Combine-Foren

If i waited till I felt like writing, I'd never write at all.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Zweiter Akt - Homecoming

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 799
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Di Dez 13, 2016 9:07 pm

"Guten Morgen," flötete Melissa und streckte einen Kopf durch den Türrahmen der Küche um die beiden Neuankömmlinge zu betrachten. Elias kannte sie ja bereits, hatte den anderen zu vielen Familenfesten getroffen. Das Mädchen jedoch hatte sie noch nie gesehen, oder konnte sich zumindest nicht daran erinnern...
"Oh wie schön noch eine andere Frau in diesem riesigen Männerhaufen zu finden! Auf die Gefahr hin dich zu überfallen, würdest du mir beim Essen machen helfen? Jonah meint es gut, aber er macht mir mehr arbeit, als er mir wirklich hilft!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Di Dez 13, 2016 9:14 pm

"Ähm ....", war Annas erste Reaktion auf die überschwängliche Art der Fremden, die dort vor ihr stand und erst nach einigen verstrichenen Sekunden erhob sie sich langsam von ihrem Platz, um auf die andere zuzutreten. Jonahs Ex-Frau, erinnerte sie sich irgendwo dunkel "Klar", schob sie dann hinterher, weil die Ältere ganz offensichtlich noch auf eine Antwort wartete und rang sich dann ein halbherziges Lächeln ab. "Auch, wenn ich nicht glaubte, dass ich mehr Hilfe bin als es Jonah vorher war. Ich hab noch nie in meinem Leben gekocht."
In ihrer Kindheit hatte es Angestellte dafür gegeben, die das Essen gemacht hatten und sie hatte sich nur an den Tisch setzen müssen, weil ihre Mutter der Meinung gewesen war, es sei unterhalb ihres Status sich auch noch um das Essen zu kümmern. Damals war es normal gewesen die Ansicht zu teilen - der Krieg hatte einige ihrer verkopften Ansichten wieder gerade gerückt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 799
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Di Dez 13, 2016 9:19 pm

Melissa schenkte Anna ein sanftes Lächeln, "Melissa - ich würde dir ja die Hand geben aber..." sie hob ihre Hände um zu zeigen, dass diese voller Marinade waren und zuckte mit den Schultern, ehe sie zusammen mit Anna an die Arbeitsplatte trat.
"Hab gehört, dass du und Jonahs Bruder..." sei lächelte verschmitzt, während sie die Füllung aus Mandeln und Apfel nahm und diese in die Gans stopfte. "Nun, es geht mich ja nichts an - aber unter uns Frauen: Überleg dir genau ob du einen Fitzpatrick willst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Di Dez 13, 2016 9:22 pm

"Anna", antwortete Selbennamige, um die Vorstellungsrunde damit zu beenden und runzelte die Stirn, während sie sich auf einen der Hocker sinken ließ und die Arme auf der Platte abstützte, Melissa noch einmal von der Seite her musternd, als könne sie damit ergründen, woher die Worte kamen. Die andere wirkte nicht so, als hätte sie ein schlechtes Verhältnis zu ihrem Ex-Mann, sie wirkte auch nicht so, als würden diese Worte umsonst kommen und so stieß sie ein leises Seufzen aus. In einem hatte sie Recht - eigentlich ging es sie wirklich nichts an.
"Warum? Weil du und Jonah euch getrennt habt?", hakte sie dann doch noch einmal nach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 799
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Di Dez 13, 2016 9:30 pm

"Das mag auch damit zu tun haben," erklärte Melissa leise und schloss für einen kurzen Moment die Augen. Es war eine absurde Situation, sie war im Haus ihres Ex-Mannes und sprach mit einem blutjungen Mädchen das sie kaum kannte über Beziehungsprobleme. An Weihnachten.
"Aber das meine ich nicht. Jonah und ich haben uns getrennt, weil ich Kinder wollte und er... ach, er wollte auch aber es kam nie dazu. Wie es sowieso fast nie zu irgendetwas kam mit ihm."
Melissa seufzte tief, während sie sich die Hände unter dem warmen Wasserstrahl des Waschbeckens abwusch.
"Die Fitzpatricks haben kein Glück mit den Frauen - auch Elias hat seine letzte Verlobung erst vor kurzem gelöst. Ich glaube es liegt daran, dass den Männern in dieser Familie etwas anhaftet...
Sie sind getriebene, sie alle miteinander - jeder auf seine eigene Art. Es gibt für sie noch mehr zu erreichen, mehr zu tun. Und dabei bleibt eine Beziehung wohl einfach auf der Strecke. Jonah ist ein wunderbarer Mann und mein Herz gehörte ihm voll und ganz. Aber er hatte zu viel Verantwortung auf den Schultern. Zu viel Probleme die unausgesprochen blieben, weil er sie alleine Lösen wollte. Zu viel... von allem einfach. Und verdammt noch mal, wir leben in einer Kleinstadt... wie das oben in der Hauptstadt erst sein muss...", sie versutmmte.
"Was ich sagen will ist: Ich glaube, wir Frauen müssen uns einem Fitzpatrick voll und ganz ergeben. Wir müssen lernen, dass wir stets ihr Beiwerk sind. Sie mögen uns lieben und alles für uns tun wollen, aber dann gibt es da doch immer etwas anderes - etwas größeres als wir. Und ich konnte es nicht mehr länger ertragen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Di Dez 13, 2016 9:39 pm

Eine ganze Weile hatte Elias die Stimmen schon vernommen, war stehen geblieben und hatte schließlich der Schande nachgegeben, zu lauschen, aber als Melissa Anna jetzt von der Verlobung erzählte, die er gelöst hatte, musste er sich wirklich beherrschen, um nicht sofort um die Ecke zu biegen. Stattdessen ließ er sie aussprechen, wartete, bis es still wurde und überlegte, ob sie mit ihren Worten Recht oder Unrecht hatte - aber schließlich entschied er sich doch, dass es so nicht war. Dass er so nicht war. Er hatte Eveline die Welt zu Füßen gelegt, so gut es ihm mit der Army im Nacken möglich gewesen war - ja, es hatte Opfer erfordert, auch von ihrer Seite. Aber er war immer noch der Meinung, dass es nicht rechtfertigte, fremd zu gehen. Noch dazu hatte er es nur durch einen dummen Zufall erfahren. Während eines Auslandseinsatzes war es passiert und kurz nach seiner Rückkehr hatte er davon Wind bekommen. Eveline hatte alles abgestritten, ihm ins Gesicht gelogen und vehement behauptet, es sei gar nicht so gewesen. So lange, bis der Typ mit einem Zweitschlüssel in ihrer beider Haus aufgetaucht war - Slapstickcomic at its best. Eveline war puterrot angelaufen und selbst dann hatte sie es noch leugnen wollen. Ihr Verrat hatte weh getan, vor allem in Anbetracht dessen, dass sie ihre gemeinsame Zukunft geplant hatten und auf dem besten Wege dazu waren, alles zu verwirklichen, was ihnen vorgeschwebt war. Die Enttäuschung darüber, die jetzt wieder aufkeimte, ließ ihn in der Jeanstasche eine Hand zur Faust ballen.
All das waren Dinge, die er nicht aussprechen musste und bisher auch nicht getan hatte. Niemand wusste, warum er die Verlobung gelöst hatte und wenn es nach ihm ginge, würde es so bleiben.
"Ich weiß nicht, von wem du genau sprichst, Melissa ... aber ich sitze den alten Traditionen nicht auf. Eine Frau, die mir hinterherrennt wie ein Hund, die ihr Leben hinten anstellt ... nein. Es tut mir Leid, das mit dir und Jonah und es tut mir Leid, dass du so denkst und fühlst - mag es wahr sein oder nicht, ich war nicht in dieser Beziehung. Aber was die anderen Fitzpatricks angeht ... muss ich dir widersprechen. Jedenfalls was mich angeht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 799
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Di Dez 13, 2016 9:47 pm

Melissa erstarrte in der Bewegung und wurde puterrot, während sie die Hand noch immer unter das heiße Wasser hielt, den Schmerz kaum wahrnehmend, den ihre Hand aussandte. Er hatte alles gehört? Sie schluckte, wagte es jedoch nicht sich umzudrehen, während sie langsam die Hand unter dem Wasserstrahl hervor nahm und sich an de Schürze abwischte, den Rücken gerade machte um sich größer zu machen.
"Es tut mir leid, wenn ich deine Gefühle verletzt haben sollte Elias..." meinte sie leise und ehrlich, während sie sich umwandte. "Und ich glaube dir, dass du nur das Beste für jede Frau willst die du liebst. Ich habe dich auch gar nicht anders kennen gelernt... Auch Jonah hat versucht mir die Welt zu Füßen zu legen. Aber das Mädchen verdient es auch meine Seite der Geschichte zu hören. Und ich war mit eurer Familie lange Zeit verbandelt Elias. Das ist es was euer Vater aus euch gemacht habt - ihr seid getrieben. Und auch wenn du ein liebevoller Mann bist, so weißt du doch nicht wie es uns Frauen geht. In dieser Gesellschaft geht. Es ist schon schwer genug für uns - meine Scheidung von Jonah wird mir immer wieder zwischen die Füße geworfen. Ich habe es nur dem weichen Herz des Bürgermeisters zu verdanken, dass ich seine Sekretärin sein darf und nicht Arbeitslos auf der Straße sitze..." sie schüttelte den Kopf und wandte sich an Anna. "Es tut mir leid, ich wollte euch beide nicht beleidigen. Es ist nur.. ich habe ein wenig mehr Lebenserfahrung als du und ich will einfach nicht, dass so ein junges Mädchen eine übereilte Entscheidung trifft und..." sie verstummte, schlug die Augen nieder und fuhr sich über die Stirn. "Vergesst es. Es tut mir leid, Anna.. Elias - Ich habe es nicht böse gemeint."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Di Dez 13, 2016 9:59 pm

Diese ganze Situation war so vollkommen absurd, dass Anna einen ganzen Moment brauchte bis sie all die Neuigkeiten verdaut hatte, die ihr gerade eben um die Ohren gefeuert worden waren. Die gelöste Verlobung, die Beschreibung, die Melissa über die Fitzpatricks abgegeben hatte und von der sie zwar glaubte, dass sie bestimmt auf den einen oder anderen zutraf, aber sie deshalb noch lange nicht pauschal über alle der Brüder stülpte, als wäre sie ein schlecht sitzendes Shirt.
"Okay Stop", warf sie jetzt ein und hob beide Hände, sich von ihrem Platz wieder aufrichtend und den Kopf schüttelnd. Mochte sein, dass die andere mehr Lebenserfahrung hatte und mochte sein, dass ihre Ehe an den unterschiedlichen Vorstellungen gescheitert war, die sie beide nicht hatten in Einklang bringen können, aber deshalb hatte sie noch immer nicht das Recht sich hier und jetzt einzumischen und sie vor jemandem zu warnen, der ihr während all der Zeit, die sie jetzt schon aufeinander hockten, noch nie weh getan hatte. Was die Verlobung anging - es ging sie nichts an, sie würde nicht fragen, solange er nicht reden wollte.
"Erst einmal hat das Mädchen einen Namen. Zweitens ist es wohl meine Entscheidung, was ich tue und was nicht und erst recht auf wen ich mich einlasse." Drittens, und diesen Punkt hielt sie ganz bewusst zurück, konnte vielleicht nur nicht jeder eine harmlose Hausfrau mit Kinderwunsch gebrauchen, die sich nicht mit dem richtigen Leben anfreunden konnte, das nun einmal nicht nur aus Dekoration und passender Einrichtung bestand. Es gab unzählige Dinge, die sie ansprechen wollte - beispielsweise auch, dass nicht Elias dafür verantwortlich war, wie die Stellung der Frau in der Gesellschaft war. Sie ließen es ja mit sich machen. "Also danke für die Warnung, aber nein danke. Ich ziehe es vor meine Lebenserfahrung selbst zu machen und mit dieser 'übereilten' Entscheidung bin ich mehr als zufrieden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 799
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Di Dez 13, 2016 10:09 pm

"Natürlich..." erwiderte Melissa leise, beinahe tonlos. "Ich wollte natürlich nicht," erneut verstummte sie, biss sich auf die Lippen und wandte sich schließlich ganz ab, pinselte Marinade auf das Äußere der Gans, welche davon jedoch eigentlich schon längst bedeckt war.
Ablenkung - das brauchte sie jetzt. Und ruhig atmen - es gab keinen Grund jetzt Tränen zu vergießen. Weder wegen den harschen Worten der beiden, noch wegen ihrer zertrümmerten Ehe. Sie hatte es sich so ausgesucht. Jonah die Papiere beinahe erleichtert unterschrieben.
Und Sie? Sie kam nun doch in sein Haus, an Weihnachten, statt zu ihrer Familie zu gehen. Oder zu dem netten Typen, den sie im Internet kennen gelernt hatte. Sie hätte keine Zeit hatte sie ihm gesagt - warum war sie nur so dämlich?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Di Dez 13, 2016 10:14 pm

Für den Bruchteil einer Sekunde war Elias drauf und dran, aus dem Haus in den Garten zu stürmen, sich irgendwoher eine Zigarette zu fischen und sie sich anzuzünden. Es scheiterte schon an der nicht vorhandenen Zigarette und den Schuhen, die er oben gelassen hatte und die seinen Abgang definitiv noch schlechter aussehen lassen würden. Und er hatte vor einigen Monaten aufgehört - nicht, dass er nicht immer noch den Drang danach hatte, gerade jetzt wünschte er sich, niemals diese elend gesunde Entscheidung getätigt zu haben.
"Melissa", seufzte er leise und trat zu der anderen hinüber, um ihr die Hand auf die Schulter zu legen, die Hüfte gegen die Küchenarbeitsplatte gelehnt, damit er ihr überhaupt ins Gesicht sehen konnte. "Ich weiß, dass dir das alles schwer fällt. Und es tut mir Leid. Es ist nicht an mir, alles wieder ins Lot zu bringen oder ob das überhaupt möglich ist. Aber du bist hier immer willkommen, das weißt du. Auch deine Meinung musst du nicht verstecken. Es gibt aber Dinge, die du nicht weißt und die vielleicht deine Sicht auf uns verändern würden. Und was Eveline dir gesagt hat ... was auch immer sie gesagt haben mag ..." sie waren schließlich immer gute Freunde gewesen, die beiden "du kennst nur eine Seite."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 799
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Di Dez 13, 2016 10:19 pm

Melissa löste sich sacht aber bestimmt von dem anderen, hob jedoch den Blick um ihm in die Augen zu sehen. "Ich verurteile dich nicht Elias, wenn du das glaubst..." meinte Melissa leise und hob die Hand um eine verräterische Träne aus den Augenwinkel zu wischen, auch wenn sie versuchte es als wegstreichen einer Haarsträhne zu tarnen.
"Ich weiß auch nicht, was mit mir durchgegangen ist. Ich bin normalerweise nicht so, das weißt du..." versuchte sie sich zu erklären und warf auch Anna einen kurzen Blick zu. "Ihr müsst mich beide wirklich für eine einfältige Kuh halten. Eine Klatschbase, die so verzweifelt ist, dass sie ihrem Ex-Mann noch das Essen an Weihnachten nach trägt und deren größtes Problem die Farbe ihres Kleides zu ihren Schuhen ist, während ihr beide im Krieg ward...
Vielleicht habt ihr ja auch Recht... na los, schnapp dir deine Prinzessin und nehmt euch ein wenig Glühwein im Wohnzimmer. Jonah hat schon welchen hingestellt. Ich komm hier schon alleine klar."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Di Dez 13, 2016 10:25 pm

Elias nickte schlicht, um sie nicht noch mehr zu bedrängen. Sie hatten immer ein gutes Verhältnis zueinander gepflegt und er würde es jetzt nicht ruinieren, indem er sie blamierte und endgültig zu einem aufgelösten Häufchen Elend machte, deshalb drückte er noch einmal sacht ihren Unterarm, dann wandte er sich Anna zu und stellte die stille Frage, die im Raum stand, ob sie mitkommen wollte oder ihrer eigenen Wege gehen wollte.
Er hatte nicht vorgehabt, es ewig zu verschweigen, aber für den Moment, für den Affekt, aus dem heraus er gehandelt hatte, war es nicht wichtig gewesen, was er vorher für ein Leben geführt, welche Beziehung er gerade beendet hatte. Melissa hatte ihm diese Entscheidung aus der Hand genommen und die Sache zu einem Elefanten werden lassen, den er so nicht im Raum stehen lassen konnte. Ob Anna es hören wollte, war die andere Sache.
Sein Magen rumorte und er fühlte sich unwohl in seiner Haut, als er die Küchentür durchschritt und innerlich verzweifelt darauf hörte, ob ihm Schritte folgten oder nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Do Dez 15, 2016 9:42 pm

Die Gedanken wollten sie nicht loslassen, als auch Anna sich von Melissa abwandte und wenngleich sie auch dankbar darüber war, von der anderen fortzukommen, bevor die endgültig in Tränen ausbrach - sie war sich nicht sicher, ob sie das folgende Gespräch wirklich führen wollte. Innerlich schallt sie sich selbst einen Idioten, dafür, dass sie jetzt zauderte während sie den Krieg in Europa überstanden hatte und so verschränkte sie die Arme vor der Brust und schob alle Zweifel nach hinten. Es konnte ihr wohl kaum Schlimmeres passieren, als das, was sie ohnehin schon durch hatte und trotzdem ertappte sie sich dabei, wie sie schweigend auf Elias' Rücken starrte während sie ihm folgte.
In ihrem Kopf ging sie noch einmal die Möglichkeiten durch, die jetzt folgen konnten und auch, wenn sie wusste, dass es Unsinn war, Melissas Worte gingen ihr nicht aus dem Kopf. Als sie das Wohnzimmer passierten, war das Erste, was ihr auffiel, der beinahe schadenfrohe Blick, den der jüngste Fitzpatrick ihr zuwarf, der sich auf der Couch ausgebreitet hatte und ihr jetzt mit seiner Tasse Glühwein still zuprostete. Anna antwortete lediglich mit einem finsteren Blick, der den anderen die freie Hand abwehrend heben ließ. Das hier würde wohl nicht die einzige unangenehme Situation dieses Weihnachten werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Do Dez 15, 2016 9:45 pm

Erst auf der Veranda hielt Elias schließlich an, die Arme vor sich verschränkt und starrte hinaus auf den Schnee, vorbei an den kleinen Wölkchen, die sein Atem vor seinem Mund bildete. Er fror - natürlich - es war eiskalt hier und nur der Teppich hinderte ihn daran, nach drinnen zu stürmen und sich Schuhe zu holen. Aber die Luft hatte etwas Gutes: Sie klärte seinen Kopf, ließ ihn Gedanken fassen, zu denen er eben noch nicht in der Lage gewesen war. Seine verspannten Schultern lockerten sich ein wenig, sanken herab und er schloss die Augen, um tief durchzuatmen. Jeder Zug, den er tat, ließ mehr Gewicht von ihm abfallen.
"Entschuldige das eben", sagte er schließlich, als er sich so weit gefasst hatte, dass er wieder reden konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Do Dez 15, 2016 9:55 pm

Und schon begann das furchtbare Schauspiel.
Anna seufzte und hielt sich nur deshalb davon ab, sich mit allen zehn Fingern durch die wirren Locken zu fahren, weil es bedeutet hätte die wärmende Haltung mit den verschränkten Armen zu verlassen, nachdem jetzt ohnehin schon nur noch klirrende Kälte um sie herum war und in ihren Lungen brannte. "Ist nicht deine Schuld", wiegelte sie dann die Entschuldigung mit einem Schulterzucken ab und lehnte sich dann gegen einen der Holzbalken, die die überdachte Veranda säumten. "Du wusstest ja nicht, dass Melissa mir gleich sowas um die Ohren haut", setzte sie noch hinterher. "Ich glaube damit hat niemand in diesem ganzen Haus gerechnet."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Do Dez 15, 2016 9:58 pm

"Ich hätte es mir allerdings denken können, sobald ich ihre Schritte gehört habe. Melissa ist eine gute Frau - sie liebte ... liebt Jonah immer noch von ganzem Herzen, deswegen fällt es ihr schwer, die Verfehlungen von damals ruhen zu lassen und ich will ihr nicht vorwerfen, dass sie das jemandem nicht vorenthalten möchte, der so offensichtlich von uns beiden gewollt in die gleiche Richtung schlägt" - er hob die Hand, damit sie ihn nicht unterbrach, weil er genau wusste, was kommen würde. "Das bedeutet nicht, dass es irgendetwas für dich oder mich ändert, oder wo wir stehen oder wie es weitergeht. Das sollte kein Druck sein."
Schlussendlich seufzte er entnervt und fuhr sich durch die Haare. "Aber ich schätze, die Story, warum ich die Verlobung gelöst habe, steht jetzt wie ein Elefant im Raum. Vor allem nach ihren Worten."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Do Dez 15, 2016 10:09 pm

Die Verlobung ... die stand tatsächlich wie ein Elefant im Raum, ganz neben dem andersfarbigen Elefant, weil sie noch immer nicht wusste, wo sie eigentlich gerade standen, aber einstweilen ließ sie zumindest den zweiten Elefanten unberührt und lehnte sich dann mit dem Kopf gegen den Balken. "Es ist deine Entscheidung, Elias", antwortete sie nach einer Weile und stieß dann doch noch einmal ein leises Seufzen aus. Das hier war so vollkommen absurd. "Das, was du mir erzählst oder nicht. Ich bin nicht Melissa und du bist zu absolut gar nichts verpflichtet."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Do Dez 15, 2016 10:10 pm

"Die Frage ist, willst du es wissen oder ist es dir egal?", hakte er nach und wandte sich zu ihr um, studierte lange ihren Blick und kannte die Antwort, lange, bevor er eine erhielt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Do Dez 15, 2016 10:20 pm

"Es ist mir nicht egal", antwortete sie und löste jetzt doch die Arme aus der Verschränkung, um sich mit den Fingern durch die Haare zu fahren und an einigen kleinen Knötchen hängen zu bleiben. Leise fluchend entwirrte sie Finger für Finger wieder aus der ungebändigten Mähne und setzte dann einen Schritt nach vorn, weil das leichter war als stehen zu bleiben und sich ausgeliefert zu fühlen. "Aber ich bin wohl kaum in der Lage dich zu irgendetwas zu zwingen. Vor allem nicht, wenn es um dein ... mehr oder weniger normales Leben vor alledem geht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Do Dez 15, 2016 10:28 pm

Fast zaghaft strich er ihr über die wirren Strähnen, die ihr den letzten Nerv raubten und schob sie über ihre Schultern zurück, ganz sacht über ihre Haut streichend, die weich und warm darunter zum Vorschein kam. Es faszinierte ihn, wie sehr dieser Wuschel ihren Hals warm gehalten hatte, ganz wie ein Schal.
"Eveline war ... die richtige Partie für die Dynastie der Fitzpatricks. Wir wurden nicht gegen unseren Willen verlobt, aber dass wir uns kennenlernten war wohl nicht gerade dem Zufall überlassen. Wir mochten uns, fingen an, uns mehr zu mögen, wenn wir Zeit miteinander verbrachten. Vielleicht ... liebten wir uns auch - wer kann das im Nachhinein schon sagen? Aber die Auslandseinsätze machten ihr zu schaffen. Mein Vertrag mit der Army war noch nicht beendet, ich hatte kein Sagen darüber, wann und wohin ich ging und immer Strippen ziehen war mir zuwider, also warteten wir auf den Moment, in dem es in greifbare Nähe rückte, endlich aus diesem Geflecht von Dienst und Verantwortung entlassen zu werden. Wir verlobten uns, kauften ein Haus - nicht das, in dem ich wohne. Dann kam der Befehl nach Norwegen zu gehen. Es war mein längster Einsatz, fast anderthalb Jahre und es sollte der letzte sein. Sie schrieb weniger, die Telefonate wurden seltener und ich ... zweifelte. So war sie nicht. Nie gewesen. Die Zweifel fraßen sich immer tiefer, der Kontakt wurde gezwungener - wir stritten oft in den letzten Monaten, aber ich hätte nicht gedacht, dass ich nach Hause kommen würde und einen meiner alten Kameraden mir just in dem Moment mit seinem eigenen Schlüssel ins Haus stolperte und sie mit einem offensichtlichen Kosenamen rief, in dem sie mir beteuerte, sie hätte keine Affäre."
Elias zuckte mit den Schultern, obwohl ihm schlecht war, wenn er nur daran dachte, wie lange das wohl gegangen sein musste und warum sie ihm nicht einfach gesagt hatte, sie würde gehen, weil sie es nicht mehr ertrug. "Ich löste die Verlobung und sprach mit niemandem darüber, ließ sie ihre Story erzählen, damit sie in der Gesellschaft nicht absolut unten durch war."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Do Dez 15, 2016 10:37 pm

"Sie war also ein mieses Stück, das noch gelogen hat als sie die Chance auf die Wahrheit gehabt hat und das wohl jetzt nichts Besseres zu tun hat, als dich schlecht zu reden", schlussfolgerte Anna nach einem Moment des Schweigens, den sie gebraucht hatte um die ganze Geschichte zu verdauen. Sie verbiss sich weitere Beleidigungen, die ihr eingefallen wären - allen voran die, dass seine Ex-Verlobte wohl ganz offensichtlich eher zu Adam gepasst hätte als zu ihm. Elias hatte so ein Verhalten nicht verdient, aber das wusste er vermutlich längst selbst und Mitleid war das Letzte, was sie jetzt zur Schau stellen wollte, weil die Geschichte abgeschlossen war und sie nun wirklich nicht in der Position war, um Verständnis zu geben, das sie nicht hatte. Stattdessen streckte sie eine Hand aus und fädelte ihre Finger wieder zwischen die seinen, sich eines schiefen Lächeln trotzdem nicht erwehren könnend.
"Du bist ein viel zu guter Kerl, weißt du das eigentlich? Jeder andere hätte sie zum Teufel gejagt und die Wahrheit gesagt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Do Dez 15, 2016 10:42 pm

Ein schmales Lächeln zuckte um Elias' Mundwinkel, als er sie ansah. "Zum Teufel gejagt habe ich sie. Privat. Aber die Wahrheit ist etwas, was in der heutigen Zeit oft verdreht wird. Es hätte Aussage gegen Aussage gestanden und in dem Falle sind wir nach Jonahs Scheidung und Daniels Eskapaden wirklich verschrien. Sieh nur, wie Melissa uns wahrnimmt. Was außer Klatsch und Tratsch und einen Rosenkrieg hätte es also bewirkt?"
Eine ganze Weile später schüttelte er den Kopf. "Das war vor mehr als einem halben Jahr. Du kannst dir also vorstellen, wie sauer meine Familie sein wird, wenn sie den Zeitpunkt all dessen erfährt. Du hast die Wahrheit verdient und um das klar zu stellen ... Eveline und ich mögen uns auf der Straße nicht an die Gurgel gehen oder uns beschimpfen und mit etwas bewerfen wie die Affen - aber die Sache ist vorbei. Im Grunde wusste ich, dass sie vorbei ist in der Sekunde, in der ich sie auf dem Rollfeld sah."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Do Dez 15, 2016 10:50 pm

Spätestens jetzt war Anna sich sicher, dass sie dieser Frau niemals über den Weg laufen wollte, ohne sicher gehen zu können, dass sie nicht ihre neu gewonnenen Fähigkeiten einsetzen würde, um ihr ihr Verhalten heim zu zahlen. Sie hatte also nach der Affäre auch noch die Dreistigkeit besessen überhaupt aufzutauchen - ihre Meinung über den Menschen, den sie nicht einmal kannte, sank mit jedem einzelnen Detail, das sie hier erfuhr und langsam stieß sie die Luft zwischen den zusammen gebissenen Zähnen aus, um damit auch ihrem Ärger Luft zu machen, der sie für einen Moment lang hatte die Kälte vergessen lassen.
"Ich glaube, ich hätte sie mit ihren Sachen beworfen wie die Affen", bemerkte sie dann mit einem schiefen Lächeln, nur um dann noch einmal über die Erwähnung betreffend der Familie zu stolpern. "Was will denn deine Familie machen, wenn sie die Wahrheit erfahren würden? Dein Vater wird dich wohl kaum enterben."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Do Dez 15, 2016 10:51 pm

"Sie wären sauer", erwiderte Elias leise lachend. "Mein Vater wäre es jedenfalls und Adam. Der Rest nimmt es halbwegs gelassen auf. Aber tatsächlich hätte er wohl versucht, mich dazu zu zwingen, sie dennoch zu heiraten, alleine schon aus Imagegründen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Do Dez 15, 2016 10:55 pm

"Ich bitte dich. Damit du eines Tages genauso versteift und verzweifelt geworden wärst wie Adam?", hakte sie belustigt nach und schüttelte den Kopf, weil die Ansichten dieser ganzen reichen Familien inzwischen soweit weg von ihren eigenen Vorstellungen waren, dass es ihr schwer fiel die Ansichten noch zu teilen. "Ich glaube das hier ist wesentlich besser als noch ein versteifter Anzugträger, der sich an seiner Krawatte am Liebsten erhängen würde." Und wenn sie ehrlich war, dann gefiel ihr das ehrliche Lachen auf seinem Gesicht bei Weitem besser als der Trübsinn darin, der ab und an durchkam, wenn er sich unbeobachtet fühlte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   

Nach oben Nach unten
 
Zweiter Akt - Homecoming
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 9 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Ex verändert sich wie kein zweiter
» Dämmergeist | WindClan | zweiter Anführer
» [Ernennung] Zweiter Anführer des DonnerClans
» Finster Katzen(Warrior Cats RPG/ Heiler,Heilerschüler,Anführer, Zweiter Anführer in allen Clans noch nicht komplett vergeben)
» Wie lang hats gedauert, bis ihr euren Partner wieder hattet

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Combine-Foren  :: Archiv :: Esper :: Esper-
Gehe zu: