Teilen
Vorheriges Thema anzeigenNach untenNächstes Thema anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 1816
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am So Nov 12, 2017 9:55 pm
"Keine gute Idee - sie haben Tote zu begraben," erwiderte Hieronim nur und schüttelte den Kopf. "Ihre Verluste wiegen schwer am heutigen Tag und ich will dich nicht verlieren, weil einer von ihnen einen unbedachten Moment hatte..." erklärte er, griff dann aber nach dem Brief und dem Beutel voll Gold und gab beides seinem Sohn. "Sie werden demnächst hier vorbei kommen - dann wird es deine Aufgabe sein sich um sie zu kümmern. Der Brief ist eine Besitzurkunde über ein Haus im Zentrum der Stadt, mit freundlichen Grüßen von deinem Vater."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2221
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am So Nov 12, 2017 10:01 pm
Lyra war damit beschäftigt gewesen, Hieronims Soldaten zu koordinieren und ihre eigenen Magier nicht weit genug weggehen zu lassen, damit De Vere nicht auf den Gedanken kommen konnte, einen von ihnen genauer zu befragen. Sie hatten gerade weit anderes zu tun als sich um einen Templer zu kümmern, der noch immer nicht damit zurecht kam, dass es einen Zirkel gab, über den die Kirche nicht die vollständige Kontrolle hatte. Einige von ihnen waren damit beschäftigt, den Verletzten zu helfen, sie soweit zu stabilisieren, dass ein Transport zum Schloss überhaupt möglich war, nachdem die Brände im einstigen Quartier der Bruderschaft endgültig gelöscht werden konnten.
Erst jetzt fiel ihr Blick auf Faye, die mit ungelenken Schritten ihr entgegen kam, die Hand auf die Seite gepresst und die Stirn runzelnd übergab Lyra mit einem kurzen Handwink die Befehlsgewalt an Cassian weiter, bevor sie der Jüngeren entgegen eilte und die Hände nach ihr ausstreckte, sie kommentarlos rüber zu dem Platz nahe des Brunnens lotsend und sie dort zu Boden drückend.
"Zeig her", forderte sie sie auf und zog den Arm mit den Brandwunden zuerst zu sich, behutsam den Stoff des zerschlissenen Hemds von der Wunde lösend. Sie hatte es also noch nicht behandeln lassen. "Ich wiederhole nicht, was ich dir jetzt bereits so oft gesagt habe", seufzte sie beinahe resigniert und hob die Hände über die Wunde, um Wasser über die Wunde laufen zu lassen und damit zumindest die Reste an Asche und Kleidung auszuspülen bis nur noch Wundwasser sich mit dem sauberen Wasser mischte, das aus ihren Fingern plätscherte.
avatar
Anzahl der Beiträge : 2321
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am So Nov 12, 2017 10:04 pm
"Oh bei Gott, Lyra, du ...!", fauchte Faye und hätte die andere am liebsten gepackt, geschüttelt, geohrfeigt - irgendetwas, was genauso weh tat, wie das, was Lyra hier veranstaltete mit ihrer Magie. "Es gab wichtigeres!"
Gast
Gast

Re: Kapitel 15

am So Nov 12, 2017 10:04 pm
Zumindest möchte er nicht, dass ich sterbe, schoss es Nikolaij durch den Kopf. Er nahm den Brief und den Beutel entgegen und verneigte sich leicht vor seinem Vater. "Ich werde es ausrichten.", erwiderte er mit einem leichten Lächeln und wandte sich zum gehen. Es war sicher keine große Aufgabe, doch zumindest war es ein Anfang, es könnte ihm die Tür zu deutlich wichtigeren Tätigkeiten eröffnen. So könnte er sich einen Namen machen und er würde womöglich nicht mehr der vergessene Sohn sein. Bei diesem Gedanken ging er gleich etwas beschwingter aus dem Zimmer heraus.
avatar
Anzahl der Beiträge : 2221
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am So Nov 12, 2017 10:09 pm
"Und was glaubst du, wäre passiert, wenn das hier unversorgt geblieben wäre?", fuhr sie die Jüngere an und schüttelte den Kopf, den Arm fest im Griff behaltend, während sie den Verband locker genug darum wickelte, damit die Haut noch genug Luft zum Atmen bekam. "Wir brauchen dich als Heilerin und als Magierin, Faye, und jetzt sag mir, was du dir noch zugezogen hast, bevor wir uns um andere Dinge kümmern."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2321
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am So Nov 12, 2017 10:11 pm
"Blaue Flecken und ein paar Schürfwunden und Verbrennungen - also das, was hier jeder hat, ob er nun auf einer Trage herumliegt, auf dem Boden sitzt oder auf den Füßen steht. Lyra - es ist schon gut, wirklich", versuchte sie die Freundin, die irgendwie ihre Lehrerin geworden war und irgendwie auch nicht zu besänftigen.
avatar
Anzahl der Beiträge : 2221
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am So Nov 12, 2017 10:14 pm
"Was ist mit deiner Magie?", hakte die Ältere nach, kaum dass Faye zu sprechen aufgehört hatte und zog die Stirn kraus, weil von der anderen nicht mehr die übliche Menge an magische Energie abstrahlte, die sie von ihr kannte.
avatar
Anzahl der Beiträge : 2321
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am So Nov 12, 2017 10:14 pm
"Thauril", erklärte Faye und hielt sich die Seite etwas fester. "Alisander hat mich mit einer Klinge aus Thauril erwischt."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2221
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am So Nov 12, 2017 10:23 pm
Scharf die Luft einziehend zog sie die Hand der Jüngeren fort, um sich die frisch genähte Wunde noch einmal anzusehen, die sie bislang unter dem blutigen Hemd verborgen hatte. Behutsam ließ sie ihre Finger darüber wandern, berührte sacht die Ecken und schloss die Augen, um selbst Magie hinein zu schicken, in der Hoffnung, sie würde nichts finden, das ihre eigene Magie unterdrückte und blockierte. Nichts davon war der Fall und ein erleichtertes Seufzen glitt über Lyras Lippen. "Es ist nichts zurück geblieben - zumindest nichts, was deine Magie länger unterdrückt halten dürfte. Sobald wir euch ins Schloss gebracht haben und die Schwerverletzten versorgt wurden, würde ich dich trotzdem noch einmal genauer ansehen, wenn es dir nichts ausmacht, Faye. Ich will einfach nur sicher sein, bevor es doch etwas Schlimmeres ist."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2321
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am So Nov 12, 2017 10:24 pm
"Was denkst du, wie lange wird meine Magie ... weg sein?", hakte Faye etwas kleinlaut nach bei der Reaktion.
avatar
Anzahl der Beiträge : 2221
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am So Nov 12, 2017 10:26 pm
"Vielleicht ein oder zwei Tage, wenn alles gut geht. Wenn nicht, dann werden wir die Wunde noch einmal öffnen müssen, um nachzusehen."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2321
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am So Nov 12, 2017 10:28 pm
"Um Gottes Willen - bloß nicht!", murrte Faye und wich ein wenig aus dem Griff zurück, als würde das etwas an der Aussage ändern.
avatar
Anzahl der Beiträge : 2221
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am Mo Nov 13, 2017 8:18 pm
"Wenn du nicht willst, dass du dich irgendwann in sprichwörtliche Luft auflöst, behalten wir das im Auge. Die Magier in dem Zirkel werden dich nicht auffressen, nur weil du Hilfe brauchst", setzte Lyra ihr entgegen und schüttelte den Kopf. Sie wusste gar nicht, wie häufig sie Faye schon hätte sagen können, sie handele unüberlegt, nahm sich selbst an den falschen Stellen zurück, aber all das würde sie der Jüngeren wahrscheinlich niemals mehr beibringen. Genauso gut hätte sie sich daran machen können, einem Maulesel das Schreiben beibringen zu wollen - und wahrscheinlich hätte sie damit noch mehr Erfolg gehabt.
"Du hast Cassian schon wiedergesehen?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 2321
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am Mo Nov 13, 2017 8:31 pm
Zögernd, weil sie durch den abrupten Themenwechsel aus dem Konzept gebracht worden war, sah Faye auf, dann nickte sie.
"Ja. Er sieht ... ziemlich gesund aus. Im Gegensatz zum letzten Mal, als ich ihn sah", sagte sie leise, die Stimme deutlich gesenkt. "Danke, dass du ihn ... aufgenommen hast. Geheilt hast."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2221
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am Mo Nov 13, 2017 8:34 pm
"Ich hab es dir versprochen, Faye", wiegelte Lyra lediglich mit einem milden Lächeln ab. "Cassian ist dir wichtig und du hast uns oft genug geholfen. Das war das Mindestens, was ich für dich und für ihn tun konnte."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2321
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am Mo Nov 13, 2017 8:35 pm
"Es grenzt beinahe an ..." Sie brach ab und zuckte die Schultern. "Es ist merkwürdig, dass wir es in all den Jahren nicht geschafft haben, einander zu begegnen. Es hat auch ruhige Zeiten gegeben, vor allem hier in der Hauptstadt."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2221
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am Mo Nov 13, 2017 8:39 pm
"Er war viel mit meinen Aufträgen beschäftigt während der letzten paar Jahre und ich fürchte, ich bin zu egoistisch gewesen, um ihm genügend Freizeit einzuräumen, dass es ausgereicht hätte, zu dir zu kommen und sich mit dir zu unterhalten. Es tut mir leid, dass ich dir diese Chance genommen habe", erklärte sie und ließ sich wieder neben ihr auf den Boden sinken, wissend, dass sie die Gewänder, die sie jetzt trug, ohnehin spätestens zum Abend aussortieren würde. Sie waren voller Ruß und Rauch und sie fürchtete, dass selbst alle Zofen und Dienstmägde, die sich um sie kümmerten, nicht in der Lage sein würden, den Geruch, das Blut und den Rest davon zu entfernen.
"Wie geht es dir? Mit alledem, was jetzt passiert ist und der schlechteren Aussicht für dich wieder in das Schloss zurückkehren zu müssen?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 2321
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am Mo Nov 13, 2017 8:41 pm
"Als hätte Hieronim uns nicht oft genug gezwungen, ins Schloss zurück zu kehren und seinen Willen zu erfüllen", konterte Faye, ehe sie sich zusammenriss. Manchmal entkamen ihr immer noch Worte, die sie so lieber nicht sagen sollte. Nicht, dass sie sie bereuen würde.
"Du weißt, wie ich dazu stehe, Lyra und ich bitte dich, versteh mich nicht falsch. Das Schloss ist euer Bereich, nicht der meine. Nicht der meiner Bruderschaft."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2221
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am Mo Nov 13, 2017 8:44 pm
"Niemand macht dir einen Vorwurf daraus, ich am Allerwenigsten, das weißt du. Ihr werdet nicht am Hof bleiben müssen, niemand zwingt euch dazu, aber zumindest solange bis hier alles geregelt ist und eure Leute über den Berg sind, ist es einfach die sicherste Variante. Alisander war ein Templer und De Vere weiß, was geschehen ist - mag er auch darüber hinwegsehen, aber ich möchte euch auch nicht ins offene Messer laufen lassen, falls sich die Kirche rächen will - einmal davon abgesehen, dass es jetzt immer kälter wird und wir keinen von euch verlieren wollen."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2321
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am Mo Nov 13, 2017 8:46 pm
Still ließ Faye ihren Blick über die Verletzten schweifen, von denen sie sich nicht allzu weit entfernt hatte. Die Arbeit wartete auf sie. Die Leute mussten sehen, dass ein paar von ihnen voller Zuversicht und halbwegs unversehrt waren. Es würde einige am Leben halten und anderen die Verzweiflung vor dem Tod nehmen. Sie machte sich nichts vor. Nicht alle, die hier lagen, würden den nächsten Morgen noch erleben. Umso wichtiger ihre Aufgabe.
"Immerhin wissen wir, womit wir es zu tun haben."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2221
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am Mo Nov 13, 2017 8:49 pm
"Templer mit Thaurilklingen, die alle Geheimnisse der Bruderschaften kennen, weil Alisander jedes Einzelne davon verraten hat? Es wird es schwerer machen als bisher", rief Lyra ihr wieder ins Gedächtnis und stützte sich langsam wieder hoch. Faye hatte Recht - es wartete noch jede Menge Arbeit auf den Rest von ihnen und jeder der Verletzten konnte alle Hilfe gebrauchen, die sie gerade aufbringen konnten.
avatar
Anzahl der Beiträge : 2321
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am Mo Nov 13, 2017 8:50 pm
"Wir wussten, was geschehen würde, Lyra. Nicht den Umfang, aber wir waren ... alarmiert. Gut ausgegangen ist es nur zu Teilen."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2221
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am Mo Nov 13, 2017 8:52 pm
"Immerhin ist er jetzt tot. Bleiben noch jede Menge andere Templer und ein Kirchenoberhaupt. Ich würde sagen, wir haben viel zu tun, wenn ich dir so zuhöre."
avatar
Anzahl der Beiträge : 1122
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 23
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am Mo Nov 13, 2017 9:05 pm
„Geht, ich komme nach!“ „Warum? Was soll das? Du bist der einzige der sich hier einigermaßen zurechtfinden kann! Schließlich warst du schon einmal hier!“ Seine vier Begleiter, allesamt Männer die ihren Bart in irgend einer Art und Weise geflochten hatten, starrten ihn verwirrt an. „Es gibt da etwas das ich mir ansehen will.“ „Was denn? Die Wirtshäuser hier sind doch alle zum schreien komisch. Keine richtige“, „Nein“, unterbrach Aias ihn und tätschelte seinem Pferd den Hals. „Es geht mir nur darum etwas zu überprüfen. Jetzt geht endlich voraus.“ „Und wie sollen wir uns hier zurechtfinden?“ „Was denn, seid ihr Kinder die in einer großen Stadt verloren sind? Fragt jemanden oder reitet meinetwegen auch den gesamten Tag im Kreis bis ihr ein großes Gebäude seht vor dem etlichen Wachen stehen.“ Noch bevor einer seiner Begleiter etwas erwidern konnte, gab er seinem Tier zu verstehen dass er in einem nicht unerheblichen Tempo von hier verschwinden wollte. Das Pferd folgte gehorsam und alsbald konnte man ihn und sein Reittier nur noch leise und weit entfernt durch die Winkel der Stadt ziehen hören.

Allerdings hatte er seine Ortskunde etwas überschätzt, schließlich war er damals nur für ein paar Tage hier gewesen. Dementsprechend musste er sich selbst an den zuvor erteilten Rat halten und schließlich nach dem Weg zu dem Gebäude fragen, das vor kurzem abgebrannt war. Doch schlussendlich war es gar nicht so schwer zu finden, schließlich war der große Hof samt umliegenden Gebäudetrakt, der vom Aufbau her durchaus an Kaladir erinnerte, schon von zwei Seitenstraßen hindurch aus sichtbar, trotz verwinkelter Häusergassen und einem regen Treiben. Schließlich zügelte er sein Pferd, stieg ab und kam nicht umhin zu Lächeln. Die beiden Frauen, dort vor dem verbrannten Haus, hätte er überall wiedererkannt. Allerdings schienen sie beide kaum verändert, während er, mit einem inzwischen gut gestutzten Bart, geschnittenen Haaren und wesentlich aufwendigerer und teurer Kleidung als zuvor, zusammen mit ein oder zwei grauen Strähnen, gänzlich anders wirkte. „Hat Ari wieder etwas neues ausprobiert?“
avatar
Anzahl der Beiträge : 2321
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 15

am Mo Nov 13, 2017 9:06 pm
"Erst mal haben wir tatsächlich genug zu tun", warf Faye dazwischen und deutete zu den Verletzten hin. "Sollte sich meine Magie nicht zurück melden bis morgen früh komme ich zu dir, Lyra. Aber ich muss hier helfen."
Gesponserte Inhalte

Re: Kapitel 15

Vorheriges Thema anzeigenNach obenNächstes Thema anzeigen
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten