Combine-Foren

If i waited till I felt like writing, I'd never write at all.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Dritter Akt - Resurrection

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Jul

avatar

Anzahl der Beiträge : 164
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 9:50 am

____________________________________________________________________________________
Vor Tagen erwachte er in diesem kahlen Raum. Was ihm angetan wurde, blitzten ihn nur Stückweise  im Auge auf. Vergessen, das war eines der Dinge die er jeden Tag aufs neue tat.
Die einst weißen Fließen waren vergilbt und mit Blutflecken übersehen, die schon lange nicht mehr abgingen. Mehr als vielleicht 4m^2 waren es nicht gewesen.
Nohan hatte weder ein Bett noch ein Fenster. Die Tür war aus reinem Stahl und mehrere Zentimeter dick. Er hörte das Klacken des Schlosses, als es aufgeschlossen wurden, '..Ist es schon wieder so weit mit der Routine...?'. Seine Haut war blass und sein Körper noch dünner als schon zuvor. Hier bekam er nicht mehr als nötig.
Zwei Männer in weiß kamen herein, packten ihn an den Armen und schliffen ihn fast schon in einen großen Raum, welcher genauso hell beleuchtet war, wie seine Zelle. Unsanft wurde er mit den Handgelenken an der Wand gefesselt und mit einem kalten Wasserschlauch von jeder Seite abgespritzt.
Paar Minuten später wurde er mit samt seiner nassen Kleidung wieder in seine Zelle geworfen, wodurch er auf dem Boden landete.
Ihm war kalt. Schon lange hatte er keinen richtigen Schlaf mehr gehabt. Normalerweise hätte ihm das Licht nichts ausgemacht, jedoch bemerkte die Doktorin schnell, dass er mit den Schatten verschmelzen kann und Licht die effektivste Waffe dagegen war. Daher leuchteten die unechten Lichter 24/7.
Noch immer konnte er sich nicht an das brennen wie bei einem Sonnenbrand gewöhnen, welches das Neonlicht verursachte. Leider erfuhr er schon nach  Tagen, dass es ihm nichts brachte zu widersprechen, außer Schmerz... York hatte also recht. Ob er selbst vielleicht auch Angst vor der Doktorin und der Organisation hatte?
Immer wieder versuchte Nohan nach zudenken. Jedoch vergeblichst. Denn diese wurden jedes mal durch das Lied der Sesamstraße, welches seit wenigen Tagen in Dauerschleife durch die Lautsprecher lief unterbrochen. Somit war er gezwungen nur noch an ' Sunny day, Sweepin' the clouds away, On my way to where the air is sweet..' zu denken. Es zerrte wahrlich an seinen Nerven. Weswegen er wenigstens die "Dusche" genoss, da während dessen das Wasser zu laut war. Zumindest momentan noch. Wer wusste, wie lange das noch anhalten würde. Das wichtigste in seinem Leben hatte er schon vergessen. Seine Schwester. Jeden Tag verschwand seine Hoffnung immer mehr, wieder hier raus zukommen, einen normalen Alltag führen zu können und seine Schwester wieder zu sehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 9:10 pm

Er hatte die Homeland gehackt, die Worte hallten in ihren Ohren wieder und Anna schnaubte, ehe sie den anderen mit einem gezielten Schlag in die Bewusstlosigkeit trieb. Wenn er die Homeland gehackt hatte, dann waren die Truppen, die bislang hinter ihnen her gewesen waren noch ihr allerkleinstes Problem und wütend darüber, dass Anthony offensichtlich keine Ahnung hatte, in welchen Sumpf er sich gerade hinein gebracht hatte schüttelte sie noch einmal den Kopf und begann seine Taschen zu durchwühlen. Handy - natürlich hatte er ein Handy, mit dem es jedem Idioten leicht gefallen wäre ihn zu orten und jede Menge Zettel, die er zusammen gefaltet in den Taschen gehabt hatte. Mit den Wenigsten davon konnte Anna wirklich etwas anfangen.
Grummelnd richtete sie sich auf und verfrachtete Anthony dann mit einem kurzen Handwink nach einem versichernden Blick in die leere Gasse, die hinter ihnen lag, in einen der Müllcontainer ehe sie den Deckel schloss. Einstweilen würde ihn hier niemand finden und er würde lange genug ausgeschaltet sein, damit sie sich ihre weiteren Schritte überlegen konnte. Noch einmal wanderte ihr Blick rüber zum Container, dann seufzte sie und schüttelte noch einmal den Kopf ehe sie zurückkehrte. Sie konnte ihn schlecht alledem allein überlassen. Sich selbst verfluchend kehrte sie zurück um sein Handy an sich zu nehmen und es in den nächsten Wagen an der Hauptstraße zu werfen, dessen Fenster nicht vollständig geschlossen waren.
Dann nahm sie ihre Tüten wieder und kehrte zurück zu dem Motel, in dem sie einstweilen einen Unterschlupf gefunden hatten. Keine zehn Minuten ... es waren keine verfluchten zehn Minuten gewesen, in denen sie unauffällig geblieben waren und sie bereute es, dass sie Elias jetzt schon wieder wecken musste. Das Schloss klickte leise, als sie den Schüssel umdrehte und seufzend stellte sie die Tüten neben sich auf dem kleinen Tisch unterhalb des abgedunkelten Fensters ab ehe sie rüber zu dem Bett trat und sich auf die Kante sinken ließ. Nur wegen diesem verfluchten Programmierer musste sie ihn wecken und Mitleid glomm in ihr auf, als sie eine Hand ausstreckte und sacht nach Elias' Schulter griff. "Hey."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 9:15 pm

Alles in ihm schrie lautstark danach, einfach nur die Hand abzuschütteln, die ihn an der Schulter berührte und ihn aus der seligen Dunkelheit riss, die er endlich gefunden hatte. Aber die Sorge in der Stimme, die das Aufwecken begleitete, ließ ihn wacher werden. Blinzelnd rollte er sich auf den Rücken, so dass er Anna im Halbdunkel des Raumes sehen konnte, das er erzeugt hatte, indem er die halb löchrigen und auch ansonsten schäbigen Vorhänge zugezogen hatte. Sie hatte im Wagen fast sechs Stunden geschlafen - wie lange war es jetzt gewesen? Eine halbe Stunde? Eine vielleicht?
"Was ist los?", fragte er leise, räusperte sich, weil seine Stimme so kratzig klang und stemmte sich dann auf die Ellenbogen hoch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 9:19 pm

Statt mit einer komplizierten Erklärung zu beginnen, die er wahrscheinlich, so müde wie er jetzt aussah, gar nicht begriffen hätte, schob Anna lediglich die Zettel rüber, die sie Anthony abgenommen hatte und die ihrer beider Gesicht zeigte. "Anthony Bates ist los", lautete die erste Erklärung. "Er hat mir im Supermarkt aufgelauert - ich hab ihn zur Rede gestellt und einstweilen ausgeschaltet. Das hatte er bei sich." Das war wohl mit das Wichtigste, was es zu erklären gab - alles andere, dass es da etwas gab, das größer war als sie und dass es mehrere Leute gab, die überwacht wurden und andere, die auf der Abschussliste standen, hatte noch Zeit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 9:22 pm

"Bates", echote Elias und setzte sich auf, ehe er sich mit beiden Händen über das Gesicht rieb. "Bates ... Gavyn Bates' Vater?"
Er erinnerte sich an den jungen Mann, fast noch ein Kind, den er in Deutschland so kurz hatte kennenlernen dürfen. Er war ihm deutlich in Erinnerung als manche anderen, vielleicht deswegen, weil es mit sein erstes Zusammentreffen gewesen war. Es war eine Schande, was dieses Land seiner Zukunft antat. "Erzähl."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 9:29 pm

Sein Sohn ... Gavyn. Anna biss sich auf die Unterlippe und schlug die Augen nieder, weil ihr die Assoziation gar nicht gekommen war in dem Moment, in dem sie den anderen auf dem Boden festgepinnt hatte und Schuld begann in ihr aufzuglimmen. Gavyn ... sie hatte so sehr versucht alle Gedanken an das, was in Deutschland geschehen war und wie viele sie dort verloren hatten wegzuschieben, dass sie auch den Gedanken an Gavyn und an sein Schicksal zur Seite geschoben hatte. Seines und Nohans. Jetzt wieder damit konfrontiert zu werden schmerzte und beinahe wünschte sie sich, die beiden wären noch irgendwo am Leben - irgendwo, wo sie sie hätte retten können, wo es eine Chance gab, dass sie eines Tages ein anderes Leben führen konnten. Über ein Jahr war sie mit ihnen unterwegs gewesen, hatte darauf geachtet, dass ihnen beiden nichts geschehen war und trotzdem hatte sie nichts dagegen tun können, dass sie beim Einschlag der Bombe gefallen waren. Der Einschlag, den sie überlebt hatten.
Die Erinnerungen niederkämpfend ballte sie die Hände zu Fäusten und schüttelte noch einmal den Kopf. "Er hat davon gesprochen, dass es da etwas Größeres gibt. Er hat die Homeland gehackt, hat davon gesprochen, dass es Daten über die Leute gibt, die die Bombe überlebt haben. Dass es andere Leute gibt, die auf der Abschussliste stehen und andere, die überwacht werden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 9:31 pm

Verstehend nickte Elias, obwohl ihm das, was er da hörte, beinahe zu viel war. Die Homeland war ihnen vermutlich auch auf den Fersen. Sie mussten unbedingt mehr darüber erfahren, doch das ... "Wo ist er?", hakte er auf einmal nach, weil Anna diesen Part ausgelassen hatte in ihrer Erzählung und griff nach ihrem Handgelenk. Nicht auffordernd, damit sie es erzählte, sondern weil er bemerkte, wie schwer es sie traf, Gavyns Namen zu hören. Sie hatte eigentlich nie darüber gesprochen, was sie alle verband, was sie durchgemacht hatten. Aber sie waren Freunde gewesen, so viel wusste er. Sein Griff sollte ihr nur zeigen, dass er da war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 9:35 pm

"Ich hab ihn ausgeknockt und in einem Müllcontainer verstaut, bevor er abhaut oder jemand anderem auffällt. Er ist noch da", lautete die kurze Antwort und mit Magengrummeln rang sie sich ein kurzes Lächeln ab. Wenn sie Glück hatten, dann schickte die Homeland nicht unbedingt jemanden, der das Kaliber wie Alan York hatte und auf alles schoss, was ihm da gerade in die Sicht kam - wenn sie extremes Pech hatte würde sie bald ihrer großen Schwester erklären müssen, weshalb sie auf der Flucht war, nachdem ihrer beider Stiefvater im Krankenhaus ermordet worden war. "Ich hab sein Handy entsorgt, bevor sie ihn orten können - alles, was davor lief, keine Ahnung. Er war nicht sonderlich unauffällig."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 9:38 pm

"Dann hoffe ich, haben wir es wirklich mit einem Amateur zu tun und nicht mit einem Agenten." Elias schob die Füße auf den Boden, realisierte, dass ihn die Kälte gänzlich zurück ins Hier und Jetzt brachte und sah eine ganze Weile lang Annas Profil von der Seite her an. Er spürte, dass es ihr nicht gut ging, konnte fast körperlich ihren Schmerz wahrnehmen, der deutlich anders war als der, der von ihrem Kopf hergerührt hatte, nicht einmal zwölf Stunden vorher.
Vorsichtig zog er sie zu sich herüber, ignorierte, dass sie sich im ersten Moment versteifte und schlang die Arme um sie. "Hör mir zu. Wir schaffen das. Aber rede mit mir. Friss den Scheiß nicht einfach in dich rein. Das belastet dich unnötig und bringt dich in Gefahr."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 9:51 pm

"Wenn er die Homeland gehackt hat, dann haben die uns längst auf dem Schirm", erwiderte sie nur leise, die Arme hebend und die Finger in seinem Shirt verhakend, weil es gerade angenehm war, ein wenig Halt zu finden. "Alles um uns bricht gerade zusammen und ich hab keine Ahnung, wohin wir noch gehen können. Ich hab nicht mal eine Ahnung, weshalb die uns ins Krankenhaus gebracht haben, während Grace und Charles ..."
Ja, was überhaupt? Tot waren? Gejagt wurden? Sie waren nicht im Krankenhaus gewesen, soviel zumindest war ihr klar. Sie hatten Jonathan verloren, weil sie sich nicht im letzten Motel umgedreht hatten, als sie Hals über Kopf geflohen waren und sie hatten sich auch nicht umgedreht, als sie den Autounfall gehabt hatten. Sie hatten die anderen einfach sich selbst überlassen, genauso wie sie es in Deutschland getan hatten, nachdem sie die Bombe überlebt hatten. "Wir sind nicht zurück gegangen. Bei keinem von ihnen. Was, wenn wir einen von ihnen hätten retten können, wenn wir uns umgedreht hätten? Wenn mehr gezählt hätte als wir einander?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 9:55 pm

"Was wäre, wenn wir umgedreht wären und wir sie damit zu ihnen gelockt hätten? Die beiden ... ich glaube, sie sind nicht in so großer Gefahr. Wenn sie sie tot glauben - und nein, ich glaube es nicht - dann lassen sie sie womöglich in Ruhe und sie können fliehen. Was wäre, wenn wir ihnen nur schaden und nicht helfen würden? Was wäre, wenn wir sie hätten retten können? Es ist ein gefährliches Spiel mit diesen 'Was wäre wenn?' Anna und es bringt nichts, es zu spielen. Wir haben eine Entscheidung getroffen und wir müssen nach vorne blicken und alles tun, um ihnen zu ermöglichen, zu überleben. Wir werden sie finden. Auch Jonathan. Wir lassen sie nicht zurück, aber wir sind nur zu zweit und wir müssen andere Wege gehen, als mit einer Kompanie im Rücken."
"Lass uns kein 'Was wäre wenn?' mit in die Zukunft nehmen. Wir wissen nicht einmal, was genau da auf uns zukommt. Wir müssen Informationen sammeln und das schnell. Damit helfen wir allen am ehesten. Vertrau mir."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 10:01 pm

Fakt war, dass sie die Menschen um sie herum in Gefahr brachten und dass früher oder später jeder verschwand, der irgendwie mit ihnen zu tun hatte. Das was wäre wenn war ihr lieber als die Wahrheit, die jetzt umso härter auf sie einschlug und sie kurz um Atem ringen ließ, aber trotzdem nickte sie. Sie machten sich verrückt, zumindest in dieser Hinsicht hatte er vollkommen recht und sie waren nur zwei Leute, die sich gegen irgendetwas stellten, das sie noch nicht einmal gänzlich greifen konnte. Im Stillen hoffte sie darauf, dass Nohan, Jesse, Jonathan, Gavyn und Grace und Charles noch am Leben waren und dass sie die anderen eines Tages wiedersehen würde, aber die leise Stimme in ihrem Inneren blieb, die ihr sagte, dass es nicht so einfach werden würde. Sie lebten nicht in einem Märchen, in dem am Ende alles gut werden würde.
"Wir wissen zumindest, dass sie wegen unserer Fähigkeiten hinter uns her sind und dass sie davon wissen", schlug sie dann an und schloss kurz die Augen, um sich zu sammeln. "Und wir wissen, dass wir die Leute in unserem Umfeld in Gefahr bringen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 10:03 pm

"Sie bringen sie in Gefahr. Nicht wir", korrigierte Elias und streckte sich dann, um die Schuhe zu sich zu ziehen, ohne Anna komplett los zu lassen. Sie mussten noch einmal mit Anthony Bates reden und das schnell, bevor er sich befreite, gefunden wurde oder gar getötet. "Wir sind keine Monster. Was auch immer wir können - wir tun niemandem absichtlich damit weh, der nicht vorher mit einer Waffe auf uns gezielt hat, oder versuchen, die Weltherrschaft an uns zu reißen. Das ist der kleine Unterschied, verstehst du?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 10:09 pm

"Die haben Jonathan weggeschnappt und jetzt ist er verschwunden, Elias, und uns bringen sie in ein Krankenhaus und behandeln uns dann aufwendig, nur um jeden Zeugen dann sehr auffällig zu ermorden, der nicht den Namen Fitzpatrick trägt. Ich glaube, dass das ein wenig mehr ist als nur diese dämlichen Fähigkeiten, denn die hatte Jonathan auch", begehrte Anna auf und fuhr sich mit einer Hand durch die dunklen Haare, nur mit Mühe einen wüsten Fluch unterdrückend, der ihr auf den Lippen lag. Sie kamen nicht weiter - nicht mit den unzähligen Spekulationen, die sie während ihres Einkaufs angestellt hatte und die allesamt ab einem gewissen Punkt im Nichts verlaufen waren.
"Entschuldige ... meine Nerven gehen nur gerade mit mir durch und ganz ehrlich ... ich würd gern nach den ewigen Tagen mal wieder einen Tag haben, an dem ich nicht das Gefühl hab ständig verfolgt zu werden und sich dieses Gefühl dann auch noch bestätigt", setzte sie hinterher und trat dann zur Tür rüber. Anthony ... sie mussten ja irgendwo anfangen. "Lass uns gehen. Bevor Anthony weg ist und wir wieder auf dem Trockenen sitzen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 10:12 pm

"Wir holen ihn hierher, sprechen mit ihm ... finden heraus, was er zu sagen hat", schloss Elias ruhig und folgte ihr zur Tür, nahm ihm Laufen ihrer beider Jacken und reichte Anna ihre. Ihren Ausbruch ignorierte er, als wäre er nicht da gewesen. Sie würde in die Zukunft sehen müssen, sonst hatten sie keine, aber das konnte er ihr nicht abnehmen. Er knabberte selbst an dem, was passiert war, aber Fakten waren wichtig. Sie mussten den Feind finden, kennen und dann eliminieren. Anthony Bates war der erste Anhaltspunkt.
Er konnte Anna keine Ruhe versprechen, keine Sicherheit, so gerne er es getan hätte. Doch er wusste, dass sie dem näher kommen würden, sobald sie einen Anfang hatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 10:18 pm

Sie ersparte es sich zu fragen, weshalb sie Anthony ausgerechnet an den Ort bringen sollten, an dem sie sich beide versteckt hielten, statt sich irgendwo eine abgelegene Ecke zu suchen, an die er sich erinnern würde, ebenso wie sie es sich ersparte zu fragen, wie sie ihn über die Straßen bringen sollten ohne dass es auffiel, dass sie einen halb Bewusstlosen über die ganze Zeit schleppten und damit auch noch die örtliche Polizei auf den Plan riefen. Homeland, die Polizei und diese andere seltsame Einheit, zu der wahrscheinlich auch der Fremde im Krankenhaus gehörte.
"Nach Rechts", lotste sie ihn und trat in die kleine Seitenstraße, in der sie Anthony vor einer knappen Viertelstunde zurück gelassen hatte. Mit einem Handwink schob sie den Deckel des Containers auf und ließ den regungslosen Körper zu ihnen rüber schweben ehe sie ihn behutsam auf der Straße ablegte und dann die Arme vor der Brust verschränkte. "Wir haben nicht viel Zeit bis wir Aufmerksamkeit auf uns ziehen. Solange wir nicht plötzlich teleportieren können, brauchen wir einen Plan, wie wir ihn rüberbringen - wenn er draußen nach Hilfe ruft haben wir ein Problem."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 10:23 pm

Stirnrunzelnd ging Elias neben dem leblosen Körper in die Hocke, betrachtete ihn von oben bis unten. Bis auf eine Platzwunde an der Stirn fehlte ihm nichts - zumindest nichts offensichtliches und sein Atem ging immer noch ruhig und gleichmäßig. Das machte die Sache leichter. Sie konnten jetzt also warten, oder ...
Langsam streckte er die Hand nach der Brust des Mannes aus, wollte ihn eigentlich wachrütteln und war absolut nicht darauf gefasst, was als nächstes geschah. Rasend überfielen ihn Kopfschmerzen, ein Stechen und Reißen hinter seiner Stirn, bis er plötzlich Blut seine Schläfe hinunter rinnen spürte, heiß und unangenehm in der eisigen Luft des späten Tages. Für ein paar Sekunden glaubte er, seine Stirnwunde von gestern wäre wieder aufgerissen, aber die war heute morgen definitiv nicht einmal mehr im Spiegel zu sehen gewesen und er hatte weiß Gott oft genug in den Rückspiegel gesehen. Der Schwindel folgte auf dem Fuß. Schwarze Punkte tanzten vor seinen Augen und er strauchelte, fing sich gerade noch mit der freien Hand, keuchend und mit rasendem Herzen. Sein Puls war so schnell, es machte ihm selbst Angst. Seine Hand verkrampfte sich in der Winterjacke, die Anthony trug und er bemerkte gar nicht, dass er Kontakt mit der bloßen Haut des Mannes am Hals hatte.
"Shit", wisperte Elias, als er sich ungelenk zur Seite sinken ließ, sitzend, aber schwankend. In der Hocke hätte er keinen Augenblick länger bleiben können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 10:34 pm

"Was zur ...?!"
Anna reagierte instinktiv und war mit ein paar Schritten näher bei Elias, nur um ihn dann am Arm zu packen und von Anthony wegzuziehen. Fest griff sie ihn an den Schultern, drehte ihn zu sich herum und musterte dann sein blasses Gesicht sorgenvoll. Da war eine Platzwunde, die zuvor definitiv an Anthonys Kopf gewesen war und genau das ließ ihr im ersten Moment heiß und kalt werden, als ihr bewusst wurde, dass das hier wahrscheinlich auch der Grund dafür war, dass sie ihre Gehirnerschütterung besser weggesteckt hatte. Sie hatte sie nicht weggesteckt - er hatte sie weggesteckt. Mit einer Hand suchte sie in Anthonys Jackentaschen nach Taschentüchern und förderte ungelenk ein kleines Päckchen zu Tage. "Halt still." Soviel also zum Thema heilen ...
"Erinner mich dran dich wegzuscheuchen, wenn irgendjemand verletzt vor uns liegt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   So Jan 08, 2017 10:38 pm

Absolut perplex nahm Elias die Taschentücher, die sie ihm als kleinen Stapel reichte und presste sie blind auf die Wunde, die Hand längst blutig und einige vorwitzige Tropfen auf dem Weg sein Handgelenk hinab.
"Das ist ... scheiße. Wirklich scheiße", bemerkte er trocken, öffnete aber immer noch nicht die Augen, weil er die ganz ganz tiefe Scheiße wirklich sah, in der sie stecken würden. Ihr Leben würde nicht zu Hause stattfinden, fernab von wenig mehr als einem Splitter im Finger. Sie hatten mit Schusswunden, tödlichen Verletzungen und Schlägereien zu tun. Was, wenn er die alle versehentlich einsteckte? Konnte er das steuern?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 799
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mo Jan 09, 2017 9:29 pm

Noch immer zerrten leichte Kopfschmerzen an Anthonys Verstand und zogen ihn nun unsanft aus der liebevollen Umklammerung der Ohnmacht. Ihm war übel, wenngleich auch nicht so sehr wie er es erwartet hatte. Die Gasse um ihn herum drehte sich auch nicht und sein Blick blieb fokussiert.
"Verfluchte Scheiße..." stöhnte der Programmierer und hielt sich die Hand gegen die blutige Stirn, wenngleich er auch keine Wunde ertasten konnte.
"Was in drei Teufelsnamen ist passiert?", sein Blick huschte von Anna zu Elias und seine Augen wurden groß, als er den anderen unter all dem Blut erkannte.
"Sind sie Irre einen von DENEN mitzubringen?" herrschte er Anna voller unglauben an. "Haben Sie überhaupt eine Ahnung wer das ist? Zu wem er gehört?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 863
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mo Jan 09, 2017 9:35 pm

Das Erste, was Anna von dem anderen hörte war das erschrockene Aufschreien, das sie das Gesicht verziehen ließ und dem sie nur wenig später einen entschuldigenden Blick in Elias' Richtung folgen ließ. Sie wollte sich gar nicht erst vorstellen, wie die quäkende Stimme sich in seinem Kopf anhören musste, wenn sie in ihren Ohren schon so schrill war. Langsam richtete sie sich wieder auf und trat zurück zu Anthony, nur um sich neben ihm in die Hocke sinken zu lassen und sein blasses Gesicht noch einmal zu mustern. Er war panisch, das war mehr als deutlich sichtbar, was sie umso mehr wunderte war die Reaktion, nachdem sein ehemaliger Arbeitgeber doch ebenfalls ein Fitzpatrick gewesen war.
"Japp", lautete ihre erste Antwort, die von einem kurzen Nicken begleitet wurde. "Ich weiß, wer das ist. Ich weiß zu wem er gehört und ich weiß, dass ich ihm vertrauen kann. Sie tun gut daran es genauso zu halten - sie liegen seinetwegen nicht mehr bewusstlos in einer Mülltonne."
Später ... sie würde später über Gavyn mit ihm sprechen können, wenn sie von dieser Straße runter waren und er begriffen hatte, dass sie beide nicht der Feind waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 799
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mo Jan 09, 2017 9:38 pm

Gavyn betrachtete die andere skeptisch und schüttelte den Kopf um diesen klarer zu bekommen. "Verstehen Sie mich nicht falsch, aber dass sie ihm vertrauen sollte in Anbetracht der Tatsache, dass sie mich ohne jeden Grund bewusstlos geschlagen haben nicht sonderlich viel bedeuten..." er schwieg für einen kurzen Moment, betrachtete die andere voller Skepsis.
"Andererseits... wir alle haben unsere Methoden und unsere Gründe. Sie sehen nicht so aus, als hätten sie viel mehr Schlaf bekommen als ich in letzter Zeit. Werden sie auch verfolgt?" er legte den Kopf schräg, die Stimme gedämpft.
"Männer in Schwarz?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mo Jan 09, 2017 9:47 pm

"Männer in jeglicher Farbe", erwiderte Elias leise, weil jedes laute Wort seinen Schädel zum Platzen zu bringen drohte und brachte sich zurück auf die Füße. Um Anthony nicht völlig in eine hilflose Position zu bringen, reichte er ihm die Hand, um ihm aufzuhelfen.
"Sie müssen mir nicht vertrauen. Und im Übrigen ist mir durchaus klar, wie meine Anwesenheit auf Sie wirken muss und ich könnte mir wirklich ein besseres Profil für mich vorstellen, aber es ist, wie es ist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 799
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mo Jan 09, 2017 9:50 pm

Anthony kratzte sich an seinem ungepflegten Drei-Tage-Bart und murrte für einen kurzen Augenblick. "So wie ich das sehe, habe ich wenn man es positiv Betrachtet wohl zwei Verbündete gewonnen. Negativ betrachtet - und dazu neige ich in letzter Zeit häufiger - befinde ich mich momentan in eurer Gewalt. Ich nehm an, die junge Dame hat von meinen Dokumenten erzählt?" er warf Anna einen kurzen, vielsagenden Blick zu. "Ich kann sie euch zeigen. Und alles was ich sonst noch hab. Hab mein Lager in einem besetzten Wohnhaus sechs Blocks weiter aufgeschlagen. Bin seit etwa zwei Tagen dort, wollte heute eigentlich abreisen. Ich mag es nicht lange an einem Ort zu bleiben."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mo Jan 09, 2017 9:53 pm

"Sie sind nicht in unserer Gewalt", wies Elias ihn auf das offensichtliche hin und wischte halb getrocknetes Blut von seiner Stirn, weil es ihn langsam nervte, den Taschentuchstapel weiter darauf zu drücken. Das würde schon von selbst aufhören.
"Wenn Sie wollen - gehen Sie. Aber wenn Sie auch nur das Gefühl haben könnten, dass wir auf Ihrer Seite sind und Ihnen helfen könnten ... oder Sie uns - dann tun Sie es. Ich werde Sie nicht zwingen." Anna vielleicht schon, aber das musste er ja nicht laut aussprechen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   

Nach oben Nach unten
 
Dritter Akt - Resurrection
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» ich die Kontaktsperre einen weiteren Tag durchgehalten habe
» Grundsicherung für Arbeitsuchende - Auskunftspflicht Dritter - Auskunftsverlangen des Grundsicherungsträgers gegenüber dem ehemaligen Arbeitgeber des Leistungsberechtigten - kein Kostenerstattungsanspruch des Arbeitgebers
» Grundsicherung für Arbeitsuchende - Auskunftspflicht Dritter - Auskunftsverlangen des Grundsicherungsträgers gegenüber dem ehemaligen Arbeitgeber des Leistungsberechtigten - kein Kostenerstattungsanspruch des Arbeitgebers
» [10.01.16][Gütersloh]Dritter Angriff auf Kashyyyk
» Donald Trump. Dritter Weltkrieg oder Weltuntergang?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Combine-Foren  :: Archiv :: Esper :: Esper-
Gehe zu: