Combine-Foren

If i waited till I felt like writing, I'd never write at all.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Kapitel 1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 996
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Kapitel 1    So Okt 01, 2017 9:14 pm

Daniel schlug die Augen auf, vor ihm eine Welt, die sich so rasend schnell bewegte, dass ihm im ersten Moment beinahe übel wurde. Dahinsausendes Grünzeug, Flüsse, Hügel und dergleichen. Erst nach einiger Zeit begriff er wo er war und das nicht die Welt sich bewegte, sondern er. Oder vielmehr der Zug in dem er saß. Schließlich hob er den Kopf von der Scheibe, gähnte leise und mit vorgehaltener Hand und besah sich einen Augenblick lang seine Brille. Einige Farbspritzer prangten noch immer an dieser, welche gleichzeitig Indizien dafür waren, warum er an diesem Tag so unglaublich müde war. Sein Vater, welcher ebenso wie seine Mutter ein Nichtzauberer war, hatte in den Ferien seit jeher versucht, all die Zeit nachzuholen, die ihm mit seinem Sohn durch Hogwarts verloren ging. Und eben deswegen unternahmen sie in den Sommerferien so gut wie jeden Tag etwas miteinander. Am letzten Abend vor seiner Abreise war seinem Vater dann die grandiose Idee gekommen, sein Zimmer, dass er ohnehin nur für ein paar Wochen im Jahr sah, neu zu streichen. Doch scheinbar hatte er diesen Gedanken bereits seit einiger Zeit gehabt, denn als Daniel mit einem Zähneknirschen zugestimmt hatte, wurde ihm eine Auswahl von zwölf Farbkübeln gezeigt von welcher aus er frei wählen konnte. Seine Auswahl war recht schlicht gewesen. Drei der vier Wände waren nun weiß, die letzte und größte blau. Doch leider hatte sich dieses letzte Projekt in den Sommerferien durch Daniel fehlendes, handwerkliches Talent und auch das seines Vaters, welcher Steuerberater war, um einige Zeit verzögert.

Und trotz der Verzweiflung die er empfunden hatte als er um halb vier Uhr morgens auf die Uhr geschaut hatte und immer noch eine Wand zu streichen war, musste er bei den Gedanken daran lächeln. Ein plötzliches Rucken des Zuges riss ihn schließlich aus seinen Gedanken und die Aufmerksamkeit richtete sich zum ersten Mal nicht zum Fenster oder zu seiner Brille, sondern zu seinen Sitznachbarn. „Wie“, er rieb sich müde die Augen. „Wie weit sind wir denn inzwischen?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 1926
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 1    So Okt 01, 2017 9:36 pm

"Der letzte Halt vor Hogsmead", antwortete Hollyn, die ihre Nase in einem Buch vergraben hatte und sich durch den Ruck absolut nicht stören ließ. Sie hatte die ganze Zeit schon aus dem Augenwinkel heraus beobachtet, wie die Landschaft vorbei raste und schließlich nur noch halbherzig in ihr Buch gestarrt. Aber ihre Eltern würden gute Noten erwarten, gerade jetzt, wo sie sich allmählich entscheiden mussten, in welche Richtung ihre Laufbahnen gehen sollten. Natur, Forschung, Ministerium, Sport ... sie legten morgen ihre Grundsteine, indem sie sich die Fächer aussuchten. Warum auch immer es so spät geschah, war ihr ein Rätsel. Die Jahre zuvor hatte man sich am Ende des Jahres noch eintragen müssen. Na, auch egal.
Sie hob endlich den Blick und streifte über Daniel, dann über Emily.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1826
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 1    So Okt 01, 2017 9:41 pm

Eingerollt zwischen ihrem dicken Schal, dem Wollcardigan und zwischen Wand und angewinkelten Knien hatte Emily ihren Kopf gegen die Scheibe gelehnt und hatte es während der letzten paar Stunden Dan gleich getan und die fehlenden Stunden Schlaf nachgeholt. Jetzt schlug ihre Stirn unsanft gegen die Glasscheibe und unwillig blinzelte Emily zum ersten Mal seit dem Losfahren wieder, in dem Wust aus blonden Haaren erst einmal einen kurzen Moment brauchend bis sie überhaupt begriff, wo genau sie sich jetzt befanden und in welchem Abteil sie eigentlich gerade saß. Murrend richtete sie sich auf, wischte sich die blonden Haare aus dem Gesicht und blinzelte unter schweren Lidern durch das Abteil.
Hollyn saß wie üblich über ihren Büchern, ganz die eifrige Ravenclaw und Dan wirkte genauso verpennt wie sie sich gerade fühlte. Emily gähnte und schob ein paar der Bücher zurück in ihre Tasche, die sich bei dem kurzen Ruck beinahe verabschiedet und auf dem Boden verteilt hätten, bevor sie sich aufrichtete.
"Dann wird's wohl Zeit wach zu werden ...", murmelte sie jetzt nur leise und zuckte entschuldigend in Hollyns Richtung mit den Schultern. "Was liest du da eigentlich die ganze Zeit?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 1926
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 1    So Okt 01, 2017 9:45 pm

"Mafussi Dramitu - Verteidigung gegen die dunklen Künste, Band 8 der Lehrbücher. Kommt nicht dran, soweit ich weiß, es stand jedenfalls nicht auf unserer Liste, aber es schadet nicht, es zu lesen. Werwölfe wurden überarbeitet, Wargen näher betrachtet und eine ganze Reihe neuer Flüche ist dazu gekommen", gab Hollyn Auskunft, ohne noch ein einziges Mal auf Titel oder Inhalt geworfen zu haben. Außerdem klemmte ihr Finger so weit hinten im Buch, dass man nur davon ausgehen konnte, sie habe all das, was davor kam, bereits gelesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 996
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Kapitel 1    So Okt 01, 2017 9:56 pm

„Und du hängst schon wie lange an diesem Schinken Hollyn?“ Hakte Daniel mit offener Bestürzung nach, denn er selbst hatte die gesamten Sommerferien über keinen einzigen Gedanken an ein Schulbuch verschwendet. „Warte … da fällt mir grad ein, oh nein. Oh nein, nein nein“, mit einem Mal griff er panisch nach ein paar losen Zetteln die in der Ledertasche herumflogen. Und es dauerte gut zwei Minuten bis er genau den einen Zettel fand den er gesucht hatte. Ein halbgefaltetes Stück Pergament das schon recht mitgenommen aussah. Ähnlich ging es auch dem Rest von Daniels Aufzeichnungen, die an sich zwar zusammengebunden in einem kleinen Buch aufbewahrt wurden, insgesamt aber mehr Eselsohren besaßen als jeder Bauernhof jemals hätte fassen könnte. „Verdammt ich wusste es. Wir sollten über die Ferien nicht nur einen Aufsatz über die Hexenverfolgung schreiben sondern noch dazu etwas über das Bermuda Dreieck oder wahlweise auch über Vampire im Laufe der Jahrhunderte. Ach Dreck“, er pfefferte das Stück Pergament mit einigem Schwung wieder in seine Tasche zurück, Hollyns leicht schmunzelnden Blick beinahe übersehend. „Lass mich raten, du hast gleich beides ausgearbeitet?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 1926
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 1    So Okt 01, 2017 9:58 pm

"Möglicherweise, Daniel", erwiderte Hollyn grinsend und lehnte sich zurück, beide Hände um das Buch gelegt und es auf ihrem Schoß haltend, während draußen im Gang ein paar weitere Schüler herum liefen, auf der Suche nach freien Plätzen. "Aber noch hast du Zeit. Fang an, dann bist du fertig bis zur Abgabe. Und über diesem 'Schinken', wie du ihn nennst, hänge ich seit drei Tagen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 996
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Kapitel 1    So Okt 01, 2017 10:01 pm

„Warte, wenn du beides hast“, er kam nicht umhin leicht verzweifelt zu grinsen. „Komm schon! Verdammt ich hab dafür wirklich keine Zeit. Ich weiß ja noch nicht einmal für welche Fächer ich mich dieses Jahr ankreuzen soll und wenn ich es wie letztes jahr mache und einfach blind den Finger auf irgendetwas halte, sehen mich alle wieder so seltsam an.“ Dazu kam natürlich, dass er gerade in den ersten Tagen weitaus bessere Ideen der Freizeitgestaltung hatte als einen Aufsatz nachzuholen, der vermutlich am fünften oder sechsten Tag ihres neuen Schuljahres abzugeben war. „Nun komm schon, bitte!“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 1926
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 1    So Okt 01, 2017 10:02 pm

"Nein, Daniel", antwortete sie lachend und schlug ihm sacht mit dem Buch auf den Kopf. "Mach deinen Kram selber, du hast genug Zeit!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1826
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 1    So Okt 01, 2017 10:04 pm

Emily hatte sich das Grinsen verkniffen, das sich unweigerlich auf ihr Gesicht hatte stehlen wollen und das ihr jetzt schon beinahe in den Wangen weh tat, so sehr wie Dan darum bettelte, einen der Aufsätze von Hollyn zu bekommen. Die Lehrer würden ohnehin wissen, dass er nicht ein einziges Wort geschrieben hatte und so beugte sie sich runter und fischte eine Weile lang in ihrer Tasche herum, bevor sie ein paar sorgfältig zusammen gebundene Papiere hervorzog und sie an Dan weiterreichte.
"Ich dachte mir schon, dass du nichts gemacht hast", folgte die kleinlaute Erklärung ihrer Geste. "Ich hatte genug Zeit und hab es doppelt ausgearbeitet. Du musst nur noch deinen Namen drauf schreiben."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 996
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Kapitel 1    So Okt 01, 2017 10:09 pm

„Das … wirklich? Danke Emily, wirklich. Vielen, vielen dank“, er machte sich nicht einmal die Mühe das Pergament zu öffnen, sondern fischte direkt einen Federkiel samt Tinte hervor, unterschrieb mit schwungvoller Handschrift darauf und packte es dann zu seinen übrigen Unterlagen. „Verdammt das hätte wirklich knapp werden können.“ In einem spontanen Anflug von Erleichterung umarmte er die Jüngere kurzerhand, was ihm einige irritierte Blicke von den Schülern einbrachte, welche sich bereits zum aussteigen bereit machten. „Wo wir grad beim Thema waren, was wählt ihr denn dieses Jahr? Vielleicht kommt mir ja eine spontane und zündende Idee.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1826
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 1    So Okt 01, 2017 10:15 pm

Binnen einiger weniger Sekunden hatte sich Emilys Gesicht in die Farbe einer überreifen Tomate verwandelt und sicherheitshalber hatte sie ihren Schal weiter über ihr Gesicht gezogen, bis sie das Gefühl los geworden war, ihre Wangen würden in Flammen stehen. "Schon gut", wehrte sie murmelnd ab und war dankbar für einige Strähnen, die wieder hinter dem Ohr hervor gerutscht waren und einen Teil ihres Gesichts verdeckten. Sie hatte nur nett sein wollen, hatte nur vorgreifen wollen, bevor das nächste Schuljahr wieder in einem ähnlichen Desaster geendet wäre, wie beim letzten Mal - Dan war ein Schussel, der immer wieder seine Sachen vergaß und der ihnen damit wertvolle Punkte nahm und wenn sie ehrlich war, dann hatte sie den Freund auch nicht ins offene Messer laufen lassen wollen.
"Ich weiß es ehrlich gesagt noch nicht. Was ist mit euch?" Neutrales Terrain - darin war sie eindeutig besser und sicherer - einmal abgesehen davon, dass sie dann nicht mehr das Gefühl hatte, sie verhaspelte sich bei jedem einzelnen Wort und machte eine Situation peinlicher als sie eigentlich war. "Hollyn, du hast doch mit Sicherheit alles fest geplant, oder?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 1926
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 1    So Okt 01, 2017 10:22 pm

"Stumme Zauberei, Krankheiten und deren Heilung, Quidditch für Fortgeschrittene; Magischer Journalismus, Legilimentik, Fluchbrecherei, dazu gibt es sehr verschiedene Forschungegebiete, in denen Praktikas über Wochen oder Monate angeboten werden und deren Bewertungen in die Abschlussnote mit einfließen. Drachen gehören dazu, Management in Askaban und Unterstützung der lokalen Auroren, Bearbeitungswege im Ministerium, Rechtssprechung unter Tage, Hauselfenhaltung optimieren, magische Unkrautvernichtung, Eröffnen eines magischen Handels ..." Hollyn zählte all das an den Fingern ab. "Es gibt wieder einen Schüleraustausch, so nebenbei."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 996
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Kapitel 1    So Okt 01, 2017 10:35 pm

„Stumme Zauberei? Wirklich?“ Soweit Daniel wusste hatte es dieses Fach seit gut vier Jahren nicht mehr an der Schule gegeben, weil die mangelnde Lehrerkapazität für ein derartig spezielles Fach einfach nicht ausgereicht hatte. „Gut ein Fach wäre damit schon mal gewählt. Verdammt ich hab seit Ewigkeiten darauf gewartet dass das endlich wieder aufgenommen wird. Ich meine stellt euch das mal vor, ohne Zauberstab, ohne auch nur einen Spruch etwas wirken zu können.“ Natürlich war die Faszination davon auch durch all die Geschichten und Legenden über berühmte Zauberer der vergangenen Jahrzehnte geprägt. Doch generell lag Daniel die praktische Zauberei wesentlich mehr als alles, was auch nur ansatzweise an Klassifizierung, Analyse oder sonst etwas theoretisches grenzte. „Und mit dem Rest? Ich meine klar jeder setzt auf Vielfalt bei der Berufswahl. Jeder außer mir. Aber findest du das nicht etwas übertrieben?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1603
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 1    Mo Okt 02, 2017 8:31 pm

"Ich habe auch bei weitem nicht so viele Fächer wie Hol, mischte sich John ein der gerade die Tür zum Abteil aufgestoßen hatte und nun den großen Seesack über die Schulter hinauf auf eine der Ablagen wuchtete. "Verzauberung magischer Gegenstände, Quidditch für Fortgeschrittene und letztlich auch noch Fluchbrecher" er grinste die beiden Mädels an. "Für mich ist leider ein Auslandssemester ausgeschlossen, da macht das Team nicht mit, aber das werde ich verschmerzen können deeennn" er zog einen zerknitterten Brief aus der Innentasche seines Umhangs, "ich habe ein Stipendium für ein Auslandsjahr nach meinem Abschluss erhalten! Ich soll nach Bulgarien und dort mit in der Junio-Mannschaft spielen!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1826
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 1    Mo Okt 02, 2017 8:39 pm

Emily verbiss sich jeden Kommentar darüber, dass Dan und sie wohl ganz offensichtlich die Einzigen dieser kleinen Gruppe waren, die ihr Leben nicht bereits auf zwanzig Jahre im Vorfeld vorgeplant und in Schubladen geschoben hatten und damit irgendwie die Loser der Gruppe waren. Stattdessen brachte sie jetzt ein aufrichtiges Lächeln auf ihr Gesicht, weil es unfair wäre, John deswegen seinen Erfolg nicht zu gönnen - er hatte hart dafür gearbeitet, viele Verletzungen eingesteckt und noch viel mehr Trainingsstunden auf dem Feld gehabt, während der Rest von ihnen Freizeit gehabt hatte.
"Glückwunsch John", sagte sie, ganz froh darum das Zukunftsthema wieder losgeworden zu sein. Wahrscheinlich würde sie sich einfach aus dem Bauch heraus entscheiden, wenn sie vor den Zetteln saß und am Ende ihre eigene Entscheidung wieder verfluchen. "Du hast das wirklich verdient", fügte sie hinzu und bevor die Stille unangenehm werden konnte, setzte sie eine zweite Frage hinterher. "Was sagt denn deine Familie dazu, dass du dann einfach das Land verlässt nach der Schule, um berühmt zu werden?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1603
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 1    Mo Okt 02, 2017 8:45 pm

"Dad war so stolz, dass er beinahe aus dem Stand in die Luft geflogen wäre," erklärte John achselzuckend, ehe er grinsend hinzufügte: "Mom indes... naja. Sie kann immer noch nicht aus ihrer Haut als Rettungssanitäterin. Sie hat einmal gesehen wie ich einen Klatscher auf den Oberarm bekommen habe - das hat sie nicht vergessen. Ihr ist es dabei egal, dass man das ganze ohne Probleme mit Magie heilen kann..." er stieß ein theatralisches Seufzen aus.
"Sie macht sich Sorgen, aber es sind ja noch ein paar Jahre bis dahin... naja, sorry - ich bin komplett mit der Tür ins Haus gefallen. Also: Hi erstmal! Ich hab euch in den Sommerferien echt vermisst! Mädels - ihr seid noch hübscher als ich euch in Erinnerung habe und Daniel - du... warst beim Friseur, richtig?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 996
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Kapitel 1    Mo Okt 02, 2017 8:56 pm

„Ganz ehrlich?“ Er fuhr sich ohne groß darüber nachzudenken durch die wuschigen, dunklen Haare, welche daraufhin lose in jede Richtung fielen. Er hatte sich nie sonderlich große Gedanken um sein Äußeres gemacht, was scheinbar in der Familie lag. Seine Mutter war, wenn man denn eine großzügige Meinung an den Tag legte, mit recht knalligen Farben und Streifenmustern noch relativ normal. Sein Vater indes war von der Mode her irgendwo zwischen den Achtzigern und den frühen Zweitausendern hängen geblieben, was sich vor allem in einer schier endlosen Auswahl von Rollkragenpullovern und einen breiten Schnauzer äußerte. Daniel befand sich irgendwo zwischen alledem. „Ich weiß gar nicht mehr wann ich zum letzten Mal einen Friseur gesehen habe. Jedes Mal denke ich mir das man sich das Geld hätte sparen können. Letztlich hab ich also einfach beschlossen sie wachsen zu lassen. Umbringen wird es mich wohl kaum“, er lachte kurz auf als Hollyn sich darum bemühte, neben sich genug Platz zu machen um dem anderen eine Sitzgelegenheit zu bieten. „Wo warst du eigentlich die ganze Zeit über? Wir fahren doch schon seit mehreren Stunden. Hast du wieder irgendjemandem erzählen müssen wie Quidditch funktioniert und warum es besser wäre, wenn du der Kapitän des Teams wärst?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1603
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 1    Mo Okt 02, 2017 9:01 pm

"Haha," erwiderte John nur und hob die Augenbrauen, bis sie beinahe zusammenstießen. "Nein, ich habe mich vorne mit dem Team verquatscht. Dieses Jahr sind fallen einige Feiertage so, dass das Quidditsch-Jahr komisch aufgeteilt ist. Direkt am ersten Wochenende haben wir daher das erste Quidditch-Turnier, uns bleibt also kaum Zeit zum trainieren und so haben wir die Taktik bereits jetzt besprochen uuund," er streckte sich um an eine der AUßentaschen seines Seesacks zu kommen, ehe er vier Flaschen Butterbier heraus klaubte, "und ich habe euch was mitgebracht!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 996
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Kapitel 1    Mo Okt 02, 2017 9:11 pm

Mit einem dankbaren Lächeln streckte Daniel die Hand nach der Flasche aus. „Wenn du jetzt so viel Zeit auf die restlichen Fächer aufwenden würdest“, fing er an, wurde dann jedoch von einem jäh aufheulenden Ton unterbrochen. Es ratterte, schepperte und kurz darauf fingen mehrere Schüler in den anderen Apteilen hysterisch zu schreien an. Daniel indes verlor, ebenso wie der Rest der jungen Gruppe, seine Flasche aus der Hand. Einzig John, der es als Treiber vermutlich gewohnt war einen Griff wie ein Schraubstock auszuüben, behielt das Butterbier weiterhin in der Hand. „Scheiße“, fluchte Daniel als ihm das süße Getränk in die Schuhe lief und ein erneutes Rücken durch den Zug ging, ehe dieser gänzlich zum stehen kam. „Geht‘s euch gut?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1826
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 1    Mo Okt 02, 2017 9:15 pm

Emily hatte das Butterbier nicht angerührt und die Flasche stattdessen wieder zurück an John gereicht. Gerade jetzt bereute sie diese Entscheidung und schluckte, als sie das Schreien aus dem restlichen Zug hörte, das so ohrenbetäubend laut an ihre eigenen Ohren drang und sie hatte zusammenzucken lassen. "Vielleicht ist irgendwas mit den Bremsen im Zug?", stellte sie die vorsichtige Vermutung auf und schluckte, weil ihr Herz heftig in ihrer Brust hämmerte, die Augen fest auf die Tür zu ihrem Abteil gerichtet, als erwarte sie im selben Moment eine seltsame Gestalt dort auftauchen zu sehen. Sie sah zu viele Horrorfilme, zu viele Gruselgeschichten, wenn sie nachts nicht schlafen konnte - vielleicht auch einfach nur zu viel geschichtliche Details über Mord an Zauberern und düsteren Nachrichten aus der Presse in der Winkelgasse. "Oder jemandem ist ein Haustier entkommen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1603
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 1    Mo Okt 02, 2017 9:20 pm

In einer einzigen Bewegung hatte John seinen Zauberstab in der Hand. Er genoss das prickelnde Gefühl, dass das warme Holz in seiner Hand auslöste und warf seinen Freunden einen knappen Blick zu. Er war vor zwei Monaten 17 geworden, die Spur lag nicht mehr auf ihm und seitdem trug er den Zauberstab immer bei sich.
"Was immer das war, wir sollten vorsichtig sein. Der Zug hat angehalten und wir stehen mitten auf der verdammten großen Steinbrücke - ich will ja keine Panik schüren, aber wenn es nicht gleich weitergeht und nur irgend ein Vollspast die Notbremse betätigt hat sollten wir für alles gewappnet sein. Wir warten noch fünf Minuten und danach gehen wir zu den Erstklässlern - sie brauchen am ehesten Schutz wenn was sein sollte."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 1926
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 1    Mo Okt 02, 2017 9:22 pm

"Spinnst du?!", hakte sich da Hollyn ein, deren Zauberstab ebenfalls in ihrer Hand lag, die aber noch gar nicht so sicher war, ob sie wissen wollte, was da im Zug war. "Die verdammten Erstklässler sind wie Hühner im Wald hier im Zug verteilt, wir finden die niemals alle und wir haben noch drei Klassen an Leuten über uns, die ... die ... ich weiß nicht!" Zitternd knabberte sie an ihrer Unterlippe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stimmi

avatar

Anzahl der Beiträge : 996
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 22

BeitragThema: Re: Kapitel 1    Mo Okt 02, 2017 9:27 pm

„Jetzt komm mal runter Rambo!“ Murrte Daniel, ebenfalls mit seinem Zauberstab in der Hand. Und noch bevor John in seiner aufgekratzten Aktionsfreude etwas sagen, unternehmen oder auch nur denken konnte, flüsterte sein Gegenüber. „Expelliarmus.“ Der Zauberstab des Hünen flog mit sanfter Gewalt aus seiner Hand, woraufhin Daniel diesen gekonnt auffing. „Bevor du noch irgendjemanden angreifst der einfach nur durch die Tür hereinkommt und fragt was gerade los ist. Ich meine denk doch mal nach, was soll uns denn bitte hier passieren? Wir sind im Hogwartsexpress der“, und an dieser Stelle schien sein Wissen zu Enden. „… doch bestimmt irgendwie und durch irgendwas geschützt wird … Hollyn?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 1926
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 1    Mo Okt 02, 2017 9:28 pm

"Ja, wird er", bekräftigte sie nach einigem Räuspern. "Nichts offensichtliches, nie etwas direkt erwähntes. Aber wir sind hier mit Sicherheit nicht ungeschützt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yannic

avatar

Anzahl der Beiträge : 1603
Anmeldedatum : 18.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 1    Mo Okt 02, 2017 9:35 pm

Ein weiteres lautes Rummsen erschütterte den gesamten Zug und fegte sie alle von den Füßen. John schlug hart mit dem Kopf gegen eine der eisernen Beschläge und verlor für einen kurzen Moment die Orientierung, ehe er noch einmal blinzeln musste. Er lag mit dem Rücken auf dem Fenster, unter sich der gewaltige Abgrund mit dem reißenden Fluss und es brauchte einige weitere Sekunden, ehe er sich genau verorten konnte - alles schien auf der Seite zu liegen - und das aus dem einfachen Grund das alles auf der Seite lag. Das Abteil schwankte hin und her, schien von irgendetwas zur Seite geworfen worden zu sein und nun balancierte ihr Abteil auf der Kante der Brücke über dem Abgrund. Sein Zauberstab - wo war sein verdammter Zauberstab?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kapitel 1    

Nach oben Nach unten
 
Kapitel 1
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 9Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Gefühle plötzlich wieder da-nu hat er ne Freundin...Kapitel geschlossen!!!
» Katzengeschichte in Ichform- 3. Kapitel geupdatet
» Guthaben aus Nebenkostenrückerstattungen sind auch bei Bezug von Leistungen der Grundsicherung im Alter nach dem Vierten Kapitel SGB XII Einkommen
» Snowys Abenteuer im Wald von Ambala Kapitel 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Combine-Foren  :: G9 Potter-Style :: Harry Potter-
Gehe zu: