Teilen
Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 3522
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 1:16 pm
"Kontrolle", erinnerte sie ihn nur schmunzelnd. "Halt dich an deine eigenen Worte. Nur, weil du einen Schwur aufheben lässt, heißt das ja nicht automatisch, dass du dich gleich dazu entscheidest ihnen einen Dolch in den Rücken zu rammen. Sie werden es verstehen und vielleicht sitzt du dann nicht mehr tieftraurig über einem Glas Wein und beweinst die Tatsache, dass du nicht das Mädchen bekommen hast."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2920
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 1:18 pm
"Pfa!" Foster sah auf, fixierte die andere. "Eine gemeine Unterstellung! Ich könnte jedes Mädchen bekommen was ich will. Dank meines unverwechselbaren Charmes! Nur bei Königinnen tu ich mir gelegentlich ein wenig schwer!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3522
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 1:24 pm
"Ich glaube, du bist charmanter, wenn du nicht gerade zu viel getrunken hast und ständig aufstößt und darüber jammerst, dass dein armes Herz gebrochen wurde", lachte sie leise. "Nimm es mir nicht übel, aber das hätte dir doch eigentlich von Anfang an klar sein müssen. Warum sonst hätte er dich zu einem solchen Schwur bringen sollen? Aus reiner Königstreue macht man sowas für gewöhnlich nicht. Such dir doch einfach ein anderes Mädchen, das dich glücklich und vor allem das du auch glücklich machen kannst. Das heißt ja immer noch nicht, dass damit auch zeitgleich dein Schwur gebrochen wird." Was machte sie hier eigentlich? Sie hatte selbst nicht den Hauch einer Ahnung von all diesen Dingen und redete trotzdem mit jemandem, der älter war als sie selbst und gab gute Ratschläge, von denen sie nicht einmal wusste, ob sie eigentlich funktionieren würden.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3641
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 1:28 pm
"Es ist schön, dich wieder auf den Füßen zu sehen." Die Stimme tauchte an der Seite von Elaine auf, die gerade nach ein paar Früchten auf dem Tisch gegriffen hatte. Cair folgte ihrer Hand und holte sich noch ein paar Beeren. Er war tatsächlich froh, dass sie wieder bei sich zu sein schien und halbwegs gesund wirkte, abgesehen davon, wie mager und ausgezehrt sie immer noch wirkte. Wer würde das nicht, nach dem, was ihr widerfahren war?
Er hatte sich am Rande der Gemeinschaft gehalten, denn obwohl er mit Caillean durchaus so etwas wie eine Freundschaft hatte, war es doch ihr Tag - ihrer beider Tag und er hatte sich selbst geschworen, lieber ein Auge auf Foster zu haben. Der unterdessen sprach mit einem jungen Mädchen und - was auch immer es bedeuten sollte - das Gespräch schien ruhig und gesittet zu verlaufen.
avatar
Anzahl der Beiträge : 2920
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 1:31 pm
"Verflucht... da muss ich mir von einer jungen Frau gute Ratschläge über mein Liebesleben geben lassen..." fluchte Foster lachend und protstete Kira zu. "Verdammt, du bist doch selbst kaum älter als 18 Lenzen! Wie kann man da nur so schon so mit allen Wassern gewaschen sein..." er schüttelte den Kopf und ließ den eigenen Kelch dann schließlich wieder auf den Tisch sinken. "Bin ja gespannt, ob mir so ein Mädel demnächst vor die Augen läuft. Immerhin geht es bald für mich weiter, wieder auf See... da wird das mit dem Frauen schwierig."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3522
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 1:45 pm
Überrascht über die vertraute Stimme, die sich ihr da genähert hatte, hob Elaine den Kopf und brachte tatsächlich so etwas wie ein aufrechtes Lächeln auf ihre Züge. Sie hatte nicht damit gerechnet ihm noch einmal zu begegnen, weil sie nicht einmal gewusst hatte, ob es Cair wirklich gab oder ob ihr verwirrter Verstand ihr nicht in all den Wochen einen Streich gespielt hatte. "Ich kam noch gar nicht dazu mich bei dir für deine Fürsorge zu bedanken", sagte sie und betrachtete den Heiler jetzt zum ersten Mal mit klarem Blick. "Danke für alles, Cair. Ich werde das nicht vergessen."

----------------------

"Weißt du, was wirklich geholfen hat, Foster? Weniger Alkohol", lachte sie leise und nickte, als müsse sie sich selbst bestätigen. Er musste gar nicht wissen, wie alt sie wirklich war, weil das nur bedeutet hätte, dass er sie mehr als Kind sehen würde. Es würde eines der Geheimnisse bleiben, die sie schon jetzt vor ihm hatte. "Ich hoffe, dass du jemanden findest, der dich glücklich machen kann und der deine Ansichten versteht."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2920
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 1:48 pm
"Das hoffe ich auch," erwiderte Foster nickend. "Und wenn nicht - dann gibt es noch immer die Weiten des Meeres, meine Mannschaft, mein Schiff und eine gute Flasche Grog!" er schob sein eigenes Glas voller Alkohol aber schließlich noch ein gutes Stück weiter bei Seite. "Und die Erinnerung an eine so wunderschöne Frau wie dich. Vergiss den verdammten Idioten, der dich links liegen gelassen hat. Es gibt Dinge die sollen nun mal nicht sein - die Erfahrung habe ich selbst schmerzlich machen müssen. Wir dürfen einfach nur nicht aufgeben weiter zu suchen. Und vor allem darf man sich für niemanden verbiegen. Das ist es nicht wert. Niemals."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3641
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 1:48 pm
"Schlussendlich war nicht ich derjenige, der dir geholfen hat", wehrte er ab und schüttelte den Kopf, lehnte sich rücklings gegen den schweren Tisch, auf dem die Speisen standen und blickte mit verschränkten Armen über die versammelten Leute. "Und selbst wenn man mir gesagt hätte, dass du zum Teil eine Fee bist, hätte ich mit meinem Wissen nicht helfen können. Ich weiß gerade mal, dass du kein Fleisch isst." Ein wenig frustrierte ihn das schon und er fragte sich - nicht zum ersten Mal - ob er sich der Medizin nicht noch mehr als ohnehin schon verschreiben sollte. Er war ursprünglich zum Seefahrer geworden um in anderen Ländern mehr über das Dasein als Heiler zu erfahren, Heilmittel zu finden und damit Ekynes zu helfen. Schon seit geraumer Zeit war er da wohl ein wenig vom Weg abgekommen.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3641
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 1:56 pm
"König Thealon - berühmt und berüchtigt." Die Stimme, lange nicht genutzt, klang dunkler als selbst in ihrer Erinnerung, als sie die Tür mit beiden Armen aufstieß und in das Gemach spazierte, das der Herr momentan bewohnte. Die Wachen vor der Tür wanden sich in einem unsichtbaren Griff, der sie verstummen ließ. Sie brauchte nicht lange - wenn sie bis dahin noch am Leben waren, waren sie besser als die zehn anderen Gardisten, denen sie bis hierher über den Weg gelaufen war.
"Ah -" Sie hob eine Hand, den Zeigefinger ausgestreckt und wackelte damit, während Thealon nach Luft rang. "Ah ah."
Sie zog die Augenbraue hoch und musterte ihn mit ihren Augen, hellgrün wie der Frühling - und wenn sie Karsh Glauben schenken durfte, genauso grün wie das tödlichste Gift, das er ihr zu brauen beibrachte. "Deine Hofmagierin ist nicht hier, wie ich hörte. Und auch keines deiner Kinder. Sag mir ... leben die Zwillinge noch? Schließlich sind sie deine einzigen Nachkommen."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3522
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 1:59 pm
"Du warst derjenige, der zuerst zu mir kam, um sich zu kümmern. Mag sein, dass du es nicht gewesen bist, der mir die Erinnerungen zurück gegeben hat aber du warst derjenige, durch den alles erst ins Rollen gekommen ist. Mach dich nicht selbst so klein, Cair", widersprach sie ihm kopfschüttelnd, weil es für seinen Unterschied gemacht hatte - ohne ihn würde sie wahrscheinlich noch immer in dem leeren Raum liegen, die Gedanken weit fort von sich selbst und ohne auch nur ein einziges Wort mit jemand anderem gesprochen zu haben. Der andere war ein guter Mensch, jemand der helfen wollte und dem es an Quellen fehlte, aus denen er Wissen schöpfen konnte. "Wenn du den Anderswesen helfen willst, gibt es ein paar alte Aufzeichnungen, die dir vielleicht weiterhelfen können."

--------------------------------

Kiras Lachen wurde zu einem schmalen Lächeln als sie sacht nickte. Von wegen sich für niemanden verbiegen - wenn sie daran dachte, dass bald wieder Caria ihre Heimat sein sollte, dann wurde ihr schlecht. Es gab dort niemandem, mit dem sie hätte reden können - niemanden, mit dem sie Gespräche wie diese hier würde führen können. "Ich will gar nicht wissen, zu vielen Frauen du schon gesagt hast, sie seien wunderschön und sollen den Idioten vergessen, der sie abserviert hat", wank sie deshalb ab, weil sie seinen Worten keine besondere Bedeutung beimaß.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3641
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 2:01 pm
"Ich würde mich sehr darüber freuen", gestand er mit einem leisen Lachen und nickte, als er ihren Dank hörte. "Und du? Führt dein Weg zurück zu Eoren?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 2920
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 2:01 pm
Thealon griff nach seinem Hals, als ihm die Luft abgeschnürt wurde und betrachtete die Frau vor sich mit aufgerissenen Augen, ehe er mit seiner behandschuhten Hand ebenfalls nach seinem Hals griff und sich die Atemluft mit einem tiefen Zug wieder in seine Lungen Bahn brach. Er starrte die Magierin vor sich an - denn eine solche war sie ohne jeden Zweifel. "Was?" hakte er leise nach, während er eine Hand geistesgegenwärtig auf den Dolch legte, welcher unter dem Tisch angebracht worden war. "Wer seid ihr?" hakte er leise nach. "Und ich habe drei Kinder... Hexe..."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3522
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 2:04 pm
Elaine nickte. "Das hier ist nicht mein Zuhause. Ich bin froh darüber, dass Devastare unter diesen Menschen hier ein Heim gefunden hat, aber ich gehöre hier nicht her. Es ist zu viel passiert, das ich nicht vergessen kann und wenn ich ehrlich bin, dann sehne ich mich ein wenig nach dem Land im Norden und den Menschen dort. Es ist nicht immer gut gewesen, aber es ist das, was ich als Zuhause kenne." Und dort würde niemals jemand auf den Gedanken kommen ihr den Geist so sehr durcheinander zu wirbeln, dass sie kaum mehr wusste, wer sie selbst war. "Wohin wirst du gehen, Cair?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3641
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 2:06 pm
"Papperlapapp", lächelte Hekate ungerührt und wanderte im Zimmer auf und ab, berührte hier ein Buch, strich da mit den Fingern über eine Schnitzarbeit. Er war verletzt und konnte sich nicht so schnell bewegen sie sonst und ein Messer? Das würde ihre Bannzauber nicht durchbrechen. "Eine Hexe bin ich wohl - ebenso wie dein Sohn ein Magier. Verschwendetes Potenzial, wenn du mich fragst, genauso wie seine Mutter, sie sind viel zu schwach. Und deine verstoßene Tochter? Unmagisch wie ein Sauerteigbrot. Das einzige, was sie zu bieten hat, ist die Schönheit ihrer Mutter. Wie ich höre, heiratet sie bald einen Jägerssohn. Merkwürdig, denn wen, Thealon, oh so großer König von Caria, willst du dann auf den Thron setzen? Dein Sohn hat sich soeben mit der Königin von Ekynes vermählt."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3641
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 2:08 pm
"Mit Foster zurück auf das Meer. Wenn ich die Chance habe, würde ich mir gerne diese Aufzeichnungen ansehen, aber vielleicht bleibe ich beim nächsten Aufenthalt einfach ein wenig länger und suche mir einen Heilkundigen, der mir Wissen vermittelt." Cair zuckte die Schultern. "Der Wind und die Wellen treiben mich trotz meiner Berufung. Sie werden schon wissen, wohin es gehen soll."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2920
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 2:15 pm
"Du bist ja erstaunlich gut informiert," erklärte Thealon mit aller Ruhe die er aufbringen konnte und die tatsächlich weder aufgesetzt noch gespielt war.
"Kira wird auf den Thron kommen - aber das wird dich ja wohl kaum überraschen oder? So gut informiert wie du bist..." er griff das Messer fester mit der verbrannten Hand und sandte ein Stoßgebet an Rhiannon, sie möge seinen Arm stark und schnell führen, wenn es nötig werden sollte. "Und da ihr so einen Wissensvorsprung zu haben scheint - darf ich wenigstens den Namen der Frau erfahren, die sich zutritt in mein Schloss verschafft hat?"
_______________
"Es waren wohl einige", musste Foster unumwunden zugeben und lachte ein wenig bitter auf. "Verflucht, du bist echt mit allen Wassern gewaschen, was Kleine?" er griff nach ihrer Hand, drückte diese sanft. "Aber danke für all deine lieben Worte Kira. Du hast diese verdammte Hochzeit zu wesentlich mehr als nur einem Anstandsbesuch gemacht!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3522
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 2:19 pm
"Ich lass dir die Bücher zukommen, Cair, sobald ich wieder in Winterbroke angekommen bin. Das ist das Mindeste, was ich für dich tun kann, um mich zu bedanken", antwortete Elaine, weil sie sich vorstellen konnte, wie wichtig ihm dieses Wissen war und wie viel Gutes er damit noch würde tun können. "Ich versuche es rechtzeitig zu schaffen, bevor ihr wieder mit dem Schiff aufbrecht."

--------------------

"Gerne", antwortete Kira mit einem simplen Schulterzucken und überlegte einen kurzen Moment, was sie noch hätte sagen können. "Ich tu mein Bestes. War schön dich kennen zu lernen, Foster." Auch, wenn sie einander nicht mehr wiedersehen würden, außer sie würden einander auf einem Schlachtfeld gegenüber stehen. Sie würden Feinde sein ... vor allem, sobald er herausfand, wer sie eigentlich war.

avatar
Anzahl der Beiträge : 3641
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 2:20 pm
"Für Namen ist es noch zu früh, wie ich finde", lächelte Hekate und legte den Kopf schief, die nächsten Worte mit einem leisen Lachen heraus bringend. Das war doch nicht möglich - wie ...? Erheiterung bemächtigte sich ihrer. "Du weißt es nicht."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3641
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 2:22 pm
"Dich wieder auf den Beinen zu sehen und wohlauf ist mir Dank genug - aber dennoch würde ich mich freuen", gab er zu, dann wurde sein Blick ernst. "Pass auf dich auf, Elaine. Schone dich. Was dir widerfahren ist, war kein Zuckerschlecken und du brauchst Zeit, um zu heilen. Hier -" Er deutete auf seinen eigenen Kopf, dann legte er die Hand auf sein Herz "... und hier."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2920
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 2:23 pm
"Ich neige dazu kein Geduld für solche Spiele zu haben," erwiderte Thealon und schüttelte den Kopf. "Ich kenne die Ausgangslage hier ziemlich gut - ich brauche nicht auf Hilfe zu hoffen und du bist mir Maßlos überlegen. Also sag was du zu sagen hast oder bereite der Sache hier ein schnelles Ende - bereite dich aber darauf vor, dass ich nicht kampflos abtreten werde!"
_________
Foster schenkte Kira ein weiteres, knappes Lächeln. "Es war auch sehr schön dich kennen zu lernen Kira - und vergiss nicht. Verbiege dich nicht, nur weil jemand das von dir erwartet. Immer schön die Segel neu setzen und so!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3641
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 2:29 pm
Diesmal brach Hekate in schallendes Gelächter aus und trat an die Vorderseite von Thealons Bett - weit genug von seinem Messerchen entfernt, aber nah genug, als dass er jede ihrer Regungen sehen konnte. "Die Spielchen überlässt du besser mir, du bist zu jung, um sie zu beherrschen und es ödet mich an, deine Versuche zu beobachten, ein starker, undurchschaubarer König zu sein, der Forderungen stellt. Und dich umbringen? Warum sollte ich? Es gibt bessere Wege."
Draußen hörte sie erneute Schritte und Rufe, aber sie achtete nicht darauf. Jeder an dieser Tür würde nur das sehen, was sie ihn sehen lassen wollte: den König, schlafend in seinem Bett, der sich erholte von der Verwundung, die ihm ein Attentäter zugefügt hatte.
"Du hast nur zwei Kinder, Thealon", erklärte sie schulterzuckend. "Und keines will diesen Thron haben. Mit Kira würde Caria den Schutz verlieren, der an deine Blutlinie gebunden ist."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2920
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 2:31 pm
Thealons Augen verengten sich. "Du lügst..." zischte der König leise und schüttelte den Kopf. "Was hast du davon?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3641
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 2:35 pm
"Ich lüge?", hakte Hekate nach und presste sich betroffen die Hand auf die Brust, dann ließ sie die Geste sein und stützte sich auf der hölzernen Front des Bettes ab. "Ich bin die einzige, die dir in diesen Mauern die Wahrheit sagt. Das bringt mich weiter, als dich anzulügen." Sie stieß sich ab und legte einen Arm vor sich, die Hand am Ellenbogen, während sie mit der anderen gegen ihre Wange tippte, ganz nachdenklich. "Mir liegt etwas an Caria. Was, tut nichts zur Sache. Deshalb ist es wichtig für dich zu wissen, dass Kira nicht deinem Blut entspringt und für dieses Land wertlos ist. Sie wird niemals das Schwert aus dem Stein ziehen können, um sich als wahre Herrscherin zu erweisen."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2920
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 2:38 pm
Eine eisige Hand griff um Thealons Herz und drückte zu. Sehr fest und raubte ihm beinahe den Atem. "Wer?" diese Worte waren kaum mehr als ein Flüstern, ein unverhohlene Drohung jedem Gegenüber, der ihm nun nicht die Wahrheit sagte. "Wer ist ihr wirklicher Vater?" er erhob sich vom Bett, stützte sich auf den Rand des Bettes und sah Hekate aus tiefen, eingefallenen Augen an. "Sag es mir!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3641
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 13

am So Feb 18, 2018 2:43 pm
"Ich schulde dir nichts", antwortete Hekate simpel und trat zu Thealon hin. "Aber ich kann dir helfen, es herauszufinden und denjenigen zur Rechenschaft zu ziehen." Sie trat an ihm vorbei, umrundete ihn mit langsamen Schritten. "Ich kann dir helfen, dieses Land zu schützen, denn deine Hofmagierin arbeitet gegen den Eid, den sie dir geschworen hat. Sie arbeitet gegen dich. Sie wird ihn irgendwann brechen und dann all deine kleinen und großen Geheimnisse und Schwächen der Welt preis geben, damit du vernichtet wirst. Schon jetzt hat sie ihren Segen zu einer Ehe gegeben, die deinen Sohn nach Ekynes treibt. Er wird niemals Caria lieben, sein Herz schlägt nur für eine Frau, für ein Land. Ich habe es gesehen. Du brauchst einen neuen Plan."
Gesponserte Inhalte

Re: Kapitel 13

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten