Combine-Foren

If i waited till I felt like writing, I'd never write at all.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Erster Akt - Patriots Act

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1642
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Sa Nov 19, 2016 8:37 pm

"Alexa Gesichtserkennung Haustür," erhob Adam die Stimme, kaum das der klinische und kurze Klingelton verklungen war. Erneut dauerte es einen kurzen Moment, ehe die Computerstimme antwortete: "An der Tür steht ... Daniel Fitzpatrick".
Adam nickte knapp und erhob sich, warf seinen beiden Brüdern einen säuerlichen Blick zu, sagte jedoch nichts. Keiner von beiden schien auch nur den Hauch einer Ahnung zu haben wie teuer der edle Tropfen war, welchen sie hier herunterstürzten wie billigen Fusel. Mit Daniel kam nun wenigstens ein weiterer zivilisierter Fitzpatrick ins Haus.
Als Adam die Haustür erreichte und öffnete schenkte er seinem Bruder ein warmherziges Lächeln. "Daniel! Komm rein, komm rein! Draußen ist es ja furchtbar kalt!" er half Daniel aus der Jacke und hing diese an die Garderobe. "Die Schuhe in den Schrank, aber das weißt du ja!" erklärte er dem anderen und nickte dem Jüngeren knapp zu. "Die anderen Chaoten sind auch schon da!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jul

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Sa Nov 19, 2016 8:51 pm

"Danke dir Adam!.", säuberlich putzt er sich seine schwarzen Oxfords ab, bevor er diese in den Schrank stellt und in den Genuss des warmen Kamins kommt. Beim Anblick seiner zwei Brüder muss er doch ein wenig schmunzel. Daniel nahm sich vom kleinen Wagen, welcher in der Ecke des Raumes stand ein Whiskyglas mit drei Eiswürfeln, um daraufhin den beiden die Flasche kurz zu entwenden. Schließlich wollte er auch noch etwas davon haben.
Egal ob seine Brüder motzen sollten oder nicht. Nachdem er sich sein Glas halbvoll machte, gab er ihnen die Flasche wieder zurück.
"Du überlässt den beiden nicht einmal ein Glas, Adam? Vielleicht könntest du ja auch eine Zapfanlage mit Fingerabdruckscanner gebrauchen. Ist neulich auf den Markt gekommen. Kostet zwar nicht wenig, aber bei einem solchen Haus wie deins, kannst du es dir sicherlich leisten."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 1018
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Sa Nov 19, 2016 8:59 pm

„Ich hab Gläser immer für überbewertet gehalten – ich meine dir kann jeder Mist in das Getränk fliegen, wirklich jeder! Und … ach egal, komm her, lass dich umarmen.“ Ohne weitere Worte stand Jonah auf und schloss den Jüngeren in beide Arme. Er roch wie üblich nach irgendeinem teuren Parfum, vermutlich war es gerade erst auf den Markt gekommen … oder nicht gar nicht öffentlich erhältlich. „Ich habs nie geschafft dir einen vernünftigen Modegeschmack anzutrainieren Bruder – noch ein, zwei Jahre und man könnte dich glatt als Adams Klon verkaufen.“ Doch noch bevor eben Erwähnte etwas sagen konnte, klatschte Jonah in die Hände. „also Leute – jetzt wo wir alle zusammensitzen, was wollen wir tun? Hier rumzusitzen und wie in einem Altherren Club Getränke zu trinken von denen wir alle keine Ahnung haben wird ja wohl nicht das Beste sein was uns einfällt – AH, ah, ah – Nein“, unterbrach Jonah Adam bevor dieser irgendetwas sagen konnte. „Mir ist es vollkommen egal aus welcher Region der Alkohol kommt oder in welcher Art von Holz er gelagert wurde Adam, den Mist hab ich mir letztes Jahr schon antun müssen.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1642
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Sa Nov 19, 2016 9:05 pm

Adam hob die Brauen ob Jonahs kleiner Tirade über das viel zu teure Getränk, welches er jedoch wenige Minuten zuvor mit Freude noch aus der Flasche gesoffen hatte. Für einen kurzen Moment schloss der Senator die Augen, atmete mehrfach ein und aus und zählte langsam bis drei, ehe er die Lider wieder öffnete um zu einer Antwort anzusetzen.
"Nun, ehrlich gesagt wüsste ich nicht was wir großartig anderes tun sollten als über das allgemeine Wohlbefinden und die Zukunftspläne zu sprechen... wo wir gerade dabei sind," er wandte sich an Christopher und kramte in seiner Hosentasche herum. "Auch wenn du es eigentlich nicht verdient hättest und ich es noch immer höchst missbillige..." er zog einen Zettel aus der Tasche, "sollst du nicht behaupten können ich würde nicht auf dich eingehen. Ich habe einen meiner Leute bei einem deiner Auftritte eingeschleust und ihn eine Aufnahme machen lassen. Hab' sie an den Vorsitzenden eines Plattenlabels weitergeleitet, welcher mir noch einen kleinen Gefallen schuldet. Er hat's sichs angehört und er meinte, dass man was draus machen könnte. Hier steht seine Nummer, wenn du sie haben willst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Sa Nov 19, 2016 9:10 pm

"Woah", machte Chris und ließ die Flasche sinken, die er zuvor noch in der Hand gehalten hatte, nur um sie dann doch noch an Elias weiter zu geben während sein eigener Blick auf die Hand seines Bruders mit dem Zettel mit der Nummer gerichtet war. Als hätte sein Bruder eine Spinne in der Hand runzelte Chris die Stirn und war sich nicht sicher, ob es der Alkohol war, der seine Lippen jetzt lockerte oder der Schock über die Nachricht und das Angebot, das ihm Adam gerade gemacht hatte. Bevor der Ältere es sich jedoch anders überlegte, schnappte er nach dem Zettel und schob ihn eilig in die Tasche.
"Okay - wer bist du und was hast du mit Adam angestellt?", hakte er nach und verschränkte die Arme, eine Weile lang Stille durch den Raum ziehen lassend ehe er den Kopf schüttelte. "Wenn schon nicht das, was dann? Adam, du gibst nicht einfach mal irgendjemandem irgendwas, aus reiner Herzensgüte, vor allem nicht seit du ein Politiker bist. Was muss ich dafür tun? Mein Leben sortieren? Mit irgendeinem kleinen Ding ausgehen, damit du bei ihrem Daddy besser im Kurs stehst?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2006
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Sa Nov 19, 2016 9:13 pm

"Wenn du nicht aufpasst, wird er dich verheiraten. Da wäre ausgehen und nett aussehen noch die harmlose Variante", erwiderte Elias nur für Chris hörbar, weil er noch neben ihm war und richtete sich dann ein Stück weiter auf. Der Whiskey in der Flasche schwappte hörbar von den Seiten hin und her, als er ihn noch einmal ansetzte. Diesen Abend würde er so nicht überleben. Adam vor ihnen konnte man kaum eine Gesichtsregung ansehen, was die Sache nicht einfacher machte, ihn einzuschätzen um zu wissen, was kommen mochte.
Er nickte Daniel rasch zu, der ebenfalls zu ihnen getreten war, aber begrüßen würde er ihn erst können, wenn Adam sich ausgesprochen hatte. Übles schwante ihm bereits.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1642
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Sa Nov 19, 2016 9:28 pm

Adam setzte ein säuerliches Gesicht auf während er seinen kleinen Bruder betrachtete. "Ehrlich gesagt habe ich mir nichts dergleichen dabei gedacht," erklärte er dem Anderen und ließ sich auf einen nahe stehenden Sessel sinken. "Ich weiß, dass wir beide nicht immer einer Meinung sind und das ich nicht gerade dein Lieblingsbruder bin. Aber auch wenn deine Lebensvorstellung von meiner stark abweicht, muss das ja nicht heißen, dass ich dir Steine in den Weg legen muss."
Er schenkte Christopher ein Lächeln, welcher noch immer völlig perplex wirkte. "Aber tu mir bitte einen Gefallen - häng dich die letzten beiden Semester noch einmal rein. Wenn das mit der Musik nichts werden sollte hast du wenigstens eine solide Ausbildung und ich bekomme dich bei irgend einem Senator oder vielleicht sogar im weißen Haus unter. Kannst du mir das versprechen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Sa Nov 19, 2016 9:36 pm

"Ich wusste, dass die Nummer irgendeinen Haken hat."
Genau so lief die Nummer auch in der Politik ab - Adam gab den Menschen erst ein wenig Hoffnung und sie glaubten daran und unmittelbar nachdem sie ihm ins Netz gegangen waren, offenbarte er die wahre Bedeutung seines vermeidlichen Geschenks. Aber letztlich waren es nur zwei Semester und mochte sein Leben auch noch so sehr im Chaos verlaufen, er musste sich wenigstens noch keine Sorgen darüber machen, dass er die letzten Semester nicht schaffen würde.
"Alles klar. Ich versuch ein wenig weniger zu feiern und ein wenig mehr über den Büchern zu hängen", versprach Chris und hob dann beide Hände, als ihm Adams Blick auffiel. "Ja ja - ist ja okay, und ich werde versuchen dich nicht mehr zu blamieren." Ihm würden diese beiden Versprechen noch im Hals stecken bleiben, das wusste er jetzt schon, spätestens bei dem nächsten öffentlichen Auftritt, an den er die Familie zwingen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1642
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Sa Nov 19, 2016 9:41 pm

"Danke Chris," erwiderte Adam und verwendete sogar die abgekürzte Form des Vornamens, was der andere bevorzugte. "Es geht mir doch nur darum, dass du ein Standbein hast, falls es nicht so laufen sollte wie von dir geplant", er schenkte dem anderen ein Lächeln. "Es geht doch nur darum dich irgendwie in dieser Welt auf etwas vorzubereiten..." denn Musiker, so ungern es der Jüngere auch einsehen mochte, hatten kaum mehr Platz in dieser Welt. Krieg überzog die Kontinente und Christopher konnte froh sein überhaupt studieren zu dürfen, statt in einem Schützengraben in Europa um sein Leben zu kämpfen nur um nach einem Angriff in irgend einem namenlosen Grab verscharrt zu werden. Das würde Adam nicht überstehen.
"Wie läuft es bei euch? Jonah, Daniel?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 1018
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Sa Nov 19, 2016 9:51 pm

„Wie es bei mir läuft? Naja – eigentlich wie immer. Als Sheriff in einer Kleinstadt passiert selten irgendetwas. Letzten Monat war die größte Neuigkeit die, dass der Kaffee in unserem Büro jetzt von nem anderen Hersteller kommt. Inzwischen überlegen sich die Bezirksleute sogar, ob man mich nicht in eine andere Ecke versetzt. Was dagegen hätte ich ehrlich gesagt nicht, aber …“, ein letzter Schluck aus der Flasche folgte, ehe er diese dann aus der Reichweite von sich und auch Chris stellte. „Wer weiß? Vielleicht kommt in den nächsten Jahren auch irgendeine Beförderung. Über einen Bundesstaat hinaus zu arbeiten bringt in der Regel wesentlich mehr Geld ein als lokal gebundene Jobs – aber Geld“, er sah sich erneut in dem Haus um, dessen Wert man wohl gut und gern auf zwei Millionen schätzen konnte, das Inventar noch nicht mit dazu gezählt. „Scheint bei dir und Daniel ja ohnehin keine Rolle zu spielen. Spendet ihr eigentlich irgendwas davon? Oder bewerft arme Kinder an Weihnachten mit teurer Literatur in der Hoffnung sie fangen sie und lesen sie dann? Irgendwas in der Art?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jul

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Sa Nov 19, 2016 10:09 pm

Daniel setztes sich neben seine Brüder und entnahm dem Glas gerade einen Schluck von dem guten Whisky, den seine anderen Brüder nicht wertschätzen konnten, als sein älterer Bruder gerade antwortete. Bei dem letzten Satz von Jonah hob er etwas seine Augenbraue,
"Erst einmal, habe ich lange nicht so viel Geld wie Adam. Desweiteren wohne ich immer noch in einer der vier Penthouse Wohnungen, welche sich auf meinem Firmengebäude befinden. Und wenn, dann verschenke ich die neuste Technik und keine Literatur... Ich bin schließlich kein Politiker...",
um seinem Bruder weiter antworten zu können, nahm er dieses mal einen größeren Schluck als zu vor, " Vieles wieder rum, lege ich in meiner Firma an und meine Mitarbeiter verdienen auch gut. Wenn du mehr Geld verdienen willst, kannst du gerne in meiner Firma als Sicherheitschef arbeiten. Dazu kommt noch, dass die Ausbildung bei uns meist nichts kostet und sehr gut ist." Daniel nahm einmal kurz tief Luft, bevor sich sein Blick zu Adam wandte und er ruhig antwortete,
"Es läuft gut. Wir hatten zwar letzte Woche in einem unserer Sektoren einen kleinen Virus, konnten ihn jedoch beseitigen. Die Server haben wie immer die neuste Technik und die Aktien meiner Firma sind gestiegen. Eben habe ich noch einen neuen Vertrag mit dem Militär abgeschlossen, was meine Satelliten angeht. Und vor zwei Monaten habe ich mit meiner Freundin schluss gemacht."
Elias und Chris könnten schon wissen warum. Schließlich war er bei den beiden offener als bei Adam und Jonah. Bei den beiden machte er sich schließlich keine Gedanken, dass sie es irgendwie ausnutzen würden, dass er sowohl auf Frauen als auch auf Kerle steht. Dazu kam noch, dass es den Ruf von Adam zerstören könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1642
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Sa Nov 19, 2016 10:16 pm

"Wirklich? Schade ich mochte Tabetha, sie hätte gut in die Familie gepasst," Adam wog den Kopf hin und her. Momentan schien es in Sachen Frauen bei seinen Brüdern nicht besonders gut zu laufen, wenngleich er auch selbst kaum etwas darüber sagen durfte. Er selbst hatte sich in letzter Zeit kaum um irgendwelche Frauengeschichten gekümmert, hatte weder die Zeit noch die Muße dafür gehabt und auch jetzt noch kein gesteigertes Interesse daran.
"Nun," er ließ seinen Blick nun auf Elias wandern und hob beide Augenbrauen ein Stück um seinem Blick einen fragenden Ausdruck zu verleihen.
"Und bei dir Elias?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2006
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Sa Nov 19, 2016 10:22 pm

Aus reiner Zeitschinderei heraus nahm Elias sich noch einmal die Flasche, betrachtete deren Inhalt skeptisch und entschied dann, dass das ungefähre Glas, das sie noch beinhalten mochte, ihm jetzt gute Dienste erweisen würde. Der Whiskey brannte in seiner Kehle, betäubte aber die Nerven nicht so gut, wie er es sich erhofft hatte und schließlich ließ er die leere Flasche lautstark auf den Tisch knallen, wo sie wackelig stehen blieb, direkt an einer Kante.
"Eveline und ich ... ich habe die Verlobung gelöst und mich von ihr getrennt", antwortete er schließlich wie nebensächlich, weil sich alle Augen auf ihn gerichtet hatten und scheinbar erwarteten, dass er endlich etwas dazu sagte und sie würden es sowieso bald mitbekommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 1018
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Sa Nov 19, 2016 10:29 pm

„Hey … das tut mir Leid Eli, wirklich.“ Ehrliche Bestürzung legte sich über Jonahs Augen, woraufhin sich der ältere Bruder neben ihn setzte und die Hand auf seine Schulter legte. Elias war niemand der leichtfertig mit Bindungen gegenüber Menschen umging – ganz im Gegensatz zu Chris, der kaum kontaktfreudiger gegenüber Fremden sein konnte. „Falls du irgendwie Hilfe brauchst oder ein Zimmer – nur für den Fall das dir die Kaserne nicht zusagt – du kannst jederzeit zu mir vorbeikommen.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2006
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Sa Nov 19, 2016 10:32 pm

Die Trennung überhaupt in Frage ziehen zu müssen hatte ihn hart getroffen, aber Eveline hatte ihm keine Wahl gelassen. Schlussendlich war er froh gewesen, den Schritt gegangen zu sein, noch lange, bevor es zu spät war und er aus der Nummer nicht mehr herauskam. Ihrer beider Leben wäre vorbei gewesen, wenn sie stillschweigend ignoriert hätten, was passiert war und bei der öffentlichen Position, die Adam inzwischen bekleidete - und der Grad an Bekanntheit, den auch Daniel genoss - hätte es beide in ein schlechtes Licht gerückt, ob sie nun an seinem Leben teilhatten oder nicht.
"Danke, Jonah", erwiderte er schließlich und drückte kurz dessen Hand, bevor er sich aus dem Griff sacht befreite. "Aber kein Grund, um Trübsal zu blasen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1642
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Sa Nov 19, 2016 10:36 pm

Adam schwieg, trank einen großen Schluck des teuren Getränks, welches seine Brüder mittlerweile vollkommen geleert hatten und massierte sich die Schläfen. Außer ihm schien momentan keiner sein Leben vollkommen im Griff zu haben, nicht einmal Daniel welcher in der Regel immer genau auf Linie fuhr. Aber was hatte er anderes erwartet?
"Nun," seine Stimme war belegt von dem schweren Alkohol und er musste sich räuspern um weitersprechen zu können, "... nun. Ich würde sagen, das waren genug schwermütige Gedanken für einen Abend. Und zu viel Alkohol noch dazu. Ich würde vorschlagen wir gehen heute alle etwas früher ins Bett. Die Gästezimmer sind alle schon vorbereitet und morgen früh steht das Frühstück bereits auf dem Tisch. Um acht Uhr Christopher, nur falls du vergessen haben solltest wann normale Menschen Frühstücken. Und die Cornflakes werden mit Milch gegessen nicht mit Jim Beam wie beim letzten Mal..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1642
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   So Nov 20, 2016 7:24 pm

Der eisige Wind drang mit aller Gewalt durch das offene Badezimmerfenster im ersten Stock und schnitt wie ein scharfes Messer in Adams Haut. Aus den großen Lautsprecherboxen dröhnte Vivaldis "Winter" aus den "Vier Jahreszeiten". Der Senator stand mit nacktem Oberkörper barfuß vor dem großen, aus schwarzem Marmor gefertigten Waschbecken aus welchem der Dampf des heißen Wassers aufstieg und fuhr mit seinem Rasiermesser ein letztes Mal über seine Gesichtshaut, ehe er die Klinge wieder das heiße Wasserbad eintauchte und schließlich wieder bei Seite legte, sich das Wachs zwischen den Händen zerrieb um seine Frisur zu gestalten.
Einige kleine Schneeflocken verirrten sich durch das offene Fenster und schmolzen beim ersten Kontakt mit dem beheizten Fußboden, während Adam sein Parfum auftrug. "Ich danke allen Anwesenden für ihr kommen," trug er mit fester Stimme vor und betrachtete dabei das Minenspiel des eigenen Gesicht im Spiegel. "Dies ist ein bedeutender Tag für mich -" er stoppte, schlug sich selbst ins Gesicht. "Falsch! Nochmal!" er schüttelte den Kopf um die Betäubung des eigenen Schlags loszuwerden. "Ich danke allen Anwesenden für ihr kommen, dies ist ein bedeutender Tag für uns alle! In einem gemeinsamen Kraftanstrengung -" erneut stoppte er, ein erneuter Schlag ins Gesicht. "Falsch! Nochmal!"

Es war sieben Uhr, als Adam schließlich in Hemd und Anzughose die Treppe hinunter stieg und die Tür zur bereits beleuchteten Küche aufstieß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 1018
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   So Nov 20, 2016 7:39 pm

Jonah war wohl von allen Besuchern am frühesten Aufgestanden, denn bereits kurz vor sechs hatte er die Augen aufgeschlagen und danach nicht mehr zubekommen. Ein kurzer Blick aus dem Fenster hatte ihm verraten, dass die Schneedecke inzwischen wesentlich dichter und höher war als noch am gestrigen Tag, doch ihn sollte das nicht weiter stören. In den nächsten paar Tagen hatte er nicht vor größere Strecken zurückzulegen und selbst wenn – er war das fahren in schwierigen und vor allem vereisten Gefilden gewöhnt, denn für gewöhnlich war der Winter in Harmony Bay ein harter und langer – was zweifelsohne an der Küstenlage der kleinen Stadt lag.
Nach einer kurzen, heißen Dusche hatte er sich ein frisches Hemd, eine gute Anzughose und ein paar lederne Schuhe angezogen, um nicht den Eindruck erwecken zu lassen, er wüsste sich in so einer Umgebung nicht zu kleiden. Danach hatte ihn sein Weg direkt in die Küche getrieben. Und der Kaffeeautomat, hatte ihm, wie schon in den letzten Jahren einen kurzen Kampf beschert, an dessen Ende jedoch ein unglaublich guter Kaffee stand. „Morgen Brüderchen“, grüßte er den anderen und sah von der Zeitung auf, die er von der Türschwelle mitgenommen hatte. „Du bist recht früh auf – ich dachte du hast Urlaub?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1642
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   So Nov 20, 2016 7:42 pm

"Ich habe ja auch lange geschlafen," quittierte Adam die Frage seines Bruders mit hochgezogenen Augenbrauen - er hatte bis sechs Uhr geschlafen, eine gute Stunde länger als es normalerweise der Fall gewesen wäre und er hatte noch nie Probleme dabei gehabt früh aufzustehen. Eine Eigenart, welche er mit den meisten seiner Brüder zu teilen schien. "Und auch wenn ich heute eigentlich keine Arbeit habe, so gibt es dennoch genug zu tun. Heute Abend findet eine Gala statt denn unser Gesetz wurde - wie ich gerade eben mitgeteilt bekommen habe - verabschiedet. Die Republikaner geben daher ein großes Fest. Du bist natürlich herzlich eingeladen heute mitzukommen. Es gibt gutes Essen und noch mehr von dem sündhaft teuren Whiskey, welchen du anscheinend so sehr magst. Ich muss mir nur noch vor heute Abend eine weibliche Begleitung organisieren."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 1018
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   So Nov 20, 2016 8:08 pm

„Du holst dir aber kleine Professionelle, oder?“ Die Skepsis in Jonahs Gesicht hätte kaum größer sein können. „Ich meine sowas kommt ja bei Veranstaltungen mit wichtigen Leuten öfter vor … aber ich hab bisher immer gehofft, dass du was das angehst, den … naja, traditionellen Weg gehst?“ Ohne auf eine Antwort zu warten griff Jonah nach seinem Kaffeebecher, welcher kein einziges Motiv hatte. Es war ein schlichter, stilvoller grüner Becher. Und genauso sah auch das restliche Geschirr in diesem Haus aus. Jonahs Wohnung hingegen bestand zu großen Teilen aus Werbezugaben und dem ehemaligen Inventar seiner Arbeit. Und eben dadurch hatte er inzwischen Gefühlte zehn Tassen Daheim, auf denen stets das gleiche stand „Sheriff“. Allgemein machte sich der zweitälteste Fitzpatrick nicht derart viel aus Wohnkomfort. Sein kleines Haus in seiner Heimatstadt hatte gerade einmal drei Zimmer und war durch und durch durchschnittlich eingerichtet. „Aber klar … an sich komme ich gern mit. Zumindest wenn du mir nochmal erklärst was genau ihr jetzt beschlossen habt. Einen wirkliche Durchblick habe ich bei euch Politikern nämlich nach wie vor nicht“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1642
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   So Nov 20, 2016 8:12 pm

"Wir haben ein neues Gesetz beschlossen, dass den Einsatz von Waffen im Feindgebiet mit unmittelbarer nähe zu unseren eigenen Soldaten genehmigt, falls der Notzustand ausgerufen werden sollte. Im Grunde ist es eine Art erweiterung des Pratriot Acts mit Ausweitung auf den Europäischen und Nah-Östlichen Ballungsraum," erklärte Adam gelassen und griff nach einer kleinen Espressotasse.
"Und nein ich werde mir keine professionelle bestellen - wenn das bekannt werden würde wäre meine Reputation vollständig dahin. Nein, ich werde jemanden anrufen den ich bereits seit Jahren kenne - sie wird mit Sicherheit gerne mit mir dahin gehen..." er zog sein Smartphone aus der Tasche und ging durch seine Kontakte durch, ehe er unter C den passenden fand und auf die Anruftaste drückte. "Cassandra Crowley".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 1018
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   So Nov 20, 2016 8:25 pm

„Klingt ein wenig Rabiat wenn du mich fragst. Ich meine die Soldaten kämpfen dort tagtäglich um ihr Leben während wir hier …“, er besah seinen Kaffee etwas skeptisch und fühle dann ein ganz und gar schlechtes Gefühl in sich aufkommen. „Nun ja … vielleicht sollte man mit solcherlei Dingen eher zurückhaltend sein. Aber viel kann ich dazu ohnehin nicht beitragen – ein kleiner Bezirkssheriff hat nicht wirklich viel in der großen Welt zu melden.“ Und mit diesen Worten stand er auf, legte die Zeitung beiseite und trank den letzten Rest Kaffee. „Na dann, soll ich schon mal die Anderen wecken?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1642
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   So Nov 20, 2016 8:28 pm

Adam schüttelte den Kopf und hielt eine Hand auf dem Mikrofon des Handys, ehe er antwortete: "Lass sie noch schlafen. Ich bin mir sicher Daniel macht sich bereits fertig und Elias ist wohl im Kraftraum und Christopher tötet dich wenn er - Oh hallo Cassandra! Schön dich zu hören. Adam hier. Adam Fitzpatrick, du erinnerst dich? Ja? Wunderbar! Hey, hör mal - ich hoffe ich stör dich gerade nicht bei irgendwas. Aber ich dachte ich rufe dich lieber recht früh an um dich nicht völlig zu überfahren!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   So Nov 20, 2016 8:33 pm

Das Klingeln ihres Handys riss Cassie aus ihren kreisenden Gedanken und ließ sie den Blick hinüber zum Display lenken, nachdem sie einige schwere Sekunden lang versucht hatte das Klingeln zu ignorieren, in der Hoffnung der Anrufer würde es aufgeben und sie nicht länger behelligen. Es war sieben Uhr morgens und sie saß bereits seit Stunden im Büro, festgepinnt an den Unterlagen des letzten Falles von Aufständischen, die einen Erstschlag auf eine militärische Anlage gewagt hatten. Es waren Dutzende guter Männer und Frauen dabei gestorben und die Regierung hatte sich darum bemüht, es den Chinesen unter zu schieben - Cassie wusste es besser. Sie wusste, dass es genug Menschen außerhalb der großen Städte gab, die nichts von dem Krieg hielten, nichts von einem System, in dem man lediglich vorankam, wenn man vermögend oder ein Mann war, vorzugsweise beides.
Wieder das Klingeln ihres verfluchten Handys und die Augen verdrehend drehte sie den hell erleuchteten Display um. Die Vibration auf dem Tisch brachte die Unterlagen durcheinander und ließ ein wenig Kaffee über den Rand ihrer Tasse schwappen. Schicksalsergeben seufzte Cassie und fuhr sich mit einer Hand durch die langen, dunklen Haare ehe sie ihre Hand doch nach dem Handy ausstreckte und denjenigen verfluchte, der sie morgens um sieben Uhr störte. Die Stimme an der anderen Leitung, die hellwach und viel zu freundlich für das dazu passende Gesicht erklang, ließ ihr heiß und kalt werden. "Mr. Fitzpatrick", begrüßte sie ihn steif und schob die Unterlagen zur Seite, während sie sich innerlich darüber wunderte, womit sie seinen freundlichen Ton und den freundschaftlichen Umgang verdient hatte.
Das letzte Mal hatten sie einander vor etwa drei Jahren gesehen, auf der Beerdigung ihres Vaters. Bevor alles auseinander gebrochen war. "Guten Morgen", setzte sie hinterher und lehnte sich auf dem Schreibtischstuhl ein Stück zurück, die Arme halb vor der Brust verschränkt und das Handy zwischen Ohr und Schulter geklemmt. Ein Senator rief nicht mit einem Mal nach drei Jahren Funkstille an - er wollte irgendetwas und Cassie war sich sicher, sie wollte gar nicht wissen, was genau er wollte. "Was kann ich für Sie tun?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1642
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   So Nov 20, 2016 8:37 pm

"Doch nicht so förmlich Cassandra. Wir waren damals schon beim Du und mein neuer Posten als Senator hat daran nichts geändert. Ich... entschuldige, dass ich nun das erste Mal nach so langer Zeit anrufe. Ich hätte mich öfter melden sollen aber... nun. Das Leben hat alles etwas... aber du weißt ja wie das ist", er lächelte und drehte sich von dem brummenden Vollautomaten fort, welcher in einem beständigen Stakkato aus Lärm den Kaffe mahlte und Wasser durch das Pulver presste.
"Wie du vielleicht mitbekommen hast wurde gestern Abend über Operation Resurrection entschieden. Das Gesetz, dessen Anfänge - und Name - dein Vater angestoßen hat. Es gibt eine Gala heute Abend und... es erschien mir nur richtig dich zu fragen ob du mit mir zusammen dort hingehen willst. Es wäre falsch all dies nur für mich zu beanspruchen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   

Nach oben Nach unten
 
Erster Akt - Patriots Act
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Erster Kuss *knutschiknutschi*
» Nach der Trennung,kein Kontakt,erster Schritt von wem?
» nach 8 Jahren Schluss
» Psychologen Wer war schon bei einem?"!
» Erster Schritt? Immer telefonisch!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Combine-Foren  :: Archiv :: Esper :: Esper-
Gehe zu: