Teilen
Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am So Nov 19, 2017 9:33 pm
"Es ist nicht richtig, dir auch noch die Ohren voll zu heulen, Em ... du hast genug zu tun", erwiderte Faye schniefend und hielt sich die Hand vor den Mund, als ein merkwürdig ersticktes Schluchzen sich daraus hervor stehlen wollte. "Und genug Ärger wegen mir ..."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am So Nov 19, 2017 9:43 pm
"Heute zumindest muss ich dir zustimmen", seufzte er leise und zog sie trotzdem zu sich, eine Hand in den wilden, wirren Locken, die ihr zu Eigen waren und das Kinn auf ihrem Schopf aufgestützt. "Und trotzdem - rede mit mir, Faye. Es ist besser, als dass du alles davon jetzt schon wieder in deinem Kopf zurück hältst."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am So Nov 19, 2017 9:47 pm
Statt groß und weit auszuholen drückte Faye ihr Gesicht enger in die Halsbeuge des anderen, drückte ihre kalte Nase an die warme Haut, atmete seinen Geruch ein und spürte, wie ihr Herzschlag sich beruhigte.
"Wir waren so hilflos ... Chadim und ich - wir konnten kaum etwas tun, als die Schmerzen zu lindern und ihnen den Tod zu erleichtern ... so sollte es nicht sein. Das sollte nicht alles sein, was ein Heiler tun kann ..."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am So Nov 19, 2017 9:51 pm
Still hielt er Faye fest, wartete ab bis sie ihre leisen Worte beendet hatte bevor er die Augen für einen kurzen Moment lang schloss und darüber nachdachte, wie es für sie gewesen sein musste, diejenigen zu verlieren, mit denen sie am Abend zuvor noch gegessen hatten. "Weißt du", begann er nach einer Weile leise zu sprechen. "Während der Ausbildung bei Septim hat er uns, als wir acht oder neun waren, mit in eines der Hospitale der Stadt genommen. Der erste Mord ist immer bei einem Mann, der im Sterben liegt und den niemand mehr retten kann ... es lehrt uns, dass wir nicht alles retten können. Dass der Tod nun einmal dazu gehört und dass nicht jeder Tod grausam ist. Für die Kranken und Verletzten dort war er die einzige Gnade, die wir ihnen noch haben erweisen können."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am So Nov 19, 2017 9:56 pm
"Sie hätten gelitten, das weiß ich ... und sie waren ... dankbar ... aber ..." - aber sie war so wütend auf sich selbst, nicht mehr getan zu haben. Nicht mehr tun zu können als daneben zu sitzen, zu reden, zu beruhigen, die Hand zu halten, zu kühlen, zu lindern und schließlich abzuwarten, bis der letzte Atemzug über die Lippen gekommen war. Sie hatten auch vorher schon Leute verloren, aber in dieser Menge in so kurzer Zeit noch nicht und ihr Gehirn schien sich daran fest gefressen zu haben. Immer wieder sah sie all die Gesichter vor sich - wenn man sie denn noch erkennen konnte. "Und dann kommt da dieses Mädchen daher und ... ich wollte sie einfach nur beschützen vor dem, was im Zirkel mit ihr passieren würde. Vor dem Moment, wenn der nächste Zirkel fällt. Ich wollte irgendetwas richtig machen."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am So Nov 19, 2017 10:02 pm
Wenn sie wusste, dass sie starben, dann wäre es gnädiger gewesen, wenn sie einen schnellen Schnitt getan hätten, der ihnen die Würde gelassen hätte. Ein rascher Tod durch die Klinge eines Bruders, so wie es immer gewesen war, wenn keine Hoffnung auf eine Besserung war, aber das Letzte, was Faye jetzt brauchte waren weitere Vorwürfe. Sie machte sich ohnehin schon viel zu viele Sorgen und er würde morgen während des Tages noch einmal in Ruhe mit Chadim darüber sprechen, ob er ihm nicht eine Liste all derer gab, die sie noch unweigerlich verlieren würden, denn weder von dem Heiler, noch von Faye wollte er etwas Ähnliches verlangen.
"Du wirst dich selbst nicht mehr so sehr vernachlässigen können, wenn du dich um Linea kümmern willst. Sie braucht dich heil und bei allen Kräften, die du hast, Faye. Du wirst dich zumindest ein wenig zurücknehmen müssen, um dich nicht zu überfordern."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am So Nov 19, 2017 10:06 pm
Sie ahnte, worauf das hinaus lief, sagte aber einstweilen nichts dazu. Das war kein Gespräch für diesen Abend und nichts, worauf sie gerade antworten wollte.
Aber sie kam dem weitestgehenden Sinn dieser Aufforderung nach und löste sich aus dem Griff, ehe sie sich mit dem Ärmel über das Gesicht fuhr und auf die Verbände deutete, die sie vorhin noch gefunden hatte. "Chadim braucht ein wenig Zeit für sich ...", erklärte sie nur.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am So Nov 19, 2017 10:13 pm
"Du meinst genauso viel Zeit wie du für dich selbst auch brauchst?", hakte er noch einmal nach und verbiss sich ein weiteres Seufzen, weil es ihn auch nicht weitergebracht hätte, geschweige denn dafür gesorgt hätte, dass sich irgendetwas verändert hatte. Er würde Septim noch einmal über die Ereignisse benachrichtigen müssen, damit er zumindest vorgewarnt war, falls die Templer erneut einen Ausfall wagen würden und erneut Kaladir die Schuld an dem gaben, was in der Hauptstadt geschehen war.
"Geh schlafen, Faye. Du kannst ja schon jetzt die Augen kaum noch offen halten und dein Tag war wirklich lang genug."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am So Nov 19, 2017 10:16 pm
Immer noch schwelte der Tag zwischen ihnen. Nicht mehr so heiß, nicht mehr so vorwurfsvoll wie noch am Morgen, aber gänzlich bereinigt würde es wohl erst sein, wenn er Linea in sein Herz geschlossen hatte. Sie wusste, es würde irgendwann so weit sein und so lange würde sie eben die Zähne zusammen beißen.
"Du bist vielleicht kein Heiler, aber kannst du ...?" etwas ungeschickt deutete sie zwischen dem Verband und ihrem Arm hin und her. Sie hätte es schon alleine gekonnt, aber das Ergebnis würde ihr vom Körper rutschen wie in der Nacht zuvor. Die Seite würde sie schon irgendwie hinbekommen.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am Mo Nov 20, 2017 7:55 pm
"Du wirst lachen, aber in den langen Jahren hab ich mich oft genug selbst verbinden müssen", setzte Emerson ihr entgegen und trat zu ihr zurück, nachdem er ihr zuvor einen der Verbände abgenommen hatte. Einen kurzen Moment lang glitt sein Blick über ihren verbrannten Arm, die rosafarbene Haut, die zwischen den schwarzen, verkohlten Resten hervorblickte - es würde eine ganze Zeit lang dauern bis alles wieder verheilt war.
"Beim letzten Mal hatte ich Angst, ich würde auf der Straße irgendwas aus meinem Inneren verlieren. Ist ganz angenehm, mal nicht mich selbst versorgen zu müssen."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am Mo Nov 20, 2017 7:57 pm
"Oh ich nehme dir doch gerne diese Bürde ab", erwiderte Faye trocken und hielt den Ärmel zurück, damit Emerson ihn nicht doch nicht mit einband. "Entschuldige nur, wenn ich ungerne Innereien verlieren möchte. Das lasse ich doch lieber dir. Mir reicht ein Dolchstoß völlig aus, der im Zickzack genäht wurde."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am Mo Nov 20, 2017 7:58 pm
"Ich habe nie von mir selbst behauptet, besonders geschickt darin zu sein, Wunden zusammen zu nähen. Es reicht nur um sie auch wirklich zuzuhalten."
avatar
Anzahl der Beiträge : 1365
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 23
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am Mo Nov 20, 2017 7:59 pm
„Und du auch, oder?“ Stellte er die schlichte Gegenfrage, behielt sein Lächeln jedoch bei. „Gut, versuchen wir mal das ganze ein wenig anders zu betrachten … anzuschauen, entschuldige.“ Bei den durchaus schwerwiegenden Einwürfen des jungen Mädchens war eine derart einfache Wortwahl alles andere als einfach. „Stell dir mal vor, egal ob ich dich jetzt für eine halte oder nicht, du bist eine Zauberin und willst eigentlich nur helfen. Denn nur böse und nur gute Menschen gibt es nicht, sonst bräuchten wir ja gar keine Regeln, oder? Die Guten könnte man ja einfach alles tun lassen, denn es wären ja Gute und die Bösen müssten allesamt weggesperrt werden. Nun willst du Leuten helfen, die beschimpfen dich aber nur weil sie Dinge über die gehört haben, die vielleicht gar nicht stimmen. Und weil jeder nur über dich redet statt mit dir, hast du auch gar keine Möglichkeit zu erzählen das du eigentlich ganz nett bist. Und mit einem Mal gibt dir jeder die Schuld, weil ja keiner mit dir redet.“
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am Mo Nov 20, 2017 8:00 pm
"Zu war das Ding. Ich habe keine Ahnung, wie ich die Fäden da jemals wieder rauskriegen soll", murrte sie mit einem schiefen Seitenblick auf die Stelle hinunter, die gerade Thema der Debatte war.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am Mo Nov 20, 2017 8:09 pm
Linea runzelte die Stirn und sah Aristeas von unten herauf an, eine ganze Weile lang über das nachdenkend, was er ihr da erklärte, bevor sich Ratlosigkeit in ihren Blick stahl und ein "Hä?" folgte, weil sie nicht begriff, was er ihr da eigentlich gerade hatte erklären wollen.

------------------------

"Du bist immerhin nicht verblutet", tat Emerson ihren Protest mit einem schlichten Schulterzucken ab während er sich an die Arbeit machte, ihren Arm neu zu verbinden. "Sag mir einfach, wenn ich zu fest verbinde."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am Mo Nov 20, 2017 8:13 pm
"Lieber zu fest, der Verband lockert sich beim Arbeiten ohnehin", erwiderte Faye leichthin, obwohl sie die Luft scharf einsog, weil der Leinenstoff sich so rau wie Sandpapier anfühlte auf der wunden Haut. "Wo befindet sich ... - au! - sich das neue Quartier?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 1365
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 23
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am Mo Nov 20, 2017 8:14 pm
„Okay, noch mal von vorn“, Er sammelte sich einen Augenblick und versuchte die Erklärung zu kürzen und gleichzeitig zu vereinfachen. „Findest du es gerecht wenn man über andere Leute schlecht spricht, ohne sie zu kennen?“
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am Mo Nov 20, 2017 8:23 pm
"Mitten in der Stadt, nahe der Marktstraße. Wir haben ein paar Ausgänge innerhalb - einer führt in eine Gasse, in der sich ein paar Schenken befinden - ein anderer führt runter zu den Kanälen und leitet mit dem kleinen Fluss raus bis hinter die Stadttore - auch, wenn wir dann ein wenig schwimmen und tauchen müssten", erklärte er.
"Die Dächer sind hoch genug, um nicht von anderen Häusern einsehbar zu sein und für uns ein paar gute Übungen möglich zu machen und vor allem ist es weit genug weg von den Templern und der Kirche. Sie können keine Stellung beziehen, weil die Gasse dafür zu eng ist."

----------------------

Linea blinzelte und rümpfte erneut die Nase, weil sie die Resignation des anderen förmlich in seinem Gesicht erkennen konnte und sowieso schon viel zu müde war, um überhaupt so ein Gespräch mit ihm zu führen. "Ich will gar keinen Dieb kennen lernen, weil ich weiß, dass die böse sind und ich will auch gar keinen Mann aus dem Kerker kennen lernen. Von denen weiß ich nämlich, dass sie böse sind und Böses gemacht haben. Sonst wären die nämlich gar nicht eingesperrt."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am Mo Nov 20, 2017 8:27 pm
"Das klingt ... mehr nach uns", antwortete Faye, während sich in ihrem Kopf ein ziemlich klares Bild von dem Gebäude zu formen begann. "Wann willst du dorthin? Realistisch betrachtet." Denn wenn es nach dem reinen "Wollen" gehen würde, wäre er schon gestern aufgebrochen.

avatar
Anzahl der Beiträge : 1365
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 23
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am Mo Nov 20, 2017 8:28 pm
„Alle die eingesperrt werden, sind also böse und haben es verdient?“ Er hob skeptisch eine Augenbraue. „Was wäre denn, wenn man dich jetzt einfach einsperren würde. Was würdest du davon halten wenn jeder sich sagt, dass du das ja sicherlich verdient hast.“
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am Mo Nov 20, 2017 8:32 pm
"Was bist denn du für einer?", fragte Linea ohne Umschweife und verschränkte die Arme trotzig vor der Brust. "Kinder sperrt man doch nicht einfach ein!"

-----------------------------------

"Sobald unsere Leute über den Berg sind. Eine Woche, vielleicht zwei aber dann müssen wir wieder von hier weg und unsere Bruderschaft wieder neu aufbauen. Es wird eng genug mit den Überlebenden und in Aussicht darauf, dass wir neue Ausrüstung brauchen und dass wir dann bald wieder damit anfangen müssen, Kinder zu uns zu nehmen und sie auszubilden, damit es nicht irgendwann mit uns endet."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am Mo Nov 20, 2017 8:34 pm
"Was ich dir schon den ganzen Tag sagen wollte, Em", kam es da von der Tür her, an die Elli vergeblich geklopft hatte. Aber da ihr Scham ein absolutes Fremdwort war, hatte sie beschlossen, einzutreten. "Ich kann euch helfen."
avatar
Anzahl der Beiträge : 1365
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 23
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am Mo Nov 20, 2017 8:36 pm
„Langsam wirst du einfach nur trotzig, weißt du das?“ Ari bemühte sich nach wie vor um eine ruhige Stimmlage und klaubte mit einer ruhigen, aber bestimmten Bewegung das kleine Mädchen vom Boden auf. „Ich würde vorschlagen für heute gehst du erst einmal wieder ins Bett. Wenn wir noch weiter diskutieren wirst du mir sonst bald nichts mehr als „Neien“ antworten.“ Als Linea eine beleidigte Miene aufsetzte, lachte der Zauberweber leise. „Was denn, liege ich da falsch?“
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am Mo Nov 20, 2017 8:47 pm
"NEIHEN!", protestierte Linea lautstark und begann erneut mit den Füßen nach dem anderen zu treten, weil sie weder bei ihm bleiben, geschweige denn bei ihm schlafen wollte. Sie wollte zurück zu ihrer Mutter, sie wollte sich an ihre Mutter kuscheln, in die dicken, großen Daunenkissen, wie sie es sonst immer getan hatte, wenn es ihr zu unheimlich gewesen war allein zu schlafen und weil in den Schatten dutzende von Gestalten lauerten. "NEIIIIIIHEEEEEEEN!", motzte sie und biss erneut nach ihm, bevor sie wieder zurück auf dem Boden aufkam und erneut zu rennen begann. Der andere war ihr fremd, sie kannte ihn kaum und er redete blödes Zeug, erzählte ihr, dass sie trotzig war und dass ihre Antworten blöd waren.
"GEH WEG!"

------------------------

Emerson hob den Kopf, als Elli eintrat und war bereits im Begriff etwas zu antworten, als das laute Rufen  aus dem Gang an seine Ohren drang und dafür sorgte, dass Reflexe vor Verstand agierten. Mit einem einzigen Satz war er wieder auf den Beinen und die Hand bereits an einer der Waffen, weil er befürchtete, De Vere könne mutig genug gewesen sein, um sich im Schloss doch noch sein Recht eigenhändig zu beschaffen.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 16

am Mo Nov 20, 2017 8:52 pm
Sie hatte sich wirklich auf einen ruhigen Abend gefreut - na ja, ruhig. Das wäre er wohl ohnehin nicht geworden. Weil die Stimme eher zu einem Kind passte, war sie ausnahmsweise schneller als Emerson und streckte nicht nur die Hand aus, sondern damit auch gleichzeitig ihre Magie, weil die Linea eindeutig schneller erreichen würde.
"Nicht - Em! Elli! Ich mach das - bitte." Sie war an der Tür, zeitgleich mit den beiden anderen und sah auf die Kleine, die in ihr Windnetz gegangen war und dort hilflos gegen die Barriere klopfte. Gott sei Dank hatte sie ihre Macht noch nicht unter Kontrolle.
Gesponserte Inhalte

Re: Kapitel 16

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten