Combine-Foren

If i waited till I felt like writing, I'd never write at all.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Dritter Akt - Resurrection

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 5:41 pm

https://www.youtube.com/watch?v=0e4Crth_Hb8

Charles nahm einen langen Zug aus seiner Zigarre, dessen Aroma ihn an längst vergangene Zeiten erinnerte. Die Welt vor ihm war ebenso altbekannt und vertraut wie der Geschmack in seinem Mund. Ein einsamer Steg, ein blanker, starrer See vor ihm und ein einzelnes Backsteinhaus um Rücken, aus dessen Schornstein weißer Rauch qualmte. Vor sich hatte er drei Angeln, jede in eine eigens dafür gefertigte Halterung gelegt. Auch die Köder hatte er selbst gebunden, einzig das Gerüst und die Schnur kamen aus einem Fachladen. Mit einem Mal fing eine der Spulen an leise zu jaulen und sich zu drehen, woraufhin der alte Soldat sich von seinem Anglerstuhl erhob und die Einladung zum Kampf annahm. Er war kein großer Freund davon dem Fisch Freilauf zu lassen, im besten Falle hielt er die Schnur auf gleicher Länge fest und ließ ihn kämpfen – nie jedoch gab er ihm Freiraum. Die Rute der Angel bog sich nahm vorn, während Charles in aller Ruhe kurbelte, die Zigarre noch immer qualmend zwischen den Mundwinkeln. Tausend Flüche gingen ihm durch den Kopf, doch er sprach keinen davon aus. Er sprach an diesem Ort generell nicht viel, was unter anderem daran lag, dass er in der Regel niemanden mit hierher nahm. Es gab nur einen kleinen Kreis an ausgewählten Personen die überhaupt von dem Haus wussten. Verzeichnet war es nirgendwo. Es gab keine Postanschrift, kein Telefon und kein Internet. Nichts.
Ein letztes Mal kurbelte Charles, klemmte dann gekonnt die Angel wieder in die Halterung die er am Steg befestigt hatte und schob sich dann mit der Spitze des Fußes seinen Kescher in die Hände. Es war nichts Außergewöhnliches, doch das erwartete er in diesem Gewässer auch nicht. Ein Flussbarsch, gut ausgewachsen und an die acht oder neun Kilo. Der Fisch landete in einem Eimer den er neben seinem Stuhl aufgestellt hatte und der nun der letzte Aufenthaltsort für das Lebewesen sein würde. Danach klappte er den Stuhl und die Angeln zusammen, verstaute alles in einer Tasche und wandte sich zum Gehen. Für heute würde er mehr als genug zu essen haben. Dann jedoch bleib er stehen, die Augen auf eine Person unweit von ihm gewandt. „Lange her“, gab die raue Stimme zu verstehen, ehe er den Inhalt der Zigarre ein letztes Mal inhalierte, und dann am Boden austrat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 5:50 pm

"Ist es", erwiderte Grace und fügte nach einem kurzen, nachdenklich Moment der Stille ein "Sir" hinzu. Alte Regeln vergaß man nicht, schon gleich gar nicht, wenn es um den ehemaligen Ausbilder und Vorgesetzten ging, den sie hier als letzte Anlaufstelle nutzte, um irgendwie an Informationen zu kommen.
Sie blieb an ihrem Platz stehen, angelehnt an die Befestigung des Steges, die Arme vor sich verschränkt. Der Wintermantel den sie trug war grau und die Wolle hielt sie warm, aber diese Wärme erreichte schon seit Tagen ihr Innerstes nicht mehr. Es war ihr auch herzlich egal, dass ihre Haare nur durch einen Haargummi noch einigermaßen ansehnlich im Zaum gehalten wurden oder dass unter ihren Augen tiefe Ringe lagen, die sie nicht einmal mehr mit Makeup hätte verdecken können, wenn sie es versucht hätte.
Seit ihrer Rückkehr ging das nun schon so. Sie schlief, sie aß, sie klemmte sich hinter das Telefon, wahlweise hinter das Steuer ihres Wagens und hangelte sich von Stelle zu Stelle, von Information zu Information und wieder zurück in die Frustration, die von ihr Besitz ergriff, wenn sie doch auf eine weitere Wand an Abweisung stieß. Niemand schien etwas zu wissen, niemand wollte etwas sagen. Vor allem nicht, weil sie offiziell gar kein Recht darauf hatte zu erfahren, was mit Jesse geschehen war. Für alle anderen war er nur ihr Vorgesetzter, der ihr den Befehl gegeben hatte, die Evakuation zu überwachen und mit der ersten Welle zu gehen - Sache erledigt. Aktenstapel kann ins Archiv.
Wenn es nur so einfach gewesen wäre. Heulen hatte sie nicht weiter gebracht und sie hätte niemals versucht, damit an Hinweise zu kommen, aber die stillen Stunden alleine zu Hause hatten sie an den Rand ihrer Selbstbeherrschung getrieben. Zu verzweifeln und zu nichts mehr zu gebrauchen zu sein, das war nicht ihr Ding. Sie musste raus und die kalte Luft hier, gepaart mit dem winzigen Funken HOffnung, den sie bei Chales' Anblick schöpfte, half ein wenig, in die Zukunft zu sehen, die vor ihr lag. Sie würde steinig sein, keine Frage, aber sie war zu allem bereit, um herauszufinden, was vorgefallen war.
"Ich brauche Hilfe", fügte sie schließlich hinzu, weil Charles keinerlei Anstalten machte, weiter nachzubohren und hob den Kopf, um seinen Blick zu suchen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 6:02 pm

„Hab ich mir fast gedacht“, antwortete Charles mit einem grimmigen Lächeln, das nur für ein, vielleicht zwei Sekunden zu sehen war und danach hinter dem dichten, dunklen Bart verschwand. Seine Haare waren noch größtenteils braun, nur vereinzelt konnte man graue Strähnen erkennen, die von seinem Alter kündeten. „Lass uns reingehen. Du kannst mir helfen den Fisch auszunehmen. Danach Essen wir zusammen. Und währenddessen“, er blieb direkt neben Grace stehen und sah ihr starr in die Augen, als wolle er abschätzen, ob sie noch immer die Person war, die er von damals kannte. „Kannst du mir erzählen was genau du brauchst. Danach werde ich schauen, ob und wie ich dir helfen kann.“ Er ging voran, ohne darauf zu warten oder zu überprüfen das die Jüngere ihm folgte. Doch sie tat, denn als er die Tür aufmachte trat sie direkt hinter ihm ein. Das Haus selbst war ein Inbegriff des Wortes: Spartanisch. Nur vereinzelt konnte man Gegenstände erkennen, die an Dekoration erinnerten. Das Bett in der Ecke war mit einem einfachen, weißen Bettzeug überzogen, ebenso wie die Tischdecke, die auf dem kleinen Holztisch lag. Zwei Stühle, ebenfalls aus dunklem, massiven Holz standen an diesem, weder gepolstert, noch sonst irgendwie ausgeschmückt. Küche und Sessel paarten sich zu dieser Kargheit der Dinge, wobei die Küche und der Wohnbereich nur durch eine kleine Senke in der Decke auseinandergehalten wurden. Vermutlich hatte irgendwann einmal jemand eine Schiebetür eingebaut, die Charles dann einfach entfernt hatte, um einen besseren Überblick zu haben. Einzig das Bad und ein weiterer Raum waren von diesem Bereich abgetrennt. Das Prunkvollste war allerdings ohne Zweifel das große Bücherregal, welche fast eine komplette Wand einnahm und welches Bücher verschiedenster Epochen beherbergte. Und verschiedenster Zustandsklassen. „Also“, fing er an und hängte seine alte, olivgrüne Armyjacke über einen Haken. „Was gibt es?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 6:08 pm

Hätte Grace auch nur ein wenig Liebhaberei für Literatur in sich gehabt, sie wäre vermutlich von ihrem Thema abgekommen und hätte sich ein wenig in die Welt der Fiktion geflüchtet - doch die Realität und drängendere Themen waren für sie wichtiger und so schloss sie lediglich die Tür hinter ihnen beiden und hielt stur ihre Nase weiterhin in den Geruch, den der Fisch verbreitete und der erbärmlich nach etwas roch, was sie einfach nicht um sich haben wollte - weder lebendig noch auf dem Teller vor sich.
Das Leben hatte sie gelehrt, dass sie nicht immer haben konnte, was sie wollte, also war sie leider Gottes (und Dank Jesse) mit dem Ausnehmen von Fischen vertraut. Leider auch mit deren Geschmack auf dem Teller, ob Pappe oder Porzellan machte da keinen großen Unterschied. Und sie wusste auch, dass keine Soße der Welt ausreichte, um den Fisch darin zu ertränken, so dass es höflicherweise so erschien, als hätte sie ihn gegessen.
"Deutschland", fing sie dann an, als sie handgelenktief in dem kühlen Tier steckte, das Charles eben geköpft hatte. "Jesse hat mich vorausgeschickt, wir wollten in drei Wellen evakuieren. Nur die erste kam raus. Die zweite stürzte ab - er war bei der dritten." Sie fuhr herum, weil sie hörte, dass Charles die Luft einsog, als wolle er etwas sagen und senkte dann erst im letzten Moment das Messer, dem sie bewusst wurde, als das Licht sich auf der Klinge brach. "Ich weiß, er müsste tot sein. Jeder sagt mir, dass er tot ist. Aber er ist es nicht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 6:21 pm

„Ist er auch nicht“, bestätigte Charles, ohne auch nur eine Sekunde lang zu zögern. „Ich bin durch, bevor ich hierhin aufgebrochen bin, noch einmal durch das Stammverzeichnis der Soldaten gegangen, die dort unten sind und die ich kenne. Als ehemaliger Lieutenant General habe ich noch immer einige Befugnisse, unter anderem die, direkt in der Datenbank der Army arbeiten zu können. Und auf Jesses Eintrag wurde, kurz nach der Meldung des Bombenangriffes, noch einmal gearbeitet. Und nicht etwa mit dem Eintrag MIA. Irgendjemand hat sich alle Daten heruntergeladen. Blutgruppe, Leberwerte, Schilddrüsenwerte, alles was man von ihm nur bekommen kann. Theoretisch müsste er also in irgendeinem Krankenhaus liegen – allerdings wüssten ich und auch du dann längst davon. Also bestätigt es mich in einer Vermutung, wegen der ich letztlich auch die Army verlassen habe. Leute verschwinden spurlos und sind danach nicht wieder aufzufinden. Es gab“, er nahm Grace den Fisch schließlich dankend aus der Hand, filetierte diesen kurz darauf mit einem geputzten und geschärften Armeemesser und drehte dann den alten Gasherd an. „Schon zwei Andere die mich im letzten Jahr auf so etwas angesprochen haben. Bei beiden war der Vorgang derselbe. Auch der Zugriff auf den Eintrag in der Datenbank. Es ist also davon auszugehen, dass was auch immer da vor sich geht, System hat.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 6:27 pm

Die Worte, die sie hörte, ließen Grace die Knie schlagartig so weich werde, dass sie sich nur mit Müh und Not aufrecht halten konnte und auch das nur, weil sie die Ecke des noch kalten Herds erwischte und dabei klappernd Töpfe, Löffel und einen Rest Suppe auf den Boden kippte.
"Du meinst, ich werde nicht verrückt, nur, weil ich das Gefühl habe, er ist noch irgendwo?", fragte sie mit zitternder Stimme und biss sich auf die Knöchel der Finger ihrer freien Hand, während sie sich einfach in die Hocke sinken ließ und die Stirn gegen den Handrücken lehnte, die Finger immer noch in dem Gitter, das den Gasherd überspannte.
Was die Worte aber implizierten, darüber konnte sie sich nur für einen Moment noch keine weiteren Gedanken machen, zu beschäftigt war sie damit, ihren Atem unter Kontrolle zu halten und nicht wie ein Häufchen Elend in Tränen auszubrechen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 6:51 pm

Charles sah überrascht zu Grace. Er wusste wer die Andere war und wie sie sich in der Regel gab. Doch diese Reaktion überraschte ihn. Andererseits war sie in Anbetracht der Umstände verständlich. Den Tod eines geliebten Menschen hinzunehmen war einfacher, als im hin und her zu überdauern und nicht zu wissen, was man nun glauben sollte und was nicht. Was von den eigenen Gedanken Wunschdenken und was rationelle Gedanken waren. „Er lebt“, wiederholte Charles. „Da bin ich mir sicher. Wo er allerdings ist“, der Fisch landete auf einem großen Schneidebrett, auf welchem er mit verschiedenen Gewürzen verfeinert wurde. „Das kann ich nicht genau sagen. Ich hatte zwar die Möglichkeit mir die Datensätze anzusehen, wer und vor allem von wo noch alles darauf zugreift, darauf hatte ich keine Einsicht.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 6:53 pm

"Elias Fitzpatrick ist zurückgekommen", warf sie schließlich noch in den Raum, nachdem sie endlich ihrer Stimme wieder vertraute und sah über ihre Hand hinweg zu Charles hinüber, das Kinn darauf gelegt. Noch fühlte sie sich nicht in der Lage, sich wieder gerade hinzustellen. "Er war ebenfalls bei der dritten Welle - vielleicht weiß er etwas. Aber ... er kam unter anderem Namen zurück, ich kenne nur die Videoaufzeichnungen und ich weiß nicht, wo ich ihn suchen soll."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 7:08 pm

Der Fisch landete in einer einfachen Pfanne, wobei Charles nur noch marginal auf diesen achtete. Er hatte vorgenommen sich endgültig aus diesen Geschichten herauszuhalten. Deswegen war er hierhergekommen. An den Ort, der seit Jahren sein Rückzugsort gewesen war. Nur das er dieses Mal nicht nur Urlaub nehmen wollte. Doch die Vergangenheit holte ihn erneut ein. Und auch wenn er nach außen hin beherrscht und ruhig wirkte, spürte er doch, wie nach und nach die Ruhe aus seinen Gliedern wich. „Wir werden seine Familie besuchen“, entschied er schließlich und drehte die Flamme des Herds herunter. „Angefangen bei seinem Haus. Ich weiß das es nicht viele Orte gibt, an die er in so einer Situation gehen würde.“ Ein Entschluss ballte sich in dem alten Mann. Und dieser schob langsam die Melancholie der letzten Tage und Wochen, Monate beiseite. „Die nächste Tankstelle liegt etwa fünfzig Kilometer entfernt“, mit diesen Worten landete der Fisch im Mülleimer und die Pfanne im Waschbecken. „Grace?“ Die Frage war unmittelbar und barsch. „Wenn wir das hier anfangen, dann wird es vermutlich kein Zurück mehr geben. Kein Land dessen Fahne wir uns an die Brust heften können und keine Nationalität mehr die uns ausmacht.“ Er blieb vor dem zweiten Raum, der direkt neben dem Bad lag stehen, legte die Hand an den Türknauf und sah dann erneut zu der Anderen. „Bist du bereit das zu tun und Patriotismus und Landsliebe hinter dir zu lassen? Ich meine wirklich hinter dir zu lassen, denn darauf wird es letztlich hinauslaufen.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 7:10 pm

Sie brauchte keinen einzigen Herzschlag, um die Folgen abzuwägen.
"Ich bin bereit", erwiderte sie schlicht, aber mit aller Entschlossenheit. "Lass uns gehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 8:23 pm

Hastig stopfte Anna ein paar der Sachen in die Taschen, die sie auf dem Bett abgestellt hatte und warf immer wieder einen Blick zurück zur Tür, selbst wenn zwischen ihr und der Haustür noch immer eine ganze Treppe war und sie jeden Ankömmling schnell gehört hätte. Vor ein paar Tagen und unmittelbar nach dem Zwischenfall mit Adam in Jonahs Haus hatten sie sich dazu entschieden das Weite zu suchen, um nicht zu riskieren, dass diejenigen, die sie jagten ihnen noch schneller als ohnehin folgen konnten - geholfen hatte es ihnen nicht. Sie hatten sie in einem kleinen Motel stellen können, hatten mitten in der Nacht die Zimmer gestürmt, die sie sich unter falschem Namen angemietet hatten und sie hatten Jonathan mitgenommen noch bevor Elias oder sie hatten reagieren können. Seitdem hatten sie nur noch angehalten um zu schlafen.
Dieser Stop hier in seinem alten Haus war der Erste, den sie eingelegt hatten, weil sie dringend frische Sachen gebraucht hatten, einige Unterlagen und vor allem Waffen, die sich hier noch befunden hatten - die Anspannung war trotzdem ständiger Begleiter gewesen. Das knirschende Eis unten auf der Veranda, das Überbleibsel des Wassereinbruchs ließ Anna inne halten und sich umwenden, während eine Hand bereits zur Waffe glitt und die Sicherung löste. Wenn sie sie hier gefunden hatten, dann war sie sich nicht sicher, ob sie noch einmal so viel Glück haben würden und entkommen konnten. Die Stufen knarzten als der erste Fremde seinen Fuß auf die Treppe setzte und Annas Herz setzte für einige Schläge aus ehe es umso heftiger wieder seinen Dienst aufnahm, als sie die zweite Hand von der Waffe löste und zur Faust ballte. Vielleicht würde, was auch immer sie hier für Kräfte entwickelt hatte, ihr helfen, bevor sie die ganze Nachbarschaft durch Schüsse aufwecken würden.
Sie schulterte eine der Taschen und nickte Elias knapp zu, nicht ein Wort verlierend, weil sie sich nicht verraten wollte. Noch nicht zumindest. Der Größere der Fremden wurde die Treppe wieder hinab geschleudert, noch bevor sie die Hand ganz ausgestreckt hatte, prallte dort am Fuß der Stufen gegen den zweiten Fremden, von der Anna in der Dunkelheit nicht viel mehr als das helle Haar erkennen konnte. Der Wagen war draußen - sie mussten von hier weg, bevor noch mehr von denen auftauchen konnten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 8:26 pm

Im Gegensatz zu den beiden hatten Grace und Charles sich nicht bedeckt gehalten - warum auch? Es hatte keinen Grund dazu gegeben. Sie suchten nach Elias Fitzpatrick und bitteschön: hier wohnte er. Kein Grund, ein Drama daraus zu machen, dass sie ihn besuchten so als alte Freunde von der Front.
Als sie jetzt auf dem Boden landete, halb begraben unter Charles durchaus schwerem Gewicht, keuchte sie auf, bekam gar nicht wirklich mit, dass ihre Hände aufgeschürft wurden und rappelte sich so schnell sie konnte wieder auf.
"Anna!", rief sie so leise, aber deutlich sie konnte ohne Nachbarn auf sie aufmerksam zu machen und kam auf die Füße zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 8:43 pm

Sie kannte die Stimme, die ihren Namen rief - irgendwo ganz dunkel zwischen Krieg und Flucht kam sie ihr bekannt vor und ließ sie inne halten ehe sie sich herumdrehte und die Stirn runzelte, die Hände bereits wieder an der Waffe und den Lauf längst auf die beiden anderen gerichtet. Es gab niemanden, der sie hier suchen würde - niemanden, der ihren Namen kannte und den sie zu sehen sonderlich scharf gewesen wäre, zumindest war das ihre bisherige Meinung gewesen bis das Licht auf das ausgemergelte Gesicht der Frau fiel. "Grace ...?", hakte sie nach und setzte einen halben Schritt zurück, um wieder Distanz zwischen sie beide zu bringen, weil sie nicht wusste, ob die andere etwas mit alledem zu tun hatte, was gerade um sie herum zusammenbrach. Grace war Soldatin, sie diente Amerika genauso wie sie es alle einmal getan hatten, aber sie konnten nicht ausschließen, dass sie nicht längst den Auftrag bekommen hatte, sie zu finden.
"Was tust du hier?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 8:45 pm

"Das ist eine lange Geschichte ... aber die Kurzfassung ist, dass ich Elias sprechen muss. Und - du bist auch nicht gerade die letzte auf meiner Liste, die ich mit Fragen löchern will." Grace bemühte sich nicht erst, den Dreck von ihrer Hose zu klopfen, der bereits mit dem Matsch des Schnees vermischt die Jeans durchweichte, bevor sie auf Anna zu trat. "Irgendetwas an der ganzen Sache stinkt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 9:04 pm

Charles hatte eine derartige Wucht schon lange nicht mehr gespürt. Sie war in etwa mit der gleichzusetzen, die man spürte, wenn direkt neben einem eine Granate detonierte. Nur war die Kraft die ihn jetzt gerade weggeschleudert hatte, punktierter gewesen. Als hätte sie eine bestimmte Richtung, die auch Ecken und Biegungen mit einberechnen konnte. „Was … war das?“ Fragte Charles deswegen zu aller erst, sah Anna und dann Elias an und schüttelte schließlich den Kopf. „Verdammt noch eins Junge, du hast es nie geschafft, dich aus Ärger herauszuhalten, was?“ Davon kündete allein schon der Zustand dieses Hauses, mehr jedoch sprach sein Gesicht von schwere Umständen. „Wir sollten in jedem Fall von hier verschwinden, egal wer wem etwas zu erzählen hat. Denn wenn ich eure Habachtstellung richtig verstehe, werden hier alsbald wirklich Leute eintreffen, die euch feindlich gesinnt sind.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 9:06 pm

"Charles?" Die bekannte Stimme brachte etwas Wärme in das Chaos, das sie beide die letzten Tage umgeben hatte und seine Schultern sackten merklich herab, als er Anna neben sich bugsierte, die maßgeblich für die Attacke verantwortlich zeichnete. "Wenn du mir sagst, wohin wir noch können, wäre es vielleicht von Vorteil. Verbunden mit ... warum seid ihr hier? Ihr beide?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 9:13 pm

„Die Kurzversion? Grace hat mich um Hilfe gebeten, da sie nicht glauben wollte das Jesse tot ist. Ich indes hatte ohnehin das Treiben vom Militär beobachtet, da mir einige Dinge seltsam vorkamen und eben deswegen bin ich letztlich ausgetreten. Und warum wir hier sind? Nun, ich kenne dich Elias. Es ist nicht schwer zu sagen, wohin du in solchen Situationen gehen würdest.“ Das musste erst einmal als Kurzfassung genügen. Der prüfende Blick des Alten ging noch einmal zum Hauseingang, während er seine Pistole, welche dank einem Trageholster auf Torsohöhe hing, kurz umklammerte, dann jedoch wieder von ihr abließ. „Wir sind mit meinem Wagen hier. Ich würde vorschlagen ihr steigt ein und wir fahren erst einmal aus der Stadt heraus. Auf dem Highway sind Verfolger einfacher zu bemerken.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 9:18 pm

Die Zweifel blieben bestehen, selbst wenn Elias den anderen ganz offensichtlich zu kennen schien, aber die Erklärung, dass die beiden aufgebrochen waren, weil ihnen etwas seltsam vorgekommen war und sich deshalb urplötzlich gegen ihr eigenes Land gewandt hatten, klang zu einstudiert, als dass sie sie wirklich glauben konnte. Wenn die Leute, die sie jagten, daraus aus waren sie nur gefangen zu nehmen, wie sie es mit Jonathan getan hatten, dann würden sie alles erzählen, um es nicht auf einen Kampf ankommen zu lassen und Anna streckte die Hand aus, um Elias zurück zu halten, bevor der einen Schritt nach vorn machen konnte.
"Nein", antwortete sie und schüttelte den Kopf. "Wir fahren." Und was sie dann erklären würden, stand noch immer in den Sternen, aber in einer einzigen Sache hatte Charles Recht - sie mussten dringend von hier weg, bevor sie auffielen und der Störsender, den sie Daniel zu verdanken hatten, hatte sie bislang gut verborgen gehalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Dez 18, 2016 9:30 pm

„Von mir aus“, gab Charles zurück und nickte dann noch einmal, ehe er sich als erster zur Haustür begab. Ein kurzer, prüfender Blick ging dann auf beide Straßenseiten, wobei er vor allem Fenster, Zäune und Wägen im Augen behielt. Er wartete auf irgendeine Bewegung – selbst das Blinzeln eines Augenlids wäre ihm vermutlich in dieser Anspannung aufgefallen, hätte er es irgendwo in der näheren Umgebung gesehen. Doch er sah nichts. „Kommt, schnell“, trieb er die Anderen an. „Ausrüstung habe ich genug im Wagen. Für alles andere habe ich fürs erste auch gesorgt. Ich hatte schon die Befürchtung, dass die Suche nach dir“, Charles sah nun direkt zu Elias. „In etwas so aussehen würde. Jetzt los, in den Wagen.“ Er warf Anna ohne ein weiteres Wort die Schlüssel zu und stieg dann an letzter in den Wagen ein. Einen recht neuen Combi, von außen vollkommen unauffällig und recht geräumig, in einer dunkelblauen Färbung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 799
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mo Dez 19, 2016 8:23 pm

Alan legte noch einmal den Kopf in den Nacken, fuhr mit beiden Händen über das Leder des Lenkrads und atmete ein letztes Mal tief durch. Das hier durfte er nicht vermasseln. Diese Lektion hatte man ihm sehr eindeutig klar gemacht. Ein prüfender Blick glitt zu dem verstärkten Koffer, der neben ihm auf dem Beifahrersitz lag, dann richtete sich seine ganze Aufmerksamkeit auf den Wagen vor sich. Er nickte knapp, legte den ersten Gang ein und fuhr langsam los, hinter dem Wagen mit der dunkelblauen Färbung her.
Folgte ihnen unauffällig und mit einigem Abstand durch die Stadt, so wie er es gelernt hatte. Durch kleine Seitenstraßen hindurch, hinaus aus der Stadt. Bis auf eine kleine Landstraße. Dann begann er aufzublenden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mo Jan 02, 2017 9:15 pm

Charles hatte nur vom Rücksitz beobachten können was gerade vor sich ging. Und vermutlich war das der Grund, warum er nicht schneller reagieren konnte. Das aufblende Fahrzeug hatte nur für den Bruchteil einer Sekunde seine Aufmerksamkeit erregt. Anna war normal weitergefahren und Charles hatte seine Aufmerksamkeit schleifen lassen, war, statt den fremden Fahrer weiter zu beobachten, mit den Gedanken in dem kleinen Notizblock versunken den er aus seiner Jackentasche geklaubt hatte. Auf diesem waren, in liederlicher Schrift verfasst, Merkmale und Besonderheiten der Personen, die entführt worden waren. Doch ethnische Herkunft, politische Gesinnung, sexuelle Orientierung, ja selbst militärische Laufbahn ließen auf keine besonderen Muster schließen. Der einzige Zusammenhang war Deutschland, was wiederum als aktuell größtes Kriegsgebiet nicht schwer war. Der alte Mann fuhr sich kurz mit den Fingern durch den grauen Bart, schob dann den Notizblock zurück in die Innentasche und hörte dann, wie Reifen anfingen zu quietschen. Es folgte ein greller Blitz, das Klirren von gerade berstenden Scheiben und daraufhin Schwärze.
Das nächste woran er sich erinnerte war, wie er sich zusammen mit Grace, die ihrerseits immer noch bewusstlos war, aus dem Wagen zog. Von Elias und Anna fehlte indes jegliche Spur. Durch die zahlreichen Scherben des Autowracks zog er sich jedoch zahlreiche Schnittwunden zu, die längste davon oberhalb des Oberschenkels, den Splitter noch immer am oberen Ende vorhanden. Und neben ihm und Grace, die er inzwischen auf eine kleine Wiese gezogen und in eine stabile Seitenlage gebracht hatte, nachdem er sich vergewissert hatte, dass sie keine bedrohlichen Verletzungen hatte, prangten nur zwei qualmende Autowracks, eins davon, Charles eigener Wagen, auf das Dach gedreht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mo Jan 02, 2017 9:27 pm

Wie viel Zeit vergangen sein mochte, war schwer abzuschätzen, aber als Grace sich langsam wieder durch das Dickicht der Dunkelheit in ihrem Kopf zurück in die Realität kämpfte, blinzelnd, träge und absolut orientierungslos, wusste sie immerhin, dass es Nacht war. Schon wieder oder noch immer konnte sie nicht sagen, aber die eisige Kälte, die ihr durch die Kleidung biss und sie auskühlen ließ, Sprach Bände, dass es nicht erst seit fünf Minuten so war.
Sie blieb ruhig, rührte keinen Muskel, als sie eine erste Bestandsaufnahme startete, begonnen an den Zehen und endend bei den typischen Fragen, wer sie war, wo sie war und welches Datum sie hatten. Letzeres war etwas schwammig zu benennen, aber sie entschied sich schließlich doch dafür, dass es noch der selbe Tag sein musste, an dem sie losgefahren waren. Die Kälte überdeckte dankbarer Weise doch einiges an den anderen Schmerzen, die sie haben musste. Ihr war kalt, das war doch ein gutes Zeichen.
Mühselig öffnete sie die verklebten Augenlider und blinzelte, bis die Welt in die Gerade kippte und sie auf das Wrack starrte, in dem sie sich kurz zuvor noch befunden haben musste. Es dauerte, bis sie ihre Hände unter Kontrolle hatte, um sie unter sich zu schieben, sich dann hoch zu stützen und zu warten, bis der Schwindel sich legte, der sie erfasst hatte. Sie musste ein Bild des Jammers abgeben, wie sie da saß, zwischen Autoteilen, Splittern und in der nassen Umgebung, die Haare hingen ihr in wirren Strähnen in die Augen und unter ihren Fingern fühlte sie die Grashalme feucht und welk. Rauch stieg ihr in die Nase und ließ sie ebenjene verziehen, während sich ein dumpfes Gefühl der Sorge in ihr regte. Sie war nicht alleine gewesen.
Wer ...
Anna.
Elias.
Charles.
Aber als sie sich auf alle Viere geschoben hatte, sich schwankend am nächsten Baum hochzog und den umarmte, damit sie etwas Halt hatte, konnte sie nichts sehen außer den kleinen Wölkchen, die ihr Atem vor ihrem Gesicht verursachte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mo Jan 02, 2017 9:36 pm

„Ganz ruhig“, antwortete Charles, während er aus dem Autowrack kletterte und mit einem Rucksack herausgeklettert kam. Sein Bein zierte inzwischen ein breiter Druckverband, offensichtlich ein Überbleibsel des erste Hilfe Kastens im Wagen. „Grace“, Charles kniete sich neben die andere, bereute diesen Entschluss jedoch keine zwei Sekunden danach und biss sich kurz auf die Lippe. Das Bein schmerzte schlimmer als befürchtet. „Grace“, erneut versuchte er ihre Aufmerksamkeit zu sich zu lenken. „Kannst du laufen?“ Die Worte waren bewusst langsam und laut gewählt, denn den Schock in ihrem Gesicht konnte man kaum übersehen. Vermutlich war derselbe Ausdruck auch bei ihm noch klar und deutlich zu erkennen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mo Jan 02, 2017 9:41 pm

Laufen. Klar.
Einen Fuß vor den anderen, wenn sie sie nur daran erinnern könnte, wie man ein Bein vom Boden abhob. Sie versuchte es blind, dann schließlich ließ sie mit einem Arm den Baum los und sah beinahe vorwurfsvoll hinunter auf ihre Beine, die sich einfach nicht bewegten, aber als sie Charles' Gesichtsausdruck bemerkte, bewirkte das scheinbar ein Aufwachen in ihrem Inneren, auf das sie gewartet hatte.
Laufen.
Damit ließ sie los und trat - zugegeben etwas wackelig - zu Charles hinüber. "Wo sind die anderen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mo Jan 02, 2017 9:56 pm

Er reichte der Anderen den rechten Arm und ihr ein wenig Halt zu geben. Dann - nach gut zwei Minuten, nachdem er glaubte, dass das Innenohr der Anderen sich wieder einigermaßen reguliert hatte, nahm er die Hand von ihr und griff erneut zu dem, aus den Trümmern gezogenen Rucksack. „Entweder man hat sie geschnappt oder aber, wovon ich eher ausgehe: man hat sie verfolgt. Und wer auch immer hinter uns her war muss so verbissen gewesen sein sich die beiden zu schnappen, dass man uns hier vollkommen übersehen hat. Im Übrigen haben wir es mit jemandem zu tun, der sich darauf versteht andere Leute am helllichtem Tage verschwinden zu lassen. In dem anderen Fahrzeug waren keine Papiere. Nichts. Soweit ich weiß gibt es einige Spezialisten die alle wichtigen Dokumente bei sich tragen, im Fällen wie diesem hier vorzubeugen. Eine andere Variante wäre natürlich Jemand direktes von der Regierung.“ Inzwischen hatte Charles endlich gefunden was er gesucht hatte. „Hier“, er reichte Grace eine halbautomatische Pistole, die zwar ein wenig lädiert, aber trotz allem immer noch funktionstüchtig wirkte. „In erster Linie sollten wir uns jetzt selbst daran halten hier wegzukommen, bevor wer-auch-immer merkt, dass er zwei Leute übersehen hat.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   

Nach oben Nach unten
 
Dritter Akt - Resurrection
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 9Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» ich die Kontaktsperre einen weiteren Tag durchgehalten habe
» Grundsicherung für Arbeitsuchende - Auskunftspflicht Dritter - Auskunftsverlangen des Grundsicherungsträgers gegenüber dem ehemaligen Arbeitgeber des Leistungsberechtigten - kein Kostenerstattungsanspruch des Arbeitgebers
» Grundsicherung für Arbeitsuchende - Auskunftspflicht Dritter - Auskunftsverlangen des Grundsicherungsträgers gegenüber dem ehemaligen Arbeitgeber des Leistungsberechtigten - kein Kostenerstattungsanspruch des Arbeitgebers
» [10.01.16][Gütersloh]Dritter Angriff auf Kashyyyk
» Donald Trump. Dritter Weltkrieg oder Weltuntergang?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Combine-Foren  :: Archiv :: Esper :: Esper-
Gehe zu: