Combine-Foren

If i waited till I felt like writing, I'd never write at all.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Fünfter Akt - Rebound

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Fünfter Akt - Rebound   So Feb 05, 2017 5:33 pm

"Hey Shane," Anthony hatte sich aus dem Serverraum entfernt, nachdem er die Kamera aus Pietät ausgeschaltet hatte. Sein Weg hatte ihn die Treppe hinunter und zu den Zellen geführt. "Elias dürfte sich in einigen Minuten um die Gefangenen kümmern - und ich habe auch eine Aufgabe für dich. Eine verdammt wichtige um genau zu sein, die wir viel zu lange aufgeschoben haben. Vor allem wenn ich bedenke, dass sich die Gefangenen bei uns stapeln und wir immer mehr zur Reaktion gezwungen werden," der Hacker lüftete die Kappe und kratzte sich an der Stirn, ehe er den Blick auf Shane festigte.
"Du musst mich zu einer Sendeanlage fahren - zu zwei um genau zu sein!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi



Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Fünfter Akt - Rebound   So Feb 05, 2017 5:46 pm

Ein schweres Schnaufen war von Shanes Seite zu hören, denn dieser war gerade erst damit fertig geworden, die maroden Leitungen die er vor ein paar Tagen angesprochen hatte, zu erneuern. Im Nachhinein konnte er sich nicht erklären, wir die Army etwas derartiges übersehen konnte – doch die menschliche Fehlbarkeit bestätigte sich eben nicht nur in seinen, sondern und zu Shanes großer Erleichterung, auch in anderen Handlungen. „Puhh ...“ Er kniff die Augen zusammen und rieb sich mit seiner schmutzigen Hand den Nacken. „Klar – denke das pack ich noch. Aber komm wenigstens vorher mit in die Küche, okay? Dann kann ich mir noch nen Kaffee für unterwegs machen und die kannst schon mal erzählen wo genau du hinwillst.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Fünfter Akt - Rebound   So Feb 05, 2017 5:52 pm

"'türlich," antwortete Anthony mit einem knappen Lächeln und folgte Shane durch die langen Flure, bis sie schließlich in einen der alten Pausenräume ankamen, die sie mittlerweile als kleine Küche nutzten. Zwar hatte das Krankenhaus auch in den oberen Etagen eine Kantine, diese war jedoch viel zu groß für ihre Bedürfnisse und die wenigsten von ihnen hatten schon einmal mit Gas gekocht. Da niemand von ihnen Lust gehabt hatte Schuld daran zu sein wenn sie alle in die Luft flogen hatte man sich schließlich auf die Pausenräume verlagert.
"Also," begann der Hacker während der Kaffee schon durch den Filter lief und in eine gläserne Kanne tropfte, "wir hoffen noch immer die Anlagen zu finden, in denen die anderen Opfer der Regierung gefangen gehalten werden - Menschen wie Anna und Elias, die nicht das Glück hatten zu entkommen. Ich habe einen Hinweis, dafür muss ich den Standort aber triangulieren. Einen Sender haben wir schon, es fehlen noch zwei weitere - beide etwa hundert Meilen von hier entfernt. Ich brauch nicht viel, nur eine Minute am Server!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi



Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Fünfter Akt - Rebound   So Feb 05, 2017 6:10 pm

„Beide hundert Meilen entfernt?“ Shane schnaufte, sah der dunklen Plörre dabei zu wie sie vor sich hin tropfte und ging dann im Kopf durch, wie lange er wohl für die Fahrt brauchen würde. „Also gut dreieinhalb Stunden – wohl eher länger. Ach was solls, es muss ja gemacht werden. Ich hab zwar bis jetzt noch nicht ganz begriffen wie es geschehen kann, dass Menschen durch Strahlung Superkräfte und nicht Klumpfüße oder sieben zusätzliche Zehen bekommen – aber es ist euch scheinbar mehr als wichtig. Und sollten eure Freunde da wirklich in Gefangenschaft sein“, der Techniker schnalzte mit der Zunge. „Müssen wir das ganze in irgend einer Art und Weise publizieren. Also … du wohl eher. Ich hab zwar ein wenig Ahnung von Technik, aber ich glaube für das Spurenlose verbreiten von Daten im Netz bist du wesentlich besser geeignet.“ Der Kaffee war indes endlich durchgelaufen und die Maschine gab mit einem lauten Röhren, dass jedem brünstigen Hirsch Konkurrenz gemacht hätte Bescheid, dass man doch bitte die Kaffeekanne entfernen sollte. „Ich nehm mal stark an das du auch einen gebrauchen kannst. Hab bisher zumindest niemanden aus der IT kennengelernt, der keinen trank.“ Zwei Thermoskannen lagen kurz darauf in Shanes Händen. „Mit Milch?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Fünfter Akt - Rebound   So Feb 05, 2017 6:15 pm

"Schwarz wie der Hintergrund einer MS-DOS-Oberfläche", antwortete Anthony und nahm die Thermoskanne entgegen, während er sich die Hände rieb. "Ich hab meinen Laptop schon in die Eingangshalle gestellt. Am besten nehmen wir irgend einen zivilen Wagen. Etwas was nicht auffällt oder im Gedächtnis bleibt..." Anthony unterdrückte ein Gähnen und sah auf die Uhr - kurz nach vier, es gab gar keinen Grund Müde zu sein. Er schüttelte den Kopf um diesen wacher zu bekommen und klopfte Shane dann auf die Schulter.
"Aber um ehrlich zu sein mein Freund, ich glaube nicht das wir das veröffentlichen werden. Es wäre schneller offline als ich bis drei zählen kann - und unsere Freunde tot. Ganz zu schweigen davon, dass das wohl jeder für ein Prankvideo halten würde. Nein, ich glaube Elias und Anna wollen eine der Anlagen stürmen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi



Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Fünfter Akt - Rebound   So Feb 05, 2017 6:26 pm

„Stürmen?“ Ihm wäre der erste Schluck Kaffee den er gerade trank fast wieder herausgekommen. „Das meinst du doch nicht ernst, oder? Oh … okay doch, meinst du. Du weißt schon wie gut diese Anlagen bewacht sind? Und das sie innerhalb von zehn Minuten mindestens dreimal so viele Soldaten herbeirufen können, wenn es denn nötig wäre? Und ich betone hier das wäre – denn mit uns paar Nasen soweit zu kommen ist schon eine Utopie für sich. Wie viele Leute wollen wir denn um uns scharen? Und wie willst du die dann alle dahinbringen ohne das nicht jemand glaubt, ein neues „Burning Man“ findet irgendwo in der Pampa statt, wo zufällig auch eine Militärbasis steht?“ Anthony steckte noch seinen Lap Top ein und daraufhin ging es zielgerichtet zu dem unauffälligsten Wagen, der Shane auf die schnelle eingefallen war. Ein Ford – hergestellt vor gut fünf Jahren. In einer grauen Färbung. Selbst das Innenleben war in keiner Weise personalisiert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Fünfter Akt - Rebound   So Feb 05, 2017 6:31 pm

"Ich weiß es nicht Shane - aber zumindest scheint dies Elias Plan zu sein, zumindest nach dem was ich gehört und mir dann zusammengereimt habe. Glaubst du etwa, mir erzählt er irgendwas?" Anthony schüttelte den Kopf, während er neben Shane auf dem Beifahrersitz platz nahm.
"Das hier ist für mich die meiste Zeit über ein absoluter Blindflug - ich bekomme nicht mehr Infos als du. Anna ist die einzige, die er wirklich einweiht - und selbst da bin ich mir nicht sicher wieviel sie wirklich weiß...", Anthony schüttelte den Kopf und sprach nicht weiter.
Er sollte nicht schlecht über Elias reden. Zum einen war das keine feine Art und zum anderen... wenn er erfahren sollte, dass Anthony an ihm zweifelte... er hatte ihm schon mit dem Tod gedroht, weil er an Anna gezweifelt hatte. "Lass uns fahren"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi



Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Fünfter Akt - Rebound   So Feb 05, 2017 7:05 pm

„Ganz wie du meinst. Vielleicht sollten wir mal ein Briefing bei einem der beiden anfragen. Ich meine ich kenn die Leute die da befreit werden sollen nicht einmal. Und da ja offensichtlich auch nicht.“ Doch damit legte sich dieses Thema fürs erste. Beide stiegen in den Wagen, der noch den angenehmen Geruch eines Neuwagens verströmte. „Also – die wichtigste Frage für die nächsten Stunden: welche Musikrichtung?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Fünfter Akt - Rebound   So Feb 05, 2017 7:09 pm

"Was?" hakte Anthony beinahe ungläubig nach, blickte über den Rand seines Laptops hinweg zu Shane, welcher ihn erwartungsvoll ansah. "Ähm. Also, wenn du mich so fragst - Elektro," antwortete er schließlich und zuckte mit den Schultern. Er hatte seit Ewigkeiten keine Musik mehr gehört. Zumindest nicht mehr aktiv und mit allen Sinnen. Wenn er durch einen Supermarkt ging gab es Musik als nebenbei Beschallung. Auf der Straße kam man mal an einem Straßenmusiker vorbei. Aber mehr? Nein, nie mehr. Seit Monaten nicht.
"Fahr zuerst die Landstraße Richtung Westen - dann dürften wir in etwas mehr als ner Stunde da sein..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi



Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Fünfter Akt - Rebound   So Feb 05, 2017 7:21 pm

„Elektro? Ehrlich? Naja ein paar der Synthesizertracks sind echt gut. Fairerweise muss man auch sagen das ich nicht wirklich viele kenne“, er folgte den Anweisungen von Anthony und war dann, nach einer relativ kurzen Zeit auf einer langen Straße, die auf beiden Seiten von einem hiesigen Baumbestand flankiert wurde. „Wie hast du dir das eigentlich vorgestellt? Ich nehme nicht an dass die Dinger komplett unbewacht irgendwo in der Weltgeschichte stehen. Kameras, Sicherheitsleute – irgendetwas in der Arten durfte da doch zu erwarten sein.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Fünfter Akt - Rebound   So Feb 05, 2017 7:24 pm

"Fairerweise muss man sagen," antwortete Anthony leichthin und hob den Blick um den anderen in Augenschein zu nehmen, "dass die Dinger in der Regel wirklich unbewacht sind. Sendemasten gehören in der Regel irgendwelchen Firmen und sind kaum mehr als riesige Türme mit vielen Antennen drauf. Manchmal sind die Antennen auch auf Einfamilienhäusern oder Scheunen oder so angebracht. Das schlimmste worauf wir uns vorbereiten müssen sind Zäune - aber ich hab einen Bolzenschneider eingepackt, das wird also schon. Ansonsten... nun, Kameras gibt es wohl, ja. Aber mit nem Störsender sollten die kein Problem sein. Zudem werden die nicht 24/7 überwacht. Die Kosten wären einfach viel zu immens. Wir haben also freie Bahn. So ziemlich zumindest."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi



Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Fünfter Akt - Rebound   So Feb 05, 2017 7:38 pm

„Du willst also die kleinen Sendemasten irgendwelcher Anbieter nutzen, die sich wiederum irgendwo nen kleinen Platz bei Privatpersonen gemietet haben? Sicher dass die Dinger dann auch ausreichend stark für solche Späße geeignet sind?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Fünfter Akt - Rebound   So Feb 05, 2017 7:45 pm

"Hm? Was? Oh nein, nein - wir nehmen uns die Sendemasten von den großen Playern..." erklärte Anthony kopfschüttelnd. "Sorry wenn ich dich auf ne falsche Fährte gebracht habe, das war nicht meine Absicht. Ich wollte es dir nur plastischer erklären - wir fahren zu einem großen Sendemast, etwa achtzig Meter hoch. Liegt mitten im Wald. Wenn ich die Bilder im Netz richtig deute gibt es dort einen etwa zwei Meter hohen Zaun und eine verschlossene Tür, aber die kriegen wir aufgestemmt. Ich brauche nur ne Minute an dem Hauptserver um uns online zu bringen - dann sollten wir von da aber verschwinden, denn das können sie bemerken..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi



Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Fünfter Akt - Rebound   So Feb 05, 2017 8:39 pm

„In deiner Fassung klingt das alles so schön einfach“, viel mehr gab Shane als Kommentar auf den Plan des Hackers nicht ab. Der Andere würde schon wissen was er zu tun hatte und bei was er ihm behilflich sein konnte. „Weißt du – ich hab mich ja immer für Technik interessiert. Aber diese Hürde alles von der Pike auf zu lernen, damit man auch wirklich tief in die Materie eindringen kann war mir immer zu viel. Ich meine allein das Skript schreiben – diese ganzen Regeln die man allein für die Zeichensetzung darin beachten muss: ich begreif nicht wie man darin einen großen Zusammenhang sehen kann. Meinen Respekt im übrigen dafür. Aber jetzt wo wir ohnehin unterwegs sind – wie kamst du zu diesem Zeug?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Fünfter Akt - Rebound   So Feb 05, 2017 9:03 pm

"He," Anthony tippte sich an die Nase und betrachtete den anderen eingehend. "Ich bin 2001 geboren, also kurz nach der Jahrtausendwende. Meine Eltern waren Kinder der 80er und hatten nicht viel Geld, daher hat mein Dad mir seine alten Spielzeuge gegeben. Auch nen alten C64 - war mein erster PC als ich drei oder so war..." er zuckte mit den Schultern und tippte sich an den Nasenflügel.
"Ich habe mich schon immer für Technik interessiert, habe alles auseinandergebaut das ich finden konnte..."Anthony betrachtete die an ihm vorbei ziehende Landschaft, welche in einem seltsamen Gemisch aus Braun und Grün neben ihm hin rauschte.
"Nun ja, ich war dann auch in der Schule im AV-Club, habe als Jugendlicher kleine Programme geschrieben und nach meinem Abitur schließlich ein Studium angefangen, das aber wieder abbrechen müssen, weil mir das Geld ausging. Hab mich dann mit einigen kleinen Projekten über Wasser gehalten und mit diesen als Referenzen dann schließlich auch ohne Abschluss in größeren Firmen arbeiten dürfen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic



Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Fünfter Akt - Rebound   Mo Feb 06, 2017 10:39 pm

Anthony schnappte nach Luft, versuchte sich zu orientieren. Die Geräusche um ihn herum wirkten dumpf und wie durch Watte gedämpft, wurden überdröhnt von einem durchgehenden Pfeifton. Alles um ihn herum schien im Chaos versunken. Orangene Flammen erhellten die Szenerie, übertünchten die weißen Strahlen von Taschenlampen, welche wie Schwerter durch den Staub schnitten, der das gesamte Areal umgab.
Irgendwo neben ihm lag Shane an eine Wand gelehnt, bis auf eine blutende Platzwunde an der Stirn unverletzt. Ein reines Wunder wie Anthony feststelle, welcher sich den eigenen blutigen Arm hielt, in dem noch immer ein Metallsplitter steckte.
Was genau passiert war konnte er kaum mehr sagen. Sie hatten die zweite Sendestation ohne Probleme anzapfen können. Doch kaum das sie am dritten Turm angekommen waren, war irgendetwas explodiert. Er wusste nicht wie lange er ausgeschaltet gewesen war. Doch die schweren Stiefelschritte die sich ihm nun nährten ließen statt Hoffnung Panik in ihm aufglommen. Zwischen den Flammen und Gebäuderesten sah er Männer in schwarzen SWAT-Anzügen und mit erhobenen Waffen durch die Trümmer stapfen.
"Scheiße..." Anthony versuchte in Richtung von Shane zu robben, schlug ihm gegen die Wange. "Hey Mann wach auf! Wach au..." er zuckte zusammen, als ein Knallen ertönte und Putz neben ihm aus der Wand gesprengt wurde. "Scheiße!"
Anthony presste sich an die Wand, Schweiß perlte von seiner Stirn als sich mit einem Mal aus dem Nichts ein Mann zu formen schien. Die Form an nährend menschenähnlich - bildete sich erst nach kurzer Zeit aus einer flüssigen Masse. Als die Männer in Schwarz ihn entdeckten und das Feuer eröffneten schienen die Kugeln ihn zu durchschlagen ohne Schaden anzurichten. "Was zur Hölle..."
Der Mann streckte seine Hand aus, welche sich zu verlängern schien, ihn mit sich zog und in Richtung der Feinde schoss. Anthony hörte ihre Schreie, sah wie sich die Waffen der Männer aufeinander richteten. Zwischen all dem Rauch und dem Feuer konnte er kaum etwas erkennen, doch immer wieder huschte ein formloser Schatten zwischen den Männern in Schwarz hin und her, umschlang sie, schien zuweilen durch sie hindurch zu dringen. Anthony wusste nicht wie lange dieses Schauspiel andauerte, doch als die Schüsse schließlich verklangen, formte sich vor ihm erneut der Mann aus etwas, dass aussah wie eine über den Boden kriechende Pfütze.
Sein Gesicht war seltsam kantig für die zuvor gezeigte Konsistenz seiner Masse und er war in einen weißen Anzug gekleidet, der an einigen Stellen rot gefärbt war. Auch ansonsten war der Anzug blutig, sowie aus einem seltsamen Material gefertigt, dass Anthony nicht direkt identifizieren konnte. Als der Esper - denn er war ohne jeden Zweifel einer - ihm die Hand hinstreckte erkannte er die eintätowierte Nummer 3. "Kommt... wir müssen hier weg ehe noch mehr kommen," erklärte Burke.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fünfter Akt - Rebound   

Nach oben Nach unten
 
Fünfter Akt - Rebound
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Rebound? HILFE! // Auf ein Neues!
» Rebound
» brauche tipps zur KS
» Sicher, dass die "Strategie" zum Erfolg führt???
» Von jetzt auf gleich, alles weg...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Combine-Foren  :: Archiv :: Esper :: Esper-
Gehe zu: