Combine-Foren

If i waited till I felt like writing, I'd never write at all.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Erster Akt - Patriots Act

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 28, 2016 10:16 pm

"Ach verflucht..." Alan fluchte und steckte die Pistole wieder ein, ehe er ebenfalls los rannte, sich mit aller Gewalt gegen den Spalt warf und mit einem Stück der brüchigen Wand ins Frei kam. "York hier - Flüchtige Überlebende in südliche Richtung! Ich wiederhole - Flüchtige in südliche Richtung! Alle Einheiten zu mir!"
Alan holte langsam auf und gewann dabei immer weiter an Tempo - er war ausgeruht, gut genährt und trainiert - ganz im Gegenteil zu den Anderen. Seine Lungen brannten im ersten Moment, regenerierten sich jedoch im Laufen und weiteten sich um mehr Volumen in sich aufnehmen zu können. "Stehen bleiben!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 28, 2016 10:19 pm

Stehen bleiben? Das konnte der Typ sich aber sonstwohin stecken, vorzugsweise in den Arsch! Elias beschleunigte seine Schritte, um mit Jonathan Schritt halten zu können, zerrte Anna inzwischen einfach am Handgelenk weiter, damit er sie nicht unterwegs verlor, weil sie stolperte und zog seine Waffe, die das alles hoffentlich halbwegs unbeschadet überstanden hatte. Er entsicherte sie, ohne auch nur einen Blick darauf zu werfen oder hinter sich zu sehen und stieß Anna um eine der noch stehenden Mauern, machte zwei seitliche Ausfallschritte und zielte bei jedem Aufkommen auf dem Boden nach Alan York. Er hörte inzwischen wieder besser, aber Luft zu bekommen, wenn er rannte, gestaltete sich als schwierig. Keuchend ging er in Deckung, presste sich an die Wand und sah zu Anna hin, ehe er diagonal durch den verfallenen Raum mit dem Kinn deutete und sie den ersten SChritt machen ließ. Verharren durften sie nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 28, 2016 10:24 pm

Die meisten Kugeln schlugen weit entfernt von ihm ein oder wurden von der Rüstung aufgehalten, was ihn nicht einmal derart ausbremste, dass es ihn in wanken gebracht hätte. Nur eine Kugel, welche seinen linken Arm striff ließ Alan aufkeuchen. Ihre Waffen funktionierten noch. Verfluchtes, altmodisches Zeug - gab es denn nichts, was die zerstörte?
Alan folgte den anderen, ehe er in der nähe einer nun völlig zerstörten Lagerhalle stehen blieb. "Ist ihnen bewusst, dass sie gerade auf einen Amerikaner schießen?" hakte Alan nach, eine Hand noch immer an seine Waffe. "Was zur Hölle ist mit ihnen los? Ich weiß, dass diese Situation traumatisierend für sie sein muss, aber ich will ihnen doch nur helfen!" ein letzter Versuch. Danach würde er alle registert auffahren. Zur Not musste die Frau Doktor ihre neuen Spielzeuge eben wieder zusammen setzen. Aber es war besser als das, was die Chinesen mit ihnen machen würden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 28, 2016 10:33 pm

"Fick dich doch", raunte Anna lediglich leise, ohne dass der andere es gehört hätte und tastete nach ihrer eigenen Handfeuerwaffe, nur um dann doch ihr Holster leer vorzufinden und darüber leise zu fluchen. Die Flucht - mehr schien ihnen hier wirklich nicht mehr zu bleiben und mit angespannten Gliedern schluckte sie alle Furcht und Zweifel runter, weil sie sich von ihnen nicht mehr länger aufhalten lassen wollte. Sie hatten die Explosion überlebt, sie hatten Jahrelang auf dem Schlachtfeld bestanden, sie würde sich jetzt nicht noch von einem vermeidlichen Amerikaner ermorden lassen. "Weiter", forderte sie die beiden anderen noch einmal auf und begab sich selbst aus ihrer eigenen Deckung, um weiter zu rennen.
Sie schlugen Haken, umrundeten Trümmerreste und kamen mühselig den Abhang hinauf, der den Explosionsradius eingrenzte, aber was auch immer sie taten. Alan York schien nicht müde zu werden und die Distanz zwischen ihnen verringerte sich nicht. Anna fluchte immer wieder, als sie einen Blick über die Schulter zurück warf, denn während ihre eigene Lunge inzwischen schmerzte und brannte, schien der andere noch vollkommen ausgeruht zu sein. Es musste irgendetwas geben, was ihn aufhielt - irgendwas, das ihnen ein bisschen mehr Luft verschaffte. Stolpernd versuchte sie wieder in den Tritt zu kommen und weder Elias, noch Jonathan zu verlieren, die einige Schritte vor ihr waren und zu denen sie jetzt aufholte.
Wenn sie nur von hier wegkamen - weit genug weg, um aus Yorks Sicht zu kommen. Schabend und quietschend rissen Stahlstreben des einstigen Kraftwerks aus dem Boden, dünne Metallstreben wanden sich aus der Asche und dem Staub empor und rissen an der Gestalt des vermeidlichen Special Forces Anhänger. Anna drehte sich nicht um, um nachzusehen, selbst als die Klänge des Metalls ihr eine Gänsehaut bescherten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi



Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 28, 2016 10:42 pm

Hätte sich Jonathan in diesem Moment umgedreht, so hätte er sich für endlich übergeschnappt gehalten. Schon jetzt zweifelte er ernsthaft an seinem Verstand, denn all dies hier wirkte inzwischen nur noch wie ein wirrer Traum. Und es passte sogar in das altbekannte Schema, denn er konnte sich nicht genau erinnern wie all das hier angefangen hatte. Dieses kurze Stück das zwischen der Explosion und dem Erwachen fehlte, schien ihn immer wieder necken zu wollen. Irgendwo in seinem Verstand verbarg es sich, für Jonathan jedoch unerreichbar. „Wir gehen in das nächste Lager und versuchen uns dort mit Ausrüstung einzudecken. Mit etwas Glück können wir in den Wäldern diesen Typ und seine Leute abschütteln. Zumindest sofern ihre Technik von den radioaktiven Strahlen hier beeinträchtigt ist.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 28, 2016 10:46 pm

Alan hob in dem Moment den Arm, als sich die Streben um ihn herum erhoben. "Was zum..." weiter kam er nicht, da raste bereits die erste Strebe auf ihn zu und durchbohrte seinen Brustkorb. Ein beißender, brennender Schmerz der durch seinen ganzen Körper glitt. Er hatte den ersten Schock kaum verdaut, da flog die nächste Stange durch sein Bein und rammte sich hinter ihm tief in den Boden. Eine dritte Stange wickelte sich einer Schlange gleich mit eisernem knarzen um seinen Ellenbogen.
Die Schmerzen waren furchtbar, kaum auszuhalten. Aber er hatte schon schlimmeres überstanden. Auch das würde er überstehen... "York hier... schicken sie zwei Leute zu meiner Position. Der Rest soll die Entflohenen..." weiter kam er nicht, als sich das dritte Rohr durch seinen Hals bohrte und der Schmerz in seinem Kopf explodierte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 8:30 pm

"Ja", Alans Blick war stumpf gerade aus gerichtet, während einer der Sanitäter ihm trotz des eher unruhigen Fluges eine der übrig geblieben Eisenstangen aus dem Oberarm zog. "Wir haben zwei Individuen fassen können Doktor Cadena - wir haben jedoch Grund zur Annahme, dass es zu insgesamt fünf Kontaminationen gekommen ist..." kurz herrschte Stille.
"Nein. Die anderen drei sind entkommen. Ja. Ja ich weiß Doktor... ich.... nein, nein natürlich nicht. Es war nur, dass ihre Kräfte. Ja. Nein, ich meine - ja. Ja ich verstehe. Nein, es wird nicht wieder vorkommen. Suche ausweiten natürlich..."
Alan legte den Anruf auf und hob den Kopf gerade rechtzeitig um zu sehen, dass Nohan gerade dabei war zu erwachen. Der muskulöse Mann schob den Doktor bei Seite und erhob sich um zu dem kleinen, durch ein Gitter abgetrennten Bereich des Innenraums zu humpeln. "Rise and Shine Honey... wie gehts uns denn?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jul



Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 8:46 pm

Nohaen hatte sich an eine Wand gelehnt. Er betrachtete sich selbst und seine teilweise zerstörte Kleidung. Trotz allem, wunderte es ihn, was geschehen war. In einem Moment fiel eine Atombombe und im anderen erwachte er lebendig. Als Alan ihn an Sprach,waren seine Augen voller Hass, die seine Furcht vor diesem Mann bedeckten. In der Hoffnung, er würde ihm helfen, hatte er ihn einen Schock verpasst und wie ein Tier hinter Gittern gesteckt.
Dabei war er genauso ein Amerikaner wie er. Tausend Gedanken schossen ihm durch den Kopf, was war nur in dieser Welt falsch geraten, dass man von seinen eigenen Leuten gefangen gehalten wurden, als wäre man hoch gefährlich. Dabei kämpfte man für sein Land! Der junge Soldat hatte mehr gesehen, als ein manch anderer im ganzen Leben. Nun hatte er sogar eine Atombombe warum auch immer überlebt und wurde dafür eingesperrt. Einen kurzen Moment lang starrte er ihn noch an, bevor ihm emotionslos ein, "Fick dich doch!" aus dem Mund entfloh.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 8:50 pm

Alans Lippen umspielte ein wölfisches Grinsen. "Ein richtiger Wildfang, was? Ich gebe dir einen Rat, so von einem Mann zum anderen - Schluck es runter. Dort wo du hinkommst ist das nicht gefragt. Spiel nach unseren Regeln und dann wirst du schon bald wieder ein normales Leben führen können."
Er ging in die Knie und betrachtete den anderen von oben bis unten. Der kleine war noch ein halbes Kind. Viel zu Jung um in diesem Krieg zu dienen... oder zu einem Mann zu werden, wie es Alan war.
"Warum warst du da unten Junge? Im Krieg meine ich. Wofür hast du gekämpft?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jul



Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 9:00 pm

Sein Blick lockerte sich kein klein wenig. Nur ein kleines Schmunzeln zierte seine Lippen, "Wofür? Zu einem hatte ich keine Wahl und zum anderen, um den Namen meiner Familie rein zu waschen. Meine Eltern waren Soldaten und wurden in der ersten Welle vor drei Jahren umgebracht. Und um für mich und meine kleine Schwester zu sorgen. Dafür habe ich gekämpft." Nohan antwortete bewusst nicht vollständig. Warum sollte er Alan auch die ganze Wahrheit sagen? Schlimmer konnte es ja nicht werden, dachte er sich. "Und warum wurden Sie Soldat?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 9:05 pm

"Weil ich etwas verändern wollte," erklärte Alan schmunzelnd. "Ich gebe dir jetzt noch einen Rat für die Zukunft Kleiner - du kämpfst für die Gründe anderer. Wenn du so weiter machst wirst du ein kurzes Leben führen. Finde etwas woran du glauben kannst Kleiner - und finde es für dich selbst. Und trage dieses Wissen in dir. Mache es dir zu eigen. Du wirst es brauchen - einen starken Willen und einen unerschütterlichen Überlebensgeist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jul



Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 9:13 pm

"Hmpf, wenn ich keinen unerschütterlichen Überlebensgeist gehabt hätte, wäre ich dort unten auf dem Feld schon lange gestorben. Dort unten hat man nur noch dank einem starken Überlebensgeist überlebt. Und glauben sie mir, sie sind nicht der erste, der das zu mir sagt. Nur, dass mir ihre Worte vollkommen egal sind. Oder erwarten sie wirklich, dass ich so wie meine Situation momentan ist, Friede, Freude, Eierkuchen spiele?"
Mit diesen Worten wendete Nohane angewidert von Alan seinen Blick und versuchte aus dem Augenwinkel heraus den Helikopter nach etwas brauchbaren ab zu suchen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 9:16 pm

Alan schüttelte den Kopf und wandte sich schließlich ab, ließ sich wieder auf einen der Sitze sinken und winkte den Sanitäter heran, welcher sich erneut daran machte die kleinen Splitter aus der sich schließenden Wunde zu entfernen. "Dir wird deine trotzige Art noch vergehen, wen die Frau Doktor erst einmal Hand an dich gelegt hat Kleiner. Du wärst besser damit gefahren mitzuspielen. Aber ich kann dich verstehen. Wäre mir wohl genauso gegangen..."
Er warf dem Piloten einen Seitenblick zu. "Schon neue Informationen bezüglich der Entflohenen?" - "Nicht Sir, aber unsere Radarortung läuft. Nur... die Strahlung sie stört unsere Sensoren. Es könnte Stunden dauern bis wir ein richtiges Signal haben."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 9:24 pm

Sie waren gewandert und gewandert, hatten sich teilweise nur noch voran geschleppt mit den letzten Kräften, die sie hatten, aber sie konnte nicht inne halten. Sie mussten so schnell so viel Strecke wie möglich zurücklegen, damit es weniger auffiel, wenn sie endlich das nächste Lager erreichten. Noch sprachen sie nicht viel darüber, was geschehen war, vielleicht auch deswegen, weil sie es einfach nicht verstanden.
Als er jetzt zu Anna und Jonathan hinüber sah, die beide ziemlich erschöpft wirkten, deutete er auf den Waldrand, auf den sie zu hielten.
"Bis dort rüber", ordnete er an. Es mochte noch eine gute halbe Stunde sein, die sie unterwegs waren, aber dann konnten sie rasten. Das Lager war nicht mehr weit. Vielleicht ein, zwei Stunden, wenn sie sich nicht komplett täuschten. Technische Hilfsmittel waren ihnen jedoch keine Hilfe mehr, sie mussten sich am Stand der Sonne orientieren und Schritte zählen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi



Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 9:33 pm

Noch immer konnte Jonathan nicht recht glauben, was vor gut zwei Tagen, denn genauer ließ sich dies aufgrund fehlender Technik nicht abschätzen, passiert war. Als hätte man mit einem Mal sein Leben wie ein Kleidungsstück einfach nach außen gestülpt und würde ihn nun in die Ecke werfen, wo er auf den verheißungsvollen Waschgang wartete. Irgendjemand hohes hatte sich offensichtlich gegen ihn, gegen sie alle gestellt. Auch mussten diese Leute mit dem Bombenangriff zusammenhängen, von dem man inzwischen ohne Zweifel behaupten konnte, dass es ein Atomanschlag gewesen war. Der vereinzelte Ascheregen war nur einen von vielen Indizien dafür. „Wie gehen wir vor? Schildern wir direkt was passiert ist?“ Fragte der Major zwischen zwei langen Schritten, wobei er die schmerzenden Gliedmaßen inzwischen vollkommen ausblendete. Zumindest erklärte er sich diesen Umstand damit, denn seit dem Vorfall hatte er, bis auf ein zeitweise vorhandenes Brummen im Kopf keinerlei Schmerzen mehr verspürt. Auch nicht nach dem zweitätigen Dauermarsch. „Ich meine wir können nicht sicher sein, ob den Leuten dort zu trauen ist. Vielleicht hängt das Militär mit diesen Leuten die uns in Greifswald abgefangen haben, zusammen.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 9:39 pm

"Wir wurden von Chinesen angegriffen, deshalb ..." er zog an den Teilen seiner Ausrüstung, die nur mit Klett befestigt waren, blieb stehen und suchte den Boden nach einer Kuhle ab. Er glaubte nicht, dass sie so großflächig nach ihnen suchten, nicht zuerst jedenfalls, aber es würde sie unweigerlich auf ihre Spur bringen, wenn sie ihre Erkennung fanden "... sollten wir alles los werden, was uns namentlich ausweist. Die Sache mit den Uniformen können wir gerade nicht ändern - aber wir schieben es auf Zeitmangel bei der Flucht und dass wir nicht wollten, dass sie uns weiter als nötig unter Druck setzen konnten, sollten sie uns finden. Als wir dann die Atombombe fallen sahen ... hörten - fühlten - haben wir beschlossen, einen entfernten Lagerpunkt anzusteuern um zu sehen, ob wir dort noch andere Leute vorfinden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 9:44 pm

"Wir können ihnen noch immer sagen, unser letztes Lager sei von Chinesen angegriffen worden und wir konnten gerade noch rechtzeitig fliehen, bevor die Bombe gefallen ist", meldete Anna nur leise, die sich während der letzten Marschstunden weitestgehend still verhalten hatte, weil es anstrengend genug gewesen war, sich einzig und allein auf das Laufen zu konzentrieren. Sie hatten überlebt - sie hatten mehrere Kerne und eine Bombe überlebt, standen mit nicht mehr als einigen Kratzern hier und hätten dennoch tot sein sollen, wie der Rest der Männer und Frauen, die im Lager gewesen waren, zu nah um das Unglück zu überstehen. "Wenn wir etwas vom Kraftwerk erwähnen machen sie Meldung und wir fallen auf."
Sie wusste nicht, wer diese Männer gewesen waren, die ihnen gefolgt waren - nur, dass sie behaupteten Amerikaner zu sein und dass sie zu schnell gewesen waren, um die Wahrheit zu sagen. Einer von ihnen hatte keine Maske getragen, obwohl die Umgebung vollkommen verstrahlt war nachdem die Bombe gefallen war. Wenn er so war wie sie alle ... Kopfschüttelnd schob sie den Gedanken bei Seite und schluckte noch einmal. "Vielleicht wäre es gar nicht so verkehrt uns zurück zu melden? Wenn Amerika weiß, dass wir überlebt haben, kann der Trupp uns nicht einfach von der Bildfläche verschwinden lassen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi



Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 9:51 pm

„Denkst du? Ich bin viel eher der Meinung das man uns einfach offiziell auf noch eine Mission schicken wird, um uns dann alle drei als M.I.A. zu hinterlegen. Ich stimme für die Inkognito Variante. Wir sollten erst einmal keinem trauen. Zumindest nicht bis wir wissen, was es mit diesem Kerl auf sich hatte.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 9:55 pm

"Da bin ich bei Jonathan. Sie wollten uns haben, wenn sie auch nur den Hauch einer Chance sehen, uns wieder los zu schicken, weil sie den Schluss gezogen haben, wer wir sind ... wir müssen zusehen jemanden zu finden, der uns zuhört. Jemanden, dem wir vertrauen ... ich weiß nicht viel über die dortigen Befehlshaber, aber ich hoffe auf jemanden, den wir vielleicht kennen. Wir müssen uns selbst absichern und irgendwie nach Amerika zurück kommen."
Er griff nach den Dogtags um seinen Hals und wog sie eine Weile in den Händen. Sie waren so leicht und nichtssagend, was das Material anging, hatten aber so einen hohen Stellenwert für sie alle. Auch in seiner Tasche klimperten ein paar der alten Dogtags, die sie gefallenen Kameraden noch hatten abnehmen können. Die würden sie definitiv mit sich nehmen. Oder aber ... "Die Mission wird nicht genau kontrolliert - wie auch, nach so einem Vorfall. Sie haben gar nicht mehr die Leute dazu. Wir könnten uns zumindest hier als einen derjenigen ausgeben, die wir zuvor bereits als tot gemeldet hatten. Sie dachten eben einfach, wir wären gestorben."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 9:59 pm

Es fühlte sich nicht richtig an die Namen von Toten zu nutzen, um aus dem Kriegsgebiet rauszukommen, aber es schien das Einzige zu sein, was ihnen noch blieb und so nickte Anna lediglich sacht, um ihr Einverständnis kund zu tun. Viele der Dogtags waren ihr nach dem Wasser und der Explosion nicht mehr geblieben, ein großer Teil von ihnen ineinander verschmolzen, abgerissen und von Ruß und Staub überzogen - ihre eigenen hatte sie irgendwo im Kraftwerk verloren, als die Explosion sie von den Füßen gefegt und ihr das Bewusstsein geraubt hatte.
Wer immer auch dort in diesem Lager sein würde, sie mussten gut lügen können, wenn sie wollten, dass sie schnell genug aus alledem rauskamen und wohin es dann gehen würde, konnte sie noch nicht einmal sagen. "Was ist, wenn wir Erfolg haben? Was, wenn sie uns zurück nach Amerika bringen und die dort auf uns warten?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 10:01 pm

"Dann haben wir ein Problem, um das wir uns kümmern, sobald wir diesen Punkt erreichen", antwortete Elias ruhig und sah die beiden ernst an. "Aber dort drüben habe ich Kontakte. Hier sind wir auf uns gestellt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi



Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 10:06 pm

„Das wird sich denke ich regeln lassen. Nach so einem Einsatz wird man nicht direkt die Personalien checken, allein schon aus Rücksicht den ausgelaugten Soldaten gegenüber. Und beim Empfang der Soldaten von Familie und Bekannten kann man gut untertauchen. Sobald wir in Amerika sind, sollten wir also denke ich keine Probleme haben. Allerdings hätte ich schon eine Idee wohin wir uns fürs erste zurückziehen können. Meine Familie lebt an den bewaldeten Rändern Alaskas und hat dort eine kleine Siedlung. Ein Haus halten sie immer für mich frei, falls ich mal zu Besuch komme. Ich denke dort könnten wir alle drei erst einmal eine Bleibe finden, bis wir genau wissen wir es weitergeht.“ Daraufhin wandte sich sein Blick wieder starr geradeaus und erneut wunderte sich Jonathan, warum ihm nicht einmal die Fußsohle schmerzte. War der dafür befindliche Nerv in seinem Gehirn geschädigt worden? Nein, das klang albern und abwegig. Allerdings klang es auch albern und abwegig, einfach so eine Atomexplosion zu überleben und danach von Landsleuten gejagt zu werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 10:11 pm

Anna verzog das Gesicht und schüttelte dann schließlich als Erste den Kopf. Alaska und eine kleine Hütte am Waldrand für den Rest ihres Lebens, während in Amerika irgendetwas vor sich ging, das mit diesen seltsamen Männern zu tun hatte? Vielleicht gab es noch mehr, die diesen Angriff überstanden hatten - vielleicht würden Gavyn oder Nohan überlebt haben und diese Männer hätten sie bei sich. Sie war es ihnen schuldig herauszufinden, was hier vor sich ging. "Nein", sagte sie dann und verschränkte die Arme, weil es leichter war die erschöpften Glieder anzuspannen statt einfach fallen zu lassen.
"Was immer dort vor sich geht, wir können uns nicht einfach in die Wildnis zurückziehen und gar nichts tun. Diese Leute sind von irgendjemandem geschickt worden - vielleicht haben sie noch mehr von uns, die warum auch immer diese Bombe überlebt haben. Ich will wissen, was da gelaufen ist und wer dafür verantwortlich ist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 10:16 pm

Elias Herz krampfte sich schmerzhaft zusammen, als er daran dachte, dass er gewusst hatte, dass die Bombe fiel und gleichzeitig zehrte auch wieder der Verrat seines eigenen Bruders an seinen Nerven, der ihm das falsche Datum genannt hatte. Was hatten sie geplant? Sie hatten diese Atombomben nicht umsonst fallen lassen, nicht, solange auch nur noch ein amerikanischer Soldat dort war, den sie zuhause brauchen würden. Denn dort hatten sie ebenfalls kaum mehr eine funktionierende Verteidigung und seitdem sie das Einzugsalter weiter gesenkt hatten, gab es wenig Nachschub. Die hier drüben waren kaum sechzehn geworden, die anderen mit vierzehn ... er wollte sich all die anderen Kinder in diesem Krieg nicht vorstellen, die gegen gut gerüstete und ausgebildete chinesische Soldaten antraten. Er konnte es einfach nicht.
Sie mussten einen Weg finden, dass so etwas wie hier nie wieder geschehen würde und diese Kinder schleunigst aus der Armee und wieder in die Schule schicken. Amerika musste erfahren, was hier passierte. Was es auch war ... aber irgendetwas war geschehen.
"Wir werden uns nicht absetzen", bestätigte er. "Sammeln, ja. Vielleicht kurz untertauchen und dafür brauchen wir einen Ort und Alaska ist so gut wie jeder andere in Amerika - aber wir werden nicht gleich dorthin gehen. Erst habe ich ein paar Dinge zu erledigen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi



Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mi Nov 30, 2016 10:24 pm

„Dann werden wir dich begleiten“, beendete Jonathan die Aussage, woraufhin r kurz zu Anna sah und beide beinahe zeitgleich nickten. „Wir haben jetzt zusammen eine verdammte Explosion überstanden und rennen derzeit vor unseren eigenen Landsleuten weg. Darüber hinaus sind wir alle aus dem gleichen Grund hier, unserer Heimat wegen. Dich hier alleinzulassen, würde also an Hochverrät Grenzen.“ Er lachte bitter und rieb sich dann kurz Zeigefinger und Daumen in den Augen – es hatte in den vergangenen Monaten Tage gegeben, in denen er geglaubt hatte, die Hölle auf Erden mitzuerleben. Vereinzelte Momente hatten ihn sogar ins Zweifel gebracht, wo er hier überhaupt war und ob dieser Alptraum jemals ein Ende finden würde. Seltsam, denn in seiner jetzigen Situation wirkten die Probleme derart … vorhersehbar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   

Nach oben Nach unten
 
Erster Akt - Patriots Act
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 11 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Erster Kuss *knutschiknutschi*
» Nach der Trennung,kein Kontakt,erster Schritt von wem?
» nach 8 Jahren Schluss
» Psychologen Wer war schon bei einem?"!
» Erster Schritt? Immer telefonisch!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Combine-Foren  :: Archiv :: Esper :: Esper-
Gehe zu: