Combine-Foren

If i waited till I felt like writing, I'd never write at all.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 Dorf "Carrowsburg"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 967
Anmeldedatum : 08.02.15

BeitragThema: Dorf "Carrowsburg"   So Sep 18, 2016 7:25 pm

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://combinerpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf "Carrowsburg"   Di Sep 20, 2016 8:47 pm

Die nacht war, zumindest für Jemanden der es gewohnt war unter freiem Himmel, in einem kleinen Zelt oder einem alten Wachturm zu schlafen, sehr angenehm gewesen. Das einfache Heubett und das deftige Frühstück hatten ihn ein Stück weit an seine Kindheit erinnert. Und auch das fertigmachen der Pferde griff gewisse Punkte seiner Vergangenheit auf, mit der er beinahe nur Gutes verband. „Ausgeschlafen?“ Rief er der jungen Frau zu, welcher ihrerseits aus in den kleinen Stall der Herberge trat, die Augen so klein wie kleine Speerspitzen die man von Zeit zu Zeit in Flüssen fand. Der wettergegerbte Grenzer, der sein Haar wie üblich aus praktischen Gründen zusammengebunden hatte, schenkte ihr ein herzhaftes Lachen. „Ich hab gestern Abend noch eine Weile lang Rufe gehört – die Leute hier mögen alle keine Akademiker sein, aber wenn es ums Zechen geht, sollte man sie nicht unterschätzten. Aber wie ich sehe“, er zog den letzten Gurt des Sattels fest und prüfte dann noch einmal den Inhalt der Satteltaschen. „Hast du das ja auch schon selbst festgestellt. Hast du schon gefrühstückt?“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf "Carrowsburg"   Di Sep 20, 2016 8:53 pm

Kayla war ganz froh darüber gewesen, ihre eigene Heimat für eine Weile verlassen zu können, denn zwischen den rosafarbenen und weißen Bäumen und all dem Glitzer und Prunk hatte sie sich nicht so recht einfinden können. Alles bestand aus so viel Schönheit und Eleganz, dass sie sich ständig so vorkam wie ein alberner Bauerntrampel, der sich anzupassen versuchte. Dieses Gefühl hatte sie in Carrowsburg nicht mehr gehabt und es war erleichternd gewesen zu erkennen, dass die Menschen hier ganz anders mit ihr umgingen, freier und offener, ungezwungener und vielleicht auch ein klein wenig rüpelhafter, wenn sie die Worte der feinen Damen am Hof von Purbell richtig benutzte. Müde schob sich Kayla jetzt ihre blonden Haare über die Schulter zurück und ihre Finger blieben kurz an der Schließe der Lederrüstung hängen, um die wenig später noch einmal zu richten.
"Nein, ich war damit beschäftigt meine Sachen zusammen zu sammeln und noch einmal nach den Pferden zu sehen", beantwortete sie die Frage und zuckte auf den kurzen Blick des anderen nur kurz mit den Schultern. "Angenehme Nacht gehabt?", hakte sie dann noch einmal nach, als sie neben Nathaniel trat und ihn von der Seite her noch einmal musterte. "Du hast mir übrigens immer noch nicht genau gesagt, was mich hier eigentlich erwartet und worauf ich achten soll."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf "Carrowsburg"   Di Sep 20, 2016 9:04 pm

„Nun – bisher hielt ich es für angebracht das du erst einmal mit der Umgebung vertraut machst. Ich meine Loviel und Ekynes mögen keine Unterschiedlichen Sprachen haben, doch was die Wälder, die Tierwelt und die Landschaft angeht, unterscheiden sie sich deutlich. Zumindest wenn man die Augen offen hält. Was du am Hof beachten musst ich denke ich schnell geklärt, zumal ich selbst nicht gerade der beste Ansprechpartner bin, um dich auf das Leben dort vorzubereiten. Ich war in meinem Leben vielleicht zwei … nein, dreimal dort“, Nachdem nun auch alle Satteltaschen befüllt waren, fing der Grenzer an, sein kleines Arsenal an Waffen das er stets mit sich trug, an seinem eigenen Pferd zu befestigen, wobei ihm allerlei Riemen, Taschen, Schlaufen und Scheiden halfen. „Aber wenn du darauf besteht …“, schnaufte er, lächelte jedoch dabei und bat Kayla mit einem Handwink, ihm zu folgen und ihr Pferd nach seinem aus dem Stall zu führen. „Du wirst dich nicht mehr derart nobel benehmen müssen. Von den Soldaten in Ekynes wird zwar stets ein gewisses Maß an Ehre und Respekt gefordert, vor allem gegenüber der Königin, aber niemand wird dir dort den Kopf abreißen, wenn du vergisst den Kopf zu neigen oder jemanden falsch ansprichst.“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf "Carrowsburg"   Di Sep 20, 2016 9:08 pm

"Das klingt immerhin besser als ständig darauf aufzupassen, dass ich mit den Stiefeln keinen Dreck auf dem weißen Marmor verteile", lachte Kayla leise und zog sich in den Sattel, weil sie in weiser Voraussicht auf ihr Frühstück verzichtet hatte, um später schneller aufbruchsbereit zu sein. Sie wusste zumindest bei wem sie sich zu melden hatte, wenn sie das Schloss erreichte und noch immer war es ein reines ins Blaue raten, wenn sie sich versuchte vorzustellen, wie der Hauptmann des befreundeten Königreiches sein würde und wie er seine Männer führte. Sie wusste, dass die älteren Soldaten davon sprachen, er sei nobel und ehrbar, ein Ritter wie in den Geschichten, aber sie wusste auch, dass nur die Hälfte von ihrem täglichen Geschwafel der Wahrheit entsprach.
Kayla ließ ihr Pferd einen Schritt zur Seite tänzeln während sie auf Nathaniel hinunter sah und die Augenbrauen hob. "Was ist los, alter Mann? Soll ich dir noch in den Sattel helfen oder schaffst du es allein?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf "Carrowsburg"   Di Sep 20, 2016 9:15 pm

„Nein, danke“, antwortete Nathaniel lachend und hob die flache Hand über seine Augen, als müsse er eben dieser vor einer starken Helligkeit schützen, auch wenn der Himmel eigentlich voll und ganz bewölkt war. „Ich war nur für einen Augenblick von den großen Sprüchen geblendet, die die jüngere Generation da gerade von sich gibt“, und mit diesen Worten zog auch er sich in den Sattel, ehe er dem Pferd zu verstehen gab, dass es sich in Bewegung setzten sollte. „Aber da du, bis wir da sind ohnehin nicht über etwas Anderes reden wirst: Warum wolltest du ausgerechnet nach Ekynes? Soweit ich verstanden habe hast du dich in der Armee von Loviel recht gut gemacht – vielleicht noch ein oder zwei Jahre und man hätte dir einen kommandierenden Rang gegeben.“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf "Carrowsburg"   Di Sep 20, 2016 9:21 pm

"Hast du dir die Puffärmelchen und den Zucker mal angesehen, der da jedem in den Arsch geblasen wird, der nur zwei Minuten am Hof ist?", fragte Kayla und schien sichtlich überrascht davon zu sein, dass Nathaniel ihr diese Frage überhaupt stellte. "Loviel ist ein wunderschönes Land, das steht vollkommen außer Frage und es hat eine fähige Herrschaft, auch darüber brauchen wir nicht zu reden und wahrscheinlich beißen sich andere für die Chance in den Hintern, aber es passt nicht zu mir. Ich hatte schlicht und ergreifend keine Lust mehr darauf dort zu bleiben", führte sie ihre Erklärung weiterhin fort während sie ihrem Pferd die Fersen in die Seite drückte und den Blick wieder auf den kleinen Weg richtete, der von dem Dorf fortführte und sie wieder tiefer in den Wald der Feen und Anderswesen hinein brachte.
"Die Entscheidung, weshalb es Ekynes geworden ist, ist ganz einfach. Ich bin nicht gut darin andere Sprachen zu lernen, also habe ich mir das Land ausgesucht, dass meine Muttersprache spricht und nicht gerade voller Einhörner und Regenbögen ist."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dorf "Carrowsburg"   Di Sep 20, 2016 9:25 pm

„Nicht voller“, Nathaniels Augenbraue hob sich ein ganzes Stück weit, ehe er begann lauthals zu lachen und dabei eine Hand von den Zügeln nahm, um sich die Tränen aus den Augen zu wischen. „Hast“, Begann er, musste dann jedoch noch einmal von neuem beginnen, denn erneut erschütterte ihn ein Lachkrampf. „Hast du irgendwann mal das Schloss von Ekynes gesehen? Oder dich mit … nun, der Geschichte, den Gegebenheiten von Ekynes befasst? Das hier ist … nicht Miris oder Sirean, geschweige denn Havia. Raue Länder in denen die Sitte des Stärkeren gilt. Vielleicht gibt es hier keine Puffärmel, aber dafür … Nein“, er schüttelte vergnügt den Kopf. „Nein, es war deine Entscheidung und das sollte man respektieren. Und zumindest tue es.“
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Dorf "Carrowsburg"   

Nach oben Nach unten
 
Dorf "Carrowsburg"
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Dorf der Insel
» Draynor - Das kleine Dorf
» [Tal vor Tsuki] [kleines Dorf "Karuga"] [Wirtshaus "Der schwermütige Wolf"]
» Die Geschichte vom Düsterwald
» Das Dorf im Düsterwald

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Combine-Foren  :: Archiv :: Eilian :: Ekynes-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: