Teilen
Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 2696
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 8:41 pm
"Ich verstehe deinen Zorn Devastare, aber..." - Ja aber was? Er wusste nicht, was er zu dieser verdammten Situation noch sagen sollte und schloss den Mund verärgert wieder.
Er blickte auf seine Hände, verschränkte die Finger ineinander, löste sie dann wieder doch zwischen seinen Händen befand sich keine Lösung, so sehr er es auch gehofft hatte. "Ich habe dich so gut es ging vorbereitet. Dich gelehrt, was ich dich lehren konnte. Ich weiß, dass es nicht fair ist und ich wünschte es wäre nicht so gekommen - nicht so abrupt, nicht so überfallartig. Aber das ist vergossene Milch. Es ist so gekommen, nun müssen wir eine Lösung erarbeiten."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3463
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 8:43 pm
"Es ist so gekommen, weil du mit keinem Wort jemals etwas davon erwähnt hast, Karsh!", fuhr Devastare ihn an und stieß sich von der Mauer ab, zu dem anderen hinüber tretend. "Es ist ja schön und gut, mir Demut beizubringen und die Liebe zu diesem Land und seiner Königin - aber mir die Tragweite dessen zu verschweigen, was mir bevorsteht, selbst in den letzten Jahren ... was hat dich da geritten? Und sag mir nicht, es war alles nur gut gemeint! Das Chaos, das wir jetzt haben, ist alles nur die Folge von 'gut gemeint' und irgendetwas muss dahinter stecken. Warum hast du nichts gesagt?!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 2696
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 8:46 pm
"Weil ich nicht ahnte, dass es so schnell geschieht. Weil ich glaubte, dass wir noch Zeit haben. Weil ich nicht meinen Sohn verlieren wollte!" erklärte Karsh kopfschüttelnd und verbarg sein Gesicht zwischen den Händen, während er mit einem Mal erstaunlich alt wirkte. "Ich kann es dir nicht sagen Devi! Es steckt kein großer Plan hinter dem - keine glorreiche Finte, dank der ich das Blatt wenden kann. Die Wahrheit ist, ich bin auch nur ein Mensch und ich habe einen Fehler gemacht."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3323
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 8:49 pm
"Ein Plan. Eine Lösung", echote Caillean nur schnaubend und fixierte Karsh noch einmal, weil sie sich gerade nicht dazu in der Lage sah, sich von seinem vermeidlichen Alter beruhigen zu lassen. "Du sprichst, als würden wir über ein Problem mit Steuern oder Ausgaben sprechen und nicht über Devastares Leben und sein eigenes Schicksal. Ist dir das einmal bewusst geworden? Dass es hier um einen Menschen geht, der uns beiden am Herzen liegt und nicht um eine Kuh, die keine Milch mehr gibt und die du einem Bauern weggenommen hast?!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 2696
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 8:53 pm
"Er ist mein Sohn euer Hoheit! Ich habe ihn aufgezogen wie mein eigen Fleisch und Blut. Ja, es ist mir durchaus bewusst..." erklärte Karsh und schüttelte den Kopf.
"Aber Ekynes ist meine Heimat. Eure Heimat. Ich habe dem Königshaus die Treue geschworen und dem Land, dass ich es auf immerdar schützen werde. Das werde ich auch tun - aber dafür müssen wir Caria in Schach halten. Es... ich will nicht das Devastare fort geht und ich habe wahnsinnige Angst, was dort oben mit ihm geschehen könnte. Aber ich sehe keine andere Möglichkeit, noch dazu.." er rüttelte an seinen Ketten, "müsste ich längst fort sein. Meine Pilgerfahrt darf nicht ausfallen. Um keinen Preis!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3323
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 8:55 pm
"Ich werde nicht mit dir darüber streiten, Karsh. Es ist nicht meine Entscheidung und ich habe kein Recht dazu ihm vorzuschreiben, ob er gehen oder bleiben soll. Das ist seine Wahl."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3463
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 8:58 pm
"Ich bin hier", meldete sich Devastare zu Wort, die Stimme immer noch voll unterdrückter Wut. "Nur, falls es einem von euch aufgefallen sein sollte. Und ich habe keinerlei Informationen, die mir helfen würden zu sagen, was richtig und falsch wäre."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2696
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:02 pm
Karsh wandte sich nun Devastare zu und nestelte nervös an einem der Verschlüsse seines Mantels. "Caria ist ein von den Göttern gesegnetes Land - solange die Blutlinie des Königs auf dem Thron sitzt, gelingt ihnen beinahe alles. Sie sind reich, ihre Wirtschaft floriert und ihre Armee gehört zu den besten der Welt. Es ist ein uralter Pakt - ebenso alt wie ihr Feindschaft mit Ekynes. Niemand weiß mehr, worum es einst ging und es gibt tausend Geschichten, was die Fehde einst begründete. Was wir jedoch wissen ist, dass ein jeder König Carias diesen Groll tief im Herzen trägt und so ist es auch bei deinem... Vater. Er ist ein berechnender König - ein Veteran des Krieges und er ist skrupellos genug um sich eine Schneise bis in diesen Palast zu schlagen um dich zu bekommen. Viel mehr weiß ich tatsächlich auch nicht. Hier könnte uns Elaine weiterhelfen. Meine Schülerin lebt schließlich seit vielen Jahren am Hof."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3463
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:03 pm
"Wenn es bedeutet, dass ich dieses Land, vor allem aber die Leben in diesem Schloss gefährde, wenn ich hierbleibe, werde ich es wohl verlassen müssen", schlussfolgerte Devastare. "Ohne Armee, die uns gehorcht, haben wir keine Möglichkeit und Morys wird mein Leben nicht verteidigen."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2696
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:08 pm
"Ja..." erwiderte Karsh leise, beinahe unhörbar. Es war die Wahrheit und wenngleich er sich auch wünschte sie nicht in diesem Maße aussprechen zu müssen, so war sie doch nichts desto trotz wahr. "Du wirst gehen müssen..." er fuhr sich mit der Zunge über die spröden Lippen. "Aber du wirst zurückkehren. Stärker als jemals zuvor. Und... dir wird kein Leid geschehen..."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3463
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:08 pm
"Das weißt du nicht", antwortete Devastare nur leise. "Aber ich werde mich nicht ins erstbeste Schwert werfen, das mir vor die Nase gehalten wird."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3323
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:12 pm
Es gefiel ihr nicht ihn gehen zu lassen. Alles in ihr schrie danach ihn zu bitten, hier an ihrer Seite zu bleiben, wenigstens bis sie eine Lösung für Morys gefunden hatten und weil ihr der Gedanke daran nicht gefiel, was in Caria aus ihm werden würde. Was sein Vater mit ihm anstellen würde, nur um ihn zu beugen - ihn zu dem zu machen, als was er geboren worden war. Nicht ein einziges Wort von all den Ängsten kam über ihre Lippen, als sie jetzt lediglich die Hand ausstreckte und die seine umschloss. Krieg mit Caria und ein Tyrann auf dem Thron.
"Geh nicht allein", bat sie nur leise. "Wenn du schon gehen musst ... dann bitte, geh nicht allein."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3463
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:13 pm
"Ich kann dir nicht noch mehr deiner treuen Leute nehmen. Sie sind alles, was im Notfall zwischen dir und Morys steht", erwiderte er nur und damit war die Diskussion für ihn beendet, obwohl er ihre finger sacht drückte, eher er sich von ihr löste.
avatar
Anzahl der Beiträge : 2696
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:15 pm
"Elaine wird dich begleiten," erklärte Karsh und richtete sich langsam auf. "Sie ist meine ehemalige Schülerin und wenngleich sie auch kaltschnäuzig wirken mag - ich würde ihr mein Leben anvertrauen und deines ebenso. Sie wird dich dort oben vor deinem Vater beschützen. Dir zur Seite stehen und dir helfen die Dinge ins positive zu wenden. Du brauchst keine Angst zu haben. Sie ist uns treu ergeben und hat jahrelang als Spionin gedient," erklärte er ihm, ehe er sich an die Königin wandte. "Sie wird ihn beschützen. Das weiß ich."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3323
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:21 pm
"Du magst ihr vertrauen. Ich tue es nicht", widersprach Caillean lediglich und für eine Sekunde lang keimte ein anderer Vorschlag in ihrem Inneren auf. Sie hatten einen Tag bis Morys wieder zurückkehren würde und der Norden war weit weg von hier. Weit genug, um eine Möglichkeit zu finden sich nicht weiter unterdrücken zu lassen.
"Und ich werde dich nicht allein gehen lassen, Devastare."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3463
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:22 pm
Stirnrunzelnd ob der Tonlage, die Caillean anschlug, sah Devastare sie an und griff sie bei den Schultern, den Moment vor Karsh abschirmend, weil er zu privat schien. "Was hast du vor?", fragte er nur leise, kaum hörbar.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3323
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:26 pm
"Das, was ich dir versprochen habe, als wir beide noch Kinder waren. Dass wir niemals allein sein werden", antwortete sie mit einem schiefen Lächeln. "Ich habe nicht den leisesten Schimmer davon, was uns erwarten wird, aber ich weiß, dass ich mir vorkäme, als würde ich dich verraten, würde ich dich jetzt einfach so gehen lassen, nur mit dem Funken Hoffnung, es könne damit etwas verändert werden. Ich will nicht hier bleiben und dabei zusehen, wie Morys mein Land, unsere Heimat, vernichtet und ich will nicht hier bleiben und hilflos zusehen, wie dein ... Vater etwas aus dir macht, was du nicht bist. Ich komme mit dir."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2696
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:31 pm
"Das kann nicht euer Ernst sein Hoheit! Ihr könnt doch nicht euer Volk im Stich lassen! Wisst ihr, was Morys anstellen wird, wenn ihr nicht mehr hier seid? Und als wäre das nicht genug, wird euch der König von Caria hinrichten lassen, sobald er euch erblickt! Das.... es gibt kein Szenario, in dem dieser Plan auch nur im Ansatz gut gehen kann!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3463
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:33 pm
"Sie ist die Königin, Karsh - und damit untersteht sie keinem Befehl."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3323
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:35 pm
"Und was bitte hält ihn davon ab, mein Volk bereits jetzt leiden zu lassen, Karsh? Ich sehe keinen Unterschied darin außer meinem Volk zu zeigen, dass ich für ihn nichts weiter als sein Bückstück sein werde, während ich darauf warte, dass ein Ritter mit weißem Pferd mich und mein Reich aus meinem Martyrium errettet. Vielen Dank, Karsh. Ich ziehe es vor, mein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und mir eine eigene Möglichkeit zu schaffen", erwiderte Caillean lediglich, einen kurzen dankbaren Blick rüber zu Devastare werfend.
"Der König von Caria hat mich nicht ein einziges Mal gesehen. Ich glaube nicht, dass er jede dunkelhaarige Frau auf Sicht ermordet. Einmal ganz davon abgesehen hat für mich Loyalität meinen Freunden und meiner Familie gegenüber noch einen Stellenwert."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2696
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:37 pm
Karsh war bleich geworden. "Das kann ich nicht zulassen euer Hoheit. Ich habe eurem Vater geschworen, dass ich euch beschützen werde. Wenn ich euch nun ziehen lasse, könnte ich auch selbst das Schwert führen. Wie habt ihr euch das vorgestellt? Allein aus dem Schloss zu kommen wird so gut wie unmöglich sein, bei all den Wachen die Morys hier hat. Bei allen Göttern - ihr könnt doch nicht erwarten, dass das Verschwinden der Königin niemandem auffällt! Euer Volk wird glauben ihr habt sie im Stich gelassen!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3463
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:38 pm
"Das Volk wird glauben, Morys hält sie gefangen und er wird nichts sagen - nicht dem Volk, vielleicht nicht einmal seinen Vertrauten. Sie würden Hoffnung schöpfen, denn sie wissen, Caillean würde sie niemals im Stich lassen und das will er um jeden Preis vermeiden."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2696
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:41 pm
Karsh schüttelte den Kopf, er konnte sich einfach nicht helfen. "Ich glaube noch immer, dass dies keine gute Idee ist," versuchte er einen letzten, verzweifelten Versuch. Doch er erkannte bereits an Cailleans Gesicht, dass sie sich längst entschlossen hatte. Und in dieser Sache war sie wie ihr Vater - eine einmal gefällte Entscheidung wurde nicht mehr rückgängig gemacht.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3323
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:42 pm
"Ich würde mein Volk im Stich lassen, wenn ich das hier über mich ergehen lasse und gar nichts tue, Karsh. Soll Morys doch für eine Weile den König spielen - er stellt sich dieses Leben weit ruhmreicher vor als es in Wahrheit ist."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3463
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1

am Mi Dez 27, 2017 9:45 pm
"Wir brechen heute Abend auf", entschied Devastare mit einem letzten Blick nach draußen. Es war besser, nicht darüber nachzudenken, was Cailleans Entscheidung bedeutete - für den Moment war er dankbar genug, nicht alleine oder alleine mit Elaine auf die Reise gehen zu müssen. Wie viel Kalkül musste in einer Frau stecken, die sich am Hofe einschlich, um sich dort zur Hofzauberin hoch zu arbeiten? "Ich nehme an, es gibt noch ein paar Dinge, die wir wissen sollten, Karsh?"
Gesponserte Inhalte

Re: Kapitel 1

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten