihm bestimmt jemand weh getan", weinte sie und zog japsend die Luft ein. "Wenn er's verloren hat dann hat jemand ihm ganz sehr weh getan. Sonst würd er das nie verlieren, weil er uns lieb hat ... und wenn er gar nicht wieder kommt ...?" Wieder sog sie die Luft ein, nur um das Gesicht wenig später in den Händen zu verbergen. "Ich will nicht ohne Papa sein ...!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://combinerpg.forumieren.com
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 967
Anmeldedatum : 08.02.15

BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Do Jul 07, 2016 8:45 pm

Aufgestachelt von der Reaktion ihrer Schwester wurde auch Lilli langsam bewusst, dass das hier kein gutes Ende wie im Märchen nehmen würde. Da war keine gute Fee, sie hatte auch die Magier in den letzten Wochen nicht mehr gesehen und die hatten sonst immer alles wieder in Ordnung gebracht, wenn ihr Papa nicht im Land war. Niemand war mehr da, der sie retten konnte.
"Ich will zu Papa!", heulte sie auf und schob die nasse Bettdecke von ihren Beinen, bevor der Becher dadurch auf den Boden kullerte und dort zerschellte. Das Missgeschick brachte das Fass zum Überlaufen. "Bestimmt ist er tot und ... und .... unter der Erde geht das Armband nicht und ... -" sie hickste, schluckte hart und schlug die Hände vor das Gesicht. "Ich ... will ... meinen Papa!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://combinerpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Do Jul 07, 2016 8:52 pm

"Er ist nicht tot," versuchte Bedivere sie nun zum erneuten Mal zu beschwören, während er um jeweils eines der Kinder einen Arm legte und sie fest an sich drückte. "Ihr beide liebt euren Vater unglaublich. Und er liebt euch auch unglaublich - und wenn jemand, den ihr so sehr lieb habt stirbt, dann werdet ihr das merken. So, als hättet ihr euch an einem heißen Feuer verbrannt. Und auch eure Mutter würde es merken. Aber ihr hattet dieses Gefühl nicht. Also lebt er noch und es geht ihm gut - und er kämpft mit all seiner Kraft um wieder zu euch zurück zu kommen. Aber ihr müsst ihm helfen, indem ihr ganz fest daran glaubt!"
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 967
Anmeldedatum : 08.02.15

BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Sa Jul 09, 2016 7:26 pm

"Das ist alles nur gelogen! Du lügst! Du hast auch gelogen, als du sagtest, du würdest bald wieder zu Besuch kommen und dann warst du ein Jahr lang weg und nicht an unserem Geburtstag dabei!", brach es aus Lilli heraus und sie besah sich die Hand, die sie an dem Kakaobecher verbrannt hatte. Ihr Papa war tot und sie hatte es gespürt, laut Bedivere, aber sie wollte es einfach nicht glauben. Sie wollte nicht ... heiße Tränen tropften auf ihr Nachthemd hinunter, als sie noch einmal tief Luft holte. "Er ist nicht tot!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://combinerpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Sa Jul 09, 2016 7:31 pm

"Er ist nicht tot," bekräftigte Bedivere sie der sich mit der Situation langsam überfordert fühlte. Seine beiden Nichten und deren Trauer brachen ihm das Herz und seine Unfähigkeit etwas an der Situation zu ändern oder ihnen gar ihren Vater wieder zurück zu bringen schmerzte. Mit einem kleinen Tuch wischte er ihnen die Tränen fort und zeigte einen Ausdruck der Zerknirschung auf dem Gesicht. Er selbst wusste kaum, wie er mit dem Tod seiner Frau umgehen sollte und fühlte sich ganz und gar nicht kompetent wenn es darum ging die Trauer zweier, kleiner Kinder umzugehen.
"Alles wird wieder gut. Ich verspreche es euch. Eure Mutter und Tante Rhiannon werden schon dafür sorgen. Und auch ich gebe mein bestes um euren Papa bald wieder nach Hause zu bringen!"
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 967
Anmeldedatum : 08.02.15

BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Sa Jul 09, 2016 7:35 pm

"Du tust gar nichts!", schrie Marian auf und stieß ihren Onkel mit aller Kraft, die ihr kleiner Körper zur Verfügung hatte weg, während ihr die Tränen weiter übers Gesicht liefen und ihre Stimme sich immer wieder aufs Neue überschlug. "Du hast noch nie was getan!", kreischte sie weiter, angestachelt von dem Weinen ihrer jüngeren Zwillingsschwester und griff nach den Kissen, um eines nach dem anderen nach ihm zu werfen. "Du warst ja nicht mal da und du kannst ja nicht mal Schokoladenmilch machen! Du hast nicht mal Hallo gesagt und wir sind dir völlig egal! Papa ist dir völlig egal! Ich will nicht mehr, dass du mein Onkel bist!!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://combinerpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Sa Jul 09, 2016 7:41 pm

Auch diese Worte trafen Bedivere tief, wenngleich auch aus kindlichem Trotz gesprochen. Er machte sich gar nicht die Mühe der Angriffe abzuwehren, sondern wartete nur bis sich der kleine Körper gänzlich erschöpft hatte und nahm dann sanft das Kissen aus ihren kleinen Händen. "Ich werde mich ändern. Für euch beide" flüsterte er leise, mehr zu sich als zu den Kindern, ehe er aufstand. "Wir sollten euch ins Bett bringen".
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 967
Anmeldedatum : 08.02.15

BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Sa Jul 09, 2016 7:43 pm

"Aber ..." fing Lilli an und sah hilflos zu Marian hinüber. Sie wollte nicht gehen, wollte nicht alleine in dem großen Bett sein, in dem riesigen Zimmer, das ihnen gehörte und in dem ihnen heute nur Gwen Gesellschaft leistete. Sie wollte zu ihren Eltern, doch weder Alianor noch Devastare waren im Schloss und keiner hatte ihnen gesagt, wann sie wieder da waren. Die einzige Familie, die sie hatten und sie sollten gehen ...?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://combinerpg.forumieren.com
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 967
Anmeldedatum : 08.02.15

BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Sa Jul 09, 2016 7:59 pm

"Ich gehe jetzt Papa suchen!", entschied Marian, geräuschvoll die Nase hochziehend und schwang sich vom Bett herunter, mit einer Hand nach ihrer Schwester greifend. Wenn ihrer beider Onkel sie nicht haben wollte, dann würde sie auch nicht hier bleiben - sie würde nie wieder hierher gehen. Nie nie wieder. Mit stolz erhobenem Kopf, verweinten Augen und nassen Wangen schritt sie in ihrem Nachthemd zur Tür rüber und zog Lilli einfach mit sich, deren Hand fest in ihrer eigenen. "Und du wirst uns nicht aufhalten!", entschied sie stolz in befehlendem Tonfall, eine Hand bereits an der Türklinke und sie nach außen aufschiebend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://combinerpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Sa Jul 09, 2016 8:05 pm

Bedivere wurde heiß und kalt, als er sah wie das junge Mädchen drauf und dran war abzuhauen, ehe ihm etwas einfiel. "Natürlich würde mir nichts weniger einfallen als euch beide aufzuhalten", gestand Bedivere. "Immerhin seid ihr zwei Prinzessinnen auf Abenteuersuche, aber reichlich schlecht ausgerüstet würde ich meinen. So ganz ohne Schuhe und im dünnen Nachtkleid? Ihr werdet durch den Wald müssen - und da leben kleine Insekten und stachelige Tannennadeln auf dem Boden!" er fuhr sich mit einem Finger über die Nase, ehe er eine Truhe am Rande seines Zimmers öffnete.
"Wenn ihr euren Papa retten wollt, dann sollten wir euch die Ausrüstung von Abenteuern beschaffen! Und mit Karten die Wege planen. So wie euer Papa das immer gemacht hat. Sonst könnt ihr ihn ja schlecht finden. Und ganz zufällig bin ich ein sehr guter Kartenleser!"
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 967
Anmeldedatum : 08.02.15

BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   Sa Jul 09, 2016 8:20 pm

Ausrüstung? Nicht im Nachthemd? Sie konnten das genauso gut wie Coreen! Die war auch ein Mädchen und konnte kämpfen, ohne dafür immer Schuhe zu brauchen oder all den Kram.
"Ich gehe!", entschied Lilli kurzerhand und drehte sich zur Tür herum, öffnete den Türknauf und war dann hinaus auf den Gang getreten, ehe sie zu rennen anfing, ihre kleinen Füße, barfuß, platschten auf dem kalten Stein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://combinerpg.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bediveres altes Zimmer   

Nach oben Nach unten
 
Bediveres altes Zimmer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Zero´s Zimmer
» Tsunas Zimmer
» ... ich mein altes Leben vermisse
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Illyasviel von Einzbern´s Zimmer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Combine-Foren  :: Archiv :: Eilian 2.0 - Reboot :: Ekynes :: Summerwind Palace-
Gehe zu: