Teilen
Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 9:58 pm
"Mhm ...", stimmte sie nur leise zu als sie sich wieder zur Seite sinken ließ und die Decken über sich zog, weil ihr einfach nicht wärmer werden wollte, egal wie sehr die anderen davon gesprochen hatten, dass sich der Raum aufheizte und wie dick die Decke auch sein mochte, die sie da über sich hatte und in die sie sich halb eingewickelt hatte. "... waren Wochen zu Fuß unterwegs ..."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 9:58 pm
"Du bist jemand, der nichts anbrennen lässt", konterte Devastare und deutete auf den Grog. "Aber schön, wohin sich deine Gedanken bewegen. Meine waren da noch gar nicht."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2624
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 9:59 pm
"Wie du bereits sagest," erwiderte Foster vollkommen gelassen und hob den Kelch mit dem Grog wieder auf. "Wir wollen hier ja nichts anbrennen lassen - und auch nicht abkühlen," er grinste Devastare rotzefrech an und klopfte dann mit dem Fuß gegen die Tür. "Zimmerservice!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 10:03 pm
Er war zu froh darüber, dass Kira halbwegs in Ordnung war, um weiter darauf einzugehen. Foster hasste ihn und es war egal, was er tat und langsam hatte er auch keinen Nerv mehr dafür, sich mit ihm anzulegen. Ihn zu packen und auf ihn einzuprügeln schien zwar immer noch verlockend, der Streit mit Caillean danach aber ließ es ihn bleiben lassen.
Cair kam ihnen an der Tür entgegen. "Haltet sie warm - sie ist völlig ausgekühlt. Ich muss nach Ferryn sehen."
Ferryn ... Devastare runzelte die Stirn. Er hatte den Namen noch nie gehört, aber er hatte das dumpfe Gefühl, es wäre wichtig.
avatar
Anzahl der Beiträge : 2624
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 10:07 pm
Foster schenkte Cair ein dankbares Lächeln, ehe er den Krug neben Kira stellte und einen langstieligen Becher in den heißen Grog tauchte, ehe er diesen an Kira weiter gab. "Hör mal zu Kleine - das Gesöff wärmt dich bis in die letzte Pore auf, aber glaub mir - das Zeug ist verflucht stark. Trink langsam, sonst wächst dir davon ein Bart von dem Devastare hier nur träumen kann!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 10:16 pm
Sehr sanft nahm Devastare Foster den Grog aus der Hand, stellte ihn zu Boden und schickte eine Entschuldigung an Kira, ehe er den Kapitän mit sich in die Gerade zog und lange, lange Zeit ansah. "Lass es, Foster. Es gibt keine Ausreden dafür, niemandem in deiner Gegenwart mehr Respekt zu zollen. Nicht nur höherrangigen, sondern auch deinen Leuten gegenüber. Denk nicht, dass das nicht auffällt. Du wirst nie ein Duckmäuserich sein und das sollst du auch nicht. Aber denk drüber nach, was du sagst. Es könnte auch Menschen verletzen, die du gar nicht verletzen willst."
Er wandte sich zu Kira um, ließ Foster einfach stehen und ging in die Hocke, um der Jüngere eine Locke aus der Stirn zu streichen und hinter das Ohr zu klemmen. Ihr Blick war schon fast glasig, aber sie wollte dennoch etwas sagen. Devastare kam ihr zuvor. "Ssch, Kleines. Mh mh. Gib mir die Antworten später. Ich verspreche, Ferryn nicht zu löchern, solange du hier schläfst."
Im Aufstehen gab er Foster den vollen Becher zurück. "Ich vertraue dir meine Familie an - erneut. Weil ich weiß, dass du trotz deines losen Mundwerks irgendwo in dir drin ein guter Kerl bist." Aber das Kopfschütteln, mit dem er den Raum verließ, war irgendwo zwischen resigniert und genervt angesiedelt.
avatar
Anzahl der Beiträge : 2624
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 10:19 pm
Foster blickte dem anderen hinterher und schüttelte nur den Kopf. Was war das denn für ein Aufriss gewesen. "Edler Ritter..." murrte er leise und sah Devastare eine ganze Weile hinterher. "Wenn er jemandem auf die Fresse geben will soll er es tun, statt nur so selbstgerechte Reden zu schwingen...." murrte er, murmelte etwas von "noch immer mein verdammtes Schiff," jedoch so leise, dass er glaubte, dass ihn wohl niemand außer der Anna selbst verstanden hatte. Er betrachtete den vollen Becher und stellte ihn dann, als kleines Zeichen des Trotzes neben Kiras Kopfende. "Kann ich dir noch etwas holen Kleine? Eine Decke? Ein Kissen?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 10:23 pm
Diese ganze Diskussion war viel zu schnell an Kira vorüber gezogen, als dass sie noch etwas hatte dazu sagen können - eingefallen wäre ihr bestimmt vieles, vorausgesetzt Foster und ihr Bruder hätten ihre Sätze in Zeitlupe gewählt. Mit zitternden Fingern tastete sie nach dem Glas mit dem Grog und blinzelte eine ganze Weile lang müde in das Glas hinein, brauchend bis ihr wieder klar wurde, dass sie noch immer wach war und dass sie etwas Warmes zu trinken in ihren Händen hielt. Ihre Hände taten von der Hitze des Getränks weh, bevor sie begannen zu kribbeln, aber immerhin half es jetzt dabei die wieder zu spüren. "Essen ...", brachte sie schließlich vorsichtig vor, weil sie zumindest glaubte genug Decken und Kissen zu haben. Der erste Schluck aus dem Grog brannte trotzdem in ihrem Hals - viel schlimmer als es das Meerwasser getan hatte und schnürte ihr die Kehle zu. "... irghs ..."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2624
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 10:27 pm
"Sollte machbar sein," erwiderte Foster und nickte langsam, ehe er Kira den Grog aus den Händen nahm, bevor sie vor lauter Husten das brühend heiße Getränke noch über sich verschüttete. "Wir haben noch etwas Schiffszwieback, aber das wird dir gerade kaum schmecken... ein Hirsebrei hätte ich dann noch, oder aber ich schau ob wir eine Wurst haben, die wir erübrigen können - wenn dir danach mehr der Sinn steht?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 10:27 pm
Es dauerte einen Moment, bis Devastare in der Dunkelheit der Kapitänskajüte irgendetwas sehen konnte, was nach einem Menschen aussah - und dann im ersten Moment auch nur Ferryn. Erst auf den zweiten Blick erkannte er Caillean, die hinter der anderen lag und einen Arm um sie geschlungen hatte. Die Geste rührte ihn beinahe und der Ärger über Foster fiel von ihm ab. Sie hatten das fast täglich und er fürchtete, er würde sich erst zufrieden geben, wenn er ihm ordentlich das Maul poliert hatte ... und vielleicht nicht mal dann.
"Hey", sprach er leise und ließ sich auf die vordere Kante des Bettes sinken, Caillean sanft über den Arm streichend, dessen Hand neben seinem Oberschenkel baumelte.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 10:33 pm
"Was, was nicht im Hals weh tut ...", bat Kira lediglich, weil sie sich nicht sicher war, wie sinnvoll es jetzt sein würde, wenn sie sich an Zwieback oder etwas ähnlichem versuchte. Alles andere war ihr eigentlich ziemlich gleichgültig, solange es nur ihren Magen erst einmal mit irgendetwas versorgen würde, mit dem er arbeiten konnte und der ihn dazu bringen würde aufzuhören beständig aufs Neue zu knurren. "... du weißt es ... oder?"

--------------------------

"Hey", flüsterte Caillean leise, weil sie Ferryn nicht wecken wollte, die unter mindestens fünf Decken eingewickelt lag und inzwischen wenigstens seelenruhig schlummerte. Der Körper der anderen hatte während der letzten Stunde wenigstens ein bisschen an Wärme gewonnen, das Atmen war ein wenig regelmäßiger geworden und trotzdem hatte sie es nicht gewagt auch nur ein Auge zuzumachen, weil sie nicht hatte riskieren wollen zu müde zu sein, um im Notfall schnell genug reagieren zu können. "Ist schon gut. Du brauchst dich nicht zu entschuldigen", wehrte sie jede Erklärung ab, die er wohl ebenso wenig haben würde, wie sie selbst. "Wichtig ist erstmal, dass die beiden wieder zurück auf die Füße kommen", setzte sie noch nach und musterte in dem Dunkel die Umrisse seines Gesichts. "Wie geht es dir?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 10:34 pm
"Verwirrt? Und ich will nicht daran denken, was gewesen wäre, hätten wir die Reparaturen in der geplanten Zeit abgeschlossen. Aber darüber zu spekulieren bringt uns nichts. Hast du etwas herausfinden können?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 2624
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 10:35 pm
"Das Devastare dein Bruder ist?" hakte Foster nach, zuckte aber mit den Schultern. "Da war er ziemlich eindeutig, hat mir klare Regeln gemacht. Aber keine Sorge, du kannst zum einen nichts dafür, dass ihr beide verwandt seid und zum anderen habe ich es dir schon einmal gesagt - mein Schiff, meine Regeln. Soll ich dir ein wenig Honig in den Hirsebrei machen?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 10:40 pm
"Ihr Name ist Ferryn und sie macht sich Sorgen um Kira. Etwas abgebrochenes von wegen Schwester aber nichts, was ich eindeutig zuordnen könnte. Ihr schien gesagt worden zu sein, dass sie zu dir sollen und dass die beiden bereits seit Wochen unterwegs sind und dass Elaine heiratet. Sie ist erschöpft und durcheinander gewesen, ich bin mir nicht einmal sicher, was davon wirklich zusammen gepasst hat, Devastare. Wir werden damit warten müssen bis sie ausgeschlafen und wieder bei Kräften sind", antwortete Caillean, weil auch sie nicht hatte daran denken wollen, was geschehen wäre, wenn das Schiff bereits auf dem Weg nach Havia gewesen wäre. Die beiden wären wahrscheinlich allein dort draußen gestorben, weil sich keine von ihnen wirklich auszukennen schien.
"Und du?"

------------------------

Kira bemühte sich um ein schiefes Lächeln, weil es sehr wohl etwas veränderte, schüttelte dann aber noch einmal langsam den Kopf. "Ist schon gut", wehrte sie ab und streckte erneut die Hände nach dem Grog aus, um sich noch einmal an einem Schluck davon zu versuchen. Vielleicht würde es beim zweiten Mal besser werden.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 10:42 pm
"Nicht viel mehr als du", gestand er und betrachtete eine ganze Weile die Frau, die Caillean hier warm hielt. Sie atmete rasselnd, aber der Schlaf schien ihr gut zu tun. Jedenfalls zogen sich keine Sorgenfalten über ihre Stirn. "Schwester, hm? Sie sieht aus, wie Elaine ..."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2624
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 10:43 pm
Foster war schon im Begriff zu gehen gewesen, als sein Blick ein zweites Mal auf Kira fiel und er sich wieder neben ihr auf die Knie sinken ließ, ihr den Grog wegnahm und außerhalb ihrer Reichweite hielt.
"Hey, Kira - schau mich an. Ich habe dir damals gesagt, dass es hier auf dem Schiff keine Lügen gibt. Das zum Einen. Und zum anderen: Wer man war bevor man dieses Schiff betreten hat ist nicht von Belang. Hier zählt einzig und allein wer man sein will und die Taten, die man auf dem Deck dieses Schiffes vollbracht hat. Ich war der Sohn eines Schreiners. Unser Koch war Stalljunge und ich glaube Cair war mal ein Adelssohn oder sowas in der Art, vielleicht war er auch nur der Diener von einem, keine Ahnung. Was ich sagen will ist - trink ein wenig Grog, schlaf ein wenig und mach dir keinen Kopf. Es ist mir egal. Wirklich."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 10:49 pm
"Ist mir aufgefallen, aber sie war zu durcheinander und zu kalt, um sie zu fragen und wir haben momentan niemanden, der uns schneller Antwort geben könnte. Ich würde ja gern sagen, wie viel schlimmer kann es noch werden, aber gemessen an dem, was da noch vor uns liegt und sich jetzt auf dem Schiff befindet, verbeiße ich mir die Frage besser", erwiderte sie lediglich schief lächelnd, weil es schon beinahe lustig war, dass sie keine vier Wochen Ruhe hatten, bevor der nächste Hammerschlag um die Ecke kam - dieses Mal in Gestalt von zwei halb ertrunkenen jungen Frauen.

-----------------

Sie hatte Mühe damit sein Gesicht zu fixieren, den Worten zu folgen, die er da gerade von sich gab und ihre Bedeutung wirklich zu verstehen. Sie war der Feind und er hatte einen Schwur geleistet ... das war das Einzige, woran sie sich noch zwischen dem Alkohol in ihrem Kopf und Magen und der Müdigkeit, die gemeinsam mit der Kälte durch ihre Glieder zog, erinnerte. Schon die beiden Schluck Grog hatten ihr schwummrig werden lassen und eigentlich war sie gerade ganz dankbar darum, dass Foster ihr den Alkohol weggenommen hatte, den sie sonst ohne Zweifel über sich und ihn gleich mit gekippt hätte. Es war noch immer so verflucht kalt und die Decke half kaum dabei ihr wieder wärmer werden zu lassen, als sie ihre Hand unter der Decke hervor schob, um nach der des anderen zu greifen, weil allein sein gerade das Letzte war, was sie wollte.
"Danke", wisperte sie leise, bereits mit geschlossenen Augen.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 10:55 pm
"Einfach nur ein weiterer Stein, der uns in den Weg geworfen wird. Lass uns sehen, ob es ein Kiesel- oder ein Edelstein wird." Zögernd nur streckte Devastare seine Hand hinüber zu Ferryn und fuhr sanft über ihren klammen Schopf. Er spürte eine merkwürdige, tiefe Verbindung, die es nicht einmal so deutlich bei Kira gegeben hatte, aber auf sein Gefühl konnte er gerade nicht viel geben. Sie brauchten Antworten dazu und er würde sie nicht wecken. Weder sie noch Kira.
"Versuch du auch zu schlafen, Lean - wir werden unsere Nerven später brauchen."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am Mo Feb 19, 2018 7:26 pm
Erst am späten Vormittag regte sich die Gestalt neben ihr wieder und Caillean hob den Kopf, die Decke noch einmal über Ferryn zurecht zupfend, die sie während der Nacht immer wieder um die andere geschlungen hatte als die sich versucht hatte freizustrampeln. Irgendwann hatte Ferryns erbärmliches Zittern nachgelassen und beinahe erleichtert hatte sie aufgeatmet, als auch das Atmen ruhiger wurde und ihre Körpertemperatur wieder mehr der eines Menschen, als der eines Eisblocks glich. Es würde sich zeigen, ob der Schock über das Beinahe-Ertrinken und die Wochen in der Kälte und in viel zu dünnen Sachen noch ihren Tribut fordern würden, aber einstweilen schien es zumindest so, als wäre sie zumindest stabiler als in der Nacht zuvor.
Sie sah Ferryns müdes Blinzeln und hob nur die Hand, um der anderen eine der dunklen Strähnen aus dem Gesicht zu streichen und hinter ihr Ohr zu klemmen. "Ist schon gut. Bleib liegen", beruhigte sie sie leise, bevor sie aufsprang, um nach Kira zu sehen oder raus zu rennen, weil ihr Verstand noch nicht begriffen hatte, dass sie sich hier in Sicherheit befand. "Wie geht es dir?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am Mo Feb 19, 2018 7:30 pm
Ferryn wollte zwar antworten, aber kein einziger Laut drang aus ihrer Kehle, bis sie sich geräuspert hatte und selbst dann noch war ihre Stimme ein heiseres Krächzen, klang mehr wie ein Rabe denn das, was ein Mensch von sich gab. "... mir geht's gut", wehrte sie ab und fuhr sich fahrig über die Augen. "Verzeiht, Majestät ... wir wollten nicht für ... für Chaos sorgen."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am Mo Feb 19, 2018 7:33 pm
Das hatten bislang die Wenigsten, die bislang ihr gesamtes Leben auf den Kopf gestellt hatten, aber sei es drum. Sie musste ihr nicht das nicht unbedingt auf die Nase binden, vor allem nicht in dem Zustand, in dem sie sich befand. "Es gibt keinen Grund sich zu entschuldigen", wehrte sie deshalb nur sacht den Kopf schüttelnd ab und beugte sich ein Stück nach vorn, um nach dem Kelch mit Wasser zu greifen, den sie schon vor einer ganzen Weile dort platziert hatte, als Ferryn begonnen hatte sich zu rühren. "Ich bin nur froh, dass wir rechtzeitig genug gewesen sind, bevor ihr beide ertrunken seid. Trink etwas - etwas, das nicht Salzwasser ist."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am Mo Feb 19, 2018 7:38 pm
Salzwasser ... alleine das Wort ließ Ferryns spröde Lippen wieder aufspringen. Langsam stemmte sie sich ein wenig unter all den Decken nach oben und rutschte so, dass sie sich mit dem Rücken an das Holz lehnen konnte, ehe sie den Kelch griff und lange Zeit hinein starrte in das kühle Nass. Immerhin waren sie angekommen, wenn es auch knapp gewesen war. Und nun, wo ihr Körper einmal heraus hatte, dass Liegen ja doch ganz angenehm war, da machte er überhaupt nicht mehr mit. Selbst der Kelch fühlte sich schwer und unförmig an und nicht leicht, wie er im Gegensatz zu einem Mehlsack eigentlich sein sollte. "Danke."
Sie wusste nicht recht, wie sie einer Königin besser danken konnte und hielt den Blick abgewandt. Normalerweise war sie nicht gerade verlegen, aber das galt eben doch nur für die unteren Ränge in einem Schloss. Bauern, Pferdejungen, Dienstmädchen ... das hier war eine Situation, in die sie nie gekommen war. Man erwartete von ihr, unsichtbar zu sein, wenn sie ihren Dienst leistete.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am Mo Feb 19, 2018 7:40 pm
Mitleid für die andere keimte in ihr auf, die so viel jünger wirkte als sie selbst während sie sich selbst langsam zur Bettkante bewegte, um die Füße auf den Boden zu bekommen. Die letzte Nacht war nicht unbedingt das gewesen, was sie als ruhige, gute Nacht bezeichnet hätte - immer ein Ohr auf Ferryn, weil sie dem Frieden nicht so recht getraut hatte und rechtzeitig hatte reagieren wollen. "Ich hol dir etwas zu essen", bot sie schließlich an und lächelte sacht. "Du siehst aus, als könntest du etwas gebrauchen."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am Mo Feb 19, 2018 7:43 pm
"Ich ... möchte nicht undankbar wirken, Hoheit, aber - ich würde gerne meine Schwester sehen. Ich bin mir sicher, dass - dass hier alle gut auf sie acht gegeben haben und es mir nicht zusteht, Forderungen zu stellen - aber ..." Sie brach ab, etwas verloren in ihren eigenen Worten und zuckte die schmerzenden Schultern. Familie ging vor. Sie musste dringend selbst sehen, wie es ihrer kleinen Schwester ging.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am Mo Feb 19, 2018 7:45 pm
"Kira schläft noch. Iss erst einmal etwas, Ferryn. Komm ein bisschen zu Kräften und sobald sie wach ist, kannst du sofort zu ihr", antwortete Caillean ihr, weil sie weder die eine, noch die andere gerade überanstrengen wollte. Ferryn sah nicht so aus, als würde sie auch nur drei Schritte allein hinter sich bringen können und was Kira anbelangte ... ihre letzte Information war von der gestrigen Nacht, dass sie eingeschlafen war. Seitdem schien sich noch nichts verändert haben.
Gesponserte Inhalte

Re: Kapitel 13

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten