Combine-Foren

If i waited till I felt like writing, I'd never write at all.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Zweiter Akt - Homecoming

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   So Dez 11, 2016 8:55 pm

"Ein verdammt haariger Bär. Ihr würdet vom Grummeln her echt gut zusammenpassen, weißt du das?" Gott, was tat sie hier eigentlich? Sie machten sich lächerlich, alberten herum als wären sie nichts weiter als Kinder und als würde ihnen die Welt dort draußen nichts jemals etwas tun können und es tat gut zu lachen. Über die einfachen Banalitäten zu lachen, die sie einander um die Ohren feuerten und von denen nicht eine einzige wirklich ernst gemeint war.
"Soll ich ihn holen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   So Dez 11, 2016 8:56 pm

"Möchtest du zusehen oder was?", hakte er gespielt verblüfft nach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   So Dez 11, 2016 9:02 pm

Mit der Frage brachte er sie für den Bruchteil einer Sekunde aus dem Konzept und blinzelnd hob sie den Kopf ehe sie zu lachen begann und sich dann wieder zur Seite rollte. "Lass mich kurz darüber nachdenken ..." Gedankenverloren und äußerst theatralisch legte sie den Zeigefinger an das Kinn und verzog dann das Gesicht in gespielter Denkermiene, nur um sich dann doch noch einmal zurück zu drehen. "Ich glaube nicht so wirklich", wiegelte sie dann ab und zuckte mit den Schultern, die Decke noch einmal ein Stück höher ziehend, weil ihr die Schultern kalt wurden.
"Wärst du so scharf darauf gewesen mich loszuwerden?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   So Dez 11, 2016 9:03 pm

Elias hätte gerne etwas geantwortet, was sie zum Lachen brachte, stattdessen wurde er unerwartet ernster. "Nein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   So Dez 11, 2016 9:09 pm

Sie hatte mit vielem gerechnet, aber nicht mit der Deutlichkeit der Antwort, die sie da eben bekommen hatte und eine Weile dachte sie darüber nach, ob ihr jetzt etwas einfiel, mit dem sie wieder zurück zu dem albern kommen würden. Es erschien ihr nicht richtig etwas in dieser Form zu erwidern und so hob sie nur die Augenbrauen und musterte noch einmal das Gesicht vor sich. "Nein?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   So Dez 11, 2016 9:10 pm

"Tatsächlich ... wäre ich überhaupt nicht scharf darauf, dich in irgendeiner Art und Weise los zu werden. Deine Anwesenheit ist ... - es ist schön, wenn du da bist. Deine Art macht es leicht, den Tag freundlicher zu sehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   So Dez 11, 2016 9:26 pm

Das war das Netteste, was sie jemals gehört hatte und ein wenig sprachlos darüber biss sie sich auf die Unterlippe. Sie spürte, wie ihr die Röte in die Wangen schoss und ihr Gesicht in Flammen stehen ließ, wie ihr Herz einen kurzen Satz gemacht hatte, nur um jetzt umso heftiger in ihrer Brust zu schlagen. Was tat sie hier eigentlich? Sie sollte das hier nicht fühlen, das flaue Gefühl in ihrem Inneren und die angenehme Wärme, die nicht von den Decken kam, unter denen sie halb vergraben war. Es war der falsche Zeitpunkt und es gab Dutzende von anderen Dingen, um die sie sich eher Gedanken machen sollte als um das hier, aber trotzdem wanden sich ihre Gedanken immer wieder darum und wollten nicht loslassen. Sie verwünschte dieses verfluchte Fitzpatrick-Gen, den Charme, der es ihr schwer machte sich zu entziehen, obgleich sie diejenige war, die Menschen seit Neustem manipulieren konnte.
Statt im ersten Moment zu einer Antwort anzusetzen, die sie doch nur bereuen würde, schob sie ihre Hand zu ihm rüber und schlang ihre Finger um die seinen. "Ich bin froh darüber, dass du hier bist", sagte sie dann leise. "und dass wir das alles gemeinsam durchstehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   So Dez 11, 2016 9:43 pm

"Alles", bestätigte er, weil ihm wohl bewusst war, dass sie noch vieles vor sich haben würden, bei dem sie Unterstützung brauchen würden, moralisch und emotional. Es war besser, sie waren beisammen. Ihre Worte taten gut, sie füllten etwas in ihm, was für eine lange Zeit leer gewesen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jul



Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   So Dez 11, 2016 9:58 pm

Nachdem Daniel nun erfahren hatte, dass Elias bei Jonathen über Weihnachten blieb, beschloss er, zu ihm zu fahren. Schließlich machte er sich nun doch seit dem vor Fall vor ein paar Tagen sorgen. Dazu wollte er Jonathen etwas unter die Arme greifen. Daher machte er sich auf in die kleine ländliche Stadt. Nach der langen Reise kam er endlich bei seinem Bruder an. Mit seinem grauen SUV, fuhrt er mit voll aufgedrehter Weihnachtsmusik durch die Straßen und singt fröhlich mit. Vorsichtig parkte er hinter dem Auto von der reißenden Ex-Frau seines älteren Bruders. Mit einem großen Geschenk in der Hand und mit dem Weihnachtspullover, dem seine Mum ihm noch geschenkt hatte, bevor sie vor fünf Jahren bei einem Verkehrsunfall verstarb, klingelte er an der schön dekorierten Tür.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi



Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   So Dez 11, 2016 10:19 pm

„Nein, bisher noch nicht. Ich meine der Deputy ist ganz sympathisch, ne junge Frau mit reichlich Ambitionen die mich auch manchmal ein wenig länger als eigentlich normal wäre ansieht, aber …“, er hielt inne, als er mit einem Mal das Klingeln der Tür vernahm. „Gott wer kommt denn jetzt noch?“ Selbst als er durch das Wohnzimmer und den Flur trat, konnte er noch den angenehmen Geruch des frischen Fleisches riechen, dass sich in der Küche befand. Doch der Gedanke an das Essen wurde mit einem Mal weggefegt, als er die Tür öffnete und sah, wer sich da gerade auf der Türschwelle befand. „Nicht dein ernst?“ Meinte er lachend und umarmte, erstaunlich stürmisch, erst Daniel und dann auch Chris. „Euch beide in meinem kleinen Kaff zu sehen grenzt an … ein Weihnachtswunder? Verdammt schön euch zu sehen Leute, ehrlich. Kommt rein!“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jul



Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   So Dez 11, 2016 10:29 pm

"Hey Bruderherz! Nun, ich finde deine kleine Stadt passt doch eher zu Weihnachten, oder nicht?" Nachdem Daniel das große Paket unter den Baum stellte und Chris noch zwei abnahm, holte er noch schnell ein paar weitere und einen großen dicken schwarzen Metallenen Koffer, welcher mit einem Fingerabdruckscanner ausgestattet war. "Adam haben wir nichts gesagt gehabt. Ich denke mal, er hat eh genug zu tun. Nun gut... Wo ist denn unser Elias? Nachdem ich kurz mit ihm geredet habe, würde ich dir gerne in der Küche helfen.... was gibt es eigentlich heute?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi



Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   So Dez 11, 2016 10:35 pm

„Gans – meine Ehemalige bereitet sie gerade in der Küche zu. Und Elias – ich glaube fast, er hat das Gästezimmer heute noch nicht verlassen. Vermutlich ruhen er und seine Kameraden erst einmal aus. Mehr als verständlich eigentlich. Naja, aber ich denke inzwischen könnte man ihn durchaus wecken. Andernfalls wird er vermutlich die ganze Zeit darüber schimpfen, dass er den halben Tag verschlafen hat.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   So Dez 11, 2016 10:37 pm

Ein Abend an Adams Seite war ein Scheißdreck gegenüber dieser Fahrt mit Daniel und der lautstarken Weihnachtsmusik, die über die Boxen des Wagens gedröhnt war und nur übertroffen wurde von den schlechten Gesangskünsten seines älteren Bruders. Selbst sein alter MP3-Player hatte nicht mehr geholfen, egal wie laut er die Musik auch gedreht hatte und Chris wünschte sich, er hätte genügend Alkohol auf der stundenlangen Fahrt gehabt - leider hatte ihm Daniel auch diesen Gefallen nicht getan. Mit dem Gitarrenkoffer über der Schulter und behalten mit den zwei Koffern, die Daniel ihm in die Arme gedrückt hatte, als sie ausgestiegen waren, war Chris mitten zwischen Schnee und Leuchtrentieren stehen geblieben und hatte sich reichlich fehl am Platz gefühlt. Zum Ausdruck bringen hatte er es nicht können, weil Jonahs Umarmung ihm beinahe alle Luft genommen hatte.
"Ist schon okay, Daniel. Lass deinen Koffersklaven hier ruhig in der Kälte stehen", bemerkte er staubtrocken ehe er den beiden älteren Geschwistern hinterher trottete und einen kurzen Blick in die Küche warf. "Hallo Melissa", folgte es, als wäre es das Selbstverständlichste der Welt die andere hier zu sehen, dann erregten Jonahs Worte seine Aufmerksamkeit und Chris sog scharf die Luft ein.
"Leute - Eli hat doch echt genug Scheiß durch. Die Visage seiner Brüder braucht der so früh am Morgen echt nicht. Lasst ihn schlafen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jul



Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   So Dez 11, 2016 10:50 pm

Mit einem grinsen nahm er nun auch den letzten Koffer Chris ab. "Ich weiß, dass er Stress hat. Nur bezweifel ich, dass er um die Zeit noch schläft. Das wäre sehr untypisch. Dazu habe ich ja auch noch etwas für ihn!" Was ihn leider sehr getroffen hatte, war, dass die Kameras von seiner eigenen Firma war. Somit entschied er sich, ein paar Sachen einzupacken, die ihm Helfen konnten. Auch mit dem Wissen, dass er von seinem Bruder wohl kaum etwas heraus finden wird, was und warum dieser Kampf statt fand. Somit begab er sich nach oben und klopfte gegen die Tür des Gästezimmers, "Elias? Bist du schon wach?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   So Dez 11, 2016 10:53 pm

Elias hörte deutlich das Klopfen an der Zimmertür, hinter der er sich eigentlich befinden sollte und starrte Anna eine ganze Weile nur an, ehe er sich auf die Knöchel biss, um das Lachen zu unterdrücken, das seinen ganzen Körper zu schütteln begann und er verzweifelt lautlos zu halten versuchte.
"Fuck", flüsterte er nur an seinen Fingern vorbei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   So Dez 11, 2016 11:00 pm

Anna warf einen kurzen Blick über die Schulter zurück zur Tür, hinter der eine nur allzu bekannte Stimme erklungen war. Daniel - sie hatte ja fast damit gerechnet, dass auch der restliche Fitzpatrick-Clan hier am Weihnachtsmorgen auftauchen würde, hatte aber nicht damit gerechnet, dass es so schnell sein würde und dass keiner von ihnen Rücksicht auf Elias nehmen würde. "Wie sieht's aus? Machen wir das hier für ihn unangenehmer als für uns?", stellte sie nur die kurze Frage, den jugendlichen Überschwang nur allzu deutlich im den Augen funkelnd.
Der Blick in sein Gesicht reichte, um ihr eine Antwort zu geben und Anna schob sich unter den Decken hervor, ehe sie auf dem Weg zur Tür eine der Decken vom Sessel schnappte und sie um sich zu wickeln, nachdem sie ihr Shirt auf dem Boden deponiert hatte und die Träger ihres BHs unter den Ecken der Decke zu verstecken. Mit einer Hand schob sie die wirren, dunklen Locken halb über ihre Schultern und bemühte sich um ein möglichst ernstes Gesicht, sich nur kurz noch einmal auf die Lippen beißend - fest genug, um ihnen mehr Farbe als nötig verleihen.
Als sie die Tür aufschob wirkte sie sichtlich überrascht Daniel zu sehen. "Morgen", grüßte sie, als wäre nichts gewesen und schob ihn dann mit einer Hand ein Stück zurück. "Sorry, geschlossene Gesellschaft."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   So Dez 11, 2016 11:05 pm

Die Jahre im Militär hatten ihm glücklicherweise geholfen, ein Pokerface zu entwickeln, als er Anna folgte, innerlich schmunzelnd über ihre Spontaneität und ihren Eifer, diese Situation umzudrehen. Aber er spielte nur zu gerne mit, warf sein T-Shirt schlicht über den nahen Sessel und wickelte sich so, dass man nichts von seinen Boxershorts sehen konnte die dünne Überdecke des Bettes um die Hüften, bevor er Annas Schauspiel an der Tür musterte und dann hinter sie trat. Mit einer Hand hielt er das Laken, wo es war, die andere von hinten um ihre Schultern, so dass er sie über den Schlüsselbeinen umfassen und an sich ziehen konnte.
"Es ist schön, dich zu sehen - aber gib uns noch ein paar Minuten, sei so gut", warf er seinem Bruder zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jul



Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Mo Dez 12, 2016 10:59 am

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Michael war schon länger im Dienste von Doktor Cadena und hatte seine ganz eigene Art um seine Aufgaben zu erledigen.. Im ganzen Unternehmen, eigentlich war er nicht mehr als nur ein Name "Schatten". Als Schatten war es seine Aufgabe andere Mitarbeiter zu beobachten und sicher zu stellen, dass sie keine Fehler begehen.
Besser gesagt, damit sie keine Fehler mehr begehen konnten. Taten sie es dennoch, dann war es für sie wirklich zu Ende. Schließlich konnten sie keinen, der hier arbeitet einfach so entlassen. Das wäre wohl für eine Strafe zu harmlos gewesen. Daher überlegte Michael sich eine angemessene Strafe oder überließ sie einfach Doktor Caden. Er war zwar nur ein Beobachter, dennoch konnte er Kämpfen. Musste er auch. Schließlich beobachtete er meist die Agenten und es kam schon ab und zu mal vor, dass dank ihm ein paar von ihnen "entlassen" wurden. In den letzten paar Jahren, hatte er sich immer wieder mal unter die Leute in dieser Organisation gemischt, die er von Doktor Cadene beobachten sollte.
Nachdem nun Alan York die letzten beiden Male versagt hatte, wurde er ihm zu geteilt. Mit seinem Butterfly spielend, betrat er das überschwemmte Haus.
Durch die Kälte von draußen, war nicht nur die Außentreppe, sondern der ganze Boden vereist. An den Lampen hingen lange kleine Eiskristalle und Eiszapfen herunter, die im Schein der Sonne glänzten. Bei jedem seiner Schritte knackste das Eis unter seinen Füßen und bildeten neue Risse im Eis. Pfeifend ging er auf den noch halb verletzten Alan zu, welcher sich langsam wieder generierte. Da Michael dank der Kälte ihn Atmen sah, war er sich sicher, dass er wohl wieder bei Bewusstsein ist "Guten Tag Mr. York, Ich bin Mr. Coleman und wurde ihnen von Doktor Cadena zu geteilt und daher unterliege ich nicht ihnen sonder ihr.", äußerte er mit seiner rauen Stimme. Mit einem Ruck befreite er einen der Stühle aus dem Eis heraus und stellte ihn mit der Lehne in Richtung des Verletzten hin, um sich darauf zu setzen. "Ich bin hier, um dafür zu sorgen, damit sie nicht schon wieder versagen. Dieser…Fehler hier war sehr riskant. Es war wirklich nicht leicht dafür zu Sorgen, dass die Polizisten nicht kommen, bevor sie hier fertig regeneriert sind und wir gehen können. Ihr Auftrag war simpel… Trotzdem flogen sie zu schnell auf. Natürlich haben wir ihre Spur nicht ganz verloren. Daher werden wir uns erst einmal in einem Zwischenquartier neue ausstatten.  Sie…. sollten sich nun aber keinen Fehler mehr leisten Mr. York. Ansonsten sind sie schnell ihren Posten wieder los und landen wieder in einem der Käfige. Denn denken sie immer daran, sie sind zwar unzerstörbar, aber auch ersetzbar."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Mo Dez 12, 2016 11:20 am

Ersetzbar das war das erste Wort, welches es gänzlich durch Alans noch schwaches Bewusstsein schaffte und ihn schließlich dazu brachte die Augen wieder aufzuschlagen. Er pfiff beim Atmen noch immer schwer, die Welt um ihn herum schien aus nicht mehr als Farbklecksen zu bestehen, während er mit größter Mühe versuchte sich auf den Mann vor ihm zu fokussieren und diesen irgendwie scharf zu stellen.
"Guten Morgen auch ihnen... Mister... Coleman..." keuchte Alan und schloss noch einmal kurz die Augen. Sein Kiefer schmerzte, während ein neues paar Zähne die alten ersetzte. "Bitte verzeihen sie mir, dass ich ihnen gerade nicht die Hand schüttel aber..." er warf einen Blick auf seinen rechten Arm, der nur noch Lose an einigen Fasern und Muskeln zu hängen schien. Eine blutige, angeschmorte Masse welche in solch einem Tempo heilte, dass man ihr dabei zusehen konnte. "Aber wie es scheint, hat man die Sprengladung ein wenig zu weit oben Links angebracht... aber nicht schlecht... damit habe ich selbst nicht gerechnet..."
Er ging auf die anderen Anschuldigungen nicht weiter ein. Es war nicht seine Schuld gewesen - eine Verkettung höchst unglücklicher Umstände. Und er selbst war in absoluter Unterzahl gewesen. Kein guter Start. Aber dennoch... Coleman - das war kein gutes Zeichen. Er musste Ergebnisse bringen, wenn er nicht selbst wieder in der Zelle landen wollte. Acht Jahre waren mehr als genug gewesen...
Unglaublich... er war einst ein Held gewesen... ein gefeierter Patriot, vor langer, langer Zeit. Und jetzt musste er sich Befehle von solch einem Arschloch wie Coleman geben lassen.
"Oben ist ein Kanister voller Alkohol... damit sollten wir hier noch einmal durch die Wohnung gehen um meine DNA zu zerstören..." schlug Alan vor, während er sich langsam aufsetzte und die verschmorte Brustplatte öffnete, dabei seinen linken Lungenflügel betrachtete, welcher durch das erst halb nachgewachsene Fleisch sich sichtbar dehnte und zusammen zog. Schmerzen hatte er noch, aber sein Körper war wieder Funktionsfähig...
"Und wo ist das neue Quartier... Sir?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jul



Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Mo Dez 12, 2016 8:38 pm

Mr. Coleman stand vom Stuhl auf, als sein gegenüber endlich fast vollkommen wieder zusammen gewachsen war. "Nun Mr York, unser zwischen Quartier, befindet sich außerhalb von Washington D.C. in einem etwas Lagerhaus, welches schon etwas länger eigentlich leer steht. Dort haben sie die Möglichkeit sich wieder neu auszustatten und ich habe die Möglichkeit, ab dort sie im Auge zu behalten." Michael trat kurz aus dem Raum, um einen kurzen Augenblick danach mit dem Kanister in der einen und einer Sporttasche in der anderen wieder zu Alan zu gehen. Ziehen sie sich die neuen Sachen an und erledigen sie danach das Niederbrennen dieses Hauses. In der Zwischenzeit warte ich auf sie draußen am Wagen." Ohne auf eine Antwort von ihm zu warten, begab er sich nach draußen in die Kälte und wartete an seinem Wagen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Daniel war es nicht peinlich. Es kam schließlich nicht selten vor, dass so etwas passierte. Schließlich waren sie fünf Jungs. Jeder hatte zwar sein Zimmer, aber dennoch hängte nicht immer jeder eine Socke oder Krawatte über den Türgriff. Somit seufzte er nur lange mit einem schmunzeln im Gesicht, "Schon gut großer Bruder, ich habe ein paar Sachen für euch mit gebracht..." langsam drehte er um und ging die Treppe herunter, wobei er noch nach oben ruft, "Das nächste Mal hängt ihr aber etwas über die Türklinke! Ich klopfe ja noch wenigstens an!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Di Dez 13, 2016 8:28 pm

"Socken oder Schildchen?", rief ihm Elias noch hinterher, ehe er den Kopf umwandte und zu Anna sah, auf deren Gesicht ein ebensolches Grinsen zu sehen war, wie in seinem. Er hätte sie längst loslassen müssen, spätestens als Daniel sich umgewandt hatte, doch die Wahrheit war, dass ihre warme Haut sich gut an seiner anfühlte und er absolut kein Bedürfnis danach hatte, dieses Gefühl zu verlieren, geschweige denn der zu sein, der es beendete. Andererseits ... sie war so jung im Gegensatz zu ihm - durfte er so etwas überhaupt? Verschob der Krieg alle Regeln, die sie gekannt hatten?
"So sollten wir unten nicht auftauchen", seufzte er schließlich schicksalsergeben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Di Dez 13, 2016 8:43 pm

Spätestens als die Tür sich geschlossen hatte, hatte Anna sich ihr Grinsen nicht mehr länger verbeißen können, selbst wenn sie erstaunt darüber war, wie gelassen Daniel auf das alles hier reagiert hatte. Für einen kurzen Moment glitten ihre Gedanken in eine andere Richtung und sie war versucht die Frage danach zu stellen, ob der andere es schon gewohnt war seinen Bruder so zu sehen, aber im letzten Moment schluckte sie die Frage doch wieder runter.
"Ich glaub nicht, dass sie so schnell mit uns da unten rechnen", sagte sie stattdessen und ließ das Grinsen auf ihrem Gesicht weicher werden, sich mit einer Hand ein paar dunkle Strähnen zurück hinters Ohr schiebend, auch wenn sie nicht glaubte, dass es dabei half sie ordentlicher aussehen zu lassen. "Nicht nach dem Auftritt, den wir uns da eben geleistet haben."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Di Dez 13, 2016 8:47 pm

"Das wird sich herumsprechen", antwortete Elias und fuhr sich mit der freien Hand durch die Haare, bevor er sich doch überwand, Anna aus seinem Griff frei zu geben, damit die Situation nicht absolut unangenehm für sie wurde - auch, wenn sie sich nicht so benahm, als wäre es das.
"Und sie werden dich fragen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Di Dez 13, 2016 8:53 pm

"Na und? Lass sie fragen", war die einzige Antwort, die mit einem schlichten Schulterzucken von ihr zurückkam ehe sie sich mit dem Rücken gegen die Tür hinter ihr lehnte, um noch einmal tief durchzuatmen. Diese ganze Situation war irgendwie mit einem Mal seltsam geworden, machte es schwierig noch die richtigen Worte zu finden, die sie nicht glauben ließen, dass sie sich hier gerade zum Affen machte. Sie standen noch immer hier, umwickelt mit den Decken, die eigentlich ins Bett gehörten und sahen einander an, als hätten sie einander nicht noch vor ein paar Minuten aufgezogen.
"Im Übrigen werden sie viel eher dich fragen - du gehörst zu ihrer Familie", setzte sie nach einer Weile Schweigen hinterher. "Was wirst du sagen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Di Dez 13, 2016 8:58 pm

"Die Tatsachen klingen genauso albern, wie die Situation es eben war", antwortete Elias, warf die Decke hinüber zum Bett, zog sich sein Shirt über und dann beschloss er, dass es völlig egal war, was sie sagten oder dass es egal war, was werden würde - sie waren Soldaten, sie konnten Dinge ausblenden und vielleicht war es bald ihr letzter Tag und ihre letzte Chance etwas dergleichen zu tun, deshalb wartete er nicht auf ihre Antwort oder weiteres Nachfragen, sondern legte die Hand an ihre Wange und zog sie sacht zu sich. So sacht, sie hätte nur den kleinsten Rucker tun müssen um sich zu befreien, als er ihr näher kam als noch zuvor. Sein Atem streifte ihre Wange, ihre Lippen, bevor er sie sanft küsste und sich dann zurückzog, um nach der Klinke zu greifen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   

Nach oben Nach unten
 
Zweiter Akt - Homecoming
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Ex verändert sich wie kein zweiter
» Dämmergeist | WindClan | zweiter Anführer
» [Ernennung] Zweiter Anführer des DonnerClans
» Finster Katzen(Warrior Cats RPG/ Heiler,Heilerschüler,Anführer, Zweiter Anführer in allen Clans noch nicht komplett vergeben)
» Wie lang hats gedauert, bis ihr euren Partner wieder hattet

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Combine-Foren  :: Archiv :: Esper :: Esper-
Gehe zu: