Combine-Foren

If i waited till I felt like writing, I'd never write at all.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Erster Akt - Patriots Act

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1660
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Do Dez 01, 2016 8:57 pm

"Doktor Bloom?", Levin hob den Kopf und blinzelte in das Licht der untergehenden Sonne. "Ihre Dienste werden benötigt - wir haben einige Soldaten aufgegriffen. Sie scheinen schwer verletzt und voller Blut und-" Levin hob eine Hand um den Redeschwall des Anderen zu stoppen und stemmte seine Hände auf die Oberschenkel um sich wieder aufzurichten.
"Alles gut, ich komme schon..." seine Hände griffen routiniert nach der schweren Tasche, welche in einer Ecke des Zeltes stand, ehe er sich seinen blauen Helm vom Tisch nahm und diesen aufsetzte.
Schnellen Schrittes lief er über den matschigen Sand, ehe er zu den armseligen Gestalten kam, welche am Rande des Lagers mit einigen anderen Soldaten diskutierten.
"Was ist passiert?" fragte Levin, ehe er auf den kleinen Aufnäher auf seiner Brust mit den zwei Buchstaben klopfte. UN. "Doktor Levin Bloom, von der Nato."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Do Dez 01, 2016 9:04 pm

Der Plan, wie sie vorgehen sollten, war Elias nur recht. Er gab alles so wieder, wie sie es sich ausgedacht hatten, ließ großartige Details weg und beschränkte sich auf das Wissen, was er getrost weitergeben konnte, ohne sie zu verraten. Es gab den anderen noch einmal die Möglichkeit, sich darauf einzustellen, was sie zu erzählen hatten.
Er sah zu Jonathan hinüber, den er gerade noch so hatte fangen können, als sie den Lagereingang passiert hatten. Warum zur Hölle hatte der andere nicht gesagt, wie schwer verletzt er wirklich war? Der elende Mistkerl!
"Scheinbar wurde er in dem Gefecht angeschossen ... wir hatten keine Zeit, um gründlich auf Wunden einzugehen, deshalb hat er wohl auch nichts gesagt. Er wusste, wir sind erst hier in Sicherheit", schloss er und sah dem Arzt direkt in die Augen, wie um zu untermauern, dass dies die Wahrheit war - war sie ja auch. Dieser Teil jedenfalls.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1660
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Do Dez 01, 2016 9:10 pm

Bloom nickte, sagte jedoch nichts weiter, während er seinen Koffer öffnete und die zusammenklappbare Trage aus diesem heraus holte, sie mit geübten Griffen zusammen setzte und zusammen mit Elias Jonathan auf dieser drapierte. "Wir müssen ihn zu meinem Zelt bringen, dort habe ich die nötigen medizinischen Geräte für seine Versorgung. Auch sie beide sollten sich noch mal durchchecken lassen. Sie sind voller Blut, haben sie Verletzungen? Äußere zumindest von denen sie wissen? Wir sollten sie auch auf innere Verletzungen untersuchen..." erklärte der Arzt, während er zusammen mit Elias die Trage anhob.
Er warf auch zu Anna einen kurzen, musternden Blick. "Was zur Hölle ist ihnen passiert? Sie sehen aus als wäre neben ihnen eine Granate hoch gegangen!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Do Dez 01, 2016 9:17 pm

"So fühlen wir uns tatsächlich auch", erwiderte Elias nur und folgte Levins Blick hinüber zu Anna. Sie sah aus, als könnte sie ein paar Stunden Ruhe genauso gebrauchen wie Jonathan und er selbst.
"Was Verletzungen angeht ... es geht uns gut, ein paar Schrammen, die wir längst versorgt haben, die meisten sind während unserer Flucht der letzten Tage vor den Chinesen schon wieder verheilt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1660
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Do Dez 01, 2016 9:21 pm

Das wiederum brachte beiden einen mehr als zweifelnden Blick von Levin ein, der Arzt sagte jedoch nichts. Sie waren noch immer von Oben bis unten mit getrocknetem Blut und Dreck verschmiert. Wie eine Wunde bei einem solchen Zustand verheilt sein mochte wollte er sich erst einmal gar nicht vorstellen.
"Kommen Sie mit," wies er auch Anna an während er zusammen mit Elias den Anderen in Richtung Zelt trug. Dort angekommen hievte Levin den angeschlagenen auf eine der Betten und betrachtete dann Anna und Elias. "Sie beide waschen sich jetzt erst einmal und ziehen sich etwas sauberes an. In der Zwischenzeit werde ich ihren Freund untersuchen. "Wo hat ihn die Kugel getroffen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Do Dez 01, 2016 9:23 pm

"Wir wissen es nicht - er hat nichts gesagt", antwortete Elias und ein schlechtes Gewissen überfiel ihn. Er hätte es merken müssen. Trotz allem hätte er realisieren müssen, dass mit JOnathan noch etwas anderes nicht stimmte. "Und er schien bis vor einer halben Stunde noch in Ordnung zu sein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1660
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Do Dez 01, 2016 9:26 pm

"Wenn sie so lange unterwegs waren kann der Dreck in der Wunde eine Blutvergiftung herbei geführt haben. Sogar das Blei allein reicht dafür schon aus..." erklärte Levin und fuhr sich über den dichten Bart, während er Jonathans Hemd aufschnitt und die lädierte Haut mit Alkohol reinigte.
Mit einer fahrigen Handbewegung deutete er auf einen Sichtschutz in der Ecke und einer Schüssel voller Wasser hin. "Soldatin, wie heißt du?" wandte er sich dann schließlich an Anna. Sie war still geblieben, wirkte noch immer als sei sie unter Schock. Während er auf eine Antwort wartete begann er den Oberkörper und die Arme Jonathans zu untersuchen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Do Dez 01, 2016 9:35 pm

Als der Arzt sie mit einem Mal ansprach zuckte Anna zusammen und hob den Blick, um den anderen zum ersten Mal wirklich zu mustern. Sie vertraute niemandem hier, nach allem was vorgefallen war - das Lager machte sie nervös, jedes noch so kleine Geräusch ließ sie wieder zusammenzucken und über ihre Bemühungen den Gesprächen außerhalb zu folgen hatte sie die Gespräche hier im Zelt des Arztes gar nicht weiter verfolgt. Einen Moment lang blinzelte sie bis ihr Hirn sich darauf eingestellt hatte, dass sie lügen musste, um keinen Verdacht zu erregen und sie hoffte darauf, dass Bloom es ihr abnehmen würde, weil sie ohnehin gerade allesamt hundsmiserabel aussahen.
"Anna Callahan", antwortete sie und entschied sich damit zumindest nur ihren Nachnamen anzupassen. Wenn jemand sie bei einem falschen Vornamen nannte, würde sie nicht darauf reagieren und sie spielten hier ohnehin schon mit dem Feuer, weil sie sich darauf verließen, dass alle damit durchkamen. "Es geht uns gut. Wir brauchen nicht mehr als ein paar Stunden Schlaf und frisches Wasser, um den Dreck loszuwerden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1660
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Do Dez 01, 2016 9:42 pm

"Ich bewundere ihre Einstellung Anna," gab Levin zu und beschloss die Jüngere bei dem Vornamen anzureden. Es war leichter um Vertrauen zu fassen und großartige Förmlichkeiten waren bei der derzeitigen Situation des Krieges sowieso verloren gegangen.
"Aber sie handeln höchst leichtsinnig, wenn sie sich nicht wenigstens oberflächlich untersuchen lassen. Ich befürchte, dass sie schwere innere Verletzungen davon getragen haben könnten...." er hielt inne, während er noch einmal Jonathans Arm betastete. "Ich... habe hier eine Kugel gefunden, aber die scheint schon mehrere Monate alt zu sein, mindestens...." er leckte sich über die Lippen und schüttelte den Kopf.
"Wir sollten die Kugel entfernen," erklärte Levin und zückte ein Skalpell. "Das würde die Bleivergiftung erklären..." mit ruhiger Hand setzte er das Skalpell an, zog es über die Haut und es geschah... nichts. Auch beim zweiten und dritten Mal, kein Erfolg. "Was zum..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Do Dez 01, 2016 9:45 pm

Das, was er da vor seinen Augen sahen, konnte unmöglich die Wahrheit sein. Wieso konnte Levin JOnathan nichts anhaben? Die Bombe hatte ihm ebenso zugesetzt wie ihnen beiden, warum bluteten sie - jedenfalls aus kleineren Wunden - während er ...
Er hätte sich vor Jonathan stellen können, Levin erpressen, umbringen oder irgendetwas anderes, um sein eigenes Leben zu schützen, doch stattdessen setzte er alles auf eine Karte, was er hatte.
"Wir wissen es nicht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1660
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Do Dez 01, 2016 9:49 pm

Levin betrachtete noch einmal seine Klinge, legte diese weg und nahm - entgegen jeder Vernunft - eine neue Klinge. Doch auch diese richtete nicht mehr Schaden an als jene zuvor, vielmehr war sie nach dem vierten Versuch sogar dermaßen stumpf, dass sie nicht einmal seiner eigenen Haut etwas an konnte.
"Höchst merkwürdig..." er tastete die Haut des Anderen ab. "Eine Lichenifikation der Haut.... aber in solch einem Ausmaß. Hat ihr Kamerad Neurodermitis?" hakte er nach, auf der Suche nach irgendeiner Erklärung, die dieses seltsame Phänomen auflösen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Do Dez 01, 2016 9:55 pm

Anna runzelte die Stirn und schüttelte dann schließlich langsam den Kopf, während sie bereits einen halben Schritt nach hinten setzte und eine Hand hinüber zu ihrer Waffe wanderte. Wenn das, was da mit Jonathan vor sich ging, bei ihnen allen passierte - wenn sie alle merkwürdige Fähigkeiten entwickelt hatten, nur weil sie im unmittelbaren Radius der Bomben gewesen waren. Wenn diese Leute dort im alten Lager sie deshalb gejagt hatten, dann konnten sie auch hier nicht sicher sein. Wenn der Arzt dort vor ihnen Meldung machen würde, dann wären sie hier geliefert und das nur, weil sie Jonathan zur Untersuchung hergebracht hatten.
"Nein", sagte sie dann schließlich und zuckte mit den Schultern, um keinen Verdacht zu erregen. "Also zumindest nicht, dass wir es wüssten. Wir kennen uns nicht sonderlich lang und von seiner alten Truppe hat niemand den Angriff überlebt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1660
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Do Dez 01, 2016 10:02 pm

Levin hob den Kopf, ehe sein Blick auf Annas Hand an der Waffe wanderte und er langsam das Skalpell nieder legte. Seine Vermutung, dass irgendetwas hier nicht stimmte was also doch richtig gewesen. "Sie können mich natürlich erschießen," meinte er langsam und ruhig, während er seinen blauen Helm abnahm und neben sich auf einen der Tische legte. "Aber wenn sie das tun, dann wird das ganze Lager hier rein stürmen. Ich weiß nicht wer sie sind oder was sie vorhaben, aber das kann nicht in ihrem Sinn sein..." erklärte Levin leise.
"Ich bin nicht von ihrer Armee und dieser auch nicht unterstellt - ich gehöre zu den Friedenstruppen der Vereinten Nationen. Ich bin nicht ihr Feind, auch wenn ich ihrem Freund hier im Moment nicht helfen kann. Aber was auch immer mit ihm geschehen ist... es... hat womöglich auch seine Spuren an ihnen hinterlassen..." er glaubte kaum, dass er das sagte. Kam sich selbst wie ein brabbelnder Irrer vor. Auf der anderen Seite - die beiden waren bewaffnet, er nicht.
"Ich... würde ihnen empfehlen sich wenigstens oberflächlich von mir untersuchen zu lassen...", seine Stimme war ruhig und langsam. "Ich werde ihre Daten nicht aufschreiben... wahrscheinlich stimmen nicht einmal ihre Namen. In einigen Stunden wird dieses Lager aufgelöst und alle zurück nach Amerika beordert. Hören Sie, ich will nur zurück nach Hause zu meiner Frau... sie haben keinen Grund zu schießen. Sie haben nichts davon!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Do Dez 01, 2016 10:05 pm

Elias Hand ruhte immer noch auf seiner Seite, direkt an der entsicherten Waffe, während er zwischen Jonathan, Anna und Levin hin und her sah und abwog, was ihn weiter bringen würde.
Er schien es ehrlich zu meinen und leider hatte er Recht - der Schuss würde gehört werden und er wusste nicht, ob er gerade noch in der Lage war, einen offensichtlich Unschuldigen einfach so mit einem Kissen zu ersticken, das Genick zu brechen oder all die anderen lautlosen Varianten die ihm gerade einfielen, jemanden um die Ecke zu bringen. Es widerte ihn selbst an, dass er sie alle gerade vor sich sah.
"Was glauben Sie, werden Sie finden? Sie finden ja an ihm nichts - und er ist weiß Gott schlimmer dran als wir", zögerte er damit das unvermeidliche hinaus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1660
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Do Dez 01, 2016 10:09 pm

"Ich weiß es nicht," antwortete Levin ehrlich und zuckte mit den Schultern. "Aber sie beide sind offensichtlich verletzt und unter Schock. Mein Eid verbietet es mir sie ziehen zu lassen ohne ihnen die Behandlung anzubieten und dringend zu empfehlen. Ein Ultraschall wäre zumindest angebracht, um innere Verletzungen auszuschließen. Ein kurzes Blutbild womöglich um heraus zu finden, ob sie eine Bleivergiftung haben oder sonst irgend welche erhöhten Werte... vorausgesetzt, Spritzen helfen bei ihnen überhaupt im Gegensatz zu ihrem Freund hier...", der alte Arzt seufzte schwer und tief. Die anderen beiden hatten Recht, er brachte ihnen keinerlei Vorteile.
"Bitte... wenn sie wollen, gehen sie einfach. Ich habe nichts gesehen. Ich habe hier die letzten zwei Jahre überlebt, ich will nicht in den letzten Stunden sterben, weil ich mich den falschen in den Weg gestellt habe. Ich bin kein Mann für Heldentaten."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Fr Dez 02, 2016 8:13 pm

Zweifel stand noch immer in Annas Gesicht, die den Blick bislang noch nicht von dem fremden Arzt abgewandt hatte, geschweige denn die Hand vom Griff ihrer Waffe genommen hatte. Sie vertraute ihm nicht, vertraute nicht darauf, dass er sie wirklich nicht an die Feinde verriet, aber zumindest in einer Sache hatte er Recht - wenn sie ihn jetzt angriffen und außer Gefecht setzten, würden sie nie wieder zurück nach Amerika kommen, wahrscheinlich nicht einmal den Einsatz hier in Europa überleben. "Wir brauchen keine Untersuchung", stellte sie klar. Wenn in einer der Spritzen nur ein Betäubungsmittel sein würde, dann war es das gewesen und Anna hatte im Krieg gelernt, dass selbst hinter den freundlichsten Gesichtern noch immer die dunkelsten Gedanken schwelen konnten.
Nur langsam ließ sie ihre Hand von dem Holster gleiten und löste die angespannte Haltung, die sie zuvor eingenommen hatte. "Es wird keine Untersuchungen an uns geben. Kein Blutbild und auch sonst nichts. Wir sind unverletzt und brauchen nicht mehr als Wasser und neue Sachen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1660
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Fr Dez 02, 2016 8:18 pm

"In Ordnung... ja, natürlich", Levins Stimme zitterte, wenngleich er auch ohne jeden Zweifel versuchte dies zu kaschieren. Mit betont langsamen Bewegungen trat er an seinen Schreibtisch und öffnete diesen, nahm eine Plastikflasche Sprudel heraus und reichte diese an Elias, welcher ihm am nächsten Stand. Er würde nicht mit den beiden diskutieren, würde nicht riskieren, dass sie doch noch die Nerven verloren. Irgendetwas musste ihnen zugestoßen sein und auch sie wollten ohne jeden Zweifel einfach nur nach Hause, weg von alle dem hier.
"Wenn ihr Freund nicht aufwacht bevor die Hubschrauber landen muss ich mit ihm zusammen in den Sani-Helikopter und ihn im schlimmsten Fall in eine Klinik nach Amerika begleiten. Unter... welchem Namen soll ich ihn da einliefern?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Fr Dez 02, 2016 8:25 pm

Elias griff den Namen, den sie zuvor vereinbart hatten und schoss ihn heraus, damit es nicht wirkte, als müsste er darüber nachdenken, auch wenn der andere durchaus zu wissen schien, dass sie schon jetzt schon lange weg von der Wahrheit waren.
"Jonas Tyle."
Er sah die Flasche kurz an, dann schraubte er sie auf und hielt sie Levin vor die Nase. "Entschuldigen Sie, dass wir momentan niemandem trauen können. Es könnte alles darin sein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1660
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Fr Dez 02, 2016 8:28 pm

"Ich habe die Flasche gerade erst aus meinem Schreibtisch gezogen. Woher hätte ich denn vorher wissen sollen, dass sie..." er schwieg, als ihm auffiel, dass seine Argumentation das Misstrauen eher verstärken als abschwächen würden. "Natürlich," er griff nach dem Gefäß, schraubte diese auf und trank einige große Schlucke. Er hielt die Flasche noch einige Sekunden fest, öffnete den Mund um zu beweisen, dass er alles hinunter geschluckt hatte, ehe er Elias die Flasche zurück reichte.
"Es ist nichts drin. Wenn sie neue Kleidung brauchen, dann hängt im Schrank hinter ihnen einige Wechselkleidung in verschiedenen Größen.Und wo der Sichtschutz ist wissen sie ja"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Fr Dez 02, 2016 8:31 pm

Mit einem kurzen Nicken griff Elias nach der Flasche, trank hastig ein paar Schlucke und reichte sie dann an Anna weiter, beinahe wehleidig dem kühlen Nass nachsehend, das er davon gab. Aber ihnen lief die Zeit davon. Sie mussten sich wieder vorzeigbar gestalten, ein paar Kontakte knüpfen, vielleicht jemanden finden, der sie kannte und nach Hause bringen konnte und dann noch überhaupt dringend nach Hause kommen. Wer wusste, wohin sie die nächste Bombe werfen würden.
"Trink", forderte er die Jüngere auf, als sie die Wasserflasche weiterhin musterte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Fr Dez 02, 2016 8:40 pm

Kopfschüttelnd wandte sie sich herum und setzte die ersten paar Schritte rüber zu dem Schrank, zu dem Levin zuvor gewiesen hatte, während ihre Gedanken noch immer fröhlich damit beschäftigt waren ihr die schlimmsten Horrorvorstellungen vorzugaukeln und ab und an die Frage stellte, was sie denn tun wollte, wenn sie zurück in Amerika war. Sie hatte vor herauszufinden, was geschehen war und ob noch jemand anderes von ihrer Truppe überlebt hatte, aber als sie mit zitternden Fingern nach den Sachen griff, die darin lagen und sie nach der Größe zu sortieren begann, fragte sie sich, wo sie überhaupt anfangen wollte. Sie war seit drei Jahren nicht mehr dort gewesen, sie hatte keinen Anhaltspunkt außer diesem Fremden, den sie sicher nicht auf der Straße finden würde und damit blieb die Frage, wo sie bleiben würde. Die Frage, die sie noch vor einigen Tagen hintenan geschoben hatte und die sie jetzt wieder einholte.
Als sie hinter den Sichtschutz trat hatte sie zum ersten Mal wirklich das Gefühl für einen kurzen Moment lang durchatmen zu können und es war ein Atmen, das ihr im Hals stecken blieb, weil sich der Kloß in ihrem Hals so schnell gesammelt hatte, dass sie selbst kaum Herr davon wurde. Tapfer blinzelte sie die aufsteigenden Tränen weg, das drückende Gefühl der Erschöpfung und der Verzweiflung, das sich mit der Angst vor jenen mischte, die sie verfolgt hatten. Sie wollte wütend auf das sein, was ihnen geschehen war, aber alles, was sie jetzt spürte war Furcht in ihrem Inneren und die Hilflosigkeit darüber, was werden würde, wenn sie erst zurückgekehrt waren.
Mit zitternden Fingern schob sie die Überreste der alten Kleidung vom schmalen Körper und ließ sie einfach am Boden liegen. Vermutlich wäre es besser gewesen, wenn sie sie verbrannt hätte, nur um nicht noch einmal daran erinnert zu werden, dass sie einen Atomschlag überlebt hatten. Jonathans Wunde und Levins Skalpell ließ sie nicht los - wenn sie die Augen schloss, sah sie den Blick des Arztes vor sich und wie er versuchte die Kugel aus dem Körper des älteren Soldaten zu entfernen. Wie er daran scheiterte und das Messer stumpf geworden war. Das alles konnte doch nicht richtig sein, vermutlich war sie inzwischen über all das einfach wahnsinnig geworden und bildete sich etwas ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Fr Dez 02, 2016 8:52 pm

Elias seufzte entnervt und schraubte das Wasser wieder zu, ehe er es hart auf die Schreibtischplatte stellte, wo es wackelnd und erst nach einer Weile zum Stillstand kam. Er war kurz davor, es einfach zum Befehl zu machen, als er ihre unterdrückten Schluchzer hörte. Sie hatte sich so lange zusammengerissen und er hatte es mit wachsender Besorgnis beobachtet. Dieser Moment hatte kommen müssen, ob früher oder später und besser jetzt, als auf dem Heimflug.
Er ignorierte die Tatsache, dass sie noch dabei war sich anzuziehen, denn inzwischen gab es nichts mehr, was sie nicht vom anderen kannten - auch deshalb, weil sie die letzten Nächte, wenn sie denn geschlafen hatten, sehr eng beieinander verbracht hatten. Sie hatten allgemein ziemlich viel an Zurückhaltung und Scham verloren in den letzten Wochen.
"Komm her", murmelte er leise und griff nach ihrer Schulter, die immerhin schon wieder in einem T-Shirt steckte, das sie kaum warmhalten würde. Was Levin jetzt tun würde, solange sie beide so verwundbar hier in seinem Raum standen, das würde darüber entscheiden, was sie von ihm hielten und wie viel Vertrauen sie ihm wirklich entgegen bringen konnten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Fr Dez 02, 2016 9:06 pm

Jonathan fühlte sich nicht, als wäre er mit einem mal bewusstlos geworden. Vielmehr glaubte er im ersten Moment, einfach eingeschlafen zu sein – als hätte er sich nach all den ereignisreichen Monaten endlich einmal zur Ruhe begeben und einfach nur durchgeschlafen. Das Gegenteil war jedoch der Fall, wie er recht schnell feststellen musste. Er lag mit nacktem Oberkörper auf einer Liege, neben sich mehrere Skalpelle, Schläuche und dergleichen. „Elias?“ Stammelte er, doch dieser stand einige Schritte entfernt vor Anna und umarmte diese. Glaubten die beiden etwa er sei tot? Nein … nicht einmal ein Vorschüler hätte das gedacht, denn nach einer kurzen Sondierung seines Körper fand er – nichts. Keine Schürf oder Kratzspuren. Rein gar nichts. Nur Dreck, Schmutz und Schlamm. „Was ist denn los?“ Wiederholte er und zog dann die Augenbrauen zusammen, als er den fremden Arzt sah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1660
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Fr Dez 02, 2016 9:15 pm

Levin wandte sich um, als die neue Stimme erklang und ihn aus seinen Gedanken riss. Er wandte den Kopf um den wieder erwachten in Augenschein zu nehmen. "Sie scheinen eine Kugel im Kampf abbekommen zu haben... und noch mehr, wenn man beachtet, dass ich ihnen mit keinem meiner Werkzeuge helfen kann," erklärte Levin und trat an den anderen heran. "Doktor Levin Bloom von der Nato," stellte er sich selbst noch einmal vor und schenkte dem anderen ein knappes Lächeln.
"In einigen Stunden kommen Hubschrauber, welche uns alle nach Hause bringen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Fr Dez 02, 2016 9:23 pm

„Nato? Was heißt denn dann bitte für sie Zuhause? Polen? Das wurde doch wenn ich mich richtig erinnere als erstes dem Erdboden gleichgemacht, oder?“ Er schob sich langsam von dem Bett und griff nach dem erstbesten Kleidungsstück das herumlag, um es sich überzuziehen. Es stellte sich als ein schlichtes Army-Hemd heraus, dessen olivgrüne Färbung es vertrautes, beinahe beruhigendes hatte. Die Flagge der US Staaten prangte über seiner rechten Brust, ebenso wie der leere Klettverschluss eines Namensschildes, das sich dort eigentlich befinden sollte. „Ich … wollte sie nicht beleidigen. Nur sind wir alle“, er sah erneut zu Elias und Anna. „Aktuell etwas angeschlagen.“ Ein Schuss an seiner Schulter – ihm war bereits seit längerem aufgefallen das dort rein gar nichts mehr war, doch großartig erwähnt hatte das bisher nicht, da ihm dieser Umstand selbst nicht ganz geheuer war. „Würde es Ihnen etwas ausmachen … kurz draußen zu warten? Sie haben sicherlich noch mehr zu tun und ich glaube, ich sollte mich kurz mit meinen Kameraden beratschlagen.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   

Nach oben Nach unten
 
Erster Akt - Patriots Act
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 12 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Erster Kuss *knutschiknutschi*
» Nach der Trennung,kein Kontakt,erster Schritt von wem?
» nach 8 Jahren Schluss
» Psychologen Wer war schon bei einem?"!
» Erster Schritt? Immer telefonisch!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Combine-Foren  :: Archiv :: Esper :: Esper-
Gehe zu: