Teilen
Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Sa Feb 10, 2018 2:01 pm
"Du konntest dich nicht dagegen wehren", gab Devastare zurück und drückte ihre Finger vorsichtig, sie nun mit beiden Händen umschließend. "Thealon hat dich dazu gezwungen ... mit nur ein paar Worten konnte er das mit dir tun. Ich habe Angst, was er dir antut, wenn du zurück bist oder was er dich tun lässt, ohne, dass du etwas dagegen tun kannst. Du hast dort immer noch eine Tochter, die er weiter und weiter um seinen Finger wickelt und in all die Grausamkeiten einspinnt, die er plant."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Sa Feb 10, 2018 2:07 pm
Was er ihr antat? Elaine runzelte die Stirn, weil sie nicht begriff, weshalb es etwas Schlimmes daran sein sollte, dass jemand sie für eine Befehlsverweigerung anprangerte. Sie hatte diesen Eid, von dem er sprach, doch geleistet - scheinbar freiwillig, wenn sie seinen Worten wirklich glauben konnte, weshalb sollte es dann so ein großes Problem sein, dass sie dorthin wieder zurückkehrte? Thealon ... der Name sorgte dafür, dass sich eine Gänsehaut über ihre Arme zog, die sie nicht so recht einordnen konnte und erst Sekunden später blieb sie bei dem Gedanken an ihre Tochter hängen, stolperte wieder und wieder darüber, nur um sich dann erneut in dem Nebel über ihrem Verstand zu verirren. Ihr Kopf tat weh und jedes nachdenken, jede Frage, die sie sich im Geiste stellte, sorgte dafür, dass sie müder und müder wurde. Vielleicht hätte sie schreiben sollen, hätte sich irgendetwas davon aufschreiben sollen, was sie nicht wieder vergessen durfte, um es sich morgen wieder durchzulesen, wenn die Nacht vorüber war und Verstand wieder dröge und vernebelt war.
"... warum bin ich dann hier und nicht sie ...?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Sa Feb 10, 2018 2:09 pm
"Weil sie ihm nicht blind gehorcht ... und sie ist wahrlich ein Kind Carias." Er schüttelte den Kopf, merkte, dass er Elaine verwirrte. "Du hast den Eid geleistet, weil du Ekynes schützen wolltest und so keine Aufmerksamkeit auf dich gezogen hast. Aber er nutzt ihn inzwischen, um deine Kinder gegen dich aufzustacheln. Um zu bekommen, was du niemals tun würdest ohne diesen Eid."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Sa Feb 10, 2018 2:18 pm
"... aber warum tut er das ...?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Sa Feb 10, 2018 2:19 pm
"Ich weiß es nicht, Elaine ... er will gegen Sirean marschieren ... danach Miris. Mehr Macht ist die einzige Erklärung."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Sa Feb 10, 2018 2:28 pm
Weshalb war sie eines Tages eigentlich dorthin gegangen, wenn dieser Mann dort so etwas tat? Warum gab es überhaupt Kinder? Elaine war sich nicht sicher, ob sie die Antworten darauf wissen wollte und schüttelte stattdessen nur den Kopf, den Dröhnen ignorierend, das sich gleich wieder als Antwort hinter ihrer Stirn ausbreitete. Sie wollte zurück, es drängte immer mehr danach, je mehr sie von diesem Land hörte und von der Grausamkeit deswegen, der es regierte. Irgendetwas musste sie doch miteinander verbinden, dass sie trotzdem jetzt so dringend wieder aufbrechen wollte.
"... wann schickt ihr mich zurück?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Sa Feb 10, 2018 2:31 pm
"Sobald wir können ... es wird nicht mehr lange dauern." Bedauern senkte sich über seine Stimme, seinen Blick, als er ihre Augen sah. Warum nur wollte sie zurück zu Thealon? Wieso? Er tat nichts außer sie erniedrigen und herumkommandieren. Selbst er und Kira waren nicht gewollt gewesen. Warum also?
"Ich ... sollte gehen", murmelte er schließlich. Was hatte er erwartet? Einen plötzlichen Sinneswandel, das Auftauchen von Erinnerungen? Langsam stand er auf.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Sa Feb 10, 2018 2:43 pm
"Es tut mir leid ...", sagte Elaine noch einmal als er bereits an der Tür stand und Bedauern schob sich in ihren Blick, selbst wenn sie gar nicht wusste, warum. Es tat ihr leid zu sehen, dass er sich mehr von diesem Gespräch erhofft hatte, dass er vielleicht eine andere Lösung erwartet hatte - jemand, der froh darüber war ihn wieder zu sehen statt ihn anzusehen und sich zu fragen, wer er eigentlich war. "Ich gehöre hier nicht her ... sie wollen mich hier gar nicht", schob sie noch zur Erklärung hinterher. Vielleicht hatte er auf jemanden gehofft, der sich für diese Leute hier entschied und bei ihnen blieb, selbst wenn das bedeutete, dass sie eines Tages wieder Karsh begegnen müssen würde. Vielleicht darauf, dass sie ihn um Hilfe bat statt zu fragen, wann sie heimkehren konnte, aber für den Moment war alles, was Elaine wollte, aus diesem Raum raus, der ihre Zelle geworden war und zurück an einen Ort, an dem ihr wenigstens ein einziges Gesicht und ein Name etwas sagen würde.
"Es tut mir leid ... dass ich nicht die bin, auf die du gehofft hast ..."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 10

am Sa Feb 10, 2018 2:48 pm
"... mir tut es auch Leid ...", gab er zurück und ließ offen, ob ihm dasselbe Leid tat, wie ihr, dass sie nicht die Frau war, die er sich erhofft hatte - oder ob er bedauerte, sie hier eingesperrt zu halten, oder sie zurück zu bringen in eine noch schlimmere Situation. 
Seine Hand hielt den Türrahmen fester umklammert als notwendig, dann kehrte er ein letztes Mal zurück und nahm Elaines Gesicht vorsichtig zwischen die Finger. Sie wirkte so zerbrechlich ... vorsichtig küsste er sie auf die Stirn, dann verschwand er endgültig. Besser, er blickte nach vorne in sein eigenes Leben.
Gesponserte Inhalte

Re: Kapitel 10

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten