Combine-Foren

If i waited till I felt like writing, I'd never write at all.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Erster Akt - Patriots Act

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   So Nov 20, 2016 11:28 pm

"Schieb dir den Sonnenschein sonst wohin, Eli", grummelte Chris, wenngleich auch wesentlich versöhnlicher als zuvor noch bei Jonah, als der inzwischen wieder geduscht und sauber und zumindest halbwegs ordentlich zurück in das kleine Zimmer reinkam, das er noch vor einer knappen halben Stunde verlassen hatte, um klebriges Soda und viel zu kaltes Wasser von sich runter zu bekommen. Die nassen Schlafsachen ließ er einfach neben der Tür fallen und scherte sich nicht weiter darum, denn anziehen würde er sie vor einer Wäsche sowieso nicht mehr.
Mit einer Hand fuhr er sich durch die wirren, halbnassen Haare und musterte den älteren Bruder, der ihm von dem ganzen Haufen da unten immer noch am Liebsten war und hob dann die Augenbrauen. "Auf wessen Mist ist der Scheiß mit dem Soda gewachsen und jetzt sag mir nicht, die verzweifelte Hausfrau kommt allein auf sowas?", hakte er deswegen mit verschränkten Armen nach und lehnte sich gegen die Wand nahe der Tür. "Was haben die vor, dass ich plötzlich um halb acht geweckt werde? Kommt Dad auf einen Spontanbesuch vorbei?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 1448
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   So Nov 20, 2016 11:31 pm

"Der weiß vermutlich nicht mal, dass wir alle hier sind. Ich denke nicht, dass Adam es ihm gesagt hat", sagte Elias und statt sich zu rühren, blieb er seelenruhig an seinem Platz sitzen. "Sie haben beschlossen, du solltest wach sein, damit wir den Tag nutzen können, ich meinte, sie sollen dich schlafen lassen. Du weißt ja, wie meine Meinung hier zählt."
Er sah eine ganze Weile lang seinen jüngeren Bruder an, wissend, wie ungerne er hier war. Fast genauso ungerne wie er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   So Nov 20, 2016 11:34 pm

"Was gehen wir uns anschauen? Lokalpolitiker, von denen Adam noch was lernen kann oder Kochshows, bei denen Jonah besser werden kann? Alternativ wären da noch Museumsbesuche für Daniel, damit er mit den Kindern süße kleine bewegliche Roboter bauen kann ..."
Eigentlich wollte er die Antwort gar nicht mehr wissen, vor allem nicht wenn er den Blick seines großen Bruders hier betrachtete und feststellte, wie wenig er sich bewegen wollte. Die Aussicht auf Frühstück schien jetzt nicht mehr so sehr verlockend zu sein und seufzend ließ Chris sich auf den Boden sinken, die Beine untereinander geschlagen. "Wie siehts aus? Gehen die coolen Brüder dieser Familie was Fettiges bei McDonalds frühstücken, während die Erwachsenen ihren Kram machen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 1448
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   So Nov 20, 2016 11:37 pm

"So sieht der Plan aus", bestätigte Elias, ehe er aufstand und Chris einfach packte und mit einem tiefen Durchatmen hochhob. Auf die nette Tour würde er ihn hier nicht aus dem Zimmer bekommen und er war zu genervt von dem Brudertrara, der sich weiter entfaltete, je länger sie auf einem Haufen saßen. "Pizza, Burger, was dein Studentenherz begehrt - und anschließend ein Baseballspiel. Wenn es Scheiße ist, gehen wir vorzeitig wieder und suchen uns was anderes."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   So Nov 20, 2016 11:42 pm

"Eli! Ich kann verfickte Scheiße nochmal laufen! Die Superhelden-Nummer zieht nur bei den Mädels, okay? Nicht bei kleinen Brüdern! Rambo! Jetzt komm schon! Im Ernst jetzt!"
Baseball ... konnte es nicht wenigstens Football sein, wo sich die Spieler nebenbei noch schön ordentlich eines aufs Fressbrett gaben? Der Vorschlag konnte nur von Daniel gekommen sein, denn nur der würde sich dafür interessieren, wie die Spieler in ihren engen Hosen aussahen und Chris verdrehte schon jetzt die Augen darüber, hielt aber angesichts der Aussicht auf fettige Burger mit Bacon die Klappe mit neuen Beschwerden über die Tagesaktivität. Zumindest war es Sport und keine Bildung.
"Man! Hast du heut früh nicht schon genug trainiert? Irgendwann muss doch mal genug mit deinem Testosteron sein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 8:16 pm

"Ach verflucht noch eins..." Gavyn fluchte und leckte sich die verschmorten Finger, ehe er dem Funkgerät noch einen letzten wütenden Blick zuwarf. Das Gerät war kaum mehr wieder zu erkennen, nachdem die Kugel eines Scharfschützen den Kommunikator getroffen hatte. Und wenngleich Gavyn sich seit Stunden mit dem Ding herum ärgerte, so war er doch insgeheim froh, dass der Schrottkasten durchlöchert worden war. Die Kugel hatte nämlich eigentlich Anna gegolten - welche nur wenige Meter neben der Funke auf der Lauer gelegen hatte. Der Schuss hatte die Position des Feindes verraten und Anna hatte ihn ausschalten können. Das war nun zwei Tage her.
Doch die Kugel, sowie die nasse und salzige Meerluft hatten dem Gerät den Rest gegeben. "Sorry Anna - da kann man nichts mehr machen. Ich könnte höchstens noch versuchen alle Platinen zu ersetzen und neu mit dem Empfänger zu verkabeln, aber das Ergebnis wäre die Mühe nicht wert. Wir werden einen neuen Beantragen müssen. Sorry"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 8:24 pm

"Nohans Funk wird's tun müssen. Wir sind zu weit von der nächsten Stellung weg, um schnell genug einen Neuen zu kriegen", lautete Annas Antwort, die mit halben Ohr auf die Schüsse draußen achtete, die sie seit Tagen begleiteten und den Blick wachsam aus einem der kleinen Fenster gerichtet hielt, die ihnen hier geblieben waren und die sie vor der eisigen Luft an der deutschen Küste rettete. Seit Wochen schon arbeiteten sie sich Tag um Tag weiter in den Norden bis hin zu der Stellung an einem Atomkraftwerk, von dem ihnen gesagt worden war, dass die Chinesen sich darum bemühten dort eine Stellung zu festigen und sich einen Vorteil zu verschaffen. Es war ihr Auftrag gewesen das Kraftwerk auszukundschaften und sich dann mit einer nahegelegenen Truppe zu treffen, um mit ihnen die Informationen auszutauschen. Gavyn hatte sie nur begleitet, weil seine Kompanie dem letzten Feuergefecht zum Opfer gefallen war.
Fröstelnd verschränkte sie die Arme vor der Brust und schob mit dem Fuß die Tasche mit dem Gewehr ein Stück bei Seite, damit die Waffe nicht im schwachen Tageslicht reflektieren konnte. Noch waren die Chinesen weit genug entfernt, aber sie maßte sich nicht an, zu glauben, sie wären hier unerreichbar.
"Lass es gut sein, Gavyn. Esst beide was und legt euch dann ein paar Stunden hin. Ich halte Wache."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 8:29 pm

"Geht schon", antwortete Garvyn und schüttelte den Kopf, während er eines der langen Visiere von Annas Scharfschützengewehr in den Händen hielt. "Das hier ist einer der T8-X Aufsätze. Werden drüben in den Staaten gefertigt, von dem Technikunternehmen für das auch mein Vater arbeitet. Daniel Fitzpatrick hat die Dinger entwerfen lassen, allerdings wurden sie nicht ganz fertig wie mein Dad mir gesagt hat - sie sollten eigentlich noch eine Wärmesicht verpasst bekommen, welche auf bis zu 1500 Meter genau ist. Dad meinte, die Funktion wäre noch irgendwo im System, da sie jedoch nicht durch die Prüfung ging sei sie blockiert worden..."
Er untersuchte das Visier, ehe er mit einem kleinen Stück Metall eine Platte an der Seite aufbog. "Ich will mich dran versuchen. Vielleicht krieg ichs wieder aktiviert"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jul

avatar

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 8:37 pm

Nohan säuberte gerade sein Fernglas und achtete darauf, dass das Meersalz nichts davon angreift. Da sie auf einer nicht unbedeutenden Mission waren, über ließ er nichts dem Zufall, weswegen ihm Garvyns Idee nicht so gut gefiel, "Bist du dir sicher, dass du dir das zu traust Garvyn? Von diesem Aufsatz hängt unser Leben ab. Wenn dadurch, das Wärmebild falsch angezeigt wird, werden auch meine Berechnungen nichts bringen und das Ziel verfehlen."
Er schien dennoch versucht seine Idee nicht schlecht zu machen sondern es eher skeptisch zu betrachten, "Nicht für ungut, nur ist die Technologie um einiges komplizierter, als an einem Funkgerät und wenn sie eh schon durch die Prüfung gefallen sind.."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 8:41 pm

"Nicht durchgefallen," erwiderte Garvyn und schüttelte den Kopf. "Sie wurde der Prüfungskommision garnicht vorgestellt! Die Zeit hat nicht mehr gereicht und es ging nur noch darum die Dinger so schnell wie möglich fertig zu machen. Mein Dad hat an der Technik gearbeitet. Und mein Dad macht keine Fehler! Wenn ich es schaffe sie wieder zu aktivieren, dann haben wir einen nicht zu schlagenden Vorteil. Du weißt selbst wie oft hier Morgens und Abends Nebel aufzieht. Wenn ihr beide in der Lage wert durch ihn hindurch zu sehen, dann würden wir das Zeitfenster abpassen können ab dem es sicher ist das Haus hier zu verlassen. Ihr wisst genauso gut wie ich, dass wir nicht ewig hierbleiben können und das unsere Vorräte knapp werden! In neun Tagen sollen wir am Kraftwerk ankommen und das ist selbst jetzt nur mit einem strammen Marsch zu schaffen!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 8:50 pm

Anna biss die Zähne aufeinander, als der nur allzu bekannte Name erklang und ihr wieder heiß und kalt werden ließ. Sie erinnerte sich noch daran, wie Adam Fitzpatrick vor ihr gestanden und sein Beileid zum Tod ihres Vaters ausgesprochen hatte und sie erinnerte sich daran, dass er wenig später an der Stelle ihres Vaters Senators geworden war. Selbst hier an der Front hatten sie von seinem Gesetz gehört, dass es jetzt gestattete Bomben über Gebieten abzuwerfen, in denen die eigenen Soldaten stationiert worden waren. Anna hatte ihn noch nie gemocht, weder seine Reden, noch sein Lächeln und ein paar Mal hatte sie sich vorgestellt, wie es sein würde, wenn er ihr nächstes Ziel sein würde.
"Wenn die Nummer schief geht, bin ich blind und werde nur mit Nohans Anweisungen schießen können. Fällt er aus wars das und wir sind allesamt Futter für die Chinesen da draußen", bemerkte sie und löste sich vom Fenster, um ein paar Schritte rüber zu den beiden Jüngeren zu machen und einen nach dem anderen einer eingehenden Musterung zu unterziehen. "Nur um dir das klar zu machen, Gabe. Wenns klappt kommen wir besser durch den Nebel und nehmen nebenbei noch ein paar chinesische Scharfschützen mit. Neun Tage sind verdammt knapp bei dem Winter da draußen." Sie hasste Deutschland jetzt schon für den eisigen Wind, der ihr in den Augen brannte und der das Meersalz mit sich trug, das sich in allem festsetzte.
"Versuchen wir's. Wenns klappt leben wir und dann kann ich es oben erklären und wenn nicht, dann sind wir eh tot."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 8:59 pm

Garvyn betrachtete noch einmal das Zielfernrohr in seinen Händen, wog das schwere Metall hin und her, ehe er den Blick hob und Annas Musterung begegnete. "Ich werde keinen Fehler machen", erwiderte der Jüngere und schloss die Hand um das Fernrohr, ehe er seinen kleinen Laptop aus einer der Kugelsicheren Taschen zog und das Gerät aufklappte. Es war eigentlich verboten die Geräte zu bekleben, aber zahlreiche kleine Sticker zierten die Oberfläche des Geräts und hier im Krieg kümmerte es wirklich niemanden ob man einen verdammten PC zukleisterte.
Er zog ein weiteres Kabel aus der Tasche und verband mit diesem Fernrohr und Laptop. "Wenn jemand das hin bekommt, dann ich..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jul

avatar

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 9:08 pm

Nohan entgegnete der Idee der beiden nur mit einem seufzen und legte sich mit einem Rucksack unterm dem Kopf auf den Boden und starte die Decke an. "Wie ihr beide meint.. Wenn es aber schief läuft, werde ich mich dafür nicht verantworten, dass du nichts mehr sehen kannst." Er war immer darauf bedacht, keine unnötigen Risiken ein zu gehen.
Es war vor ein paar Tagen eh schon ziemlich knapp. Gut, dass er schnell Anna die neuen Daten nennen konnte, um den feindlichen Scharfschützen zu eliminieren. "Hoffentlich hört der Krieg bald auf.. Manchmal habe ich echt das Gefühl, dass die Erwachsenen freudig daheim am Leben sind und wir Kinder, hier im Krieg sterben, wie die Fliegen.."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 9:16 pm

Kinder.
Anna kam nicht umhin leise über die Worte des Freundes zu lachen und die Augenbrauen zu heben. Kinder ... sie hatten allesamt aufgehört Kinder zu sein, als man ihnen eine Waffe in die Hände gedrückt und ihnen gesagt hatte, dass sie von jetzt an auf Chinesen schießen mussten, weil es nicht mehr genug Soldaten gab, die ihr Leben für das Heimatland geben konnten. Amerika - das großartige Amerika, das sie bereits seit beinahe drei Jahren nicht mehr gesehen hatte, weil sie unmittelbar nach ihrer Ausbildung hierher geschickt worden war. Vier Wochen lang schon hatte sie niemanden mehr außer Gavyn und Nohan gesehen - zumindest niemanden mehr, der noch am Leben gewesen war und Munition hatten sie nur dort auffüllen können, wo bereits Feinde die Lager auseinandergenommen hatten.
Sie schwieg jetzt, ersparte sich ihre Antwort auf Nohans Worte und schob sich eine dunkle Strähne hinters Ohr zurück ehe sie den Weg hinüber zu der halb zerstörten Treppe nahm, die ihr den Zugang zu dem eingestürzten Dach ermöglichte. Früher einmal mochte es hier wirklich hübsch gewesen sein. "Ich nehm deins mit, solange wie Gabe an meinem rumschraubt, Nohan", teilte sie dem Freund nur kurz mit und schulterte dann wieder die Tasche, sich mit beiden Händen nach oben ziehend.
Als jetzt wieder der kalte Wind ihr um die Nase strich war die Müdigkeit wie weggeblasen, die sie zuvor noch empfunden hatte und Adrenalin rauschte vertraut durch ihre Venen, als sie sich bäuchlings in den Staub sinken ließ, das Dreibein vor sich aufgebaut und den Finger am Abzug. "Happy Birthday ...", murmelte sie nur leise zu sich selbst, für eine Sekunde die Augen schließend um ihren Atem wieder zu beruhigen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 9:25 pm

Gavyn sah der anderen noch einige Augenblicke nach, ehe er seine volle Aufmerksamkeit wieder auf den Computer lenkte und die Codezeilen betrachtete, welche in weiß auf schwarz vor ihm leuchteten.

FUNCTION ChkOnline(HostIP AS STRING, Gateway AS STRING, SubNetMask AS STRING) AS INTEGER
 DIM AS INTEGER aIP(4), aGW(4), aSub(4)
 VAR okay=0, i=0
 String2Array(SubNetMask, ".", aSub())
 String2Array(HostIP, ".", aIP())
 String2Array(Gateway, ".", aGW())
 FOR i=0 TO 3
   okay OR=(.aIP(i) AND .aSub(i))-(.aGW(i) AND .aSub(i))
 NEXT
 ERASE aIP, aGW, aSub
 RETURN okay=0
END FUNCTION



Er legte den Kopf schief, während er einige neue Zeilen eingab, versuchte die Codierung des Programme zu umgehen und wieder im Bios zu starten. Dort vermutete er die noch immer versteckte und lediglich deaktivierte Funktion. Er hob noch einmal den Kopf und betrachtete Nohan knapp. "Dieser Krieg wird nicht einfach so enden. Dafür steht zu viel auf dem Spiel. Und zu viel wurde bereits eingesetzt - ich befürchte dieser Krieg endet erst wenn es eine von beiden Parteien nicht mehr gibt..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jul

avatar

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 9:38 pm

Natürlich wusste er, dass der Krieg nicht einfach so enden würde. Dafür dauerte er wirklich zu lange, "Ich weiß, nur an irgendetwas muss man doch Hoffen oder nicht?"
Ein wenig schloss er seine Augen und legte seinen Arm über diese, damit der Staub der durch die Luft flog sich nicht auf seine Augen niederlegen konnte. "Wie sieht es aus? Findest du einen Weg es zu starten?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 9:50 pm

Garvyn verzog den Mund, während er weiter über den Codezeilen brütete und weiterhin neue Eingaben tätigte. "Ich weiß nicht," gab er ehrlich zu, wenngleich auch nichts von dem was er zu diesem Zeitpunkt gesehen hatte seine Entschlossenheit ins Wanken brachte. "Aber ich bin guter Dinge - sie haben die Sache nicht verschlüsselt, das bedeutet ich muss nur den eigentlichen Eingang finden. Sobald ich den habe ist alles andere ein Klacks!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 10:09 pm

"Ich hoffe wir finden die Kinder noch rechtzeitig," Jesse ließ eine Patronenhülse wie eine Münze über seine Fingerkuppen springen während der Convoi weiterhin über die löchrige Straße fuhr und sie alle zusammen durchschüttelte. Sie hatten erst vor wenigen Tagen eine Gruppe toter Soldaten gefunden. Soldaten, welche zusammen mit zwei Scharfschützen als Scout-Einheit die Gegend rund um ein nah gelegenes Atomkraftwerk auskundschaften sollten.
Jesse hatte die Leichen der Kinder nicht gefunden und das konnte nur zweierlei bedeuten - sie waren den Chinesen entkommen oder aber... nein, darüber wollte er nicht einmal nachdenken.
"Radarüberwachung im Nahbereich blieb weiterhin erfolglos?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 1448
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 10:19 pm

"Nichts zu erkennen", gab Grace zurück und strich sich ein paar der blonden Strähnen zurück hinter die Ohren, die in dem heftigen Wind aus ihrem Zopf entflohen waren. Nicht, dass es irgendeinen Unterschied gemacht hätte - sie sahen allesamt mitgenommen und dreckig aus, mit tiefen Ringen unter den Augen samt schmerzendem Köpfen, weil die Mittel dafür längst aufgebraucht waren. Keiner von ihnen war mehr vorzeigbar und es interessierte ebenso keinen von ihnen. Sie hatten einen Auftrag und sie würden ihn erfüllen, komme, was wolle. Egal, in welchem Zustand sie die Kinder fanden - die Soldaten, berichtigte sie sich selbst. Sie mochten jung sein, viele hatten keine andere Wahl, als diesen Weg zu gehen, ganz anders als sie selbst noch. Aber sie mussten sie als Soldaten sehen, sonst würden sie das hier nicht überleben.
Der kleine Sensor vor ihr sandte immer wieder kreisförmige Linien über den Bildschirm, der an Graces Arm angebracht war, doch nichts deutete auf ein Lebenszeichen hin. Gar nichts. Wo um Himmels Willen mochten die Kinder stecken?
Sie sah auf, beobachtete eine Weile die Umgebung, doch dann fühlte sie das Vibrieren an ihrem Arm und sofort schoss ihr Augenmerk zurück.
"Jesse! Nordnordwestlich von hier. Zwei Anzeigen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 10:25 pm

Jesse wandte sich um und klopfte Jonathan auf die Schulter - "Scharf rechts Jonathan und drück auf die Tube! Wir wissen nicht was da auf uns zukommt!" erklärte Jesse und griff nach seiner eigenen Waffen, welche an speziellen Halterungen im Innenraum des Wagens angebracht waren.
"Grace, nimm du bitte auch deine Waffe. Wenn es unsere Leute sind, umso besser aber ich will nicht überrascht werden. Das ist das Letzte was wir jetzt gebrauchen können..."
Er betrachtete die andere, ihr verschmutztes Gesicht welches in seinen Augen trotz aller Entbehrung nichts an Schönheit eingebüßt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 789
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 10:35 pm

Schlaf war zu etwas geworden, dass man zu sich nahm wie Mahlzeiten. Er, Grace und Jesse wechselten sich regelmäßig ab was den Schlaf anging, wobei niemand mehr als eine Stunde Ruhe fand und selbst dann hatte Jonathan oft Probleme, einzuschlafen. Zumindest am Anfang hatte er diese gehabt. Inzwischen übermannte sein Körper ihn bei der erstbesten Gelegenheit, wenn sich das Adrenalin auf einen einigermaßen normalen Pegel regelte. Doch jetzt war nicht er an der Reihe sich auszuruhen, weswegen er sich eine weitere Tablette in den Mund schob – etwas, dass die Army tatsächlich noch in rauen Mengen besaß. Wachmacher, bestimmt fünfmal so stark wie normales Koffein hielten ihn davon ab sich und seine Kameraden in einem Graben zu versenken und gegen einen Baum zu karren – wobei diese inzwischen nur noch entfernt an normale Vegetation erinnerten. Kahle, graue Gebilde deren Blattwerk fast vollkommen verkümmert war, vielmehr war nicht zu erkennen. „Ich halte mich bereit“, gab Jonathan zu verstehen und prüfte ob die Pistole an seinem Bein griffbereit war, ehe die Hand zu seinem Sturmgewehr wanderte. Beides war genau dort, wo er es zuletzt verstaut hatte. Gereinigt, neu geladen und voll einsatzbereit.
Ein heller, lauter Ton erfüllte kurz darauf die Luft, Glas splitterte und mit einem Mal schien es dem Fahrer, als würde alles in Zeitlupe ablaufen. Er riss das Lenkrad zur Seite, steuerte auf eine Waldlichtung in der sie relativ geschützt vor allem Schüssen waren und stieß dann die Tür auf. „Gebe Deckung“, rief er, legte sein Sturmgewehr gegen die Schulter und zielte in die Richtung, aus der der Schuss kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 1448
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 10:45 pm

Instinktiv reagierte Grace, kroch aus dem Wagen und suchte Schutz hinter dem nächstbesten Baum, den sie finden konnte, der ihre Schultern komplett verdeckte. Die Waffe hatte sie geladen im Anschlag, als sie versuchte, etwas in dem Dunkel zu erkennen, in dem sie steckten. Jonathan hatte die Lichter natürlich sofort ausgeschalten, aber so brauchten ihre Augen natürlich auch viel länger, um sich an die Finsternis zu gewöhnen, in der sie gelandet waren. Die Nachtsichtbrillen waren im Wagen und der war ein zu gut sichtbares Ziel. Sie waren überhaupt ziemlich aufgeschmissen, weil sie ohne Gehörschutz im Wagen gesessen waren. Ihre Ohren nahmen nicht einmal mehr die leisen Naturgeräusche um sie herum war, klingelten nur noch ganz leise.
Sie stemmte sich nach einem atemlosen Moment zurück auf die Füße, suchte Blickkontakt zu Jesse, ehe sie ihm mit einer Handgeste zu verstehen gab, dass sie Jonathans Rückendeckung übernehmen würde und er sich darauf konzentrieren sollte, etwas zu erkennen. Leise und mit kurzen Schritten schloss sie zu dem anderen Soldaten auf, der in den letzten Wochen zu einem Freund geworden war. Spätestens, als sie den Rest des zwölfköpfigen Squads verloren hatten. An einem Abend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 10:51 pm

Jesse lehnte sich keuchend gegen einen Baum, blinzelte noch immer gegen die Dunkelheit an und schüttelte den Kopf um das fiepende Geräusch im Ohr loszuwerden, welches alle anderen Töne ausschaltete. Noch immer hämmerte sein Herz gegen die Rippen während sein Verstand die Geschehnisse der letzten Sekunden rekapitulierten und seine Rückschlüsse zog. Wer auch immer sie getroffen hatte, er war ein Scharfschütze und hatte sich irgendwo in den Häusern des nahe gelegenen, halb dem Erdboden gleich gemachten Dorfes versteckt.
Sie hatten noch immer die Hälfte ihrer Ausrüstung im Wagen und es war unmöglich dorthin zu gelangen, solange der Scharfschütze auf sie aufmerksam war...
Mit einem kurzen Blick zu Grace, und einer Handgeste welche ihr bedeutete ruhig zu bleiben, sich bereit zu machen und auf sein zeichen zu warten zog er eine Flashbang von seinem Gürtel, zog den Stift und wartete. Eine Sekunde. Zwei Sekunden. Dann warf er mit aller Macht die Blendgranate über die Schulter in Richtung des Dorfes, wo sie mit einem Ohrenbetäubenden Knall und einem grellen Lichtblitz explodierte. Das arme Schwein, welches die Explosion durch das vergrößerungsglas des Zielfernrohrs gesehen hatte würde die nächsten Sekunden auf niemanden schießen. Zusammen mit Grace stürzte er zum Auto.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 789
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 11:03 pm

Während die beiden Anderen zum Wagen stürmten, griff Jonathan nach seinem Funkgerät und wechselte mit ein paar schnellen Klicks die Frequenz auf alle sicheren Kanäle, die die Amerikaner in diesem Bereich des Landes nutzten. „Hier ist Squad Echo, ich wiederhole: Squad Echo. Wir sind auf der südlichen Straße zum Kraftwerk Greifswald. Ich wiederhole, Kraftwerk Greifswald. Wir wurden beschossen und haben uns verschanzen müssen. Der Schütze muss sich in einem der Gebäude befinden, geschätzte Entfernung: 800m. Erbitten sofortige Unterstützung von allen in der Nähe befindlichen Einheiten. Over and Out.“ Mit einem einzigen schnellen Handgriff hing das Funkgerät wieder an Jonathans Gürtel, woraufhin dieser ein paar wahllose Schüsse in Richtung der Scheiben abgab. Wo genau der Scharfschütze war, konnte man nur mutmaßen. Es gab in diesem alten Gebäude etliche potenzielle Verstecke. „Wir sollten uns in die Wälder schlagen. Nutzen wir weiterhin den Wagen wäre es ein leichtes uns zu umrunden und von mehreren Seiten anzugreifen. Denn da drin ist sicherlich mehr als nur einer“, die Worte waren mehr ein lautes Rufen, denn seine eigenen Ohren waren selbst noch halb taub und nahmen jedes Geräusch nur als dumpfes Brummen wahr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   Mo Nov 21, 2016 11:07 pm

"Gut!" rief Jesse zurück. Er hielt nicht viel von der Idee das Auto zurück zu lassen, wenngleich Grace und er das wichtigste aus dem Frachtraum mittlerweile an sich gebracht haben und Jesse Jonathan eine der Nachtsichtbrillen zuwerfen konnte. Das Auto war eine gute Möglichkeit gewesen auf den verdammten Straßen voran zu kommen. Sich dieser nun beraubt zu wissen war ein bitterer Schlag. Doch gerade als Jesse sich umwenden und im Schutz der Hecken tief in den Wald schlagen wollte folgte eine kurze Salve aus den Bäumen heraus, welche Grace nur um wenige Meter verfehlte. Ohne auch nur eine Sekunde nachzudenken hob Jesse die Pistole und schoss drei Mal in schneller Folge. Ein zweites Rattern des Maschinengewehrs blieb aus und als Jesse die letzten zwanzig Meter überwand fand er einen chinesischen Soldaten mit jeweils einem Loch in Schulter, Hals und Helm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Erster Akt - Patriots Act   

Nach oben Nach unten
 
Erster Akt - Patriots Act
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11, 12, 13  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Erster Kuss *knutschiknutschi*
» Nach der Trennung,kein Kontakt,erster Schritt von wem?
» nach 8 Jahren Schluss
» Psychologen Wer war schon bei einem?"!
» Erster Schritt? Immer telefonisch!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Combine-Foren  :: Archiv :: Esper :: Esper-
Gehe zu: