Combine-Foren

If i waited till I felt like writing, I'd never write at all.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Dritter Akt - Resurrection

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Di Jan 17, 2017 8:58 pm

"Die haben unsere Freunde und führen an ihnen Tests durch, weil sie die Bombe überlebt haben. Die verfolgen uns aus denselben Gründen seit Wochen", antwortete Anna und biss die Zähne aufeinander, die Hände zu Fäusten geballt. Sie hatte Nohan versprochen, dass sie heimkommen würden und dass er seine Schwester wiedersehen würde - dass er von jetzt an ein gewöhnliches Leben würde führen können, statt weiter geschoben zu werden. Sie hatten beide überlegt, ob es eines Tages einen weißen Zaun vor einem Haus in einer Vorstadt geben würde und dass sie in ein paar Jahren über all das lachen würden, was in Deutschland geschehen war und wie viel Angst sie gehabt hatten.
"Ich habe die Schnauze voll davon wegzulaufen, Elias. Ich will wissen, wer das war und wo unsere Leute sind und dann will ich, dass das Ganze auffliegt. Koste es, was es wolle."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 1448
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Di Jan 17, 2017 9:02 pm

Innerlich ließ Elias all die Zweifel und Sorgen los, die ihn in seinen Klauen hatten. Er konnte nicht anders. Wenn er jetzt emotional wurde, dann konnten sie die anderen abschreiben. Hierfür brauchte er alles an Militärerfahrung, die er jemals gesammelt hatte. Es brachte nichts, Anna schonen zu wollen. Sie sah die Wahrheit und das Wissen darüber würde sie zerfressen. Sie würde etwas tun wollen, genauso wie er auch.
"Dann müssen wir schleunigst herausfinden, was genau wir können und wie wir es nutzen können, um unsere Zielorte zu erreichen. Je schneller desto besser."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Di Jan 17, 2017 9:05 pm

"Dann sollten wir uns ein wenig Zeit verschaffen..." meinte Anthony und öffnete den Livefeed, auf welchem noch immer das Motelzimmer zu sehen war. Mit einem kurzen Schwenk überprüfte der Hacker, ob der Livefeed eine Rückspulfunktion hatte. Er hatte.
"Perfekt..." Anthony überlegte für einen kurzen Moment, ehe er den anderen einen vielsagenden Blick zuwarf. "Das hier ist euer Motelzimmer nehme ich an?" er warf den beiden einen vielsagenden Blick zu. "Wann seit ihr das letzte mal in das Hotelzimmer gegangen? Ich könnte den Feed für einige Minuten überlagern lassen. Wenn sie glauben ihr wäret wieder im Motel können wir ungesehen aus der Stadt entkommen!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Di Jan 17, 2017 9:08 pm

"Kannst du rausfinden, von wo aus der Feed aufgenommen wird und wer ihn ansieht außer uns?", hakte Anna nach und freundete sich bereits jetzt wieder mit dem Gedanken an erneut flüchten zu müssen. Sie brauchten einen Ort, an den sie gehen konnten und an dem sie einstweilen für einen längeren Zeitraum Unterschlupf finden konnten. Von dem aus sie operieren konnten, ohne ständig befürchten zu müssen, dass sie erneut aufgeflogen waren und vor allem brauchten sie einen Ort, an den sie die anderen bringen konnten, wenn sie sie endlich befreit hatten.
"Die Hals über Kopf Flucht bringt uns jetzt weiter aber auf Dauer funktioniert das nicht mehr. Sie finden uns immer wieder, wenn wir von Stadt zu Stadt reisen und nirgends länger bleiben. Was wir brauchen ist etwas Dauerhaftes, wo du deine Geräte anschließen kannst, Anthony. Irgendjemand eine Idee?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 1448
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Di Jan 17, 2017 9:13 pm

"Es gibt ein altes Militärkrankenhaus, das erst vor kurzem gänzlich still gelegt wurde. Es war ein riesiger Aufriss, ob es nun abgerissen würde oder stehen bleiben soll, schlussendlich haben sie sich dazu entschieden es verfallen zu lassen, weil keine Einigung erzielt werden konnte. Alle Arbeiter wurden abgezogen, aber die Öffentlichkeit wurde nicht davon informiert. Es ist ein reiner Militärakt gewesen und sie sind peinlich berührt, wie es lief und schweigen das Thema tot."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Di Jan 17, 2017 9:17 pm

"Klingt gut - Militärkrankenhaus bedeutet auch eine gute Infrastruktur - schnelles Internet, mit ein wenig Glück auch Zugang zu wichtigen Knotenpunkten die ich mit der richtigen Hard- und Software abhören könnte," brachte sich nun auch Anthony in das Gespräch ein. "Außerdem sind Proxys zuweilen schon zwischen den Leitungen geschaltet. Immerhin kann es sich um sehr geheime und pikante Informationen handeln die dort ausgetauscht werden müssen. Krankenhäuser haben auch einen eigenen Notstromaggergator, der das Haus für Stunden online halten kann. Es gibt Einzelzimmer und Besprechungsräume und jedes Militärkrankenhaus hat Bunker sowie geheime Fluchtwege"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Di Jan 17, 2017 9:21 pm

"Gut." Anna nickte noch einmal wie zur Bestätigung. "Anthony, spul das Video eine knappe halbe Stunde zurück. Solange bis wir die Sachen aus dem Motel geholt haben. Wir treffen uns am Wagen. Versuch indes rauszufinden, wer zur Hölle uns jetzt schon wieder abhört und nimm alles mit, was du brauchst." Sie begannen hier gerade gegen die Regierung vorzugehen, gegen alles, wofür sie in Deutschland gekämpft und was sie vor dem Einsatz geschworen hatten, aber es war der einzige Weg, wie sie ihre Freunde lebend wieder zurück bekommen würden. Lebend wieder aus einer dieser seltsamen Anlagen von denen die Daten gesprochen hatten, die Anthony aus der Homeland rausgeholt hatte.
"Eli ...", wandte sie sich an den anderen und schob ihm das Bündel Geld wieder zu, das er ihr am Vormittag gegeben hatte. "Kannst du uns noch Waffen besorgen? Wir werden welche brauchen und wir sind schneller, wenn wir uns aufteilen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 1448
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Di Jan 17, 2017 9:23 pm

"Natürlich", antwortete er knapp und sah hinüber zu Anthony. "Am Wagen. Eine Stunde - dann müssen wir dieses Kaff verlassen haben, sonst bemerken sie, dass wir auf den anderen Kameras auftauchen. Und Anthony ... dusch. Schneid dir die Haare - besser noch, Anna, schneid sie ihm." Damit beugte er sich vor, küsste die Jüngere sacht auf die Schläfe und verließ mit dem Geld in der geschlossenen Faust die Wohnung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Di Jan 17, 2017 9:27 pm

"Meine... Haare?" hakte Anthony noch einmal nach und fuhr sich lapidar durch die ungepflegten, Kinnlangen haare die ihre Zeit unter seiner Mütze nicht sonderlich gut verkraftet hatten. "Wo soll ich denn Duschen? Das Wasser ist abgestellt...", Anthony schüttelte den Kopf und begann schnelle Folgen auf seine Tastatur zu tippen. "Anna, sei so gut und nimm den Kanister dort drüben..." meinte Anthony leise und warf der anderen einen kurzen Blick zu. "Während ich versuche das alles hier raus zu finden und unsere Spuren digital zu verwischen kannst du das Benzin aus dem Kanister in der ganzen Wohnung verteilen. Vor allem dort wo man etwas angefasst haben könnte. Das zerstört die DNA-Spuren ebenso wie die Fingerabdrücke. Wir müssen es den Arschlöchern ja nicht leichter machen als sowieso schon!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Di Jan 17, 2017 9:36 pm

Seufzend hatte sie Elias nachgesehen und noch einmal knapp genickt ehe sie zu Anthony zurückblickte und das musterte, was ihre kommende Aufgabe sein würde. Aus dem ungepflegten Hacker einen halbwegs vorzeigbaren Normalbürger zu machen. Es würde in jedem Fall einige Zeit in Anspruch nehmen. Gehorsam schob sie sich trotzdem rüber zu dem Kanister und begann alles zu überschütten, was sie hier zurücklassen würden, nachdem sie sorgsam das Familienfoto und die paar wenigen Habseligkeiten in einen alten Rucksack gepackt hatte, der nahe der Tür gestanden hatte. Wenn das Wasser hier abgestellt worden war, dann würde er sie eben doch noch ins Motel begleiten, während die Schleife über den Live-Feed lief.
"Komm schon, Anthony. Wir haben nicht ewig Zeit und das letzte Mal, dass sie uns erwischt haben, sind wir mitten im Krankenhaus in Washington gelandet. Ich würde das nur ungern wiederholen." Grace und Charles .. sie mussten die beiden irgendwie finden und kontaktieren, wenn die Regierung sie am Leben gelassen hatte. Mit einer Handbewegung ließ sie den Kanister über den letzten Rest der Wohnung schweben, damit die Benzinreste sich auch über die Stellen am Boden verteilten über die sie zuvor noch gelaufen war. "Ich erklär dir alles später. Komm schon. Du gehst im Motel duschen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Di Jan 17, 2017 9:46 pm

Warmes Wasser auf der Haut. Wie lange hatte er dieses Gefühl schon nicht mehr genießen können? Tage? Wochen? Er konnte es nicht einmal mehr genau sagen - aber eines stand fest: Es war viel zu lange gewesen. Noch einmal schloss Anthony die Augen und genoss das Wasser, welches auf seiner Haut schon beinahe weh tat und sämtlichen Dreck hinunter spülte, während zur gleichen Zeit sein Computer auf der Toilette stand und weiter für ihn arbeitete. Den ganzen Dreck von den Verschleierungen ihres Gegners wischte. Als Anthony schließlich aus der Dusche trat pingte sein Laptop leise und er blieb wie angewurzelt stehen. Schneller hatte er sich in seinem Leben noch nie angezogen, als er nach draußen stürmte und Anna den Laptop in die Hand drückte. Darauf die Position ihres Beobachters, der sich mitten in Washington aufhielt. Mitten im Pentagon.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Di Jan 17, 2017 9:54 pm

Das hier wurde immer nur noch besser - ihre Verfolger saßen jetzt also wirklich ganz offensichtlich in Washington und alle Befürchtungen, die zuvor nur unheilvoll über ihnen geschwebt waren, schien jetzt bestätigt. Die Bomben waren also wirklich von ihren eigenen Leuten abgeworfen worden, um ... ja, wozu eigentlich? Weil sie gewusst hatten, was geschehen würde - dass es Menschen gab, die die Bomben überleben würden? Anna erinnerte sich an die Worte ihres Vaters und dass er sie davor gewarnt hatte, niemals mit jemandem über das zu sprechen, was sie und ihre Schwestern konnten, es niemals offensichtlich zu nutzen, wenn sie nicht die Aufmerksamkeit anderer erregen wollten. Als Kind hatten sie geglaubt, es sei ein großes Versteckspiel und jede von ihnen hatte gehorcht, es war zur Normalität übergegangen und jetzt begann sie zu verstehen, weshalb er so davor gewarnt hatte. Weil es diese Forschung gab und weil sie schon seit Jahren so weit zu gehen schien.
Anna warf Anthony die Autoschlüssel zu, nachdem sie die Taschen im Kofferraum verstaut hatte, die Lebensmittel vorn in den Fußraum des Beifahrersitzes schiebend, weil sie unterwegs etwas würden essen müssen und es einige Zeit her war, dass sie zuletzt etwas gehabt hatten. Vor dem Autounfall ... sie waren so panisch geflohen, dass sie vollkommen vergessen hatten etwas zu sich zu nehmen. "Du musst fahren. Elias ist viel zu müde und ich ... bin nicht unbedingt eine gute Autofahrerin..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Di Jan 17, 2017 10:05 pm

"Keine gute Autofahrerin, hm?" echote Anthony, der kaum den Kopf frei hatte nachdem sich seine paranoiden Wahnvorstellungen in die Wirklichkeit transferiert zu haben schienen. Er hatte immer geglaubt, dass es dort draußen etwas oder jemanden gab der wie ein alter Luchs auf der Lauer lag und jeden ihrer Schritte überwachte. Es war ja nicht einmal abwegig gewesen, immerhin hatte er selbst zuweilen die Technik entwickelt, die so etwas möglich machte. Doch nun zu sehen, wie seine größten Ängste und Befürchtungen mit einem einzigen Mal wahr wurden....
Anthony schüttelte den Kopf um seine Gedanken aus ihren stetigen Kreisen zu reißen und nahm schließlich den Schlüssel. "Alles klar ich... brauch nur noch eine Minute oder so. Wir werden... warte... hier..." er kramte zwei seltsame Viereckige Gegenstände aus seiner Tasche. "Wir befestigen diese Diagonal an der Frontscheibe des Autos. Die Schwingungen die diese beiden Geräte erzeugen verhindern, dass Kameras durch die Frontscheibe blicken können. Somit bleiben wir auf der Fahrt digital unsichtbar!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jul

avatar

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 19, 2017 10:34 am

____________________________________________________________________________________
"Ich verstehe, M'am. Natürlich, ich werde mich darum kümmern", mit blanken Nerven legte der Agent auf und steckte sein Handy wieder weg. Er hatte nicht erwartet, dass jemand so Naiv seien könnte und einfach jemanden, der in der Politik bekannt ist, in einem Krankenhaus umbringen könnte und das mit einer Zeugin und dazu noch nicht einmal die Leiche verschwinden lässt. Genervt drehte er sich zu den beiden Espern um, die mit ihm im alten Lagerhaus standen. Eigentlich hatte er vor gerade die Sachen zu packen und zurück zur Basis zu fahren. Doch jetzt musste er erst einmal die Zügel wieder enger Schnallen. Manchmal wünschte er sich wirklich, dass Blicke töten könnten, "Deames! Was haben sie sich bei dieser Scheiße eigentlich gedacht?! Er war kein verdammtes Ziel von uns. Wenn es nicht nötig ist, machen wir uns nicht mehr arbeit als nötig." Während er eine Kugel in seinen Revolver lud, ging er auf den Mann zu. Noch einmal drehte er das Magazin und drückte den Lauf auf die rechte Schulter von Özgür. Mit einem eiskalten Blick starrte er in seine Augen und betätigte den Abzug. Klick, machte es, jedoch nicht mehr. "Du hast wirklich Glück, dass du kein Loch in die Schulter bekamst. Das nächste mal werden jedoch sechs Kugeln in diesem Revolver stecken und diese sechs Stücke Blei werden dann in deinem Körper stecken. Also pass auf, dass du das nächste Mal nicht wieder einen solchen Mist anstellst. Denn in Gegensatz zu York, haben sie keine Unsterblichkeit. Haben sie mich verstanden?"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 19, 2017 8:21 pm

Die Tür zu der großen Lagerhalle, in der sich die drei Agenten aufhielten, wurde gänzlich unvermittelt geöffnet. Kreischend gab das Metall nach, schob sich Funken sprühend über die alte verrostete Schiene und hallte dumpf dröhnend nach als sie einrastete. Die verdreckten Fenster gaben nur wenig von dem hellen Tageslicht nach innen hin ab, der Staub schimmerte in den Lichtstrahlen, die vereinzelt die Lagerhalle erhellten und die Gesichter der Agenten weicher zeichnete, als sie waren.
Das Klicken des Revolvers war das Erste, was an Sophie Cadenas Ohren drang, als sie das Gemäuer betrat und ihren Blick über die Anwesenden wandern ließ, die blauen Augen für einen kurzen Moment verärgert zusammen gezogen und die Stirn in Falten gelegt. Dicht gefolgt von Michael Colemans eindeutig drohender Stimme und dem missgünstigen Schnauben, das er ans Antwort erhielt und das Cadena beinahe dazu brachte, über so viel Leichtsinn zu lächeln. Einen kurzen Moment lang hielt sie inne, wartete darauf, dass das zweite paar Schuhe näher kam und schob mit schmalen Finger die Akte in ihren Händen noch ein Stück höher ehe sie ihre Züge wieder glättete und sie nach vorn trat.
"Guten Abend die Herren", begrüßte sie sie mit ruhiger Stimme und ließ die Akte auf einen der Metalltische gleiten, die bei den Dreien standen und die Überreste der einstigen Fabrik waren, die dieser Ort einmal gewesen waren. "Ich hoffe, ich störe nicht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 19, 2017 8:34 pm

Alan hatte die vorherige Szene eher beiläufig und desinteressiert beobachtet, nebenbei ein halbes Auge auf die Überwachungskameras werfend. Als jedoch die große Tür des Lagerraums aufgeglitten war und Metall über Stein geschabt hatte, war er hellhörig geworden.
Der Esper hatte den Kopf gehoben und sämtliches Blut war aus seinem Gesicht geflossen. Das blonde Haar und die feinen Züge der Doktorin, welche andere Menschen womöglich als hübsch empfunden hätten lösten in ihm einzig und allein starke Fluchtreflexe aus, welche er mit aller Gewalt herunter kämpfen musste.
Auch der Blick auf die andere Person nahm ihm keinerlei Gewicht von den Schulden. Er wusste zwar nicht genau wer der andere war und konnte den interessierten, beinahe Sorglosen Blick des anderen auch nicht deuten, doch er glaubte schon einmal eine Akte dieses Mannes in der Hand gehabt zu haben. "Was macht ein verdammter Cleaner hier?" flüsterte er halb zu Coleman, halb zu sich selbst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 789
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 19, 2017 8:50 pm

Özgür kannte Personen von solchem Schlage. Die, die ihren Wahnsinn nicht wie er offen in die Welt hinaustrugen, oder ihn wahlweise auch intervallartig hinausließen, sondern ihn tief in sich begraben hatten und seine Wirkung permanent und in jeder einzelnen Sekunde fühlten. Wie ein nukleares Depot, das vielleicht Kilometerweit unter den Grundsteinen einer Stadt lag, aber dennoch seine strahlende Wirkung verbreitete. „Solche Menschen“, erinnerte er sich genau, „sind die wirklichen Übeltäter des Weltgeschehens“. Mochte er noch so grausam auf viele Personen wirken, so war er nichts im Vergleich zu denen, die wussten wie man Tod, Leid und Grausamkeit nicht nur kommerzialisierte, sondern gleich industrialisierte. „Frau Doktor“, begrüßte er die andere und fuhr sich mit einem tiefen Seufzer über das Gesicht, die Hände in den Taschen, wo er aus einer gewohnten Marotte heraus nach dem Springmesser griff, dass sich dort verbarg. Die alte Taschenwaffe gab ihm ein Gefühl der Sicherheit, der Vertrautheit. Vor allem jedoch mahnte es ihn auf den Umstand zu achten, dass jeder Mensch sterblich war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jul

avatar

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 19, 2017 9:07 pm

Kaum als Özgür die Klinge in der Hand spürte, schien sich der Schatten hinter ihm zu verändern und packte sein Handgelenk, ein Bein brachte ihn aus dem Gleichgewicht und er viel  unsanft mit dem Kopf voran auf den Boden. Damit er dort blieb, setzte sich Nohan auf seinen Hals und hatte das Springmesser aufgeklappt in der Hand. Sein Blick war kalt und gebrochen. Seine Augen schweiften über  alle Personen und blieben eine Zeit lang bei Alan hängen, "Ich glaub das ihr das Messer besser hättet stecken lassen, oder glaubt ihr wirklich, dass  Doktor Cadena nicht auf Leute wie sie achtet?" Noch immer blieb er auf ihm sitzen und wartete auf den nächsten Befehl der Doktorin, die ihn wirklich gebrochen hatte und ihn Steuern konnte wie eine Marionette. Eigentlich hatte er die ganze Zeit gehofft, er könnte sich wehren. Was er schnell aufgab und ihr lieber gehorchte um vielleicht ein weniger beschisseneres Leben führen zu können. Auch wenn es etwas merkwürdig war momentan die Person zu beschützen, die ihn brach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 19, 2017 9:15 pm

Dieses Mal huschte doch der Anflug eines Lächeln über Cadenas Züge ehe sie sacht den Kopf schüttelte und die Akte auf dem Tisch öffnete. "Sie haben für sehr viel ... Unordnung gesorgt", begann sie zu sprechen, sich weder darum scherend, dass einer der Agenten bewegungsunfähig am Boden lag und der andere wie eingefroren neben der Szenerie stand und kaum zu atmen wagte. "Das ist alles, was von dem Zwischenfall in dem Krankenhaus übrig geblieben ist und sich nicht beseitigen ließ. Die Akten, die sich inzwischen zur Untersuchung bei der Homeland Security befinden und die wir ihnen leider nicht nehmen können. Es wäre nicht schlecht, wenn jeder Einzelne von ihnen einen Blick darauf werfen würde", führte sie fort und ließ ihre Finger über die Papiere streifen ehe sie den Kopf hob.
"Ich gehe davon aus, dass sie zumindest Erfolg dabei hatten, die beiden Subjekte nicht noch einmal zu verlieren? Mr. Fitzpatrick wäre sehr enttäuscht darüber zu hören, dass die Esperforschung sich als weiterer Fehlschlag herausgestellt hat."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 19, 2017 9:18 pm

Alan nickte, versuchte zu schlucken, doch sein Hals war viel zu trocken. "Ja.. ja natürlich Ma'am. Wir haben in ihrem Motelzimmer einige Kameras installiert, sie befinden sich gerade im Zimmer, machen sich etwas zu essen, wie sie sehen können!" erklärte Alan und wich dem Blick der anderen nicht aus. "Ich wäre selbst vor Ort, aber Coleman befahl mir mich sofort hier einzufinden...", noch immer war sein Mund trocken.

"Loslassen," die Stimme des Cleaners war rau wie abgeschmirgeltes Sandpapier, der Blick seiner dunklen Augen lag auf Nohan. "Lass ihn los Junge - Mister Deames hat nichts weiter getan als seinen Urinstinkten nachzugehen. Er wird nicht auf sie losgehen. Nicht solange ich im Raum bin", er trat langsam auf Nohan zu, packte ihn sanft, beinahe väterlich an der Schulter und zog ihn von Özgür fort, packte dann auch Nohans Hand und entwand dieser das Klappmesser, betrachtete dieses und ließ es mit einer lockeren Bewegung des Handgelenks einklappen. "Sind das ihre Krallen Mister Deames?" fragte er an den anderen Gewand, während Alan und Coleman zu den Akten stiefelten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 789
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 19, 2017 9:30 pm

„Sieht ein Bär seine Pranken als Krallen an?“ Hinterfragte Özgür die Aussage des anderen und stand langsam auf, griff jedoch nicht nach dem Messer. Es war offensichtlich was dann geschehen würde. Und eben dies brachte ihn zum Schmunzeln. „Oder eher als Werkzeug? Oder gar als Naturgegeben und dementsprechend keiner weiteren Definition wert? Nein meine Krallen, wenn man sie denn als solche bezeichnen will, reichen tiefer. Weitaus tiefer als jedes materielle Gut.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 19, 2017 9:38 pm

Mirjan lächelte ein breites, ehrliches Lächeln. "Das sind sie also? Ein Bär?", er nickte dem anderen freundlich zu und legte den Kopf leicht schräg. "Da wo ich herkommen, erschießen wir Bären und machen aus ihrem Fell einen Bettvorleger. Vor allen Dingen wenn sie tollwütig geworden sind. Wenn man sie als Gefahr für die Umwelt ansieht, statt als Teil von ihr. Wir schicken Jäger aus, die den Bestand an Bären minimieren sollen. Diese Jäger sind Spezialisten. Sie kennen die Tiere, wissen wie sie denken und töten sie. Es sind nur Menschen, aber ihr Intellekt und ihre Technik ermöglicht es ihnen die Bären trotz ihrer Kraft zu töten. Damit bewahren sie die Gesellschaft. Die der Menschen und die der Bären - denn es ist von der Natur eigentlich nicht vorgesehen, dass sich solch entartete Bären fortpflanzen. Durch die Menschen jedoch hat sich der Lebensraum des Bärs geänder. Auch Bären mit schädlichen Defekten können überleben und sich fortpflanzen. Deswegen rotten die Jäger sie aus..." er klopfte Özgür auf die Schulter.
"Entschuldige, ich komme schnell über meine alte Heimat ins schwärmen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 789
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 19, 2017 9:57 pm

„Nostalgie, nicht? Wissen sie, es gibt verschiedene abarten dieses Begriffes. Beispielsweise die Ostalgie, die die Bewohner der ehemaligen DDR betraf. Als eine Art Aufarbeitung benannten diese mit zunehmender Entfernung zu dieser Zeit den Staat als immer besser und viel sozialer und gerechter als alles, was es im späteren, geeinten Deutschland gab. Sie kommen aus Osteuropa, nicht? Ähnliche Phänomene gibt es auch dort. Schon mal etwas vom Jugonostalgija gehört? Nein? Nun ich persönlich halte nicht viel von dem melancholischen Blick in die Vergangenheit, auch wenn ich zugeben muss, dass durch einen solchen einige der größten Kunstwerke und Dokumente unserer Weltgeschichte entstanden sind. Allerdings … ist unsere Weltgeschichte auch nicht wirklich vorzeigbar, rein trocken betrachtet.“ Daraufhin zuckte Özgür mit den Schultern, verpasste dem danebenstehen Nohan, der inzwischen durch das Gespräch abgelenkt und damit nicht direkt aufnahmefähig war, eine saftige Ohrfeige. „Finger weg von Dingen die nicht dir gehören“, damit entwand er dem Slawen sein Messer, steckte sich dieses wieder in die Hosentasche und sah erneut zu der Doktorin. „Also … wir sind abgeschweift. Was genau steht als nächstes an, Frau Chefin?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1238
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 19, 2017 10:07 pm

Mirjan lächelte Özgür die ganze Zeit nur unentwegt an, ließ sich ohne große Gegenwehr das Messer aus der Hand nehmen und warf Cadena einen kurzen Blick zu, welche nicht mehr als ein unbestimmtes Nicken sehen ließ. Er ließ die Schultern sinken und trat einen Schritt auf Özgür zu. In einer fließenden Bewegung ließ er ein langes, dünnes Messer aus seinem Ärmel in seine Hand fallen, ließ die andere in einer flachen Bewegung nach vorne gegen die Schulter des anderen fliegen, brachte ihn aus dem Gleichgewicht und stieß das Messer in das linke Nasenloch des anderen, zog das Messer dann in einer geraden Linie zurück. Die scharfe Klinge durchtrennte das weiche Fleisch, dass das Blut nur so spritzte.
In einer weiteren, fließenden Bewegung ließ er das Messer wieder verschwinden und trat mit einem Seitwärtsschritt vor Cadena. "Man sagte mir, dass du jede Sprache verstehst. Parabeln scheinst du jedoch nicht zu beherrschen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1368
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 19, 2017 10:15 pm

"Ich erwarte, dass ein solches Fehlverhalten wie in diesem Krankenhaus nicht noch einmal passiert, meine Herren. Ich erwarte, dass sie mich von jetzt an über jeden einzelnen Schritt der Subjekte informieren und ich erwarte ebenfalls, dass sie dafür sorgen, dass ihnen nichts geschieht. Für den Rest ihrer kleinen Gruppierung haben sie den Abschussbefehl. Machen sie nur beim nächsten Mal nicht so einen Dreck", lautete Cadenas ruhige Antwort, als wäre gar nichts gewesen und mit einer Handbewegung orderte sie Mirjan wieder zurück an ihre Seite, ehe sie sich umdrehte und zurück zur Tür trat.
"Mr. Moore wird sie deshalb begleiten. Er wird Sorge dafür tragen, dass ihre Aufträge erfüllt werden. Guten Tag die Herren."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   

Nach oben Nach unten
 
Dritter Akt - Resurrection
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» ich die Kontaktsperre einen weiteren Tag durchgehalten habe
» Grundsicherung für Arbeitsuchende - Auskunftspflicht Dritter - Auskunftsverlangen des Grundsicherungsträgers gegenüber dem ehemaligen Arbeitgeber des Leistungsberechtigten - kein Kostenerstattungsanspruch des Arbeitgebers
» Grundsicherung für Arbeitsuchende - Auskunftspflicht Dritter - Auskunftsverlangen des Grundsicherungsträgers gegenüber dem ehemaligen Arbeitgeber des Leistungsberechtigten - kein Kostenerstattungsanspruch des Arbeitgebers
» [10.01.16][Gütersloh]Dritter Angriff auf Kashyyyk
» Donald Trump. Dritter Weltkrieg oder Weltuntergang?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Combine-Foren  :: Archiv :: Esper :: Esper-
Gehe zu: