Teilen
Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 3391
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:00 pm
"Danke, Galahad", gab Devastare leise zurück, während er sein Spiegelbild in dem Wasser betrachtete, als es schließlich zum Stillstand gekommen war. Er hatte eine Beule an der Schläfe, Augenringe großer als die Hängematten auf Fosters Schiff, Blut an der Wange von einem Kratzer, der wohl von Fosters Ring stammen musste und sah so ungepflegt aus, dass er sich wunderte, wie Caillean ihn überhaupt hatte erkennen können. An seiner Brust malte sich rot und wütend die Narbe ab, die der Pfeil dort hinterlassen hatte und auch die Verzweigung, die damit einhergegangen war, dass jemand diesen Pfeil wieder herausgezogen hatte. All die Monate hatten die Wunde verheilen lassen, aber bis die Narbe blass wurde, würden noch viele weitere Monate ins Land gehen. Ein wenig standen die Verletzungen und ihre Art auch dafür, wie Caria in sein Leben getreten war. Unvorhergesehen, schmerzhaft und lebensbedrohlich. 
Um die dunklen Gedanken los zu werden griff er nach dem Handtuch und tauchte es mit einer Ecke in das Wasser, löste eine Welle an durchsichtigen, schimmernden Kreisen aus, die sich bis zum Rand nachjagten und doch nie einholten.
avatar
Anzahl der Beiträge : 2588
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:04 pm
"Hast du darüber nachgedacht dich zu rasieren?" hakte Galahad nach und fuhr sich über die Wangen um anzudeuten, dass die Pflege des Gesichtshaars durchaus angebracht wäre. "Ich habe hier eine Rasierklinge und eine ruhige Hand, wenn du dich mir anvertraust," er nickte dem anderen zu. Ihm war durchaus aufgefallen mit welchem Blick er sich selbst gemustert hatte. "Die Narben machen dich nicht aus Devastare. Keine von ihnen wird dich behindern. Sie gehören zu dir, aber sie bestimmen nicht wer du bist oder was du tun sollst..." er schenkte dem anderen ein Lächeln. "Deine Königin muss sehr froh sein dich wiederzusehen von allem was ich gehört habe. Ihr werden die Narben egal sein."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3391
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:10 pm
"Es sind nicht die ersten und nicht die letzten", erwiderte Devastare kopfschüttelnd und wich für den ersten Moment der Frage nach Caillean aus. Gewohnheitsmäßig, obwohl sie ihm etwas anderes angeboten hatte. Er würde sich hoffentlich irgendwann daran gewöhnen. Bevor er fortfuhr, nickte er Galahad zu und tauschte den Platz mit ihm. Er konnte sich rasieren, aber heute traute er seinen Fingern nicht. 
"Aber in all der Zeit in Caria ist es mir nicht aufgefallen, weil ich so sehr damit beschäftigt war, auf andere Menschen zu sehen, auf Dinge zu achten, damit ich hoffentlich am Leben bleibe, dass es mir nicht aufgefallen ist, was aus mir geworden ist. Im Herzen bin ich immer noch der einfache Gardist, aber die Bestimmung, die mir vorhergesagt wurde, ist nicht von der Hand zu weisen und ich muss nun zusehen, wie ich sie wenden kann, damit es nicht bedeutet, dass ich die Frau, die ich liebe, in GEfahr bringe."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2588
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:14 pm
"Bei Prophezeiungen ist der Ausleger oft ein wichtigerer Mann als der Prophet", erwiderte Galahad und nahm etwas Schaum, schlug diesen mit einem Pinsel auf und strich diesen über Devastares Bart. "Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Prophezeiungen oft nur deshalb eintreten, weil der Prophezeite sie kennt. Vorhersagen sind ein gefährliches Ding - sie lenken unsere Schritte und nur selten kommen wir auf den Gedanken, dass auch wir die Vorhersage lenken könnten. Mein Vater hat einst gesagt: Der Mut der Guten wird alles überwinden. Das ist die immer gegenwärtige Prophezeiung, und das muss so sein."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3391
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:18 pm
"Du hast einen unerschütterlichen Glauben", lachte Devastare leise und versuchte dann, sich so wenig wie möglich zu bewegen, damit er Galahad nicht noch mehr behinderte und Arbeit bescherte. Er war froh um die Hilfe, ihn wieder halbwegs vorzeigbar zu machen und - er war ehrlich - es war auch für ihn selbst ein kleiner Test, jemanden mit dem Rasiermesser an seine Kehle zu lassen, nur, um herauszufinden, ob er ihm vertraute. Nicht, ob er ihm vertrauen konnte, denn das hatte Galahad mehrfach bewiesen. Aber er selbst hatte das Gefühl, wieder etwas fester im Sattel sitzen zu müssen und nicht mehr hinter jeder Biegung, in jedem Menschen einen potenziellen Angreifer zu sehen. Caria hatte ihn verändert, aber er würde rückgängig machen, was er nur konnte und hiermit fing er an. "Und du hast Recht. Es ist Auslegungssache."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2588
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:21 pm
"Natürlich habe ich einen unterschütterlichen Glauben," erwiderte Galahad beinahe tadelnd, während er sanft und sicher die Klinge über die weiche Gesichtshaut führte und den Schaum mitsamt Haaren an der Klinge in dem Becken abwusch. "Ich bin ein gesalbter Ritter Devastare. Ich habe mein Leben den Tugenden und der Göttin Rhiannon verschworen. In dem Wissen, dass die Welt schlechter ist als meine Ideale. Ich muss unerschütterlich sein. Sonst kann ich niemandem helfen. Zweifel fressen die Seele auf. Und jetzt halt mal still!" er fuhr mit der Klinge über die Oberlippe des Freundes, rasierte die sanften Schwingungen unter der Nase aus, ehe er die Klinge wieder abwusch. "Jetzt darfst du etwas erwidern wenn du musst."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3391
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:23 pm
"Es tut mir Leid, dass du nun hier bist - aber ... ich bin froh darüber." Devastare griff nach dem Handtuch und wischte sich die letzten Reste des Schaumes vom Gesicht. "Und das nicht, weil du mich vermutlich sauberer rasiert hast, als ich es jemals getan habe."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2588
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:26 pm
"Ich habe es mir angewöhnt mich stets sauber zu rasieren. Mit Bart sieht man schnell ungepflegt aus und er hindert bei den meisten Helmen nur," erklärte er schulterzuckend. "Und es muss dich nicht leid tun. Wenn ich der Drachen-La.... Coreen glauben schenken darf, dann war es Rhiannon selbst, die mich hierher brachte. Wenn meine Hauptgottheit selbst beschließt, dass ich bei dir bleiben soll, komme was da wolle, dann kann es kaum verrat sein oder? Ich glaube ich habe die Chance meinen Kodex weiterhin zu erfüllen. An deiner Seite... nicht als DIener sondern mit dir gemeinsam."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3391
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:28 pm
"Bitte nicht als Diener ...", murmelte Devastare und verdrehte die Augen. "Ich will niemanden bei diesen Dingen, die kommen, die unter mir stehen oder meinen, sie müssten mich mit Samthandschuhen anfassen. Gut, Foster ist das andere Extrem, aber du weißt, was ich meine."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2588
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:29 pm
"Das sagte ich gerade," erkläste Galahad lachend. "Hast du noch Rasierschaum in den Ohren?" er reichte dem anderen ein kleines Fläschchen. "Erfrischt die Gesichtshaut und riecht gut. Besser als wenn du noch immer nach deiner Schlacht im Mini-Format riechst!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3391
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:30 pm
Probehalber roch Devastare an dem, was Galahad ihm da vorsetzte und das war sein Glück. Hustend reichte er das Fläschchen zurück. "Oh bei den Göttern - da rieche ich doch lieber nach der Schlacht, ob groß oder klein!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 2588
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:33 pm
"Kostverächter," erwiderte Galahad und schüttelte den Kopf. "Naja, ist deine Entscheidung!" er betrachtete die langen Haare des anderen, die zottelig und ohne Schnitt an ihm herab hingen. "Du hattest... viel zu tun in den letzten Wochen oder?" hakte er leise nach und hob eine Schere hoch. "Was denkst du? Wenn wir schon dabei sind?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3391
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:34 pm
"Was bist du, ein Barbier?", hakte Devastare nach und runzelte die Stirn, ehe er auf eine der Strähnen sah, die er aus dem Augenwinkel heraus erkennen konnte. "So schlimm, ja?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 2588
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:37 pm
"Ich bin ein Ritter. Einer ohne Land noch dazu - ich kann auch kochen und nähen. Alles was es braucht um auch mehrere Wochen auf einer Reise zu überstehen. Ich kann auf mich aufpassen," er zuckte mit den Schultern. "Und schlimm würde ich nicht sagen eher... ja doch es ist schlimm. Sie sind viel zu lang und entweder bindest du sie dir zusammen, aber selbst dann sind sie nicht gleich lang. Weiß der Geier warum. Wahrscheinlich wurde dir hier und da was ausgerissen, einige Strähnen durch das Schwert abgeschnitten und so weiter. Wenn du deine Königin beschützen willst, dann musst du dabei respektabel aussehen!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3391
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:37 pm
Schmunzelnd hockte sich Devastare wieder hin, einigermaßen seinem Schicksal ergebend. "Muss ich das also. Ist das Kodexvorschrift? Als Gardist hätte ich davon noch nichts gehört."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2588
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:39 pm
"Die Gardisten von Ekynes sind ja auch sehr lasch im vergleich zu denen aus Caria," antwortete Galahad schmunzelnd.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3391
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:43 pm
Unsanft boxte Devastare den anderen gegen den Oberarm. "Lasch. Wenn wir so lasch sind, kannst du es ja übernehmen, mit mir zu trainieren."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2588
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:45 pm
"Würde ich ja," eriwderte Galahad und wusch sich die Hände, um die letzten Reste des Schaums loszuwerden, "aber ich habe geschworen mein Schwert nicht gegen jene zu heben, die mir heillos unterlegen sind. Ehrenkodex."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3391
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:46 pm
Heillos unterlegen. 
Langsam begann Devastare daran zu glauben, an diesem Tag hatte sich alles gegen ihn verschworen. "Dann lass mich dir beweisen, dass ich es nicht bin."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2588
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:48 pm
"Wie? Jetzt?" hakte er nach und betrachtete den anderen. "Du hast ein blaues Auge, dein Bein ist noch nicht wieder ganz gesundet und du hast dich gerade erst gewaschen. Wenn wir jetzt gegeneinander kämpfen ist es nicht nur unfair, deine Königin lässt mich erhängen, wenn sie deine Wunden sieht und glaubt ich war das!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3391
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:49 pm
"Überlass Caillean mir. Oder hast du Angst?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 2588
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:50 pm
"Vor dir? Nein. Vor deiner Königin und ihren Drachen? Ja!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3391
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:53 pm
"Es sind nicht ihre Drachen, Galahad - das solltest du dir merken, wenn wir wieder nach Ekynes kommen. Coreen ist Soldatin und Rhiannon ist die Heerführerin. Sie mögen sich Ekynes verschrieben haben, aber sie sind ... frei. Wie will man auch eine Göttin zähmen ..." 
Und er musste noch mit ihr sprechen ... verdammt.
avatar
Anzahl der Beiträge : 2588
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:58 pm
"Heerführerin?" hakte Galahad nach und seine Augen wurden groß. "Die Göttin des Krieges und des Feuers ist die Heerführerin von Ekynes?" er schüttelte ungläubig den Kopf. "Das darf doch nicht... bei dieser Macht... wieso hat Ekynes nicht längst die halbe Welt erobert?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3391
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Fr Feb 09, 2018 9:59 pm
"Weil wir eigentlich keinen Wert darauf legen, die halbe Welt oder überhaupt unsere Nachbarländer zu erobern."
Gesponserte Inhalte

Re: Kapitel 10

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten