Combine-Foren

If i waited till I felt like writing, I'd never write at all.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Zweiter Akt - Homecoming

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 8:52 pm

Chris wollte sein Beileid für das aussprechen, was dort in Europa geschehen war, aber das würde die Schrecken dort nicht wettmachen und so hielt er einfach die Klappe darüber und löste sich erst nach einer Weile wieder von dem Älteren. "Ich würd ja sagen komm rein, aber ... ich glaube, du hast da drin wenig Platz", ließ er schließlich verlauten und zuckte mit den Schultern, als wäre niemals der Krieg dazwischen gewesen und wenn Chris ehrlich war, dann wollte er gar nicht so genau wissen, wie viele Leute auf welche Art dort unten drauf gegangen waren.
"Wann bist du zurückgekommen?", fragte er deswegen und schob dann trotzdem die Tür zu seiner chaotischen kleinen Studentenbude auf. Auf den Stühlen lagen aufgetürmt jede Menge Kleider, einige davon dreckig, die anderen noch halbwegs sauber und wieder andere vollkommen zusammen geknüllt, neben dem Bett standen Flaschen, von denen längst nicht alle nicht alkoholisch waren und neben dem Laptop türmten sich leere Pizzaschachteln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 8:57 pm

Elias entschied, dass es jetzt auch schon egal war. Er hatte immerhin eine halbwegs saubere Uniform an und schlimmer als das, was Chris auf seinen Decken trieb und hortete, konnte es auch nicht mehr werden, also ließ er sich einfach auf das Bett fallen.
"Vor einer Stunde erst - es war ein ziemliches Chaos" mit einem Blick auf die Umgebung fügte er hinzu "ungefähr so wie hier. Keiner wusste, wohin er wann gehen sollte und ... an arbeiten und Sauberkeit war auch nicht gerade zu denken." Er zog die Augenbrauen vielsagend hoch, wandte sich dann aber wieder direkt an Chris. "Ich wollte es dir nicht am Telefon sagen und außerdem habe ich dir versprochen, zurück zu kommen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 9:04 pm

"Komm schon. Das hier ist schon der aufgeräumte Zustand der Bude und das weißt du", versuchte sich Chris zu verteidigen und hob die Hände, sichtlich erleichtert darüber, dass er von jetzt an nicht mehr über den Nachrichten sitzen musste, um zu erfahren, ob seinem Bruder etwas zugestoßen war. Immer wieder hatte es Träume gegeben, in denen die ausstaffierten Soldaten vor der Tür gestanden hatten, um ihm mitzuteilen, dass sein großer Bruder nicht mehr heimkehren würde. Es hatte immer eine Weile gedauert bis er begriffen hatte, dass es nichts weiter als ein Traum gewesen war und jedes Mal wieder war er mit einem faden Geschmack im Mund zurück in die Kissen gesunken.
"Aber du bist jetzt wieder Zuhause", setzte er noch einmal an und zuckte dann erneut mit den Schultern. "Und der einzige Krieg, den du hier führen wirst, ist der, den wir alle am Donnerstag führen, weil Adam uns da alle eingeladen hat, um Weihnachten zu feiern. Er hat sogar damit gedroht, dass er selbst kochen wird. Eli, du kannst mich da nicht allein lassen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 9:07 pm

Elias biss die Zähne zusammen, als er das hörte und nickte. "Auf gar keinen Fall wirst du dort alleine hingehen", entschied er und zog die Augenbrauen zusammen, darum bemüht, nicht auch noch die Hände zu Fäusten zu ballen. Adam würde sich einiges anhören dürfen und das nicht unbedingt in weihnachtlicher Lautstärke oder einer freundlichen Tonart. Es war ihm schlichtweg egal, was sein älterer Bruder darüber denken würde, wenn er dort aufkreuzte und alles auf den Tisch brachte, was ihm im Kopf herum ging, aber es würde keinen anderen Zeitpunkt geben, zu dem es besser passen würde. Adam würde es ohnehin abstreiten.
"Wie sieht es mit deinen Kursen aus die nächsten Tage? Ist noch viel zu tun, bevor die Ferien anfangen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jul

avatar

Anzahl der Beiträge : 164
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 9:07 pm

------------------------------------

Der Programmierer lächelte ihn an. In den wenigen Jahren, in denen er eine eigene Firma besaß, hatte er gelernt, wen er in seiner Firma brauchte und wen nicht. Anthony, war ein guter Vater und dennoch ein zuverlässiger Mann.
Daniel konnte immer auf ihn bauen. Von all seinen über 2.000 Mitarbeiter, gehörte Mr.Bates zu den wichtigsten. Daher sorgte er lieber dafür, dass er so wenig wie möglich ausfällt, als ihn direkt zu feuern.
Zum Glück hatte er wenigstens schon jemanden im Hinterkopf, den er an Anthonys Stelle setzen wird. "Ich danke ihnen wirklich Anthony. Daher hoffe ich wirklich von Herzen, dass es ihnen bald wieder besser gehen wird. Aber lassen sie sich dennoch bitte Zeit. Es ist kein Thema, wenn sie mehr als 3 Monate brauchen würden. Fahren sie in Urlaub oder so. Machen sie einfach eine Pause von ihrem momentanen Leben."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 9:09 pm

"Die üblichen Bücher, die Adam mir vorlegt, damit ich mich für die Telefonnummer revanchiere. Nicht der Rede wert - irgendwelche Nerds erledigen meinen Schreibkram und ich arbeite mich mit Halbwissen durch mein Leben und die nächste Prüfung", lautete die vollkommen lapidare Antwort, die von einem beinahe feixenden Grinsen begleitet wurde, das schnell wieder verblasste als Chris der Blick seines älteren Bruders auffiel.
"Was ist, Eli? Normalerweise sieht du nicht aus, als hättest du in eine Zitrone gebissen. Spucks schon aus."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 9:12 pm

"Glaub mir, es war eine Grapefruit", antwortete Elias rasch um weiteren Inquisitionen vorzubeugen und wank ab. "Ich bin mit dem Kopf noch nicht ganz hier, Kleiner - tut mir Leid. Es war ziemlich ..." er seufzte, ließ sich etwas nach vorne sinken, bis er sich auf seinen Knien abstützen konnte mit den Unterarmen und starrte auf den Boden vor sich, frustriert stöhnend, weil seine Gedanken so durcheinander waren. In ihm herrschte das blanke Chaos und purer Frust.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 9:25 pm

"Elias. Ich bin dein kleiner Bruder und ich kenne dich seit ich denken kann. Glaubst du echt, dass ich nicht wüsste, wenn irgendwas nicht so ist wie es soll? Jetzt mach schon den Mund auf und kotz dich aus. Wenns was mit Adam zu tun hat, dann bin ich wohl echt der Letzte, der petzen geht und Daniel betritt den Raum nicht mehr, seit ich den Boden mit Klamotten fülle", lautete die einzige Antwort, die Chris ihm gab ehe der Jüngere die Arme verschränkte und die Brauen zusammenzog.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 799
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 9:26 pm

_________________________________________
Eine Pause von seinem momentanen Leben. Eine Pause vom zum Zuschauer verdammt sein. Einfach alles was er momentan vor sich hatte hinter sich lassen. Ein gute Idee. "Oh, das werde ich Sir. Ich danke ihnen..." erklärte er leise und stand langsam auf, schob die Tasse zurück und stand langsam auf. Er hatte einen Plan.
"Vielen Dank für alles," ließ er Daniel noch wissen, ehe er die Tür zum Büro öffnete und die Glasscheiben wieder transparent wurden. Mit einem seltsamen Ausdruck in den Augen kehrte er zu seinem Abreitsplatz zurück, fuhr den Computer herunter und zog den USB-Stick aus dem dafür vorgesehenen Slot, ehe er das Gebäude verließ.
Drei Monate Zeit, keine Geldsorgen und sein Wissen um Technik gepaart mit seinen Kontakten. Er musste herausfinden, was dort unten genau passiert war. Wer für den Tod seines Sohnes verantwortlich war. Und wenn er dafür durch alle Firewalls Chinas kommen musste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 9:28 pm

"Es gibt die ein oder andere Sache, die ich mit Adam klären muss", gab Elias vage zurück und schüttelte den Kopf zum Zeichen, dass Chris im Augenblick nicht mehr aus ihm heraus bringen würde.
"Lass uns übermorgen etwas unternehmen. Du musst aus diesem Chaos raus und von den Büchern weg, dafür bin ich schließlich da, um dich vor dem schlechten Einfluss unseres großen Bruders zu schützen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 9:33 pm

"Hey! Besser Chaos in der Bude als im Kopf", protestierte Chris lediglich und gab sich dann mit einem leisen Seufzen geschlagen, zu seinem großen Bruder zutretend und ihm mit der Faust gegen die Schulter boxend. Es bereitete ihm Sorgen den Älteren so zu sehen, so unterdrückt wütend wie er jetzt gerade vor ihm saß und nicht so recht wusste, wohin mit sich. Es würde nichts bringen weiter auf ihn einzureden und Chris befürchtete schon, dass er früher als gewollt von der Wahrheit Wind bekommen würde, ganz so wie es immer gewesen war.
"Geh pennen, Eli. Du brauchst dringend 'ne Dusche und noch viel dringender 'n paar vernünftige Klamotten und was zu essen. Ich sammle dich einfach übermorgen bei dir Zuhause auf und hab mir bis dahin überlegt, was wir anstellen können, damit du wieder auf andere Gedanken kommst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 9:36 pm

Es brachte gar nichts, Chris vormachen zu wollen, dass alles okay war und er keine Ablenkung brauchte - dafür kannten sie sich beide zu gut und er war es leid, immer besonnen und vernünftig zu agieren, vor allem nach der letzten Zeit. Also ging er schlicht bereitwillig auf das Angebot ein und schnupperte an seinen Klamotten. "Du hast Recht - eindeutig", gab er klein bei und rollte mit den Augen, bevor er sich vom Bett stieß und Chris im Vorbeigehen durch die Haare wuschelte, weil er durch den beengten Raum gar nicht mehr aus konnte.
"Fliegen", kommentierte er nur. "Die Maschine wartet schon seit Ewigkeiten auf uns und es hat seine Vorzüge, auf einem Privatflughafen als Mitglied eingetragen zu sein, auch, wenn es nur deshalb so ist, weil Dad vergessen hat, mich raus zu nehmen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 9:37 pm

"Du ... erinnerst dich schon dran, dass ... ich ... nun ja ... Höhenangst habe?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 9:37 pm

"Umso mehr ein Grund, das anzugehen." Davon ließ Elias sich garantiert nicht abbringen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 9:42 pm

Chris schluckte und bemühte sich dann um ein Lächeln - es endete damit, dass er ins Husten geriet, weil er sich verschluckte und mit hochrotem Kopf auf der Bettkante sitzen blieb. Mit Tränen in den Augen und dem Schock noch immer in den Knochen ließ er sich erst Minuten später wieder nach hinten sinken und ließ den Kopf halb vom Bett baumeln. Fliegen ... ihm war ja schon eine Treppe zu viel, zwischen derer Stufen er runtersehen konnte, aber leider lag der Dickschädel eindeutig in der Familie und Elias würde ihn zur Not wahrscheinlich einfach k.o schlagen und im Flugzeug festbinden.
"Okay okay - du hast gewonnen", räumte er ein und hob dann die Hände vor das Gesicht. Er würde seinem Bruder das Flugzeug vollkotzen und das Allerschlimmste daran war, dass er es dann auch noch putzen musste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 9:46 pm

"Bis übermorgen, Entchen", neckte er ihn und schloss dann leise die Tür hinter sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 9:57 pm

„Manchmal beneide ich solche Leute ja“, murmelte er zwischen zwei Bissen des großen Steaks, dass man ihm zusammen mit ein paar Bratkartoffeln und gerösteten Zwiebeln serviert hatte. „Studenten meine ich. Leute deren größtes Problem eine weiterführende Schule ist, oder die Finanzierung eben dieser. Im Vergleich zu Deutschland wirken solche Dinge … banal.“ Ein weiterer Bissen folgte, woraufhin ein Schluck des überteuerten Mineralwassers seine Kehle hinunter rann. „Was hast du eigentlich vor all dem gemacht? Also vor der Army? Freiwillig oder wurdest du einberufen? Und bevor du etwas sagst – ich verurteile keines von beiden. Ich bin selbst eingezogen worden. Allerdings waren die Bedingungen … nun, ein wenig anders als die heutigen. Es war eine Art Bewährungsprogramm für jugendliche Straftäter. Anscheinend hat man damals schon bemerkt, dass die Spannungen zwischen China und den USA irgendwann überkochen werden.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 10:04 pm

Anna schindete damit Zeit auf ihrem Stück Fleisch herum zu kauen während sie Jonathans Geschichte lauschte und nur vereinzelt die Stirn über seine Worte runzelte. Jugendliche Straftäter ... wenn sie heute darüber nachdachte, dann musste sie fast darüber lachen, weil die Moral dahinter so absurd war. Sie drückten Menschen Waffen in die Hand und schickten sie gegen die Chinesen, weil sie auffällig geworden waren - aus welchen Gründen auch immer. Was hätte damit schon schiefgehen können ... Ruhig schob sie ihre Finger um das kalte Glas mit Eistee und zeichnete kleine Muster auf dem beschlagenen Glas ehe sie leise seufzte und dann zur Antwort ansetzte. "Ich bin vorher in die Schule gegangen, Jonathan. Keine dunkle Vergangenheit, falls dich das interessiert. Ich war vor der Army ein verwöhntes Mädchen der Upper class. Ich hab mich freiwillig verpflichtet, nachdem ich von Zuhause abgehauen bin." Jetzt war es ohnehin schon egal, denn spätestens in ein paar Kilometern wäre ihre Lüge aufgeflogen und sie war nicht scharf darauf das Haus ihrer Eltern noch einmal wiederzusehen.
"Was ist mit dir? Was hast du angestellt, dass sie dich eingezogen und nach Europa geschickt haben?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 10:15 pm

„Quid pro Quo?“ Fragte Jonathan mit einem schmalen Lächeln und nickte dann seicht. „In Ordnung … also: ich habe nichts weltbewegend Schlimmes angestellt. Die wirklichen Straftäter die Tötungsdelikte und derartige Dinge am Hals hatten, wurden gar nicht für das Programm vorgeschlagen. Interesse hatte die Regierung vor allem an Dieben, Fälschern, Brandstiftern, Trickbetrügern und dergleichen. Und ich zählte damals … naja, ein wenig zu allen Gruppen. Ich bin recht früh von Zuhause weg, vermutlich auch früher als du, deswegen war ich immer wieder in irgendwelchen Banden von Halbstarken die glaubten, sie würden wissen wie die Welt funktioniert. Eine spezielle Richtung hatte ich dabei nie: eine Zeit lang habe ich Schutzgeld eingetrieben, dann organisiert Läden ausgeraubt und zum Schluss war ich in einer Art … wie beschreibt man das? Revolutionären Bewegung. Hast du mal einen Artikel von der „Break the Wall-Bewegung“ gelesen? Vor gut zwanzig Jahren? Naja ich war damals der Meinung das ich auch unbedingt die Welt verbessern müsste, weswegen ich teilweise jede Nacht Häuser von Regierungsbeamten demoliert habe – vorzugweise die von Republikanern.“ Bei dem Gedanken daran musste er erneut lächeln. Es war eine Zeit gewesen, von der er inzwischen nur noch Bruchstückhafte Erinnerungen hatte. Er konnte sich an etliche Abende unter Brücken und in Baufälligen Häusern erinnern. Und daran, wie er sich bei seinem ersten Raub gefühlt hatte. „Jetzt du – warum bist du von Zuhause weg?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 10:23 pm

"Ich hab davon gehört, meistens nur, weil mein Vater sich darüber geärgert hat, dass es noch immer Leute gibt, die das weitergeführt haben. Ein paar von ihnen haben unser Haus öfter mal demoliert, um gegen die Regierung vorzugehen, aber gebracht hat es ihnen nichts außer einer Nacht in einer Zelle und Ärger mit ihren Eltern", antwortete Anna mit einem schiefen Lächeln und wehmütigen Gedanken an das, was sie vor Jahren einmal verloren hatte und was nie wieder zurückkehren würde. Ein Ort, den sie Zuhause nennen konnte und von dem sie sich nicht Sorgen machen musste, ob sie dort willkommen sein würde. Der kleine, weiße Zaun, der das Grundstück säumte, der Apfelbaum, der im Garten stand und an dem eine alte Schaukel befestigt worden war.
"Ich bin von Zuhause weg, nachdem mein Vater gestorben ist. Meine Mutter hat jemand Neuen gefunden - einen Politiker, der Adam nach dem Mund redet und der das Credo verkörpert, Frauen hätten den Mund zu halten und hinterm Herd zu stehen. Sie hat sich daran gehalten und war glücklich - ich nicht. Wir haben uns gestritten, bevor er mich vor die Tür gesetzt hat und ich mir geschworen hab, nie wieder zurück zu kommen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 10:30 pm

„Dann steckst du jetzt in einer ziemlich beschissenen Lage“, antwortete Jonathan und aß daraufhin den letzten Bissen seines Steaks. „Tut mir echt leid. Ich meine vielen von den Leuten die ich in meiner Jugendzeit kennengelernt habe, hatten ein ähnliches Schicksal. Ekelhafte Einstellung – eigentlich müsste man meinen, dass dieser Krieg gezeigt hat was Frauen leisten können. Aber ich bin mir sicher, dass die Anzahl der chauvinistischen Idioten nicht gesunken, sondern nur weiter gestiegen ist.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 10:37 pm

"Wahrscheinlich aber das wird nichts daran ändern. Ich bin im Krieg gewesen und hab mich gegen Chinesen behauptet - ich glaub nicht, dass mir jetzt noch irgendein Kerl was sagen kann, nur weil er eben ein Mann ist", antwortete Anna lediglich mit einem Schulterzucken, weil sie das Mitleid des Älteren beinahe amüsierte und lehnte sich ein Stück zurück, den halbvollen Teller zurückschiebend, weil ihr Magen schon jetzt gegen das ungewohnt fettige Essen protestierte. Das Letzte, was sie jetzt wollte, war sich hier zu übergeben und damit allen Stolz zu verlieren, der noch übrig geblieben war.
"Ich will einfach nur rausfinden, was da drüben vorgefallen ist und ich will die Leute, die daran die Schuld hatten, in die Finger kriegen." Allen voran die vermeidliche Special Forces Einheit, die sie in Europa verfolgt hatte und sie wollte diejenigen in die Finger bekommen, die die Befehle gegeben hatten. Danach würde vielleicht ein ruhiges Leben auf sie alle warten - eines, in dem sie angekommen sein konnten.
"Ist seltsam jetzt wieder zurück zu sein, oder? Jetzt plötzlich wieder in der Normalität landen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 11:06 pm

„Mhhhm“, stimmte er der Jüngeren mit tiefer Stimme zu und ließ seinen Blick dann über die Studenten wandern, die sich ihrerseits über Dinge unterhielten und stritten, die im Vergleich zum immer noch herrschenden Krieg einfach nur albern wirkten. Doch genau das war der Fehler. Genau das war sein, ihr Fehler. Sie konnten nicht mehr alles mit den Geschehnissen in Deutschland vergleichen. Zumindest nicht, wenn sie wieder ein geregeltes Leben führen wollten. Dann kam ihm jedoch erneut etwas an den Sinn. Seine Hand ging zu dem Steakmesser, welches kurz darauf mit der Spitze voran gegen seine Hand gedrückt wurde. Nichts – rein gar nichts. Nach einer Weile brach der vordere Teil des Messers und fiel auf den Tisch, glücklicherweise saß jedoch niemand in ihrem unmittelbaren Umfeld, sodass der kleine Versuch unbemerkt blieb. „Das beschäftigt mich allerdings genauso sehr“, stammelte Jonathan, während er nach wie vor auf seine Handoberfläche sah, die nicht einmal einen einzigen Kratzer aufwies.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 11:12 pm

"Jonathan!", hatte Anna erschrocken aufbegehrt als der andere nach dem Steckmesser gegriffen hatte und rein instinktiv hob sie die Hände zum Gesicht, kurz bevor die Messerspitze abbrach und nur haarscharf an ihr selbst vorbei auf den Boden der Kantine segelte, nachdem sie vom Tisch wieder hochgesprungen war. "Um Himmels Willen!", stieß sie hervor und fuhr sich mit beiden Händen durch die dunklen Haare, weil sie nicht wusste, was sie davon halten sollte, was sie gerade sah. Der Skalpell war noch irgendwie zu erklären gewesen, aber das hier. Das war nicht mehr so einfach zu erklären.
Sie spürte, wie die Farbe aus ihrem Gesicht wich als sie sich wieder daran erinnerte, was in Deutschland passiert war. Die Bombe, die gefallen war und das Gefühl der Hilflosigkeit, das sie nachher ergriffen hatte als sie, kaum fähig zu stehen, vor den Special Forces hatten fliehen müssen. Jonathan sollte eine Verletzung haben, sollte irgendetwas haben, das auf das hindeutete, was er eben mit dem Messer versucht hatte - vorzugsweise einen tiefen Stich mit dem Messer, einen Kratzer vielleicht, aber wenigstens irgendetwas. Anna schob kopfschüttelnd den Teller weiter von sich und den Stuhl, auf dem sie saß, dann ein Stück zurück ehe sie sich selbst erhob und den Ausgang ansteuerte. Sie konnten das hier nicht einfach so aussprechen, nicht einfach so tun während sie noch nicht einmal wussten, wer hinter ihnen her war. Überall waren hier Kameras, wenn sie auffielen, dann würde man sie umbringen oder gefangen nehmen - irgendetwas von beidem.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   Sa Dez 03, 2016 11:25 pm

Er blieb noch eine Weile lang sitzen, sah Anna noch nach bis sie fast den großen Raum verlassen hatte. Das hier war krank, nicht real. Es war vollkommen undenkbar und unrealistisch. Und trotzdem war es ein gegebener Umstand. Etwas, dass er wohl zwangsläufig akzeptieren musste. Die Idee eines Traums war am Anfang noch durchaus denkbar gewesen, als er bemerkt hatte, dass seine Schusswunde gar keine, aber auch wirklich gar keine Spuren oder wenigstens Schmerzen hinterlassen hatte. Doch mit jeder Sekunde wurde der Umstand erschreckender, denn die Chance auf einen Traum schwand immer und immer mehr. „Die Explosion“, hörte er sich immer wieder im Stillen sagen. „Es gab ja schon öfter Mutationen durch Strahlung. Aber das waren immer Hunde mit zwei Köpfen oder Kinder mit drei Armen. Doch nicht … so etwas“, seine Finger fuhren langsam über die Haut seines Armes. Sie fühlte sich vollkommen normal an, doch als er dagegen drückte, fühlte er, wie sie einfach nicht nachgeben wollte. Ein brennendes Gefühl folgte, als würden all seine Venen gleichzeitig in Flammen stehen. Natürlich war dies nichts weiter als eine Panikreaktion – doch wie sonst hätte er auf diese Situation reagieren sollen? „Anna“, schließlich stand er auf, legte einen Zwanzig Dollarschein auf den Tisch und folgte der jungen Frau dann. „Hey“, er schob sich schnell durch die Tür, welche die Andere geöffnet hatte und die nun direkt hinter ihm zufiel. „Es … tut mir leid. Das war übertrieben. Es ist nur … ich weiß es im Grunde seitdem meine Schusswunde einfach verschwunden ist. Aber … ich wollte es nicht glauben, will es eigentlich immer noch nicht. Die Reaktion eines anderen Menschen und sei sie noch so irritierend, hilft da tatsächlich … auch wenn das seltsam klingen mag. “
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zweiter Akt - Homecoming   

Nach oben Nach unten
 
Zweiter Akt - Homecoming
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Ex verändert sich wie kein zweiter
» Dämmergeist | WindClan | zweiter Anführer
» [Ernennung] Zweiter Anführer des DonnerClans
» Finster Katzen(Warrior Cats RPG/ Heiler,Heilerschüler,Anführer, Zweiter Anführer in allen Clans noch nicht komplett vergeben)
» Wie lang hats gedauert, bis ihr euren Partner wieder hattet

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Combine-Foren  :: Archiv :: Esper :: Esper-
Gehe zu: