Combine-Foren

If i waited till I felt like writing, I'd never write at all.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Dritter Akt - Resurrection

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mi Jan 04, 2017 8:48 pm

"Wir können nicht raus", flüsterte Elias, als er sich ein Stück Tuch vor den Mund hielt. Ob es ein altes T-Shirt war oder der Schal, den er irgendwo hingeworfen hatte beim Aufstehen konnte er nicht einmal sagen, weil seine Fingerspitzen eisig kalt waren. "Wer auch immer dort ist, sie werden auf uns warten." Das ließ ihnen nur einen möglichen Lösungsweg und den mochte er fast noch weniger als rauszugehen oder ausgeräuchert zu werden.
"Wir gehen tiefer rein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mi Jan 04, 2017 8:52 pm

Vielleicht war es ihr angeschlagener Schädel, der sie jetzt wortlos nicken und ihm tiefer in die Höhle folgen ließ, auch wenn ihnen draußen mehr Fluchtmöglichkeiten gegeben waren als hier drin. Sie hatten keine Ahnung, wohin die Höhle sie führen würde oder ob das, was da unten auf sie wartete nicht noch viel schlimmer war. Durch den Rauch und den Qualm fast blind tastete sich Anna weiter nach vorn, ab und an über ein paar Steine stolpernd, die sie nicht erkennen konnte, weil selbst der dünne Strahl der Taschenlampe ihnen kaum genug Licht gab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mi Jan 04, 2017 8:56 pm

Als auch nach zwei Minuten niemand aus der Höhle kam, stand Alan auf und klopfte sich mit einer fahrigen Bewegung den Schnee von der Hose. Scheinbar hatten die anderen beiden entweder keinen solch seichten Schlaf wie er angenommen hatte, oder aber sie würden ihm dort unten eine nicht all zu freudige Überraschung bereiten. So oder so, ihm blieb wohl nichts weiter übrig als nachsehen zu gehen.
Mit sicheren Schritten nährte er sich dem Eingang, zog eine kleine Brille aus seiner Brusttasche und setzte sich diese auf, hörte das bekannte Sirren einer hochfahrenden Nachtsichtbrille. Beide Hände an der Waffe trat er voran, entdeckte das abgebrochene Lager und seufzte. Er wusste nicht wie tief die Höhle war, glaubte aber nicht, dass es noch ein anderen Ausgang gab. Im besten Fall saßen sie in der Falle, im schlechtesten reagierten sie wie alle eingeengten Tiere. Er musste die Lage also schnell und mit aller Härte lösen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mi Jan 04, 2017 9:00 pm

Noch hatten sie Glück, der Tunnel war uneben und eng, kaum mehr als ein schmaler Spalt zwischen den Felswänden, aber er war da und sie passten hindurch. Zeitweise jedenfalls. Elias fluchte unterdrückt und schob Anna dann erneut um eine Ecke, wagte es noch nicht, die Taschenlampe anzuknipsen und stieß sich deshalb härter den Kopf, als es hätte sein müssen. Was würde er tun, wenn sie in der Falle saßen? Anna konnte kaum gerade gehen, geschweige denn kämpfen und sein Kopf war mehr Watte als alles andere.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mi Jan 04, 2017 9:05 pm

Alan verlangsamte seine Schritte zu keinem Zeitpunkt, ignorierte Schrammen und Schnitte, welche die scharfen Steine überall an seinem Körper hinterließen. Als er für einen kurzen Moment feststeckte, ignorierte er den Schmerz und schob sich weiter durch den engen Gang, riss dabei Kalksteine von den Wänden ab. Als er dann keine dreißig Meter vor sich zwei verschwommene Gestalten in einen der Gänge abbiegen sah griff er nach seiner Betäubungsgranate, zog den Stift und warf diese in Richtung der beiden Schatten, ehe er sich selbst abwandte, die Ohren zuhielt und die Augen schloss, als die Granate mit einem grellen Blitz und einem grellen Fiepen explodierte.
Ihm selbst klingelte die Ohren noch ein wenig, von der an den Wänden widerhallenden Explosion während er auf die beiden, am Boden kauernden Gestalten zuging.
Mühelos trat Alan über Elias hinweg, welcher stöhnend am Boden lag und zog Anna aus der Spalte, in welche sie sich bereits halb hinein gequetscht hatte am Arm hinaus, Ehe er die Pistole auf ihren Hals zielte und den Betäubungspfeil in ihren Nacken schoss.
Als Elias sich stöhnend rührte, drehte Alan sich noch einmal halb um. "Es ist noch zu früh zum Aufstehen Sonnenschein," und mit einem heftigen Schlag zog er dem anderen den noch heißen Kolben der Pistole über den Schädel.

Weißes Licht. Grelles, weißes Licht war das Erste, was Anna sah als sie erwachte. Eine frische Brise, die ihr um die Nase strich und den Geruch von Veilchen mit sich trug. Er dauerte einige Sekunden, ehe sie ihre Umgebung sondieren konnte. Ein warmes, weiches Bett mit frischen Laken. Weiße Wände, ein Fernseher auf dem irgend eine belanglose Sitcom lief. Ein Tisch mit einer Vase - der Ursprung des Veilchengeruchs und eine Kanüle, welche in ihrem Arm steckte. Aus dem Fenster zu ihrer linken war der Blick frei auf das Capitol.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mi Jan 04, 2017 9:24 pm

Ihr Kopf dröhnte noch stärker als zum letzten Moment, an den sie sich noch erinnern konnte. Die Höhle, der Rauch und dann die Granate, die hoch gegangen war, die Verfolger, die ihnen aufgelauert waren. Danach war da gar nichts mehr gewesen und jetzt schmerzte ihr Hals, wenn sie schluckte, während sie die verklebten, bleiernen Lider kaum lange genug offen halten konnte, um sich genauer zu orientieren. Das Neonlicht stach ihr in den Augen, die Kanüle ziepte, wenn sie versuchte den Arm zu bewegen und ein paar ihrer eigenen Strähnen kitzelten sie an der Stirn, aber sie war zu müde um etwas dagegen zu unternehmen. Ihr Verstand arbeitete sich nur langsam durch die dicke Watte, die ihre Gedanken gelähmt hatte, der Duft von Veilchen war das Einzige, was sie sich wirklich in diesem Augenblick einprägen konnte und was sie auch wieder begleitete, als sie eine Weile später erneut aus der Düsternis blinzelte.
Ihr Kopf wurde nur langsam klarer, ihre Gedanken arbeiteten sich viel zu langsam nach vorn, aber immerhin spürte sie jetzt den kratzigen Stoff von einer Decke unter ihren Fingern. Sie war nicht allein gewesen, fiel ihr einige Minuten später ein und für einen Moment setzte ihr Herz aus. Elias. Elias war bei ihr gewesen.
Anna kämpfte sich nach oben, aus den weichen Kissen in ihrem Rücken hervor und setzte die nackten Füße auf den kalten Boden auf, die Kanüle an ihrem anderen Arm mit der Hand greifend und die Pflaster lösend, die sie dort gehalten hatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mi Jan 04, 2017 9:30 pm

"Na, na..." tönte eine dunkle und wohlbekannte Stimme aus der Vergangenheit, als sie die Kanüle aus dem Arm zog. Der Duft von leichtem Moschus, verbunden mit Teebaum und Zedernholz. "Die Ärzte werden sich etwas dabei gedacht haben, als sie dir die Kanüle verpasst haben..." der Neuankömmling legte seine Aktentasche auf dem Tisch ab und wandte sich zu der anderen um, ein knappes, einstudiertes Lächeln unter dem Vollbart.
"Du hättest dich früher melden sollen. Deine Mutter hat sich schreckliche Sorgen gemacht. Das wir überhaupt wissen, dass du wieder da bist haben wir wohl dem Autounfall zu verdanken. Nicht auszudenken wenn dir etwas passiert wäre. Deine Mutter wäre gestorben vor Gram. Ich hab das Auto gesehen. Sah ja schlimm aus... und dann auch noch mit einem Fitzpatrick an Bord.."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mi Jan 04, 2017 9:35 pm

Die Stimme allein sorgte dafür, dass eine Gänsehaut ihre Arme empor kroch und schaudernd hob Anna den Blick, nur um in das Gesicht des Mannes zu blicken, wegen dem sie überhaupt erst zum Militär gegangen war. Vorsicht schob sich vollkommen automatisiert in jede einzelne ihrer Bewegungen als sie die Kanüle herausriss und die blutige Nadel zu Boden gleiten ließ, wo sie mit einem leisen Geräusch gegen das Metallgestell ihres Krankenhausbettes plingte. Sie hatte ihn schon immer gehasst und sie wusste, dass diese Abneigung auf Gegenseitigkeit beruhte. "Ich hab keine Zeit für dich", lautete schließlich trotzdem ihre lapidare Antwort ehe sie sich zurück auf die Füße kämpfte und den ersten Schritt rüber zur Tür wankte. Sie wollte nicht wissen, weshalb er hier war und weshalb er sich die Mühe machte mit ihr zu sprechen - es war immer das ein und selbe Lied, von dem er nicht genug bekommen konnte.
"Lass mich einfach durch."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi



Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mi Jan 04, 2017 9:44 pm

Es war ein Verhältnismäßig ruhiger Tag. Kaum Aufregung in den Nachrichten, keine neuen Schreckensmeldungen vom Feind oder noch schlimmer, seinem Chef – und der Kaffee schmeckte, um dieses wohlige Gefühl vollends abzurunden, herzhaft stark und schlichtweg lecker. Doch diese gute Laune würde wohl nicht lange anhalten, denn nachdem der Mann, der sich bereits vor einer ganzen Weile per Telefon angemeldet hatte, den Raum betrat und die junge Frau ansprach, offensichtlich um sie zu provozieren, erhob sich diese, mehr entsetzt als gekränkt. Hier wiederum sollte und musste er einschreiten. Allein schon aus dem Berufsethos heraus. „Ma’am, bitte“, er stellte sich vor die junge Frau, den alten Mann hinter sich im ersten Moment einfach ignorierend. „Sie haben einen schweren Schock erlitten, dazu einige innere Blutungen und ein schweres Schädelhirntrauma. Wenn sie möchten lasse ich ihren Besuch zur Tür bringen“, das Schnauben hinter ihm schien dem Weißkittel in etwa so egal zu sein, wie die Tatsache, dass auf der Tasse aus der er bis eben getrunken hatte „greatest Mom since 40. Years“ stand. „Zu ihrer eigenen Sicherheit und Gesundheit – setzen sie sich. Wenn sie möchten“, während er sanft eine Hand auf die Schulter von Anna legte und ihre Pupillen für ein paar Augenblicke betrachtete, ließ er das Kopfteil des Krankenbettes ein wenig nach oben fahren. „Hole ich eine Schwester die ihnen irgendetwas bringt. Von mir aus auch ein Handy, die heutige Technologie ist dafür nicht mehr wirklich anfällig. Aber sagen sie’s keinem, ja?“ Er lachte und fuhr sich dann durch die gelockten Haare, denn die erste Befürchtung von einer torkelnden Patientin war fürs erste gebannt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mi Jan 04, 2017 9:48 pm

"Hey Kanacke, lassen sie die Finger von meiner Tochter," brachte sich nun auch Crowley ein und trat einen Schritt näher auf den Arzt zu, funkelte den etwas kleineren Mann düster aus tief liegenden Augen an. "Ich habe mit ihr etwas zu besprechen und sie schieben ihren Arsch lieber schnell wieder dahin wo sie hergekommen sind."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi



Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mi Jan 04, 2017 9:57 pm

„Sie sind …“, er schnippte kurz mit dem Finger, als könnten ihm diese einen kleinen Auftrieb für die fehlenden Gedanken geben. „Crowley genau. Unlängst polizeilich aufmerksam geworden wegen sexueller Übergriffe, Trunkenheit am Steuer, illegalem Glücksspiel und … warten sie, in welcher Kontoliste wurde ihr Name noch gleich entdeckt? Nun sei’s drum. Es gibt in diesem Krankenhaus hier einfache Regeln, die auch ein Mann ihres Kalibers verstehen sollte. Und die erste ist: keinen Patienten vom Heilungsprozess abhalten. Und … nun, offenbar reichen schon zwei Sekunden ihrer Anwesenheit um ihre Tochter dazu zu bringen, trotz ihrer zahlreichen Verletzungen aufzuspringen als würde sie neben sich eine Giftschlange sehen. Also Herr Crowley, in aller Vernunft die ich in einem vernünftigen Menschen vorraussetze – gehe sie und besuchen sie Sie später noch einmal. Anna muss sich fürs erste ausruhen.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mi Jan 04, 2017 10:01 pm

Das Gesicht des Mannes verzerrte sich vor Wut, während er noch einen Schritt auf den anderen zutrat. "Haben sie eine Ahnung, was sie da gerade tun? Wollen sie kleiner Nigger für Arme mir sagen was ich zu tun und zu lassen habe? Ein Wort von mir genügt, damit sie auf der verdammten Straße sitzen! Sie Abziehbildchen von einem Doktor! Schaffen sie ihren Arsch sofort hier raus, oder ein einzelner Anruf von mir kostet sie ihren Job!"
Er warf Anna einen kurzen, bösen Blick zu. "Deine Mutter wartet noch draußen - du wirst wohl kaum wollen, dass ich ihr sage, dass sie dich wegen diesem Latte Macchiato Nigger hier nicht sehen kann!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi



Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mi Jan 04, 2017 10:19 pm

„Ein einziger Telefonanruf?“ Özgür schien kurz mit sich zu hadern, ein denkbar normales Verhalten für einen Mann, dessen ganze Karriere von Feindschaft, allein schon wegen seiner Herkunft geprägt war. „N … Nein, hören sie“, er ging in Richtung Tür und sah Anna kurz mitleidig an, ehe sich die Glastür schloss und auf einen Knopfdruck hin die Scheiben mit einem milchigen Sichtschutz überzogen. „Mr. Crowley – ich will es sehen. Ihren einen Telefonanruf. Bitte“, Er griff nach dem eben noch benutzten Kaffeebecher, schüttete den heißen Inhalt direkt in die Augen des Älteren und benutzt dann den harten Keramikboden, um zuerst den linken, dann den rechten Wangenknochen zu demolieren. Dann zersplitterte „greatest Mom since 40. Years“ mit einem dritten, direkten Schlag im Gesicht des Mannes. „Ein Anruf“, Er packte den inzwischen Winselnden Herrn am Kragen, zog ihn über den glattpolierten Boden des Krankenhauszimmers, bis er schließlich am Nachttisch, direkt neben Annas Bett angekommen war. Er ließ ihn mit dem Gesicht einmal gegen die Spitze Kante fallen, auf welcher Crowley daraufhin erschöpf und hustend liegen blieb. „Ich hab nie verstanden warum es noch Kabeltelefone gibt“, murmelte er halb zu Anna, halb zu sich selbst, als er an ein eben solches Griff, das seitlich neben dem Bett angebracht war. Die Schnur legte sich um den Hals des grauhaarigen Rassisten. Und Özgür zog. Solange, bis das Gesicht des Mannes keine einzige Gefühlsregung mehr darstellte und dann schließlich nur schlaff und Tod zur Seite kippte. „Naja … das hier“, er sah Anna lachend an. „Kann ich nicht mehr nehmen, mh?“ Er sah auf das Telefon, dessen Kabel nun voll und ganz demoliert war, genauso wie der Hörer. Seine Hand glitt daraufhin in eine große Kitteltasche und er zog ein Smartphone hervor, auf welchem er eine Nummer wählte und keine zehn Sekunden danach die schlichte Anweisung. „Ich brauche hier jemanden zum Aufräumen“, gab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mi Jan 04, 2017 10:26 pm

Anna hatte den ganzen Streit mit dröhnendem Schädel zugesehen, doch spätestens als der Fremde ihrem Stiefvater die Schnur um den Hals zog und nicht mehr losließ bis der andere zu Boden sackte, war sie wieder zurück auf ihren Füßen. Wer immer der andere war spätestens mit dieser einen Bewegung und dem Mord an ihrem Stiefvater war ihr klar geworden, dass sie ihm genauso wenig vertrauen konnte wie jedem anderen während der letzten paar Tage. Sie war kurz davor nach Elias, Grace oder Charles zu fragen, aber nicht ein einziger Ton kam über ihre Lippen während sie sich nach vorn zur Tür arbeitete, um den Raum hinter sich zu lassen. Sie wollte gar nichts Genaueres mehr wissen - alles, was sie tun musste war Elias zu finden und von hier zu verschwinden, bevor noch mehr Menschen starben, weil sie in ihrer Nähe waren.
Jeder Schritt dröhnte in den Ohren und gerade noch rechtzeitig und mehr aus Zufall wich sie dem Griff des Fremden aus, brachte die Tür näher in Griffweite und schleuderte den Fremden von sich weg, um sich damit die notwendige Zeit zu erkaufen, die sie brauchte, um die Tür aufzureißen und hinaus auf den belebten Flur zu hasten. Menschen - hier würde er nicht so einfach jemanden ermorden können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Mi Jan 04, 2017 10:42 pm

"Verstanden, danke Doktor Cadena..." mit einem knappen wischen schloss Adam das Telefongespräch, ehe er sich halb zu Chris umwandte, welcher an einem nahe gelegenen Automaten gerade eine Cola zog. "Wir können jetzt hoch zu ihm," erklärte er dem Jüngeren und bedeutete diesem ihm zu folgen.
Bereits als er die Tür zu dem kleinen Raum aufstieß stieg ihm der Geruch von Desinfektionsmitteln entgegen. Aber bis auf dieses kleine Detail und die Kanüle in seinem Arm sah Elias aus wie der frische Morgen. Sein Vater hatte also Recht gehabt - und die Gewebeproben von Anna und Elias würden bald zu neuen Ergebnissen führen.
"Guten Morgen Elias," begrüßte Adam ihn leise und setzte ein schmerzliches Gesicht auf. "Ich bin sofort gekommen, als man mich informiert hat, dass du einen Unfall hattest. Ich bin unglaublich froh, dass dir nichts passiert ist. Die Ärzte sagen, du hättest einen harten Schlag auf den Kopf bekommen. Vom Aufprall oder den Airbags, aber bis auf Kopfschmerzen und eine leichte Amnesie meinten sie, würde dir kein Schaden bleiben."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jul



Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 19.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 05, 2017 7:52 pm

____________________________________________________________________________________
Coleman war bereit seinen Ziele gnadenlos im Wald umzubringen. Schon lange hatte er den Überblick der Anzahl von Leichen, die er dieser Welt hinterließ verloren. Er war einer der Personen, die über jede Leiche gehen würde, nur um sein Ziel zu erreichen. Manche würden ihn wohl als wahnsinnige bezeichnen, jedoch war es genau das, was ihn ausmachte. Zu einer Schlägerei konnte Michael noch nie nein sagen. Er verfolgte weiter den Spuren, die im noch mit Schnee bedecktem Boden zusehen waren. Denken sie wirklich, sie könnten entkommen? Der Wald ist groß. Wenn sie weiter in die Richtung laufen, kommen sie an der Klippe an..hm Das wäre wirklich ein guter Ort, um den Abzug zu drücken und ihnen das Gift zu injizieren. Da die Fußabdrücke immer stärker wurden, war ihm bewusst, dass er ihnen Näher kam. Darauf hin bewegte er sich vorsichtiger und atmete nur noch durch die Nase, um sich nicht mit der warmen Atemluft seines Mundes zu verraten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 05, 2017 8:42 pm

Sich aus dem Dunkel seines Bewusstseins hervor zu kämpfen, hinein in die grelle, blendende Helligkeit, die um ihn herum herrschte, war eine Überwindung. Mehrmals schloss Elias die Augen einfach wieder, weil das Licht zu ungewohnt war und ihm sein Kopf den Dienst verweigerte, auch nur einen klaren Gedanken zu fassen. Er wusste nur, dass er hier nichts verloren hatte und sein letzter Platz in einem Wald, besser gesagt in einer Höhle gewesen war. Anna war bei ihm gewesen ... aber sich umzusehen, brachte sie auch nicht herbei. Sie musste ebenfalls hier sein, sie war vor ihm getroffen worden und sie hätten sie niemals zurückgelassen.
Als er jedoch der Stimme gewahr wurde, die ihn abermals aus seinem Schlaf riss, war er kurz davor einfach hoch zu fahren. Nur mit Mühe hielt er sich davon ab.
"Adam?", fragte er, noch ehe er die Augen öffnete und brauchte eigentlich keine Antwort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 05, 2017 8:49 pm

"Richtig," erwiderte Adam und nahm sich einen Stuhl von der Seite, ließ sich darauf sinken und betrachtete seinen Bruder mit Sorgenfalten auf der Stirn. "Ist das denn so verwunderlich? Ich weiß ja, dass wir unsere Probleme hatten, aber das du kaum nach unserem Streit einen solch schweren Unfall baust... ich habe mir furchtbare Vorwürfe gemacht. Es ist ein pures Wunder, dass dir nichts geschehen ist..." er schloss die Augen für einen kurzen Moment.
"Hör mal, ich weiß das Deutschland für dich furchtbar gewesen sein muss. Und ich will gar nicht verschweigen, dass nicht alle Entscheidungen die wir im Parlament treffen die besten für die einzelnen Soldaten sind. Aber... dir ist doch auch klar, dass ich niemals eine Bombe auf unsere Leute werfen würde, oder? Können wir das Kriegsbeil nicht einfach begraben?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 05, 2017 8:57 pm

Das war typisch Adam. Er laberte und laberte und ... Elias verkniff sich gerade noch das Seufzen, musterte seinen Bruder kurz müde und schloss dann demonstrativ wieder die Augen, um ihm anzudeuten, dass ihm das alles gerade viel zu viel war. War es nicht - wenn er es nicht besser wusste, dann wurde da Beruhigungsmittel in seinen Arm geleitet, denn für alles andere fühlte es sich zu nebelig um ihn her an. Merkwürdigerweise war nur sein Körper so durch, seinen Gedanken ging es prima und hätte er einen davon ausgesprochen, Adam wäre ihm an die Kehle gegangen.
"Wäre es möglich dieses Gespräch jetzt nicht zu führen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 05, 2017 9:00 pm

"Natürlich," erwiderte Adam leise und nickte. Er unterdrückte ein leises Gähnen und warf Chris einen kurzen Blick zu. "Hast du für Elias auch eine Cola mitgebracht?" fragte er den Jüngeren und nahm dem anderen die Coladose demonstrativ ab.
"Wie geht es dir Elias? Was ist eigentlich passiert? Man hat nur euer Auto gefunden, auf dem Dach liegend und halb zerstört."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 05, 2017 9:05 pm

Erst jetzt bemerkte Elias auch den jüngsten der Fitzpatricks und ein Lächeln zupfte an seinen Mundwinkeln.
"Hey Chris", meinte er leise und richtete sich ein Stück weit in dem bereits nach oben gestellten Bett auf. Schwindel raste durch seinen Kopf und für ein paar Sekunden verlor er jegliches Gefühl für unten und oben. Beruhigungsmittel. Eindeutig. Die Frage war: warum? Hatten sie Angst vor ihm oder gab es einen medizinischen Grund dafür?
Die Frage, die Adam ihm gestellt hatte, tat er mit einem Schulterzucken ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 05, 2017 9:12 pm

Seit Neusten wurde er also zum Bediensteten seines großen Bruders? Wow, das wurde ja wirklich immer besser. Unbegeistert von dem, was Adam hier gerade ablieferte und davon, dass er jetzt am Krankenbett seines anderen großen Bruders stand, rang sich Chris ein halbherziges Lächeln ab und schob dann Adam schlichtweg zur Seite. "Hey", begrüßte er den anderen und zog sich dann einen Stuhl, um sich darauf sinken zu lassen. "Nachdem du ein riesiges Chaos an Weihnachten verursacht hast, landest du jetzt nach einem Autounfall mitten im Krankenhaus mit einer riesigen Gehirnerschütterung und mehr Glück als Verstand. Du hast es echt drauf, Eli", scherzte er schulterzuckend und warf Adam einen finsteren Blick zu ehe er Elias seine Dose rüberreichte, nur um dann Adam seine zu entwenden und sie für sich selbst zu öffnen.
"Erinnerst du dich an irgendwas?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia



Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 05, 2017 9:16 pm

"Nein, gar nichts", antwortete Elias entschuldigend, obwohl er sich an jede Einzelheit erinnerte, als wäre sie keine Stunden her. Die Sorge um Anna saß immer noch tief in ihm, aber wenn er jetzt nach ihr fragte und sie entkommen war ... wenn sie es irgendwie geschafft hatte ... es lag ihm fern, ihre Chancen auf eine Fluch zu mindern.
"Wie lange bin ich schon hier?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 05, 2017 9:19 pm

"Ein paar Stunden, acht oder neun glaube ich - mit Anfahrt vielleicht zehn," antwortete Adam auf Elias Frage hin und legte dem anderen sacht eine Hand auf den Arm. "Du warst relativ lange bewusstlos, aber die Ärzte meinten das wäre normal - wenngleich auch bis vor einigen Stunden die Befürchtung stand, du könntest in ein Koma gefallen sein und," er verstummte als er laute Schritte durch den Korridor stampfen hörte und kurz darauf die Tür aufflog, nur um eine verschwitzte und nur mit einem Krankenhaushemd bekleidete Anna durch die Tür stürzte und kaum verständliche Wortfetzen keuchte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat



Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   Do Jan 05, 2017 9:25 pm

Mit einem einzigen Satz war Chris wieder auf den Beinen, ignorierend, dass seine offene Coladose auf den Boden fiel und dort den klebrigen Inhalt verteilte und gerade noch rechtzeitig hob er die beiden Hände, um die andere aufzufangen, bevor sie auf dem Boden landete. Irritiert wanderte sein Blick zurück zu Elias und mit gerunzelter Stirn versuchte er einen kurzen Moment lang zu begreifen, was hier überhaupt vor sich ging, denn die leisen Worte der anderen, die immer wieder über ihre Lippen kamen ergaben so überhaupt keinen Sinn in seinem Kopf.
"Er hat ihn umgebracht ... er hat ihn erwürgt. Sie sind hier."
Das hier war ein verfluchtes Krankenhaus und kopfschüttelnd wanderte Chris' Blick rüber zu Adam, doch der sah nicht minder überrascht aus als er sich gerade fühlte und wenn er auch sonst nur das Schlimmste von seinem großen Bruder erwartete, hier glaubte er ihm, dass er keine Ahnung hatte, was gerade vor sich ging. Behutsam schob Chris die Jüngere rüber zu dem Bett und wehrte ihre Hände ab, die ihn fahrig fortschieben wollten. "Mal ganz langsam", begann er dann und seufzte. "Wer hat wen umgebracht?"
"... irgendein Arzt ... da war ein Arzt ..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Dritter Akt - Resurrection   

Nach oben Nach unten
 
Dritter Akt - Resurrection
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» ich die Kontaktsperre einen weiteren Tag durchgehalten habe
» Grundsicherung für Arbeitsuchende - Auskunftspflicht Dritter - Auskunftsverlangen des Grundsicherungsträgers gegenüber dem ehemaligen Arbeitgeber des Leistungsberechtigten - kein Kostenerstattungsanspruch des Arbeitgebers
» Grundsicherung für Arbeitsuchende - Auskunftspflicht Dritter - Auskunftsverlangen des Grundsicherungsträgers gegenüber dem ehemaligen Arbeitgeber des Leistungsberechtigten - kein Kostenerstattungsanspruch des Arbeitgebers
» [10.01.16][Gütersloh]Dritter Angriff auf Kashyyyk
» Donald Trump. Dritter Weltkrieg oder Weltuntergang?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Combine-Foren  :: Archiv :: Esper :: Esper-
Gehe zu: