Teilen
Vorheriges Thema anzeigenNach untenNächstes Thema anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 2578
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 12:51 pm
"Nicht ganz zumindest", antwortete sie vollkommen automatisch und erst Sekunden später fiel ihr auf, was sie da eigentlich gerade gesagt hatte. Oh, sie hätte dieses verdammte Thema gar nicht anschneiden dürfen - sie hätte den Mund darüber halten müssen, wie über so viele andere Dinge und trotzdem stand sie jetzt hier und statt einer eloquenten Möglichkeit das Thema wieder zurück zu etwas anderem zu wechseln, war ihr Verstand jetzt wie leergefegt. Essen, Drachen, die lange Reise, Gawains Tod, mit dem sie nichts verbunden hatte und der nur ein verschwundenes Gesicht für sie war - all das waren Möglichkeiten, aber nicht eine einzige von ihnen fiel ihr gerade ein.
"Karsh ...", begann sie nach einigen Sekunden des Schweigens. "... wird dir doch bestimmt früher schon gesagt haben, dass er nicht will, dass du Schwerter führst, oder? Er weiß zumindest, dass es nicht gut für Magier ist, wenn sie Eisen bei sich tragen."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2678
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 12:53 pm
"Unser lieber Karsh hat mir viel gesagt. Und sich immer dagegen ausgesprochen, dass ich Schwerter führe - aber er selbst trägt ebenfalls Stahlwaffen und seiner Magie tut das nun keinen Abbruch. Merkwürdig, was?", fragte er, die Stimme deutlich kühler, weil sie um etwas herum eierte, was sie sagen wollte und definitiv sagen sollte, wie er ahnte.
avatar
Anzahl der Beiträge : 2678
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 12:56 pm
Hatte sie sich gerade verhört? Nein, er schwadronierte weiter - einfach so! Abrupt blieb sie stehen und fuhr herum.
"Dressiert?!", herrschte Coreen ihn an und stieß ihn an den Schultern zurück, weil er ihr definitiv zu nahe gekommen war. "Bei den Göttern, so viel Unverfrorenheit ist mir schon lange nicht mehr untergekommen! Ich dachte, ich könnte Unterstützung finden - dir helfen, deine Einsamkeit hinter dir zu lassen. Frag mich nicht, warum. Es war nur so ein dummer Gedanke! Aber alles, was du tust, ist mich zu beleidigen!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 1278
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 23
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 12:57 pm
„Ich sage dir Wahrheit, Weiße. Nicht mehr. Ebenso wenig sehe ich es als Beleidigung an, wenn du und deine Freunde mich als wildes, ungezügeltes Monster sehen. Wie du vorhin sagtest, liegt die Wahrheit im Auge des Betrachters.“
avatar
Anzahl der Beiträge : 2678
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 12:58 pm
"So sehe ich dich nicht und diese Worte hast du mir gerade in den Mund gelegt. Merkst du den Unterschied?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 2578
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 12:58 pm
"Was vielleicht auch daran liegt, dass ..." Sie brach ab und schüttelte den Kopf, weil sie nicht noch mehr von den Dingen enthüllen musste, wie sie wusste, die aber nichts mit dieser Reise zu tun hatten, geschweige denn mit dem, was da zwischen ihnen stand. Was immer auch zwischen Karsh und ihr stand - sie musste den alten Magier nicht noch mehr als ohnehin schon in all das hineinziehen. Seine Reise und die Kräfte, die er dadurch bekam, taten hier rein gar nichts zur Sache. "Ist nicht weiter wichtig. Bei Karsh ist alles ein wenig anders."
avatar
Anzahl der Beiträge : 1278
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 23
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 12:58 pm
„Und wie siehst du mich dann, Weiße?“
avatar
Anzahl der Beiträge : 2678
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:02 pm
"Ja, so kann man sich auch herausreden", murmelte Devastare mehr zu sich selbst und schüttelte den Kopf. Worauf hatte er sich hier eingelassen? Genervt starrte er in den dunklen Nachthimmel und die tausenden von Schneeflocken, die von dort herab fielen und sich kühl auf sein Gesicht legten, ihm ein wenig Linderung verschafften vor der Hitze, die ihm in die Wangen gestiegen war. Cailleans Throngeschichten waren schon haarig genug und nun wurde sein Leben genauso ... er bereute, nicht einfach nur ein simpler Soldat zu sein, fernab von Königen und ihren Reichen, jemand, für den Magie nur etwas war, was er aus Büchern und Erzählungen kannte. 

"Als Artgenossen", schoss sie zurück. "Ich dachte, da wäre etwas in dir - aber ich muss mich getäuscht haben."
avatar
Anzahl der Beiträge : 1278
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 23
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:05 pm
„Wir SIND Artgenossen“, erwiderte Aristeas und stellte sich mit drei schnellen Schritten schließlich in Coreens Weg. Es machte ihn rasend und gleichzeitig neugierig zu erfahren, was die Andere in ihm vermutete. Seit Jahrhunderten war sie die erste, die eine Einschätzung seiner Person vollzog. Die überhaupt etwas über ihn sagte. Und so sehr er sich im Nachhinein auch dafür schämte, in gewisser Weise genoss er dieses Gefühl, diesen Moment. „Was soll da in mir sein, Weiße?“
avatar
Anzahl der Beiträge : 2678
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:07 pm
Erneut wich sie ihm aus. Nicht rückwärts, nein, so schreckhaft war sie nicht, aber zur Seite, um einen festeren Stand zu haben und ihn anzufunkeln. "Coreen."
avatar
Anzahl der Beiträge : 1278
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 23
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:08 pm
„Von mir aus. Weiße, Coreen, wie auch immer. Was soll da sein in mir Coreen? Sag es mir!“ Er folgte ihrem Schritt zur Seite und ließ seinen Blick nicht ab von ihr.
avatar
Anzahl der Beiträge : 2678
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:09 pm
"Ein Drang, diese Welt zu erhalten. Aber scheinbar willst du nur hier sitzen und Trübsal blasen und dich verstecken."
avatar
Anzahl der Beiträge : 1278
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 23
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:11 pm
„Ich erhalte sie! In dem ich den Menschen nicht als Werkzeug für ihre Zerstörung diene!“ Inzwischen hatte er ihre Arme umklammert um sie am erneuten weggehen zu hindern. Genau konnte er sich diesen Drang nicht erklären, doch er spürte das dieses Gespräch wichtig für ihn war. Es sollte nicht einfach abrupt enden.
avatar
Anzahl der Beiträge : 2678
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:13 pm
"Du tust aber auch nichts dagegen. Du magst dich nicht zum Werkzeug machen lassen, aber du bist auch kein Hindernis für sie, so leid mir das tut und so sehr du es auch glauben magst", antwortete sie und wusste, sie würde ihn niemals bitten, seinen Griff zu lockern, weil er ihr damit weh tat. Sie war kein kleines Mädchen, das bei einer etwas groberen Behandlung in Tränen ausbrach. "Ich dachte, ein Anstoß für dich wäre das, was du brauchst, aber ich habe keine Zeit, hier Stunde um Stunde zu verhandeln. Wenn du mitkommen willst, dann tu es. Wenn nicht, lass es bleiben."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2578
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:14 pm
"Thealons Frau ...", begann sie nach einer ganzen Weile Stille, weil sie spürte, dass sie ihn mit jedem weiteren Wort, jeder weiteren Lüge weiter verlor. "... sie konnte keine Kinder bekommen. Sie haben allesamt einen Erben erwartet aber da war nicht mehr als ein Geschwür und sie starb noch in dieser Nacht. Thealon hätte ohne Erben dort gestanden und sein Reich wäre verfallen. Er nutzte die einzige Gelegenheit, die er hatte. Es gab eine andere, die Zwillinge geboren hatte in derselben Nacht - das Mädchen starb bei der Geburt, sie atmete nicht - sie nahmen das Mädchen fort, bevor ihre Mutter sie überhaupt sehen konnte und Thealon nahm ihr auch den Jungen weg. Behauptete, es wäre der Sohn der Königin und sein legitimer Erbe und ließ ihn gut bewachen, gab seiner Mutter nicht eine einzige Gelegenheit ihn zu sehen", begann sie jene unheilvolle Geschichte, die sich einst vor so vielen Jahren abgespielt hatte und von der ihr dennoch jedes einzelne kleine Detail bekannt war, als wäre es erst gestern gewesen.
"Es war einer der Berater des Königs, die gnädig genug waren, um eine Chance zu ermöglichen. Eine Vorhersehung zu fälschen und den Jungen wegzubringen. In Sicherheit, damit er nicht eines Tages wird wie sein Vater. Thealon fand die Wahrheit vor einigen Monaten heraus und ließ beide bitter für den Verrat bestrafen."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2678
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:17 pm
"Und wer ...", begann er dunkel und wandte sich Elaine wieder zu und böse Vorahnungen bemächtigten sich seiner "... war sie?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 1278
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 23
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:20 pm
Für einen Moment verstärkte Aristeas den Griff um die Arme der Weißen noch weiter, spürte erneut einen aufkeimenden Zorn in ihm, der aus Bitterkeit und einem Stück Hilflosigkeit erwuchs. Er wollte bereits einen erneuten Kampf vom Zaun brechen, in dem diesmal er überlegen wäre. Doch irgendetwas daran hinderte ihn, ließ ihn schließlich seine Arme senken und nur schwer ein und aus atmen. „Es“, begann er und wandte zum ersten Mal den Blick ab. „Tut mir Leid.“
avatar
Anzahl der Beiträge : 2678
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:21 pm
Coreen hatte sich getäuscht. Wer konnte es ihr verübeln mit ihrer wenigen Erfahrung mit anderen Drachen? Aber trotzdem tat es weh. Merkwürdig, denn sie kannte ihn kaum ein paar Stunden. 
"Mir tut es Leid. Ich dachte, es gäbe mehr wie meine Freunde und mich, denen etwas an dieser Welt liegt."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2578
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:22 pm
"Der Grund dafür, dass dich Eisen blockiert und deine Kräfte unterdrückt. Der Grund dafür, dass du dich jetzt auf den Weg gemacht hast und dafür, dass dein ganzes Leben sich in einer einzigen Nacht auf den Kopf gestellt hat", antwortete sie heiser. "Karsh wusste von nichts, als ich dich zu ihm brachte. Ich sagte ihm das, was notwendig war - dass du der Erbe Carias seist und er alles tun müsse, um dich zu schützen. Dass er dir eines Tages die Wahrheit erzählen solle, wenn du alt genug wärst. Gib ihm bitte nicht die Schuld dafür."
avatar
Anzahl der Beiträge : 1278
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 23
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:25 pm
„Mir liegt etwas an dieser Welt Wei … Coreen, trotz allem.“ Sein Blick wanderte wieder nach oben und erkundete das Gesicht der Frau erneut. Mit derart vielen Emotionen von jemand anderem umzugehen überforderte ihn, brachte ihn ins straucheln und ließ ihn letztlich unsicher an Ort und Stelle zurück. „Du solltest du ausruhen, genauso wie deine Freunde. Sie erzählen immer noch über irgendetwas, statt noch etwas zu essen und sich dann schlafen zu legen.“
avatar
Anzahl der Beiträge : 2678
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:27 pm
Nein, er würde Karsh nicht die Schuld geben. Dafür war es ohnehin zu spät. Nicht zu spät wäre es, ihm endlich die Wahrheit zu sagen, um die sie herumschlich wie ein Hund um ein Stück verbotene Wurst in der Küche des Schlosses. 
Devastare sah Elaine lange Zeit an, beschloss, die Gedankengänge für sich zu behalten. Wenn er falsch lag, machte er sich nur zum Narren und wenn er richtig lag, dann war es nicht an ihm, es auszusprechen. Er fühlte sich verraten und verkauft, als er ihr in die veilchenblauen Augen sah und sich schließlich enttäuscht von ihr abwandte. War sie es gewesen oder eine andere Fee? Wer wusste das schon. Sein Leben hatte bis hierhin aus einer Lüge bestanden, warum also sollte man daran etwas ändern? Außerdem wollte sie ihn gegen Kira eintauschen - wissentlich. Welche Mutter würde das schon tun? Nein, niemand, der Kinder selbst auf die Welt gebracht hatte, sollte dazu in der Lage sein. 
"Ich werde schlafen gehen, Elaine. Wir haben eine lange Reise vor uns und es ist besser, wir sind ausgeruht. Du solltest das auch tun."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2578
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:34 pm
Tränen glänzten in ihren Augen, rannen über die Wangen, kaum dass er sich umgewandt hatte, als sie sie nicht mehr zurückhalten konnte. "Du bist mein Kind", sagte sie. Es gab jemanden, der gesagt hatte, die Wahrheit wäre erleichternd, würde Last von den Schultern nehmen, aber stattdessen wog sie noch viel schwerer auf ihren eigenen Schultern. Jene düstere Wahrheit nun endlich ausgesprochen zu haben, tat so viel mehr weh als sie nur zu denken und sich Tausende von Fragen zu stellen. Sie wünschte sich, sie könne darüber stehen und es wäre ihr gleichgültig, wie es ihren eigenen Kindern ging, aber das war es nicht - so wenig sie von ihm auch wusste, sie stand hier und verkaufte ihn. Wissentlich, willentlich und wenigstens eines von beiden retten zu können und am Ende wohl doch dort zu stehen und nichts gerettet zu haben, weil das Thealons Art der Rache war. Dafür, dass sie ihn einst verraten hatte - ihm seinen Erben genommen und ihn belogen hatte.
"Es tut mir leid ..."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2678
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:38 pm
Der Wind hatte die leisen Worte Elaines fortgetragen - ungehört. 

Coreen und Devastare trafen sich an der Tür. Devastare blieb stehen, um die Tür für die Soldatin zu öffnen und trat direkt hinter ihr in die Wärme der Hütte. Beide hatten sie ihre Gesprächspartner zurückgelassen - beide waren sie still und brauchten nur einen Blick des jeweils anderen, um zu wissen, dass Nachfragen und all die anderen Dinge nichts bringen würden. Erschreckenderweise verstand Devastare Coreen besser als Elaine und Coreen ging es mit ihm umgekehrt genauso als mit der jahrelangen Freundin. Es war merkwürdig, wie die Dinge lagen. 
"Vertraust du ihr?", wollte er schließlich leise wissen und musste nicht erklären, dass er Elaine meinte. Coreen seufzte in ihrer kühlen, zugigen Ecke, zog sich die Stiefel von den malträtierten Füßen und pfefferte sie zum Trocknen neben die Feuerstelle, ehe sie von ihrem Platz aus zu Devastare hochsah. Sie selbst? Ja. Sie vertraute ihr. Konnte er es? Sie lieferte ihn schließlich aus, tauschte ein Kind gegen das andere und er wusste von nichts. Er würde es erfahren, wenn es zu spät war und der Schlag ihm so zusetzte, dass er wie gelähmt sein würde. 
"Ja", antwortete sie schließlich einsilbig und zuckte mit den Schultern. "Ich tue es. Aber ... in Caria liegen die Dinge anders. Eine Mutter würde alles für ihr Kind tun, Devi ... unterschätz das nicht." Besonders für ein Kind, das noch nicht einmal erwachsen war und dessen schwere Kindheit schwer auf dem Gewissen der Mutter lastete. 
Dankbar für die ehrliche Antwort nickte er ihr zu, dann verschwand er hinter den Tierfellen, wo Aristeas ihm einen Schlafplatz gegeben hatte. Nicht, dass er ihn fand - Stunde um Stunde wälzte er sich im Halbschlaf umher, träumte von Caillean und schreckte immer wieder hoch, weil er sie sterben sah. Lachend ermordet von Morys, der sich die Krone auf seinem Haupt zurecht rückte, ehe sein Gesicht sich in eine Dämonenfratze verwandelte. 
Coreen hingegen lag und lag und lag - still auf dem Rücken, starrte aus dem Fenster hinaus in die dunkle Nacht und wie die Wolken vorbeizogen. Sie hörte, wie Aristeas zurückkam und ebenso Elaine, sie hörte das leise Nasehochziehen und wusste, sie hätte aufstehen und zu ihr gehen sollen. Aber mit einem Mal war da wieder Gawain in ihren Gedanken und die Trauer, die sie nicht zulassen konnte, lähmte sie. Sie hatte nie jemandem davon erzählt ...
avatar
Anzahl der Beiträge : 1278
Anmeldedatum : 16.11.16
Alter : 23
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:46 pm
Aristeas hatte selbst keinen Schlaf finden können und deswegen, im Schein einer kleinen Kerzen selbst das getan, was er den Anderen angeboten hatte. All die Tierfelle und groben Lederstücke lagen nach wie vor unverarbeitet dort, wo er sie liegen gelassen hatte. Also hatte er sich selbst daran gemacht, für jeden der Besucher einen Mantel herzustellen, für Coreen und Devastare aus schwerem, dickem Leder, für die Fee indes aus einfacher aber dicker Wolle. „Du bist wach“, stellte er leise fest, als Elaine sich ein weiteres Mal zur Seite drehte. Er saß nicht weit von ihr entfernt, nur etwa sechs oder sieben Schritt weit, da die Hütte nicht mehr Platz für jeden bot. „Du sorgst dich? Wie deine Freundin um die ganze Welt?“ Er teilte mit einem Messer zwei Streifen und nähte diese daraufhin an die Säume der Mäntel, sodass er die Grundlage für eine lange Kapuze hatte. Die Fee schien sich aufzusetzen, was Aristeas dazu veranlasste, weiterzusprechen. „Oder sorgst du dich nur um dein Kind?“ Den fragenden Blick konnte er auch im dunkeln erkennen, woraufhin er sich nur an die Nase tippte. „Man kann es kaum übersehen. In ihm steckt altes Blut. Und ihr beide ähnelt euch in vielem.“
avatar
Anzahl der Beiträge : 2578
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 3

am So Jan 07, 2018 1:52 pm
Sie waren einander in Vielem ähnlich? Es war das erste Mal, das sie das hörte und wäre ihr nicht immer noch nach Weinen zu mute hätte sie darüber begonnen zu lachen - dass es dem Fremden aufgefallen war und sie es nicht schaffte auch nur einen einzigen Ton von sich zu geben. Er hatte es nicht gehört und sie hatte keinen weiteren Ansatz dazu gemacht, ihm zu Wahrheit näher zu bringen. Jetzt saß sie hier, eingehüllt in eine dicke Wolldecke und blickte den fremden Drachen vor sich an. "Die Welt ist mir vollkommen gleichgültig", sagte sie dann schließlich nach einem kurzen Blick rüber zu Coreen. Sie brauchte nicht lange zu überlegen, um zu wissen, dass der andere sie gemeint hatte. "Soll die Welt doch im Oldgate verschluckt werden. Warum sollte ich sie schützen, wenn sie nie etwas für mich getan hat." Er war ein Fremder und er wusste es ohnehin schon - weshalb also falsche Zurückhaltung üben?
"Es geht nur um meine Kinder. In allem, was ich tue."
Gesponserte Inhalte

Re: Kapitel 3

Vorheriges Thema anzeigenNach obenNächstes Thema anzeigen
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten