Teilen
Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 9:54 pm
"AUAAAA!!"
Lineas lautstarker Protest war das Erste, was zwei Tage später über den Innenhof schallte und mit Tränen in den Augen hielt sie sich den rechten Oberarm, wo zuvor ihr Gegenüber sie getroffen hatte. Selbst, wenn es nur ein Holzschwert gewesen war, da würde ein blauer Fleck sein, spätestens wenn sie sich morgen früh anziehen würde. Inzwischen hatte sie sich so mehr oder weniger an die Hosen und Hemden gewöhnt, die sie gegen die Kleidung vom Hof getauscht hatte - eines der wenigen Dinge, die ihr gefielen, war dass sie jetzt nicht mehr darauf achten musste, dass sie nicht dreckig wurde oder dass ihre Haare ordentlich aussahen. Hier sah jeder ab und an mal vollkommen zerzaust aus und es scherte sich niemand darum, ob ihre Knie jetzt dreckig und aufgeschürft waren oder nicht.
"Das war nicht fair!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 9:55 pm
"Nein?", hakte Elli nach und sah die Jüngere an, dann setzte sie hinterher und traf sie erneut - nicht hart, aber auch nicht zu zimperlich - am Arm. "Gewöhn dich dran. Fair gibt es nicht auf dieser Welt."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 9:57 pm
"EY!", protestierte Linea erneut und sah irritiert auf das Schwert, das zuvor noch in ihrer Hand gewesen war und jetzt unsanft im Staub auf dem Innenhof gelandet war, weil der Schlag der Älteren dafür gesorgt hatte, dass sie unfreiwillig die Finger geöffnet hatte. "Warum hast du das eigentlich gelernt?", hakte sie dann nach und beeilte sich ihr Holzschwert wieder vom Boden aufzuheben, bevor die andere noch einmal nachsetzen und sie erneut treffen würde.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 9:58 pm
"Zu kämpfen?", fragte Elli und begann, die Kleinere zu umkreisen. Sie würde nachher noch bereuen, so gesprächig gewesen zu sein, anstatt sich auf ihren Unterricht zu konzentrieren, aber es war etwas, was sie Linea nicht ersparen konnten.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 9:59 pm
"Anderen Leuten weh zu tun. Du bist so schnell!", antwortete sie mit einem eifrigen Nicken und bemühte sich darum, sich immer wieder in die Richtung der Älteren zu drehen, um sie nicht aus den Augen zu lassen.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 10:00 pm
"Ich habe aufgehört, beim Training zu quasseln", schoss Elli zurück und erwischte Linea am Hinterteil.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 10:01 pm
Unsanft strauchelte Linea nach vorn und landete auf allen Vieren, bevor sie ihr Schwert noch ausstreckte und die andere am Knöchel streifte. "Ich hab dich trotzdem getroffen!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 10:02 pm
"Hast du - hätten wir scharfe Klingen wären deine Arme aber längst unbrauchbar gewesen", erwiderte Eleonora ungerührt und wartete, bis die Kleine wieder auf den Füßen war. Sie hatten einiges nachzuholen. Mit acht war Linea jung genug, um noch alles zu lernen, was bei Ari nicht mehr möglich gewesen war, aber trotzdem schon fast zu alt für die Beweglichkeit, die alle Assassinen brauchten.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 10:05 pm
"Und hätten wir scharfe Klingen hättest du mir auch den Hintern aufgerissen ... im wahrsten Sinne des Wortes", überlegte Linea während sie sich wieder zurück auf die Füße kämpfte und sich für einen kurzen Moment nach den einschläfernden Stunden in einem warmen Raum sehnte, während sie sich anhörte, wie wichtig es war auch zu begreifen, warum sie etwas tun mussten oder wie sie ihre Magie unter Kontrolle brachte. Bislang war sie noch in jeder einzelnen Stunde eingeschlafen und fieberte morgens schon auf die Stunden unten im Innenhof hin, in denen sie lernen konnte, wie sie sich selbst verteidigte. Warum die Stunden hier so seltsam waren, begriff sie allerdings noch immer nicht.
"Bin bereit."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 10:07 pm
"Dann greif an", forderte Elli sie auf und machte sich gar nicht erst die Mühe, ihr eigenes Schwert zu heben. Lineas Bewegungen waren zu durchschaubar und mit wenigen, tänzelnden Schritten wich sie der Kleineren immer wieder aus. "Schneller, Linea."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 10:11 pm
Eines Tages würde sie einmal so gut werden wie die anderen. Sie würde einfach irgendwo auftauchen und wieder verschwinden können, wie es die anderen taten und niemand würde ihr mehr sagen, sie sei zu langsam oder plapperte zu viel. Verbissen, die Zähne zusammen beißend bemühte Linea sich darum den Anweisungen Folge zu leisten und geriet schlussendlich wieder ins Straucheln, weil sie über die zu langen Hosenbeine stolperte und der Länge nach im Staub landete, das Kinn auf dem staubigen Boden aufschlagend. Die blutige Wunde brannte wie Feuer und im ersten Moment wollte Linea einfach dem Impuls nachgeben, der sich in ihr aufdrängte und losschreien, weil es ihr die Tränen in die Augen trieb, dann aber schluckte sie nur. Die Welt war nicht fair, hatte Elli gesagt.
Tapfer rappelte sie sich wieder auf und wischte sich mit dem Ärmel über die Augen, bevor sie Elli erneut ansah und versuchte sich deren Bewegungen anzupassen, um sie anzugreifen.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 10:15 pm
Es kostete sie einige Mühe, auf ihrem Platz zu verharren, aber sie tat es. Die Arme halb um sich geschlungen, zum Schutz gegen die Kälte im Innenhof, weil sie keinen Umhang trug lehnte Faye an einer der Säulen und beobachtete das Training, das Eleonora in die Hand genommen hatte. Ein paar wirre Locken tanzten ihr über die Schlüsselbeine und der Wind neckte sie, wusste, dass er hier eine direkte Verbindung zu seiner Magierin hatte.
Leise seufzte Faye, als Linea erneut auf dem Hosenboden landete. Sie wusste, jede Einmischung wäre falsch gewesen. So lief nun mal das Training und sie selbst würde nicht viel mehr tun können, als Abends die paar Wunden auszuwaschen und zu hoffen, dass die blauen Flecke verheilten, ehe Lineas schmaler Körper sich die nächsten einhandelte. Aber sie bewunderte den Willen, den die Kleine an den Tag legte und wenn sie die Fortschritte selbst nicht sehen mochte, wie sie jammernd vor dem Schlafen gehen immer wieder sagte, die anderen sahen es doch.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 10:21 pm
Linea landete immer wieder auf dem Boden und allmählich wurde es immer schwerer sich wieder hochzuwuchten, weil ihr die Arme vom Schwerthalten weh taten und ihr die Finger brannten. Die Kälte um sie herum bemerkte sie gar nicht mehr, geschweige denn den eisigen Wind, der ihr immer wieder die langen Haare durcheinander brachte. Sie hatte darüber nachgedacht, sie einfach abzuschneiden, aber jedes Mal, wenn sie abends die Schere in den Fingern hatte, hatte sie sich wieder umentschieden, weil sie zu sehr an den langen Haaren hing. Schniefend und mit roter Nase versuchte sie erneut Elli beizukommen und lief dann erneut ins Leere. Es war frustrierend, weil sie das Gefühl hatte, sie würde es niemals schaffen, die andere auch nur ein einziges Mal wirklich zu treffen ohne vorher schon tot zu sein, wie sie nicht müde wurde zu betonen.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 10:22 pm
"Konzentriere dich", mahnte Elli und verlangsamte ihr Tempo nur minimal, um Linea zu zeigen, worauf sie achten musste. "Sieh auf meine Augen. Jede Bewegung hier ist und wird eine Bewegung meiner Beine werden. Achte nicht auf die Hände - sieh auf die Ellenbogen."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 10:23 pm
"Wieso auf die Ellenbogen ...?", hakte Linea irritiert nach und runzelte die Stirn. "Die sind doch einfach nur da, damit die Arme sich bewegen ...?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 10:23 pm
"Und von wo aus bewegen sich deine Unterarme?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 10:24 pm
"Aber, wenn die Ellenbogen sich bewegen, dann bewegt sich doch längst der Arm. Wie soll ich das dann vorher wissen?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 10:25 pm
"Du sollst auf die kleinen Dinge achten, Linea - Muskeln, die sich anspannen, zum Beispiel", erklärte Eleonora weiter und erwischte die schmale Zauberin erneut mit dem Schwert, diesmal an der Hüfte.
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 10:26 pm
"Oh maaan!", motzte Linea frustriert und war kurz davor einfach das Schwert bei Seite zu feuern, weil es ja doch nichts brachte, aber sie wusste, dass Elli dann einfach weitermachen würde und sie dann gar keine Chance mehr haben würde, sich zu wehren. Das alles war einfach nicht fair. "Aber ich seh doch gar keine Muskeln!"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3416
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am Fr Dez 08, 2017 10:27 pm
Bevor die Frustration noch in Unwill umschlug, ließ Elli ihr Schwert sinken und streckte die Hand nach dem von Linea aus, um es in die Finger zu nehmen. "Genug für heute, wir üben das beim nächsten Mal. Geh dich waschen und ruh dich eine Weile aus. Dein Körper wird es dir danken, auch, wenn du mir das nicht glaubst."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2624
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am So Dez 10, 2017 9:37 am
"Da hast du ja einen echten Wildfang aufgelesen," ertönte eine nur allzu bekannte Stimme hinter Emerson, der durch eines der Fenster den Kampf im Innenhof verfolgt hatte.
Das mit Eisen beschlagene Ende des dünnen Stocks klackte auf den steinernen Boden, während Septim langsam näher kam. Die einst eng geschnittene Kleidung gegen eine weite Robe aus gräulichem Stoff getauscht, die Kapuze noch immer tief ins Gesicht gezogen. Sein Bart war länger geworden und die letzten rebellischen Reste schwarzer Haare hatten sich grau gefärbt.
Die Falten in seinem Gesicht waren tiefer als früher und zogen sich bis zu wachsamen Augen hoch, die nichts von ihrem Funkeln verloren hatten.
"Du scheinst in letzter Zeit ja einiges durchgemacht zu haben..." erklärte er leise und betrachtete den anderen von oben bis unten. "Du siehst müde aus."
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am So Dez 10, 2017 10:01 am
Die Schrittfolge, die sich ihm näherte, war nur allzu bekannt und trotzdem reagierte Emerson erst nicht, weil er nicht sicher war, ob er sich eben jene vertrauten Schritte nur einbildete. Es waren beinahe sieben Jahre, dass sie einander zuletzt gesehen hatten und als die Stimme jetzt so unmittelbar neben ihm erklang, wandte Emerson sich langsam um, den Blick von dem Kampf abwendend, den Elli im Hof gerade beendet hatte. Septim war älter geworden und es tat beinahe weh zu sehen, wie die Energie, die ihn einst eingenommen und die er bewundert hatte, ihm entwich - er schien begriffen zu haben, dass er zu alt für den aktiven Dienst draußen war und etwas wie Erleichterung schwang gemeinsam mit dem düsteren Gedanken mit, was sein würde, wenn er eines Tages sterben würde. Was er dann tun würde. "Du hast ja keine Ahnung", raunte er nur leise als Antwort, bevor er den Schritt nach vorn setzte, um den Älteren zu umarmen.
"Schön dich hier zu sehen."
avatar
Anzahl der Beiträge : 2624
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am So Dez 10, 2017 10:04 am
Septim erwiderte die Umarmumg mit aller Stärke, die ihm noch geblieben war und ließ seinen Sohn für eine ganze Weile nicht los, während er ihm sacht über den Hinterkopf strich. "Und es ist schön dich zu sehen..." flüsterte er leise, ehe er sich sacht aus der Umarmung löste.
"Ich habe erst spät von dem erfahren was hier geschehen ist und bin sofort aufgebrochen -" er schüttelte den Kopf, als wolle er sich selbst tadeln.
"Ich... muss dich um Verzeihung bitten"
avatar
Anzahl der Beiträge : 3248
Anmeldedatum : 16.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am So Dez 10, 2017 10:12 am
"Wofür? Es gibt nichts, was ich dir verzeihen müsste", lautete Emersons Antwort, die von einem kurzen Kopfschütteln begleitet wurde und behutsam leitete er den Älteren rüber zu einem der Stühle, die in dem Raum standen, damit er sich dort hinsetzen konnte. Die Reise von Kaladir hierher waren vier Wochen quer durch alle möglichen Vegetationen und dunkel erinnerte er sich an das erste Mal, das er unterwegs gewesen war - damals noch auf dem Weg in die Hauptstadt, nur um ein paar Tage später in den Norden aufzubrechen und damit ihrer aller Schicksal zu besiegeln. Sie hatten erst danach begonnen Partei zu ergreifen und ihre eigenen Regeln über den Haufen zu werfen.
"Wie geht es dir?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 2624
Anmeldedatum : 18.11.16
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 19

am So Dez 10, 2017 10:16 am
"Ich bin alt Emerson," erwiderte Septim und ließ sich dankbar auf den Stuhl sinken und lehnte den Kopf gegen die Lehne, während er tief ein- und ausatmete. "Meine Wunden heilen nicht mehr so gut wie früher, meine Knochen knacken öfter und ich habe nicht mehr so viel Ausdauer wie einst. Aber das sind nun einmal die Kinkerlitzchen mit denen man leben muss, wenn man nicht den Anstand hat bei einem Auftrag zu sterben," er lächelte sein altes, wölfisches Lächeln.
"Mir geht es gut Emerson - du bist derjenige, um den ich mir Sorgen gemacht habe. Unbegründet jedoch wie mir scheint, wenn ich mir ansehe wie es dir gelungen ist all das hier in so kurzer Zeit aufzubauen."
Gesponserte Inhalte

Re: Kapitel 19

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten