Combine-Foren

If i waited till I felt like writing, I'd never write at all.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Kapitel 11

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 4:27 pm

"Wenn du mit 'sicher' meinst, dass wir alle noch am Leben sind, dann ... ja", erwiderte Faye leise und sah sich in ihrem Nachtlager um. Die Situation könnte besser sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 4:29 pm

"Was ist passiert?", kam ohne Umschweife die zweite Frage und Besorgnis zeichnete sich auf dem Gesicht der älteren Zauberin ab, als die die Stirn runzelte. Faye sah erschöpfter aus als es der Fall bei ihrem ersten Aufeinandertreffen gewesen war und zwischen den Worten der Jüngeren hörte Lyra den Sturm hinter ihr tosen, der auch die Hauptstadt seit Stunden mit Regen eindeckte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 4:30 pm

"Wir sind in der Hauptstadt. Aber unsere Einreise hier wurde bemerkt und nicht gerade gut aufgenommen. Wir wurden mehr oder weniger gefesselt bis hierher transportiert. Das muss ... ich weiß es nicht. Wann haben wir uns zuletzt gesprochen? Ich habe ein wenig den Überblick über die Zeit verloren."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 4:35 pm

"Etwa drei Wochen", antwortete sie und schluckte. Wenn die anderen in der Hauptstadt gefangen genommen worden waren, dann würde es ihre Mission nur noch schwerer machen. Die Gefahr rückte näher, dass sich Hieronim eines Tages doch mit der Kirche verbündete, um den Norden zu schlagen, weil ihm Macht wichtiger war, als das Wohl der anderen Magier. "Geht bitte keine Gefahr ein", warnte sie die Jüngere und ballte die Hände zu Fäusten, weil ein weiterer Stein sich zu eben jenem gesellt hatte, den sie ohnehin schon in ihrem Magen fand.
"Die Kirche gewinnt hier unten weiter an Macht", kam sie schließlich zum Unausweichlichen. "Sie lösen den zweiten Zirkel endgültig auf und sie haben eine neue Methode gefunden, wie sie uns Zauberer bestrafen können. Einer der Inquisitoren hat die Methode gefunden, uns jetzt all unserer Gefühle zu berauben, damit nichts mehr außer willenlosen Marionetten von uns übrig bleibt. Das Heer von Kronprinz und Kirche lagert im Moment vor der Stadt - sie brechen auf, sobald es aufklart."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 4:39 pm

Vielleicht hatte der Sturm ihr Element betäubt, vielleicht hatte sie sich verausgabt, als sie sich bemüht hatte, ihn draußen zu halten, doch das erste, was Faye bei diesen Worten fühlte, war eine eiskalte Leere, die sich ihrer bemächtigte, gefolgt von dem Gefühl, nur noch schwer Luft zu bekommen.
Das waren Neuigkeiten, die nicht gut klangen und die es schwierig machten, den Norden einfach so ihres Hauptmannes zu berauben. Sie mochten keinen netten Empfang bekommen haben, aber es hatten auch die abschätzigen Blicke auf Ari und sie als Zauberer gefehlt, die sie sonst erhalten hatten. Hier waren sie nur normale Menschen, die eine Gabe hatten - eine, wie jeder Schmied, Kämpfer, jeder Koch auch. Etwas, was man lernen und ausbauen musste, um es zu nutzen.
"Was können wir tun?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 4:42 pm

"Ich habe versucht mit dem König darüber zu sprechen, aber er will nichts hören. Er plant auf lange Sicht und versucht die Kirche im Norden endgültig zu dezimieren, sobald er angegriffen hat, um hier seine eigene Macht zu festigen", versuchte sie zu erklären und schlug die Augen nieder, weil selbst sie sich hier hilflos vorkam.
"Cailan versucht sein Möglichstes, um wenigstens die Kinder dort zu beschützen und zu mir zu bringen, aber ich kann nicht sicher sein, dass er sich auch daran hält. Der Rest von ihnen wird verloren sein und keiner von uns ist rechtzeitig dort, um die Magier zu warnen. Sie tun es, weil es einen Aufstand gegen die Templer gab und einige Magier dort die Wachen im Zirkel ermordet haben - die Kirche sieht jetzt ihren Grund wieder Stimmung gegen die Magier zu machen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 4:49 pm

Eisern umklammerte Faye den Xenographen, fühlte die feinen metallenen Linien in ihre Haut drücken und blickte eine ganze Weile über den aufgeklappten Deckel hinweg durch ein Loch im Dach.
"Wie steht es um Cassian, Lyra?", fragte sie schließlich und ließ einzelne Namen durch ihren Kopf wandern. Amity und Everett, Della und Verlin. Brynn.
"Du musst mit Brynn Kontakt aufnehmen. Er ist in einem Zirkel nahe der Grenze zu Esnea. Vielleicht kann er schneller reagieren und den Ausweg nach Süden nehmen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 4:54 pm

"Cassian geht es gut. Wir konnten seine Augen wiederherstellen und er gewinnt Kontrolle über seine Magie zurück, aber er wird noch ein wenig brauchen bis er wieder seine vollen Kräfte kontrollieren und einsetzen kann. Gib ihm ein wenig Zeit, um das zu verdauen, was die Inquisitoren ihm angetan haben", gab sie die kurze Einschätzung und verbiss es sich, der Jüngeren mitzuteilen, wie die Templer es sahen, dass sie einen aufständischen Magier aus Kaladir in ihren eigenen Orden geholt hatte. Ein Orden, von dem sie sich weigerte, ihn als Zirkel anzusehen und ihn von Templern und ähnlichen Kirchenanhängern kontrollieren zu lassen - die Drohungen wurden nicht weniger, die ihr entgegen schlugen und nachdem Hieronim ihr nicht einmal mehr hatte zuhören wollen, hatte die Kirche ihre Chance gesehen.
"Ich versuche ihn zu kontaktieren und zu warnen, damit er wenigstens ein paar von ihnen fortbringen kann, bevor die Kirche eintrifft, aber er wird alles zerstören müssen, was Rückschlüsse auf uns liefern könnte. Bitte, beeilt euch dort oben - wir brauchen euch hier unten dringend."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 4:58 pm

Der Ernst der Lage war Faye leider Gottes bewusst und es schnürte ihr den Hals zu, während sie innerlich Möglichkeit um Möglichkeit wendete. Es musste doch irgendjemanden geben ... irgendjemanden, der noch helfen konnte! All diese Leben - all diese einzelnen, wunderbaren und furchtbaren Menschen, die es zu retten gab. Keiner von ihnen hatte den Tod oder schlimmeres verdient und die, die es taten, würden ihn ohnehin nicht finden.
"Versuch, so viele Kinder wie möglich zu dir zu nehmen", bat Faye, obwohl es absurd war, Lyra noch einmal darum zu bitten. Sie wusste doch, dass sie es tun würde. Und wenn alles schief ging, dann waren noch nicht unfruchtbar gemachte Zauberinnen unter ihnen und sie konnten vielleicht irgendwo, irgendwann einen neuen Anfang wagen.
"Cassian hat Kontakte, Lyra. Schone ihn, so gut es geht, aber nutze die Möglichkeiten, die er dir bieten kann. Er würde nicht wollen, dass man ihn außen vor lässt, nach allem, was er geta- ... nach allem, was er durchlebt hat."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 5:03 pm

"Alle, die Cailan zu mir zurückbringt oder Brynn in Sicherheit bringen kann. Es ist der zweite Zirkel, der binnen weniger Monate einfach aufgelöst wird und es wird nicht der Letzte bleiben. Ich werde den anderen raten, das Land zu verlassen, bevor es soweit kommt und sich bereit zu halten für den Fall, dass wir endgültig gegen die Kirche ziehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 5:05 pm

Eine dumme, gefährliche Idee reifte gerade in Fayes Kopf heran, als sie zu den Worten nickte, die Lyra sprach.
"Du kannst magisch reisen", stellte sie fest und blickte ernst zu der anderen durch den Spiegel hindurch, erkannte die Sorgenfalten und die Verwirrung, die sich auf das ewig junge Gesicht zeichneten. "Es war etwas, was sie mir noch nicht beigebracht hatten, als ich den Zirkel verließ."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 5:09 pm

"Das liegt daran, dass sie es niemandem beibringen, der sich in einem Zirkel aufhält, weil das der nötige Ausweg wäre, den wir brauchen falls die Luft für uns dünn wird - nichts für ungut, Faye", antwortete Lyra lediglich mit einem schiefen Lächeln und lenkte einen Blick über die Schulter zurück zu all jenen Büchern, die sie durch ihre eigenen Magier während der letzten zwanzig Jahre zusammen gesammelt hatte. Wissen, das sonst auf ewig verloren wäre in uralten Ruinen von Zirkeln und Tempelanlagen. Sie begab sich hier auf dünnes Eis, mehr denn je, wenn sie dem Wunsch von Faye entsprach und trotzdem würde es nötig sein, weil sie die Jüngere dringend bei der Planung all dessen benötigte.
"Ich kann es dir beibringen, wenn du willst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 5:10 pm

"Tu es", forderte Faye mehr, als dass sie bat und hoffte nur, es würde zu keinen Katastrophen kommen. "Aber jeder, den wir retten können, ist ein Fortschritt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 5:14 pm

"Es existiert eine zweite Ebene, in der wir nicht stofflich sind. Eine astrale Ebene, über die wir ganz mit unserem Element verschmelzen können bis sich unser Körper vollkommen auflöst und wir bereit sind Dutzende von Meilen binnen eines einzigen Wimpernschlags zu überwinden, aber es gibt Grenzen - selbst für diese Teleportation", begann Lyra zu erzählen, weil es wahrscheinlich wirklich wichtig war, dass sie all das erfuhr.
"Du wirst niemals einen gewöhnlichen Menschen ohne Fähigkeiten mitnehmen können. Es wird sie zerreißen und du wirst niemals jemanden eines gegenteiligen Elements mit dir nehmen können, weil es dich ebenso wie ihn töten würde. Du musst genau wissen, wohin du musst und wie es dort aussieht - deine Gedanken klar und fokussiert halten. Nichts anderes darf in deinem Geist sein außer der Gedanke daran an diesen einen einzigen Ort zu kommen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 5:17 pm

Wenn Faye eines gelernt hatte, dann, sich nicht damit aufzuhalten, was möglicherweise die Konsequenz daraus war. Es gab Luftmagier und wenn sie nur einen begabten fand, dem sie es beibringen konnte, würden sie eine Kettenreaktion auslösen können. Sie mussten nur einen Anfang finden und für das reichte ein kurzer Sprung in einen der Zirkel.
Die Luft hart ausstoßend nickte sie, sog all die Informationen auf wie Muttermilch und versuchte gleichzeitig, ihren Geist so weit zu öffnen, dass er akzeptierte, dass Magier sich kurz auflösen konnten. Das würde das härteste werden. Diese zweite Ebene zu finden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 5:23 pm

"Lerne zu meditieren, Faye. Es ist der einfachste Weg um zu vollkommener Ruhe zu finden und dir dadurch Eintritt in die astrale Ebene zu verschaffen. Du brauchst die vollkommene Ruhe und Kontrolle über dich und deinen eigenen Körper", fuhr Lyra fort und seufzte leise, weil es über den Xenographen alles andere als einfach werden würde, ihr diese Lektionen beizubringen.
"Es gibt einige Bücher, die berichten, was geschehen ist, wenn es den Magiern nicht gelungen ist. Einige von ihnen lösen sich auf und finden sich niemals wieder in der stofflichen Welt. Das ist es, was passiert, wenn deine eigenen Gedanken an anderen Orten sind als an dem Ort, an dem du sein willst oder eben bei dem Menschen, bei dem du sein willst. Auch das ist möglich - wir sind nicht limitiert uns nur Orte auswählen zu können, sondern auch Menschen, aber was du dafür brauchst, ist ihr Blut oder etwas anderes, was nur mit ihnen in Verbindung gebracht werden kann."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 5:26 pm

Ein Grund mehr, diese Übungen fernab von Menschen durchzuführen, ganz besonders von Emerson und Ari. Aber mit einem hatte sie Recht - sie musste meditieren. Den Anfang hatte sie gemacht und die langen Stunden auf dem Wagen hatten ihr Übriges getan. Sie war lange keine Meisterin darin, doch nun hing so viel davon ab, dass sie sich zusammenriss und nickte.
"Ich werde es versuchen. Und Lyra? Erzähl mir nicht so viel davon, was schief gehen kann. Mir reichen ein paar Warnhinweise. Meinen Kopf mit Wenn-Dann-Sonst-Möglichkeiten zu füllen wird nicht helfen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 5:32 pm

"Du darfst es nur nicht auf die leichte Schulter nehmen, Faye. Es gibt dort oben niemanden, der dich bereitwillig aus der astralen Ebene herausreißen kann und du bist viel zu wichtig, um dich nur aufgrund von Leichtsinn und Selbstüberschätzung zu verlieren. Du bist diejenige, die den Zirkelmagiern Hoffnung darauf gemacht hat, zu entkommen - sei dir dessen immer bewusst", erinnerte Lyra sie wieder daran und schüttelte sacht den Kopf, weil sie zum einen die Jüngere verstehen konnte und zum anderen trotzdem das Gefühl nicht los wurde, dass das Mädchen nicht begriff, dass sie längst zum Symbol für die Magier geworden war, auch wenn es ihr nicht gefiel.
"Nutze jede Zeit, die du für dich selbst hast, um zu meditieren. Wenn du die astrale Ebene erreicht hast, dann fange an kleine Spaziergänge zu unternehmen. Das, was du siehst, ist das wahre Wesen eines Menschen und der Funke an Magie, der in ihren Adern fließt. Du wirst überrascht sein, wie viele es von uns eigentlich gibt. Wenn du Übung hast, erkennst du, ob sie dir wohl gesonnen sind oder nicht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 5:36 pm

"Wenn es dir auch nicht so erscheinen mag, Lyra, mir ist der Ernst der Lage bewusst", wandte Faye leise ein. "Aber auch ohne stetiges Erinnern daran weiß ich, was auf dem Spiel steht. Magie ist nie einfach nur 'Magie' oder 'einfach'. Magie ist komplex und manchmal undurchdringlich, sie kann treiben, sie kann bremsen und manchmal, nur manchmal kommen sehr unerwartete Wendungen. Ich mag etwas aus der Übung sein, aber ich war durchaus passabel, bevor sie meinten, ich wäre zu sehr eine Rebellin." Ein schmales Lächeln schlich sich auf Fayes Gesicht. "Aber ich danke dir für deine Sorge."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 5:40 pm

Lyra erwiderte das Lächeln ebenso sacht und nickte dann. "Ich vertraue dir und deinen Fähigkeiten, Faye, und auch wenn es dir selten so erscheint, ich respektiere dich. Als Mensch und vor allem als fähige Magierkollegin und Freundin." Es war das, was sie wohl noch nicht häufig nach den Ereignissen zu hören bekommen hatte und Lyra wusste, wie wichtig Vertrauen an den richtigen Orten sein konnte.
"Aber es gibt etwas, das mich beschäftigt und auf das ich bislang nur eine einzige Seite kenne, der ich kein einziges Wort glaube. Die der Kirche. Jetzt bitte ich dich um deine - was genau ist im Zirkel in Kaladir passiert, dass du rebelliert hast?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 5:54 pm

Für einen Moment war Faye geneigt, einfach den Xenographen zuzuklappen und dieses Gespräch zu beenden und niemals wieder aufzunehmen. Sie wusste, dass Lyra hier Strippen zog und genau wusste, wo sie drücken musste, damit Faye sich sicher fühlte und sprach. Es war kein Geheimnis, wie sehr sie sich Sicherheit wünschte, ein Zuhause und Menschen, für die sie nicht nur "die Magierin" oder "die Hexe" war, sondern Menschen wie Emerson und Ari, die sie als ganz normales Wesen mit Zweifeln, Hoffnungen und einer Zukunft sahen und nicht nur die Magie, über die sie gebot.
Aber obwohl sie es wusste, war es so viel einfacher, einfach zu reden. Dinge zu sagen, die sie nur Emerson erzählt hatte, irgendwann in einer sehr, sehr späten Nacht und sie wusste nicht einmal genau, wie viel der andere davon noch wusste, so müde waren sie beide gewesen.
"Sie führen Versuche an Magiern durch, Lyra. Magische Versuche. Heilungsprozesse beobachten, magische Explosionen studieren. Fusionen der Elemente." Faye schluckte hart und ließ den Xenographen so weit sinken, bis ihr Gesicht nicht mehr direkt im Spiegel zu sehen war. "Es war das eine, es nur als Gerücht zu hören. Es war etwas anderes, plötzlich zu einem ihrer Objekte zu werden. Zu sehen, zu erleben, was sie auch den Kindern antaten. Und nicht nur das ... es gab Opfer. Opferungen. Junge Magier, deren Element nicht ausgeprägt genug war, Kinder, die gesundheitlich schwächelten. Anstatt sie den Eltern zurück zu geben und ihnen die Magie zu nehmen, haben sie sie in Blutritualen geopfert."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 6:00 pm

Ein trauriges, mitleidiges Lächeln huschte über Lyras Gesicht als sie den Worten der Jüngeren zuhörte und sie aussprechen ließ. Der Zirkel in Kaladir, jener Zirkel für den sie dort gekämpft hatten und für den sie vor Gericht gestanden hatten, beide so kurz davor, ihre Magie endgültig zu verlieren. Etwas in ihr verweigerte sich zu glauben, dass es ein Ort von Schrecken und Furcht gewesen war, dass dort unschuldige Kinder und schwächelnde Magier zu nichts weiter außer zu dunklen Blutritualen genutzt worden waren, um die eigene Kraft zu mehren und zu akzeptieren, dass Faye ebenso ein Teil davon gewesen war, selbst wenn sie sich dagegen aufgelehnt hatte. Der Stachel des Zweifels blieb, dass so etwas in noch mehr Zirkeln stattfand, dass nicht jeder der Magier es verdiente, Rettung in einem der anderen Länder zu erfahren und es brachte sie zeitgleich in Zugzwang, was sein würde, wenn sie falsch lagen. Wenn sie die falschen von ihnen retteten.
"Was haben sie dir angetan?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 6:11 pm

Sehr, sehr lange schwieg Faye und betrachtete die kleinen Gravuren auf dem Xenographen, ließ ihren Blick umherschweifen um zu sehen, ob noch jemand wach war, doch alles war still. Vielleicht hörten Elli und Emerson zu, sie konnte oft nicht unterscheiden, ob sie schliefen oder nur so taten, jedenfalls nicht, wenn sie nicht nach den Auren tastete. Weil sie wusste, dass Emerson es hasste, ließ sie es und hatte ihm das Versprechen gegeben, es nur in Ausnahmefällen zu tun. Notfällen, in denen sie rasch wissen musste, ob er handeln konnte oder ausgeschaltet war.
"... ausprobiert, wie viel alte, gespeicherte Magie in mich hinein passt?", schlug sie schließlich kaum hörbar vor und zuckte die Schultern, mehr, um das Gefühl abzuschütteln, das sie dabei überfiel, während die Gänsehaut ihr über die Arme kroch und ihr Magen sich einmal umdrehte. "Sie haben Phylakterien dazu genutzt, uralte, von Zirkelmagiern. Ich weiß nicht, wie viel davon noch in mir ist, ich habe nie wieder versucht, diese Magie anzuzapfen und zu wirken. Irgendwie haben sie sie verankert. Sie ließen mich Dinge erschaffen. Krieger. Elementare. So viele von ihnen, dass ich manchmal nicht mehr wusste, wo ich beginne und wo ich aufhören."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat

avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 6:18 pm

Elementare. Alte Phylakterien, die die Zirkelmagier nicht einmal besitzen sollten und die sie trotzdem bekommen hatten, um Experimente an den Unschuldigen durchzuführen, die naiv und willensschwach genug gewesen waren, sich dazu bringen zu lassen. Faye musste so unglaublich jung bei all diesem Schrecken gewesen sein, das es sie jetzt nicht wunderte, weshalb sie so viele Probleme damit hatte auch nur einem einzigen Menschen in ihrer Umgebung zu vertrauen. "Es tut mir leid", war alles, was sie nach einer ganzen Weile des Schweigens leise sagte. "Dass ich dich an das alles erinnert habe, indem ich dich gefragt habe und was dir alles passiert ist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mia

avatar

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Kapitel 11   So Sep 03, 2017 6:21 pm

Faye gab keine Antwort dazu, nickte nur schlicht und biss sich auf die Lippe. "Wir müssen sie dort rausholen. Es war etwas, was Magier aus verschiedenen Zirkeln zusammengelockt hat."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kapitel 11   

Nach oben Nach unten
 
Kapitel 11
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Gefühle plötzlich wieder da-nu hat er ne Freundin...Kapitel geschlossen!!!
» Katzengeschichte in Ichform- 3. Kapitel geupdatet
» Guthaben aus Nebenkostenrückerstattungen sind auch bei Bezug von Leistungen der Grundsicherung im Alter nach dem Vierten Kapitel SGB XII Einkommen
» Snowys Abenteuer im Wald von Ambala Kapitel 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Combine-Foren  :: Licentia :: Licentia - Restart-
Gehe zu: